Küppersbusch Schräghaube KD 8760.1 GE Umluft

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von Senja, 4. Dez. 2014.

  1. Senja

    Senja Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    6

    Hallo,

    ich/wir ärgern uns seit fast einem halben Jahr mit der Dunstabzugshaube Umluft von Küppersbusch rum.
    Zur Erklärung: Wir haben dieses Jahr 2014 neu gebaut, KfW 70 Haus, offene weiße Holzbalkendecke, Küche ist geschlossen mit Schiebetüre und mein Mann wollte eine Kopffreihaube (weil er keine Beulen mehr am Kopf wollte;-) ).

    Ende Mai 2014 kam die Küche, eingezogen sind wir im Juni.
    Es handelt sich dabei um eine Umlufthaube von Küppersbusch Model: KD 8760.1 GE.

    Nun zum Problem:
    Nach sehr kurzer Zeit stellten wir einen unangenehmen Geruch nach altem, ranzigem Fett fest. Die Essensgerüche vom Vorabend, waren am nächsten Morgen immer noch da.
    Später kam dann ein fischiger Geruch dazu, so dass mir jedesmal schlecht wird, wenn ich das Ding anmache.
    Was aber noch viel schlimmer ist, ist die Sache mit dem Fett!
    Die Haube leistet nicht was sie soll! - Das heißt konkret, das Fett filtern und auffangen.
    Stattdessen hängt das Fett an meiner weiß lasierten Holzbalkendecke! Und das schon nach 3 Monaten!
    Und das, obwohl wir in dieser Zeit fast nicht drinnen gekocht haben, sondern nur grillten, oder den Backofen oder den Dampfgarer benutzt haben.
    Mittlerweile ist es so, dass ich alle drei Wochen die Holzdecke abwaschen muss.*stocksauer*
    Und das in einem niegelnagelneuen Haus!>:D

    Die Fettfilter gebe ich spätestens alle 14 Tage in die Spülmaschine, ich lasse die Haube vor- und nachlaufen.

    Dass das Gerät die Gerüche filtert ist mir nicht aufgefallen. Im Gegenteil, Energieeinsparen ist mit dem Gerät absolut nicht möglich. Wir müssen nach jedem Kochen das Doppelflügelige Fenster in der Küche, die Hebeschiebetüre von 3 Metern im Wozi, das Fenster im Esszimmer, die Haustüre und die Fenster im OG öffnen, um den Geruch einigermaßen raus zu bekommen.
    Am nächsten Morgen riecht man immer noch, was es am Vorabend gab, wenn man die Küche betritt.


    Ich habe das nach drei Monaten das erste Mal bei dem Küchenfachhändler reklamiert. Dann hat es wieder ewig gedauert, bis der Kundendienst von Küppersbusch mich überhaupt mal angerufen hat um nen Termin zu vereinbaren.
    Der Technikertermin war dann endlich am 26.09.2014 am Vormittag (zwischen 08:00 - 13:00 Uhr).
    Gesagt hat der gute Mann nichts dazu, musste ihm alles aus der Nase ziehen. Viel schlauer war ich danach auch nicht.
    Er würde seine Messungen usw. an den Technischen Innendienst weiterleiten und es würde sich jemand melden.

    Es geschah aber nichts. Kein Anruf, Mail, Nachricht irgendwas. Ich wieder beim Küchenstudio angerufen, gemeckert und beschwert.
    Der wollte sich dann wieder mit Küppersbusch in Verbindung setzen.
    Der Vertriebsleiter Deutschland meldete sich dann bei mir, er würde sich jetzt persönlich dem Fall annehmen bla bla bla.... es müsste nochmal ein Techniker kommen, aber wenn dann nichts bei raus käme, müsste ein Gutachter bestellt werden, den wir zu zahlen hätten! *stocksauer* Wie bitte????
    Dieser Herr wollte sich dann am 03.11.2014 bei mir melden, was nie geschah.

    Ich hab gedacht mir haut's den Vogel raus! Es war klar, das Thema Küppersbusch ist hiermit für mich erledigt. Hab den Küchenfachhändler kontaktiert und gesagt, dass ich mein Geld zurück möchte oder eine andere Haub eines anderen Herstellers, ohne Aufpreis oder Zuzahlung.
    Ich wurde dann darauf hingewiesen, dass ich dem Hersteller eine Chance geben muss, zu reagieren und auszubessern.

    Daraufhin wurde wieder ein neuer Termin gemacht. Gleiches Spiel, hat wieder gedauert, bis eine Dame zur Terminvergabe anrief, dann wieder zwei Wochen auf Techniker warten und am 26.11.2014 kam dann der Techniker mit dem Gebietsleiter zusammen zum Termin.
    Es wurde gemesen, Fotos gemacht, Proben entnommen.

    Am Schluss sagte man mir, ich sollte mir doch überlegen, mein MIELE Inductionskochfeld, gegen eines von Küppersbusch zu tauschen!!!!*stocksauer**stocksauer**stocksauer**stocksauer* Was ist ??? Wie bitte?? Das war der Moment, wo ich dem Typ echt fast den Hals umgedreht hätte. - Wenn ich nicht so perplex gewesen wäre. Ich hab ihm gesagt, dass es das Letzte wäre was ich tun würde! Oder würde Sie Mercedes gegen Renault tauschen wollen???

    Dann meinte er, das Problem läge darin, - haltet euch fest: Dass die Kunden immer nur das reklamieren, was defekt ist oder nicht geht!
    - Ja nee, is klar! Was soll man denn sonst reklamieren? Wenn alles geht, gibt es keinen Grund zur Beanstandung.

    Ich hätte das falsch verstanden. Die Kunden reklamieren nur das was nicht geht und verbeissen sich dann darin, dass es genau das sein muss, obwohl die Ursache ganz woanders liegt. Wie in dem Fall am Kochfeld!!!!!!!!!! >:D>:D>:D>:D>:D>:D>:D>:D

    Ich hab ihm dann gesagt, jetzt ist gut. Alles was recht ist, aber das hör ich mir nicht an. Ich werd nen Teufel tun und mein neues Miele Kochfeld gegen Küppersbusch eintauschen. Wohl eher umgedreht und wozu??

    Er meinte, die Bedienleiste sei bei Küppersbusch vorne angebracht, so würden die Kochflächen mehr (ein paar cm) nach hinten rutschen, so dass der Dampf um evtl. 3 cm besser angesaugt werden würde.
    Die Intensivstufe dürfe ich auch nicht benutzen, die sei nur für Abluft. - Wofür hab ich die dann?
    Außerdem soll ich mein Kochverhalten ändern und künftig mit Deckel kochen!!!!*stocksauer**stocksauer**stocksauer**stocksauer*
    Ich hab ihm gesagt, er soll mir mal ein Schnitzel mit Deckel anbratn! ;D Und nein, ich werde mein Kochverhalten nicht ändern.
    Das meiste mach ich eh im Dampfgarer, was Dampf erzeugt.

    Es war der Wahnsinn, der Termin.
    Ergebnis: 0

    Sie wollten sich aber - versprochen - am Montag drauf, den 01.12.2014 bei mir melden.
    Heute ist Donnerstag der 04.12.2014 und nix ist passiert.
    Erneuter Anruf ergab, sie sind noch nicht weiter und ich müsste noch warten. Wie lange? Unbekannt, mindestens noch 1 Woche.

    Was soll ich machen? Ich bin unglaublich enttäuscht und wütend über die Geschäftsgebaren und wie man mit Kunden und Reklamationen ansich bei Küppersbusch umgeht.
    Ich würde die Sache gern einem Anwalt übergeben. Was meint ihr und wie seht ihr die Sachlage?

    Danke im Voraus,

    LG Senja
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    Es ist wohl diese Haube --http://|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    breit: 800 mm
    hoch: 549 mm
    tief: 365 mm ... was eben für eine DAH nicht sehr tief ist.

    Du solltest mal die Einbausituation rund um dein Kochfeld zeigen.

    Über eines muss man sich klar sein, Essen riecht auch noch weiter, wenn man es zum Essen aufträgt usw. Diese Düfte sind halt immer da und können mit der besten und optimals montierten DAH nicht verschwinden.
     
  3. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    wie hoch hängt die Haube denn?

    Wir verkaufen die Kopffreihauben von Küppersbusch gerne, viel und ohne Probleme, dieses Modell wollte allerdings bis jetzt noch kein Kunde haben. Insofern kann ich nur allgemein helfen.

    Es steht und fällt sowohl mit der richtigen Benutzung (ein fischelnder Aktivkohlefilter lässt auf einmalig nasse Kohle schließen) als auch mit der richtigen Planung (siehe erste Frage).
     
  4. Senja

    Senja Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Hallo Kerstin,

    danke schon mal vorab. Ja, das mit dem Geruch ist jetzt auch nicht das vorrangige Problem. Mir ist auch klar, dass es nicht mit einer Ablufthaube vergleichbar ist. Aber wenigstens so ein bischen, wäre schön.
    Das große Problem ist das Fett!!!
    Hier mal ein paar Bilder.
     

    Anhänge:

  5. Senja

    Senja Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    noch zwei ...
     

    Anhänge:

  6. Senja

    Senja Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Bezüglich DAH wurde mir von den Herren gesagt, ich hätte ihn aktivieren müssen. Auf die Frage wie ich das mache, bekam ich zur Antwort: Ich hätte einen Topf mit Wasser aufsetzen müssen und diesen mind. 20 Minuten köcheln lassen.
    Das hätte ich auch gern gemacht, wenn es mir jemand gesagt hätte und wenn es in der Bedienungsanleitung gestanden hätte, - wo aber nichts diesbezgl. zu finden ist, denn diese habe ich vorher ausführlich gelesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dez. 2014
  7. Senja

    Senja Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Hallo Möbelprofi,

    diese DAH ist uns empfohlen worden. Wir haben also nicht danach verlangt.
     
  8. Senja

    Senja Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Ich hab hier mal die Pläne. Da steht auch genau drin, wie hoch die DAH hängt.
     

    Anhänge:

  9. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.630
    Hab gerade mal in die Bedienungsanleitung geschaut,da steht auch ,das der Longlife Kohlefilter regelmäßig gewaschen und getrocknet werden muß. Hast Du das schon mal gemacht ?

    LG Bibbi
     
  10. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    ich wollte nicht sagen, dass ihr nach diesem Modell verlangt habt. Auch nicht, dass es schlecht war, das Modell zu nehmen. Ich wollte nur sagen, dass ich zu diesem speziellen Modell nicht mehr als der Katalog sagen kann, da wir sie noch nicht verkauft haben.

    Nochmal meine Frage: wie hoch hängt die Haube?
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    Grade das Fett herausfiltern geschieht bei einer Abluft-DAH ja nicht anders als bei einer Umluft-DAH: dafür ist das Metallgeflecht zuständig.

    Meine persönliche Geschichte: ich hatte vor sechs Jahren in meiner alten Küche eine Küpp DAH, ganz normale Wandhaube, die die Kochfelder deutlich besser abdeckte als eine Kopffreihaube. Deren Metallfilter sahen den deinigen sehr ähnlich, aber es waren immerhin drei Stück. Die Fettfilter-Leistung war insgesamt, hmmmm, naja, okay. Ich habe auch versucht, die Haube mit Kohlefiltern gegen die Gerüche nachzurüsten. Die Dinger waren aber dermaßen frickelig im Schacht seitlich vor die Luftansatzstutzen zu montieren, dass das alleine schon kein Spaß war, außerdem wurde die Haube deutlich lauter dadurch und gebracht hats auch nicht viel. Ich habe die ganze Haube dann gegen ein zufälliges Schnäppchen von O+F ausgetauscht. Die Metallgitter hatten da schon optisch eine ganz andere Qualität. Die Küpp DAH ist halt eher der Renault gewesen, nicht der Mercedes, aber auch nicht nur eine laute Kochstellenbeleuchtung wie die ganz billigen Teile. Ich denke nicht, dass deine Haube ein technisches Problem hat.

    Deine schöne Küche (Beckermann oder Leicht? ;-) ) verdient eine gute Haube! Mein Rat: grade bei Umluft kann ich den Hersteller Berbel wärmstens empfehlen. Der Aktivkohlefilter hat 4kg Inhalt! Die Hauben sind leise, und Berbel hat ein ganz eigenes Fettfiltersystem: keine Metallgitter, sondern eine Auffangwanne, in der sich die Fetttröpfchen durch eine spezielle Luftführung ablagern. Diese Wanne klappt man nach dem Kochen auf und wischt sie mit einem Küchentuch aus. Total einfach und total effektiv!
    Um mir (173cm) nicht mehr den Kopf zu stoßen, habe ich die Berbel Blockline mit Unterkante 175cm hängen lassen und benutze hauptsächlich die hintere und die zentrale Kochplatte. Trotz der Höhe funktioniert das wirklich hervorragend! Preislich günstiger wäre die Berbel Smartline. Es gibt aber auch Kopffreihauben.
    Und es gibt natürlich auch andere gute Hersteller: Novy, Gutmann, O+F.
    Frag deinen KFB nach einem Tausch. Etwas tiefer in dein Portemonnaie wirst du aber langen müssen.

    Richtige Bedienung ist natürlich Voraussetzung: Vorlaufen lassen, damit sich ein stabiler Luftstrom aufbauen kann, und Nachlaufen lassen, damit die Aktivkohle trocknen kann.

    Ooops, sorry für den Roman, aber du sollst ja glücklich werden!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen