LEICHT, Contur oder Häcker

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Gladiator79, 2. Jan. 2011.

  1. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich bin ganz neu hier und habe dieses Forum entdeckt, nachdem ich im Internet einige Informationen üder die verschiedenen Küchenhersteller erhalten wollte.
    Wir bauen gerade unser Einfamilienhaus und planen deswegen gerade unsere Küche.

    Die ersten Angebote liegen uns nun vor. Den ersten Eindruck, den wir nach diesen Angeboten hatten: Die Preisgestaltung ist sehr willkürlich... Erst heist es "Mehr geht am Preis nicht", "Preis gilt nur bis Jahresende"...Und wenn man deutlich macht, dass die Konkurrenz bessere Preise macht (ohne dabei ein konkrete Angebot vorzulegen) heist es direkt "ja, am Preis können wir ja noch was machen". Auch toll sind so Aussagen wie "Wir sind auf jeden Fall günstiger als die anderen"...

    Aber ich glaube, ich erzähle da nichts neues...

    Nun aber zum eigentlichen Grund, warum ich schreibe. Ursprünglich haben wir uns für eine ALNO-Küche interessiert. Mittlerweile sind wir aber davon weg gegangen. Wir hatten den Eindruck, dass uns die Qualität der Beschläge nicht so überzeugt. Vor allem kamen uns die Fneuliftschränke, welche wir einsetzen, doch etwas klein vor.

    So sind wir nun im Moment bei LEICHT, HÄCKER oder CONTUR.

    Allerdings sind die Preise der Küchen doch sehr unterschiedlich:

    CONTUR (Serie im Angebot unbekannt: 78cm Unterschrankhöhe, 10cm Sockel, Schubkästen mit Glas seitlich): 15750€
    Einbau-Backofen: Miele H5241BP
    Dampfgarer: Miele DG5061
    Induktionskochfeld: Neff TT4490N
    Insel-Esse: Gutmann Palma 100cm
    Kühlschrank: Neff KLN545
    Geschirrspüler: Siemens SX66T096EU
    Blanco Blancoaxia 6S (Silgranit PuraDur II

    LEICHT Lago FP: 20800€
    Einbau-Backofen: HBA78B750
    Dampfgarer: HBC26D553
    Induktionskochfeld: PIK975N24E
    Insel-Esse: DIT109850
    Kühlschrank: KIF25A61
    Geschirrspüler: SBV65T20EU
    Blanco Blancoaxia 6S (Silgranit PuraDur II)

    HÄCKER
    (Serie im Angebot unbekannt: 78cm Unterschrankhöhe, 10cm Sockel, Schubkästen mit Glas seitlich) 20300€
    Backofen: Miele H5241BP
    Dampfgarar: MIELE DG5061
    Induktionskochfeld: NEFF TT4490
    Insel-Esse: NEFF IBF7157
    Geschirrspüler: NEFF S52T69X5EU
    Kühlschrank: NEFF KLN545T
    Blanco Blancoaxia 6S (Silgranit PuraDur II)

    Bei den küchengeräten hat das Contur-Angebot (die günstigste) durch die Gutmann-Insel-Esse auch noch die besten Elektrogeräte im Vergleich zu den beiden anderen Angeboten.

    Bei allen Küchen handelt es sich um eine weiße Lackfront (hochglanz).
    Bei den drei mittleren 60ger Unterschränken handelt es sich um Spülenschrank, Geschirrspüler und Schubladenschrank, Wobei die komplette Font nach vorne gezogen wird, wordurch man dann noch zugriff auf 2 weitere innenliegende Schubkästen bekommt.

    Die Frage ist nun: Bieten HÄCKER und LEICHT wirklich eine deutlich bessere Qualität, so dass der Mehrpreis von 5000Euro gerechtfertigt wären.
    Wenn ich mir die Schubkästen von HÄCKER und LEICHT anscheue, so wirken diese doch schon eleganter, da über den setlichen Glaselementen keine hässliche Kunststoffstange, wie dies bei Contur der Fall ist, vorhanden ist. Aber vielleicht berwerte ich das viel zu hoch
    Weiterhin frage ich mich, ob die 90ger Fneuliftschränke stabil genug sind, oder ob ich damit rechnen muss, dass nach 5 Jahren die Böden sich aufgrund des Gewichts des Porzellans durchbiegen. Weiß jemand, ob die Beschläge der Faltlifttüren mit der Zeit Probleme machen, so dass diese z.B. nicht mehr richtig schließen?

    Die Contur-Küche entspricht der Zeichnung der Häcker-Küche.

    Außerdem würde mich eure Meinung interessieren, was ihr davon haltet, die Arbeiotsplatte der Kochinsel, sowei die der Nische in schwarzen Granit auszuführen. Wangen der Insel, Blockrahmen um Kühlschrank und Backofen sowie Tischplatte würden wir weiterhin in Holzdekor ausführen. Oder wäre dann der Material-/Farbenmix zu viel?

    Vielleicht kann mir jemand weiter helfen und etwas zu der Qualität der Küchenmöbel und deren Hersteller sagen. Ich habe gerade im moment ein wenig angst, dass ich mit der Contur-Küche nachher eine Küche mit geringerer Qualität kaufe, wie man Sie oft bei den Riesen Möbel-Gurus erhält.
    Alle angebote sind übrigens von kleineren Küchenstudios mit eigenen Montageteams und nicht von einem dieser größen 60%-Angebots und Veräppelungsriesen.

    Schon jetzt vielen Dank für eure Ratschläge
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Contur dürfte Schüller sein. Da würde ich mal nachfragen.

    Die Planung selber ist schnörkellos und gerade.

    Mich persönlich würde stören:
    - Kühlschrank .. eine Position höher, sprich Auszug untendrunter
    - Essplatz .. den würde ich unbedingt in Arbeitshöhe weiterführen. Das ergibt dann auch mal einen schönen Platz zum Kekse Backen, Büffet anrichten, Nudeln machen.

    Ähnlich wie bei Sabine
    [​IMG]

    Stühle sieht man bei Menorca besser:
    [​IMG]

    Beispielsweise bei |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ansonsten sind 5000 Euro ein schlagkräftiges Argument und das Geräteangebot ist wirklich gut. Ist die Front tatsächlich Lack? Meine Schüllerküche wird jetzt bald 5 Jahre alt und ich bin immer noch sehr zufrieden.
     
  3. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Ja, bei allen Angeboten handelt es sich um eine hochglaz-Lackfront.

    Zu deinen beiden Anmerkungen:
    Das mit dem Kühlschrank ist uns auch schon durch den Kopf gegangen...
    Wir haben uns aber für diese High-Board-Variante entschieden, da das dieses 5m lange Front etwas auflockert. Wir hatten ursprünglich eine Variante, wo der Kühlschrank höher eingebaut war (war aber auch einer ohne VitaFresh). Da wirkte die Wandansicht doch sehr wuchtig (siehe Anhang)

    Was die Kochinsel betrifft. Ja, das hat in der Tat einen scharm. Ich wollte die Platte sogar durchziehen. Aber da hat meine Frau doch etwas gegen. Argument für die normale Tischplattenhöhe: Man sitzt gemütlicher daran - wohnlicher. Kinder können nicht direkt an die Töpfe greifen, wenn sie am Tisch sitzen. Ich gebe dir aber recht...moderner wirkt es, wenn die Platte durchgehen würde.
     

    Anhänge:

    • Thema: LEICHT, Contur oder Häcker - 112951 -  von Gladiator79 - Front.jpg
      Front.jpg
      Dateigröße:
      22,6 KB
      Aufrufe:
      90
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    die angedachte Kochinsel scheint nur 60cm tief geplant zu sein - das ist zuwenig tief und gefährlich; so können überstehende Pfannenstile grade mit Kindern im Haus zu schweren Unfällen führen. Auch solltest Du an die Fettspritzer am Boden denken.

    Eine Kochinsel sollte mind. 90cm tief sein; auch sitzt man an einem 90cm tiefen Tisch besser. Die Türe in die Kammer würde ich als Schiebetüre ausführen (in der Wand laufend).

    Die Schränke würde ich ganz hoch wählen; die Highboards verkommen nur zur Ablagefläche, welche dauernd geputzt werden muss; die Schränke werden euch nicht "erschlagen" das glaubt man nur gerne in der Planungsphase. Ich kenne jetzt niemanden, der bereut hat, hohe Schränke genommen zu haben; durchaus aber andersrum.
     
  5. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Hallo,

    die Insel hat eine Tiefe von 80cm. Bei 90cm wird es langsam knapp wegen den Verkehrswegen. Da sind dann nur noch 1,10m zwischen Wand und Insel.

    Mit dem Vorratsraum hast du recht. Da war ursprünglich auch eine Schiebetüre geplant. Wir haben jetzt erst mal absichtlich mit einer normalen Türe geplant, um hier den entsprechenden Platz vorzusehen. Sofern das Budget das nachher noch zulässt, werden wir dann auch eine Schiebetüre für den Vorratsraum vorsehen.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    80cm ist schon besser; mach trotzdem 90cm ;D; 110cm reicht üppig. Jeder Durchgang über 1m ist gut.

    In dem Fall nimm die Schüller / Contur-Küche und ihr habt das Geld für die Schiebetür ;-)
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Schöne Planung, hier gefallen mir sogar die Highboards!

    Ich würde die Leicht nehmen, wenn mir die Optik am Herzen liegt, mir hat die Variation und Qualität der Fronten bei Leicht immer gefallen und das Design ist ausgereift. Ansonsten bist Du mit Häcker oder Schüller auch gut beraten.

    Die Insel würde ich definitiv tiefer machen, unsere Kochinsel hat 95 cm Tiefe und das wäre für mich das Mindeste, allein schon, damit Fettspritzer nicht auf den Boden kommen.

    Der Abstand in meiner Küche zwischen Kochinsel und Wandzeile beträgt ca. 90 cm und ist wirklich angenehm!
     
  8. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    OK, wäre eine Sache, die man noch überdenken könnte, da wir sogar noch die Möglichkeit hätten, die besagte Wand etwas zu verschieben um dann eine Insel mit 90cm breite zu machen.
    Ich unterstelle mal, dass die Angebotspreise sich nicht wahnsinnig ändern dürften, da ja nur etwas mehr Arbeitsplattenmaterial dazu kommt.
     
  9. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Kleine Frage noch nachgeschoben.
    Ist Schüller / Contur besser als Nolte? Oder sind die gleichwertig.

    PS. Mein Wunsch wäre schon ne LEICHT-Küche...aber der Preis...naja, mal sehen, was sich da noch machen lässt.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Den Abstand zur Wand, denn hinter der Kochinsel ist ja die Wand mit den Schiebetüren zum Essbereich, würde ich aber schon auf mind. 100 cm lassen.

    Das Argument mit den Kindern kommt immer wieder ... Kindern ist es relativ egal, ob der Stuhl 15 cm höher ist. Wenn sie noch klein sind und runterfallen sollten, machen diese 15 cm auch nichts mehr aus.

    Die Stühle, die Menorca und Sabine haben, sind überaus bequem und haben ja auch eine Abstellmöglichkeit für die Füße.

    Das Greifen von Kindern zu Heißgeräten ist von der Tischfläche aus genauso gefährlich, als wenn sie daneben stehen und hochgreifen. Man muss es ihnen beibringen, dass Hitze und heiße Töpfe gefährlich sein können.

    Wenn die Kinder allerdings dann im Alter "Keksbacken" etc. sind, dann wird man sich schon freuen, wenn man da die passende Arbeitsfläche hat.

    Ich finde ja, die Hochschränke könnten ruhig höher, weil ich den Komfort eines erhöhten Kühlschrankes schätze und ungern am Boden in den Gemüseschubladen wühle. Und, das Ablagechaos befürchte ich auch ;-)
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Ich würde Schüller der Nolte-Küche vorziehen. Die Nolte-Korpusse sind nur 75 cm hoch und 5-rasterig.

    Genauso würde ich bei den 78cm Korpussen mal überlegen, ob es nicht Sinn macht, die beiden Unterschränke in der Spülenzeile im Raster 1-1-2-2 aufzubauen. Das schafft eine Ebene mehr. Dann müßte allerdings der Backofenschrank entsprechend angepaßt werden.

    Dazu Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung mit zahlreichen Links zu Nutzer-Küchen und ihren Verstaubeispielen.
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Hallo, der Preis könnte sich schon ändern, je nachdem, welche Schränke Du in der INsel planst.

    In unserer Insel sind innen 60cm tiefe Unterschränke und rückseitig 35 cm Minder-Tiefe (beidseitig Stauraum). Ergibt bei uns 95 cm Tiefe der Insel. Hätten wir nur 90 cm Tiefe gewollt (was anfangs sogar mein Wunsch war), hätten wir die 35 cm tiefen Schränke in Sonderanfertigung noch einmal auf 30 cm kürzen lassen müssen - wäre Mehrpreis gewesen.

    Foto unserer Insel anbei. Alternativ könntest Du auch auf rückseitige Schränke verzichten und übertiefe Unterschränke innen wählen (sind meistens um die 75 cm tief).
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Bislang sind an der Insel keine Schränke geplant.

    @Gladiator ... was man prüfen könnte, von der Arbeitsseite aus übertiefe Unterschränke zu nehmen .. oder sind die schon übertief geplant?

    Die APL war Granit? Dann könnte es einen Aufpreis geben, bei Schichtstoff eigentlich nicht groß, da eine übertiefe Platte mit 80 cm eh aus einer 90 cm tiefen Grundplatte stammt ... oder, Profis?
     
  14. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LECIHT, Contur oder Häcker

    Die Insel hat bereits jetzt in der Planung tiefe Unterschränke.
    Die Preise oben beziehen sich auf Arbeitsplatten aus Schichtstoff.
    Wir überlegen aber noch, ob wir uns bei den Arbeitsplatten Granit leisten sollen. In dem Fall würden wir aber Wanken, Tischplatte, Blockrahmen weiter in Schichtstoff nehmen (heller Holzton z.B. Eiche gekälkt) und nur die eigentlichen Arbeitsplatten in schwarzem Granit. Wir sind uns aber noch nicht sicher, ob uns das auch optisch gefällt...
     
  15. mynona

    mynona Mitglied

    Seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    2
    AW: LEICHT, Contur oder Häcker

    Hallo Gladiator79
    Wir interessieren uns auch für eine Contur-Küche. Für einen besseren Preisvergleich, weisst Du nun um welches Contur Programm es sich beim Angebot handelt?

    Unsere Küche hat zwei Unterschränke (je 60cm) und einen Besenschrank (50cm) mehr. An Geräten sind lediglich ein Dampfabzug, ein Induktionsherd (Siemens 80cm), Kühlschrank (mit perfect fresh) und integrierter Kaffeevollautomat im Angebot enthalten. APL ist Granit PG5. Oberschränke ohne Glas 4 mal je 60cm. Offerierter Preis geliefert Montiert € 27'000.-- (Programm Contur bienale)

    Fragezeichen! €27'000.-- vs. €16'000.-- ist Granit so teuer?

    Vielen Dank für hilfreiche Antworten
     
  16. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LEICHT, Contur oder Häcker

    Hallo,
    pauschal zu sagen, das ist teuer, oder nicht teuer kann man so einfach gar nicht. So eine Küchenplanung ist doch sehr individuell.

    Also, wir haben uns nun für eine Contur C2 entschieden. Das enstpricht der Schüller C2 Küche. Die Contur C3 war auch mal im Gespräch (enstpricht Next125). Aber hier waren uns die 2500Euro mehr es nicht wert. Da meinte unser Küchenfachberater, dass wir das Geld doch besser an anderen Stellen im Haus investieren sollten.
    Soviel zur Serie von Contur.
    Was Granit betrifft...wir haben eine Arbeitsplatte, die ist 3,60m lang (60cm tief) + Kochinsel 1,80m lang (80cm tief). Aufpreis für die Arbeitsplatte in Granit sollte 2,500Euro sein. Hängt natürlich auch schwer von dem gewählten Material ab. Die Wangen wären dabei nicht in Granit ausgeführt worden. Wenn wir diese auch in Granit hätten haben wollen, dann wäre es noch einmal sehr deutlich teurer geworden, da in diesem Fall die bearbeitung der Wangenteile deutlich aufwendiger ist, als bei den Arbeitsplatten. Wir habe uns aus kostengründen für die normaler Arbeitsplatte in Holzdekor entschieden...
    Hinsichtlich Elektrogeräte habe ich sehr viel Wert auf Qualität gelegt...vieleicht zuviel;-)
    Wir haben nun ein 90ger Induktionsfeld von Neff (soll aber noch auf das Flächeninduktion, welches seit diesem Monat verfügbar ist, geändert werden), Abzugshaube ist Gutmann "Sombra", Kühlschrank Miele K 9558 iDF-1, Backofen Miele H 5681 BP, Dampfgarer DG 5080, Geschirrspüler Siemens SX66T096EU
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2011
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: LEICHT, Contur oder Häcker

    Mynona, Küchenpreise, auch vom selben Hersteller, kann man nicht pauschalisieren. Ein Küchenfachgeschäft in Münchner Innenstadtlage zu führen ist erheblich teurer als ein kleines Küchenstudio am Land in MeckPomm. Diese Unkosten müssen natürlich auch umgelegt werden.

    Am besten, du lässt dir noch ein, zwei Vergleichsangebote machen. Und nicht nur in den großen Möbelhäusern, sondern auch in einem kleinen inhabergeführten Küchenstudio.
     
  18. Gladiator79

    Gladiator79 Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: LEICHT, Contur oder Häcker

    Kann dem nur zustimmen.
    Gerade bei dem Thema ist Zeit der größte Feind. Hat man keine Zeit und muss schnelle eine Küche haben, dann bezahlt man oft zuviel.
    Hat man die Zeit, dann sollte man sich diese auch nehmen und viele Vergleichsangebote einholen. Natürlich immer die gleiche Konfiguration.

    Im übrigen, wir haben über ein halbes Jahr gesucht, verhandelt...
    Das Ende vom Lied: Die kleinen Küchenstudios bieten nicht nur die bessere Beratung und Service. Sie sind auch die günstigeren. Bei den großen hatten wir wirklich das gefühlt, man wird abgehnadelt wie in einer Fabrik. Und dabei auch noch teurer...
    Nehmt euch die Zeit, geht in ein kleines Küchenstudio. Dann macht der Kauf auch noch spass...
     
  19. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: LEICHT, Contur oder Häcker

    Pauschalisieren lässt sich das nicht:

    Die kleinen inhabergeführten Studios waren bei meiner Suche preislich nicht günstiger und der Nachteil war: Sie führten meist nur einen Küchen-Hersteller. Wenn man die Zeit hat, sollte man Versuche in diversen Häusern/Studios starten.

    Apropos: Leider wird beim Küchenkauf und bei der Preisverhandlung oft die Qualität der Montage zu gering bewertet. Diese kostet leider auch.

    Viel Spaß mit Eurer neuen Küche, Gladiator!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2011
  20. mynona

    mynona Mitglied

    Seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    2
    AW: LEICHT, Contur oder Häcker

    Hallo und vielen Dank für die Antworten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Griffmulde Unterschränke bei Leicht Avance/Contino Küchenmöbel 4. Nov. 2016
Häcker Systemat versus Leicht - Auszüge und Fronten Küchenmöbel 21. Okt. 2016
Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren Küchenplanung im Planungs-Board 3. Okt. 2016
Leicht - Schwebende Oberschränke Küchenmöbel 30. Sep. 2016
Leicht Küche Bondi Front - Pflegeleicht? Küchenmöbel 29. Sep. 2016
Leicht Küche mit elektrischen Öffnungsmechanismen Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Aug. 2016
Warten Eine Leicht mit Halbinsel für den Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 10. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen