Leicht Küche - Küche einkoffern - Deckenhöhe 2.6m

pepperisback

Mitglied
Beiträge
5
Hallo zusammen,

wir sind aktuell am Bauen und haben unsere Küche schon im Sommer bestellt. Geliefert werden soll die Küche dann irgendwann nächstes Jahr...sobald wir mit dem Hausbau fertig sind :-) Ich gehe von Mai, Juni 2024 aus.

Die letzten Tage ist bei mir immer wieder das Thema mit dem Einkoffern hochgekommen. Wir haben eine Deckenhöhe von 2,6m und die Küche ist 2,1m hoch. Das Küchenstudio meinte zu mir damals, dass 50cm zum abhängen zu viel sein und das ganze gedrückt wirken würde.

Ich stelle mir jedoch die Frage ob die Küchenzeile so wie sie aktuell geplant ist, nicht zu "luftig" / "frei" wirkt?!?

Falls das mit dem abhängen der Decke nicht so gut wirken würde, kann man ggf. nur die Küchenfront bei Leicht bestellen und den oberen Teil damit verkleiden?

Wie ist eure Meinung dazu?

Als Farbe haben wir Carbongrau und Merino weiß.

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2023-11-06 um 16.30.44.jpg
    Bildschirmfoto 2023-11-06 um 16.30.44.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 302
  • Bildschirmfoto 2023-11-06 um 16.31.18.jpg
    Bildschirmfoto 2023-11-06 um 16.31.18.jpg
    98,4 KB · Aufrufe: 295
Ist bei der langen Vorlaufzeit nicht auch noch eine Änderung der Bestellung möglich?

Deine Planung ist zwar verbreitet, ich würde aber immer bis an die Decke die Schränke hochziehen, in dem Fall gerne auch mittig mit Hängeschrank und darüber Aufsatzschrank. Aufsatzschrank und seitliche Hochschränke bilden dann einen Rahmen um die Arbeitsfläche an der wand.
 
Da würde ich auch zustimmen…..wenn bis oben zu sein soll, dann mit Aufsatzschränken planen oder so lassen.
Der mittlere Hängeschrank ist mit Schwenkbeschlag, oder?
dann müsste die Deckenblende ja eh zurück versetzt werde, da sonst die Front ansteht……. und die Optik wäre immer noch die gleiche (außer nicht sichtbare Steckdosen)
 
Ich denke schon, dass noch eine Änderung möglich ist. Zumindest wurde uns gesagt, dass wir bis zu einem bestimmten Zeitpunkt auch noch ohne Probleme die Farbe ändern können.

Ja neben dem BO das ist ein Apothekerschrank . Wollte meine Frau unbedingt… weil auch ihre Mutter sowas hat. Mit dem Schwenkbeschlag muss ich morgen nochmal in die Auftragsbestätigung gucken.

Habe mal ein Bild angehängt. So meint ihr wahrscheinlich oder?

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • IMG_8550.jpeg
    IMG_8550.jpeg
    634,9 KB · Aufrufe: 174
Der Backofen ist relativ hoch, seid ihr groß? Man sagt, die oberste Schiene sollte nicht über Schulterhöhe des Hauptnutzers liegen.

Etwas ungünstig auch die Position direkt neben der Wand.
 
Der Backofen fängt bei 91cm an. Ich bin 1,86m groß. Meine Frau natürlich etwas kleiner. Aber ich denke das passt schon so. Soviel wird auch nicht in dem Backofen gemacht bzw. benutzen wir sehr selten einen Backofen.

Klar mit der Nähe an die Mauer das ist ggf. ein Problem, war aber von der Planung mit allem anderen nicht anders möglich.

Mit den Aufsatzschränken müsste ich dann nochmal nachfragen was das kosten würde... Vermute wahrscheinlich sehr viel wenns über die gesamte Breite geht :-(
 
Ich plane zwar ständig solche passepartout-Lösungen mit Aufsatzschränken über den eigentlichen Hängeschränken, finde das aber nicht alternativlos. Es erzeugt viel Stauraum, der in der täglichen Nutzung keine Rolle spielt, weil über Kopf und ohne Leiter nicht zu erreichen.
Es macht die Planungen wuchtiger und schwerer-das kann gut aussehen, muß es aber nicht immer. Hier finde ich die "zierliche" Rückseite der Küche ganz ok.
Die Kosten steigen nicht ganz unerheblich, es müssen Schwerlastbeschläge in die Aufsatzschränke und häufig Hinterfütterungen ergänzt werden, die Aufsatzschränke von unten verkleidet werden, zus. Wangen oder Seitenvertiefungen werden erforderlich.
Das ist nicht immer DIE Lösung.
 
Ja das ist absolut richtig. Eigentlich würde ich das nur aus optischen Gründen machen (wenn es denn nachher wirklich gut aussieht). Der Stauraum wird eigentlich nicht benötigt und ist nur erschwert zugänglich.

Oder man wirft nochmal das ganze Konzept um und macht eine cleane Front Deckenhoch mit noch kleiner Aussparung für z. B. Kaffeemaschine und setzt die Spüle auf die andere Seite zusammen mit dem Kochfeld. Obwohl dann wieder die Frage ist reichen 2,8m Breite für die Spüle und Kochfeld zusammen. Spüle und Kochfeld jeweils ca 78cm breit. Siehe Bild.

Die Frage ist macht das Küchenstudio das nach Auftragsbestätigung und wo landet man nachher preislich. Schön wäre wenn es gleich teuer ist.

Oder man koffert die Küche so ein, dass man den Teil wo die Hängeschränke sind dann auch zurückversetzt. Siehe Bild.
 

Anhänge

  • IMG_8553.jpeg
    IMG_8553.jpeg
    649,9 KB · Aufrufe: 245
  • IMG_8552.jpeg
    IMG_8552.jpeg
    799,9 KB · Aufrufe: 181
Ich verstehe nicht warum man erzählt, dass die Einkofferung “wuchtig’ wäre - wahrscheinlich haben sie einfach kein Bock. Ich finde, die Einkofferung würde die Wandschränken optisch zurücktreten lassen, insb. wenn mann die Wand in Frontfarbe streicht. Und kein Staub sammelt sich oben drauf.
 
Aus Sicht eines Küchenstudios kann man solche Trockenbauarbeiten nur übernehmen, wenn man einen Trockenbauer an der Hand hat.

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir sowas noch aus einfachen Spanplatten und Konstruktionsholz gebaut. Der Kunde musste dann nur noch spachteln, streichen oder tapezieren. Allerdings sah man da oft Verschraubungen, Stösse usw, was regelmäßig zu Reklamationen führte. Möbelmonteure können mit Spanplatten umgehen, sind aber keine Trockenbauer, Maler und Tapezierer.

Nach irgendeinem Qualitätspapier unseres Küchenverbandes ist sowas nicht mehr zulässig und wir lehnen den Wunsch daher ab.

Man sollte daher erstmal die Küche hinstellen und gucken wie es aussieht. Danach kann man sich immer noch einen Trockenbauer organisieren, der das dann qualifiziert einkoffert. Aber bitte auf die obere Entlüftung des Kühlschrankes achten. 200 qcm ist bei den meisten Geräten vorgeschrieben. Ich würde mit etwa 1k bis maximal 2k Euro Mehrkosten rechnen. Wenn du höhere Schränke oder aufgesetzte Schränke nimmst, kommen da auch locker 3k zusammen.

Wenn man den Trockenbau frontbündig haben will, ist der Aufwand höher, als wenn man ihn ca 3 bis 5 cm hinter die Korpuskante setzt. Ausserdem sieht man dann die Lücke zur Belüftung des Kühlschranks nicht mehr.
 
Ich verstehe nicht warum man erzählt, dass die Einkofferung “wuchtig’ wäre
Weil wie ich denke, es einfach auch Ansichtssache ist. Da hat vermutlich der eigene Geschmack des KFB mit eine Rolle gespielt.

Je nachdem wie die Kofferung gefertigt wird, kann das passen oder eben auch nicht.

In diesem Bild
1699429303129.jpg

sieht das noch harmonisch aus, weil es eine Fläche ergibt und den Anschein erweckt die Zeile sei in der Wand.

In diesem Bild
Screenshot_20231108_084655_Chrome.jpg
Wirkt es, zumindest für mich, nicht sehr harmonisch, eher als wollte man einfach bis zur Decke zu haben.
Da bestünde die Möglichkeit, die Kofferung frontbündig mit den Hochschränken zu machen und Spots im Bereich der Hängeschränke zu integrierten.

Wie bereits erwähnt wurde, kein günstiges Unterfangen. Da sind ganz schnell mal 2000- 3000 Euro weg, will man das sauber ausgeführt haben.
 
Wenn Ihr schreibt, das kann teuer werden und muss hübsch ausgeführt werden, bin ich bei Euch. Auch, Siggi, bin ich bei Dir mit Kofferung frontbündig mit Spots (oder einen LED-Streifen) im Bereich der Hängeschränke. “Wuchtig” fand ich einfach das Gegenteil dessen, was es ist. Hier wird neu gebaut, man müsste den Trockenbauer, der schon an der Baustelle ist, fragen.
Wg. 200 cm2 müsste eine Schattenfuge ausreichend sein, das ließe sich ausrechnen.
 
Die Küche aber erst mal hinstellen und nachträglich Aufsatzschränke einbauen ist nicht möglich wenn ich das richtig verstanden habe? Nachträglich wäre dann nur die Einkofferung möglich?
 
wie genau und mit welchem Aufwand die nachträglichen Aufsatzschränke möglich wären, müsste Dir Dein Küchenstudio beantworten.
Die Einkofferung in Trockenbau ist in jedem Fall nachträglich möglich.
Falls diese Optionen offen gehalten werden sollen, muss darauf geachtet werden, dass die Oberschränke nicht mit Schwenkbeschlag ausgestattet sind.
 
Als Idee / Bild wir wir damals eingekoffert haben 9 qm Küche mit unterschiedlichen Arbeitshöhen| Küchenplanung einer Küche von Leicht

Das ist eine OSB Platte, die der KB angefertigt hat und wir mit Lehmputz verspachtelt hatten. Als jetzt die DAH kapput ging, waren wir froh dass dies einfach zu entfernen ist. Der Schwenkbeschlag ist bei uns kein Problem, ich würde es so oder so Korpusbündig und nicht frontbündig machen.

Mit Einkoffern und weißer Wand wird die Küche oben hell eingerahmt. Ohne Koffer wird die rückspringende Wand eher dunkler wirken - das hängt natürlich auch vom Lcht ab,
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben