Küchenrückwand, schmal und mit Steckdosen

bvlgari

Mitglied

Beiträge
27
Hallo,

wir haben seit kurzem unsere neue Küche. Das einzige Problem was ich aktuell habe ist, das ich nicht weiss was für eine Küchenrückwand ich nehmen soll. Problem ist, das diese Rückwand sehr schmal ist (9,8cm) und Steckdosen sind auch dabei.

Mein Favorit ist Glas (Lacobel 6mm). Also man muss das Glas auch an zwei Stellen Bohren (60mm Loch). Bedeutet, 60mm in die 98mm zu bohren, dann bleibt nicht viel übrig und ich weiss nicht ob das Glas an der Stelle dann zerbrechen kann - vor allem wenn ich Kaffeemaschine oder ähnl. anschließe und den Stecker reindrücke.

Eine schmale Abschlussleiste kann man nehmen, klar, aber in der Fensterecke ist auch Spülbecken. Das Wasser würde oft an die Wand unter der Fensterbank landen. Daher bevorzuge ich eine "Vollabdeckung" die pflegeleicht ist.

Gruß
 

Anhänge

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.000
Wohnort
Barsinghausen
Wenn es denn Glas sein soll, würde ich ein VSG (Verbundsicherheitsglas) beim Glaser bestellen. Das ist bruchsicherer als ESG (Einscheibensicherheitsglas).
 

hebbela

Mitglied

Beiträge
42
Ich würde die Steckdose versetzen links neben das Fenster, eventuell dann hochkant, und über das Glas. Dann putzt sich die Arbeitsplatte auch leichter.
 

bvlgari

Mitglied

Beiträge
27
Boah, Steckdose versetzen, das wollte ich nicht hören :-) Aber ja, würde ich es nochmals bauen, würde ich die Steckdose woanders setzen.

Also, Lacobel-Glas (Floatglas) gar nicht. Auch ESG eher nicht, sondern am besten VSG.
Das wird dann eine teuere Geschichte :(
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.411
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich würde die "Rückwand" in diesem Fall einfach vor der Steckdose enden lassen und danach weiterführen. Unter die Steckdose einen Streifen aus gebürstetem Edelstahlblech. Oder in Steckdosenfarbe lackiert. (Sprühlacke nach RAL gibt es heute in jedem ordentlichen Farbenladen)
Oder gleich versetzen. Das klingt ja nur schlimm, isses aber nicht.
Die untere Kante der Fensterbank könnte etwas Entgraten vertragen.
VG,
Jens
 

bvlgari

Mitglied

Beiträge
27
So, habe ein paar Bilder hinzugefügt. Ins andere Thread.

Vielleicht ist dieses versetzen echt eine Alternative. Nur es wird wieder dreckig und staubig :(
Die Idee mit gebürstetem Alu-Streifen ist auch nicht schlecht.
 

hebbela

Mitglied

Beiträge
42
So viel Dreck macht das Versetzen der Steckdose auch wieder nicht wenn man mit der Hand und einem scharfen Meißel arbeitet.
Über eventuelle Kompromisslösungen ärgert man sich dagegen oft sehr lange.
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
528
Wohnort
Der echte Norden
Wenn es kein Glas muss: Nimm wie @isabella schon sagt einfach Frontmaterial. Alternativ gibt es ja auch noch Acryl, Alu-Dibond, Hartschaum, etc...

Meine erste Lösung wäre aber auch die Steckdose zu versetzen.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben