Küche nur mit Knopfgriffen?

gutaufgelegt

Mitglied

Beiträge
15
Hallo zusammen,

hoffentlich werde ich jetzt nicht gleich in die Schranken gewiesen, weil falsches Unterforum oder Thema x-fach behandelt...

Habe mir eine Ikea Metod Küche gekauft. Mal wieder Ikea (trotz Schwur, es nicht mehr zu tun), weil bei Sealbstabholung und Selbstmontage einfach schnell verfügbar...

L-Form im fast quadratischen Küche-Wohn-Essbereich mit ca 35 qm (also durchaus eine Herausforderung für optisch ansprechende Integration) und deshalb mein Wunsch, die Küche so dezent wie möglich zu gestalten.

Ergebnis: Bis auf relativ niedrige Hochschränke für Backofen und Kühl-Gefrierkombi nur Unterschränke mit 2 Schubladen.

Front Ringult Lichtgrau mit Arbeitsplatte Marmordekor Weiß. Weißes Spülbecken, schwarze Armartur, schwarzer Dunstabzug und Kochfeld. So wie hier gezeigt, der fixe Plan. Fenster wird trotz Armatur übrigens zu öffnen sein.

FB90A984-4CAE-41A3-BAF3-F6D102474705.jpeg


Hier sieht man besser, wie die Farbkombi aussehen wird....

DEE63DC6-F9B3-4DB9-9C22-78EFCAFF983E.jpeg


Jetzt zu meiner Frage:

Ich hätte gerne Knopfgriffe an meiner Küche, weil sie optisch sehr unauffällig sind und das Ganze irgendwie noch mehr „Sideboard“-Charakter hat. Und zwar diese hier:

692FC700-F7D7-4ECF-AA15-CAB8C5CEDA5B.jpeg



Der wirklich angenehme Ikea-Küchen-Mensch hat mir mit den Worten davon abgeraten, ich würde ihn hinterher dafür hassen, wenn er mich nicht davon abbringt.

Geschirrspüler sowie Kühl-Gefrier-Kombi seien damit gar nicht gut zu öffnen.

Jetzt ist mir als Mensch, der bisher auch immer Griffe in der Küche hatte, klar, dass so ein Knopf ergonomisch an diesen Stellen nicht die erste Wahl ist. Ein Griff greift sich immer besser... Wenn ich mir dann aber z.B. die grifflose Ikea-Voxtorp Front anschaue, weiß ich nicht, ob Knöpfe ergonomisch so viel schlechter sind. Diese Front finde ich ergonomisch eher suboptimal. Das können andere besser. Aber man gewöhnt sich wohl an alles...

Mir ist bei der Küche in diesem Raum der Designaspekt wichtig. Also das, was mir unter hübsch und unauffällig vorschwebt. Gefällt natürlich nicht jedem...

Dass es in bisher keinem besuchten Küchenstudio Knöpfe an diesen Stellen gab, sagt vielleicht auch schon alles...

Aber trotzdem:

Gibt es hier Knöpfe-Liebhaber, die mir etwas über denn Sinn und Unsinn im Alltagsgebrauch sagen können? Funktioniert das oder hat der Ikea-Mitarbeiter Recht und ich werde damit nicht glücklich?

Würde mich über Erfahrungswerte freuen.

Unabhängig davon wäre es vermutlich nicht verkehrt, sich eine billige Testfront zu kaufen und es einfach zu versuchen...

Danke!

Gruß
Ben
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.192
Wohnort
Barsinghausen
Unsere vorige Küche hatte Knöpfe. In den 32 Jahren haben wir nie Handling-Probleme gehabt, obwohl unsere Knöpfe im Gegensatz zu den von Dir ausgesuchten ausschließlich mit 2 Fingern zu bedienen waren. Nimm die Knöpfe und freu dich dran.
 

Meridian12

Mitglied

Beiträge
112
Bei Schranktüren sollte ein Knopf absolut keine Probleme machen.

Bei Auszugsschränken je nach Breite sollte man wohl 2 benutzen umd diese dann gleichzeitig ziehen.
Bei den Top Auszügen (Blum und Co) könnte ich mir sogar vorstellen, dass die auch mit einem Knopf gehen,weil die Technik dahinter super ist.
Aber bei Ikea Auszügen keine Ahnung.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.034
@Meridian12, auch bei Ikea sind die Auszüge in manchen Ländern von Hettich und in anderen von Blum und sie gehen auch mit Knopf auf.

@gutaufgelegt, Knöpfe finde ich immer noch besser als grifflos, nimm einfach das, was Dir gefällt...
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.107
Wohnort
Ruhrgebiet
Bei Auszugsschränken je nach Breite sollte man wohl 2 benutzen umd diese dann gleichzeitig ziehen.
Das ist natürlich Unsinn.

Wichtig ist bei oft benutzten Fronten (Kühlschrank/Geschirrspüler)die Knöpfe gegen Losdrehen zu sichern.Ein Tröpfchen Silikon oder entsprechend zugeschnittenes doppelseitiges Klebeband
ist da hilfreich.
Der Rest ist Gewohnheitssache.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Die Billsbro Griffe sehen auch dezent aus und sind gut zu greifen. Kühlschrank und Geschirrspüler sind die einzigen die Kraft brauchen beim öffnen. GSP kann mit Öffnungsautomatik gewählt werden.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.433
Wohnort
Berlin
Persönlich bleibe ich in Knöpfen sowie Griffen, die links und rechts Überstand haben, ja immer hängen... :think:
 

gutaufgelegt

Mitglied

Beiträge
15
Wichtig ist bei oft benutzten Fronten (Kühlschrank/Geschirrspüler)die Knöpfe gegen Losdrehen zu sichern.Ein Tröpfchen Silikon oder entsprechend zugeschnittenes doppelseitiges Klebeband
ist da hilfreich.
Der Rest ist Gewohnheitssache.
Danke, bibbi. Ein guter Tipp. Schraubensicherung dürfte wohl noch effektiver sein.
 

gutaufgelegt

Mitglied

Beiträge
15
Die Billsbro Griffe sehen auch dezent aus und sind gut zu greifen. Kühlschrank und Geschirrspüler sind die einzigen die Kraft brauchen beim öffnen. GSP kann mit Öffnungsautomatik gewählt werden.
Ich hatte mal den Vorgänger Blankett, der aus dem Programm genommen wurde. Diese Griffe finde ich optisch viel ansprechender als Billsbro. Heute kann man eine sehr ähnliche Form auch noch bei Fremdanbietern kaufen, z.B. bei Amazon. Dazu hatte mir auch der Herr bei Ikea geraten, weil seiner Meinung nach - und diese teile ich - die Modelle mit zu wenigen Löchern zur Befestigung konstruiert wurden.

Bei mir haben sich die kurzen Holzschräubchen, die in die Rückseite der Front geschraubt werden, reihenweise gelockert und dann natürlich auch nicht mehr in der folierten MDF-Platte gehalten. Habe dann stellenweise Streichhölzer ins Loch geleimt und neu verschraubt. Sehr ärgerlich.

Das aber nur am Rande erwähnt...

Und wie von Nörgli beschrieben, bin ich an den Blankett-Griffen gerne mal hängen geblieben, obwohl sie nicht überstehen. Und andere Griffe gefallen mir leider nicht bei dieser Küche, die aufgrund der Raummaße so nah am Rest steht.

Es scheint bisher jedenfalls niemand Probleme mit Knopfgriffen beim Geschirrspüler und Kühlschrank gehabt zu haben. Dann werde ich es wohl mal versuchen. Der Isande-Kühlschrank scheint auch nicht so einen Unterdruck aufzubauen, wie mein (ebenfalls relativ teurer) Ikea-Vorgänger. Wobei sich das auch erst im Sommer zeigen wird.

Vielen Dank!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.034
@gutaufgelegt, ich schrieb schon: Hettich in DE in anderen Ländern noch Blum. Es gibt auch entsprechenden Threads dazu hier im Forum. Es gibt sogar Leute, die ins Ausland gefahren sind, um Blum-Auszüge zu bekommen.
 

gutaufgelegt

Mitglied

Beiträge
15
Hallo Isabella,

das sind beides namhafte Hersteller. Ich bin in der Küchenthematik jetzt auch nicht so tief drin, um mir da einen Aufriss zu geben. Es soll funktionieren. Meine alte Faktum war ein sog. „No-Brainer“, hat jahrelang problemlos ihren Dient getan. Danach kam eine Metod für fast 8.000 Euro, was schon eine recht stattliche Küche für Ikea-Verhältnisse ist, und war ein Drama, das ich hier nicht weiter im Detail ausführen werde.

Trotzdem wieder dort gekauft. Bei der vorherigen Metod gingen auch die Auszüge kaputt bzw. die Verstellmechanismen. Und vieles mehr.... Fast zwei Jahre Dauerreklamation wegen allem und ich habe auch einiges selbst behoben (siehe Streichholzlösung bei den Fronten/Griffen).

Aber darum soll es hier nicht gehen. Freue mich auf meine neue Küche, die hier steht und und bin trotz aller negativer Erfahrungswerte erst einmal positiv gestimmt.

Hier geht es mir tatsächlich nur um die Knopfgriff-Lösung am GSP und am Kühlschrank.

Wenn auch diese Küche wieder zu einer Reklamation nach der anderen führt, werde ich es so handhaben, wie beim Rest meiner Wohnung. Lieber weniger, dafür qualitativ hochwertiger und ggf. mit Wartezeit. Bei der Küche habe ich mich damit bisher aber schwer getan. Oft umgezogen und immer ein riesen Verlustgeschäft, wenn man sie nicht mitnehmen kann....

Aber das wird jetzt „off-topic“.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.034
Meine Güte, ich meinte nur, dass die Ikea-Scharniere beide von Markenherstelkern kommen und daher die Anmerkung von @Meridian12 deplaziert war, mehr nicht. Was die Auszüge mit KS und GSP zu tun haben, weiß ich nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass ein KS per Knopf aufzuziehen eher unbequem sei. Beim GSP kannst Du auf OpenAssist oder Knock2Open gehen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben