1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Küche im Kaminzimmer, Gardrobe und WC

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von phili, 14. Okt. 2016.

  1. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg

    Hallo zusammen,
    mein erster Beitrag hier nach langem passiven Mitlesen.

    Wir bauen ein Einfamilienhaus weitgehend in Eigenregie um. Dabei ist die Raumnutzung auch stark geändert worden. Die alte Küche (schlauchförmig) ist jetzt zum Badezimmer/Gästebad geworden. Zwischen Kaminzimmer/WC und Gardrobe haben wir die Wände abgebrochen und in diesen neuen Raum soll die Küche einziehen.

    Wir haben schon einige Überlegungen angestellt und einen, meiner Meinung nach recht ordentlichen Entwurf erstellt. Ich würde mich jedoch sehr freuen, wenn wir noch kritische Anmerkungen zu unserem Vorhaben erhalten würden um optimieren zu können.

    Anbei der Grundriss der Küche und des angrenzenden Esszimmers. In der Planung der Küche ist das Esszimmer als Wand abgeteilt. Das verwirrt vielleicht auf den ersten Blick.

    Die Planung basiert auf einer Häcker-Küche. Die Hoch- und Hängeschränke sind grifflos, da wir den Kühlschrank ungern über eine Griffleiste öffnen wollen. Ansonsten Griffleiste 720.

    Über den Unterschränken 13 und 15 soll die Arbeitsplatte 30cm in Richtung auf das Esszimmer überkragen. Da soll der Sitzplatz entstehen.

    Die Arbeitsplatte ist nicht dargestellt, weil wir die direkt über den Steinmetz beziehen werden. Die Kochstelle wird über Schrank 3 liegen mit kopffreier Dunsthaube.

    Vielen Dank schon für Eure Anmerkungen.

    Liebe Grüße
    Phili

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176cm, 166cm, 100cm, 52cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90cm
    Fensterhöhe (in cm): 200cm
    Raumhöhe in cm: 235cm
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: ist vorhanden Ausziehbar bis 200cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück allein vor der Arbeit, Unterhalten/Zuschauen beim Kochen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, am Wochende kochen mit Freunden
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: auch mit und für Freunde
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Geschirrspüler in der Ecke
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Häcker
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Miele
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Okt. 2016
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle, und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Tolle Threaderöffnung*top* SO lieben das unsere PlanerInnen.

    derzeit ist mal wieder viel los im Planungsboard, also bitte nicht ungeduldig werden,
    hier wurde noch jeder vermöbelt .

    Bis dahin viel Spass im Forum und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Hi,

    wo soll die Spüle hin?
    Meine Verbesserungsvorschläge:
    - Schrank 4 = 45er mit dem Raster 1 - 3 - 2 liefern lassen. Damit hat man in der Mitte ein hohes Fach für Flaschen und Nudelgläser etc. Das sollte reichen.
    - Schrank 1 + 2 zu einem 80er zusammenfassen. Ich vermute mal, der 30er soll so ein "Apotheker" sein, mit dem man viel Platz verschwendet, nur damit ein paar höhere Flaschen da drinstehen können. Die kann man genausogut in den 45er links davon stellen, s.o.

    - Die Spülenzeile könnte man auch gut übertief machen. Dafür aus dem 45er einen 40er oder gar nur 30er machen. Die zusätzliche Tiefe an der schönen Fensterarbeitsfläche macht sich sehr positiv bemerkbar. Und die paar cm weniger beim 45er/30er bekommt man locker wieder durch die Überteife in der Spülenzeile rein. Dann wäre halt der Inselstummel nur 60cm breit. Auf der Rückseite käme es ja aufs Gleiche raus..

    Dafür:
    - Schrank 10 in 80cm
    - Spülenschrank 11 (?) in 60cm
    - Schrank 12 in 40cm für MUPL
    - Schrank 18 in 60cm, Geschirrspüler (GSP)

    Ansonsten steht der GSP mitten im Weg. Wenn in den Halbinselstummel nur Vorräte reinkommen, dann kann man den GSP beim Ausräumen schön offen stehen lassen, ohne dass er was blockiert und man muss nicht immer drumrumtanzen. Beim Einräumen genauso und der MUPL direkt daneben zum ggf. noch Reste entsorgen.
     
  4. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sammy, hallo Andrea,

    vielen Dank für die nette Begrüßung.

    Die soll in Schrank 11. Ich habe eine Mera80F von systemceram geplant. Bisher hatte ich immer 40er Spülbecken und war von denen laufend generft, weil ich da nie vernünftig ein Backblech hineinbekommen habe. Ich habe auch ohne Abtropffläche geplant, weil man meiner Meinung nach dadurch immer einen so großen Teil der optisch schönen Granitarbeitsfläche "verliert"

    Gibt es einen Grund, warum Du 1-3-2 vorschlägst? Häcker hat glaube ich nur 1-2-3. Hat es einen Sinn, dass die 39er Schublade in der Mitte sitzt?

    Genau, Schrank 2 ist ein sogenannter cookingAgent (UACA3078D). Haben meine Frau und ich mal in einem Küchenstudio gesehen. Wirkte auf uns praktisch. Aber natürlich kostet der viel Platz und auch ordentlich Geld.
    Ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

    Diese Idee finde ich gut. Ich hatte schon mal überlegt, ob ich rechs des Kochfeldes tiefer werde. Aber das hat sich dann für den cookingAgent und den 50er Schrank (Schrank 1+2) nicht geloht. Die ganze Spülenzeile tiefer zu bauen klingt wirklich gut.

    In dem Inselstummel hatten wir bisher geplant:
    - Essbesteck, kleine Messer, Brotmesser
    - Eislöffel, Küchenheber, Käsehobel,...
    - Gummibänder, Clipse, Schere, etc.
    - Teller Schalen, Brettchen
    - Tupper, Brotdosen, usw.

    Ich stelle heute abend noch mal einen Planung für die Nutzung ein.

    GSP in der Ecke haben wir jetzt. Da ist meine Frau nicht so glücklich, weil wir uns bei geöffnetem GSP jetzt immer einen Schrank (das Topfschrankkarussel) zu einräumen blockieren. Meinst Du, dass ein 60er MUPL zu breit ist (Platzverschwendung?) Momentan wollte ich den in Schrank 10 unterbringen. Schrank 11 ist der Spülenschrank mit Platz für:
    - oberes Fach: Handtücher, Schürze, ...
    - unteres Fach: Küchenmaschine, Backformen, Mixer, ....
     
  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Ja, das hat einzig und allein den Sinn, die Linienführzng nicht zu stören, wenn daneben 1 1 2 2 bleibt ;-)
    Man kann i.d.R. die Auszüge dieses 1 2 3 Schrankes auch in anderer Reihenfolge bestellen.

    Klar kann man einen MUPL auch in 60cm unterbringen. Dann stellt man halt unten Flaschen, Dosen usw. oder nen großen Behälter für Papier etc. rein. Den meisten Leuten reicht halt ein 30er oder 40er.
    Und: bei Übertiefe sollte man so wenig wie möglich für Spüle und Müll planen, da man die Tiefe nur in Auszugschränken auch richtig "untenrum" nutzen kann. Daher den 80er links, statt 60er MUPL.

    Und nur weil Ihr jetzt so ein wegen GSP blockiertes Rondell habt, ist das doch kein Grund, deswegen den GSP als Stolperfalle in die neue Küche zu planen.
    Einfach den Stauraumplan anpassen, fertig. ;-)

    Die Spüle ist krass groß o.o und ohne Abtropfe super!!! Aber für Backbleche reicht auch gut eine 60cm breite. Macht Euch doch mal Pappschablonen von großen Stücken oder Blechen und testet das mal im Küchenstudio an 60er Becken "trocken" aus.
     
  6. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,
    anbei ersteinmal die angekündigten Bilder (die Bilder zeigen noch den aktuellen Planungsstand), die Ideen von Andrea sind bis auf die Änderung des Schrankes 4 in 1-3-2 noch nicht berücksichtigt.

    Ich habe ein wenig an meinem Sketchup getüftelt um den aktuellen Zustand darstellen zu können. Die Hochschränke und der Aufsatzschrank (Rollo) sind bisher nur Solids.
    Der Grundriss zeigt nur die Mauern. Die Fenster sitzen davor (weiter außen) in der warmen Kante.

    Auf Grund unseres breiten Fensters und der hoffentlich zu realisierenden Arbeitsplatte die in die Fensterbank läuft, hätten wir auf der gesamten Spülenseite ca. 85cm Arbeitsplattentiefe (bei klassischer Schranktiefe).

    Würdet ihr auch hier nun trotzdem noch extratiefe Schänke nehmen? Dann hätten wir einen Abstand zum Fenster von ca. 100cm.

    Als Rolloschrank stellen wir uns eine Lösung wie bei Nesiritid vor (https://www.kuechen-forum.de/forum/attachments/image-jpeg.215148/). Ich habe oft sehr kritische Bemerkungen zu diesen Schränken von Eurer Seite gelesen. Begründet wurde das aber nicht immer.
    Wie sieht es Eurer Meinung nach hier aus? Verbesserungsvorschläge?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Okt. 2016
  7. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Hier noch die Stauraumplanung.
    Wenn der Spüler wie von Andrea vorgeschlagen nach außen wandert, dann ist es wohl nicht mehr möglich, die vielen Essplatzutensilien, in den Raumteiler zu packen, da der GSP diesen blockiert.
     

    Anhänge:

  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Bei 85cm AP würd ich dann auch keine übertiefen Schränke mehr stellen.

    Theoretisch kann man Essplatzutensilien auch in einem 60er unterbringen, wenn dieser um 90 Grad gedreht in der Halbinsel steht. In Übertiefe geht dann auch fast soviel rein, wie in den 80er. Und er wäre offen vom Essplatz aus besser erreichbar.
    Wieviel soll denn das sein an Sachen, die man unbedingt dort braucht?
    Der Durchgang wirkt ohnehin sehr schmal. Paar cm mehr könnten es schon sein.
    Also übertiefen Schrank mit Planmaß ca. 70-75cm, je nach Hersteller. Wegfall der 5cm Eckblende in dieser Richtung. Macht mind. 10cm mehr Durchgang bei nahezu gleichem Stauraum.
     
  9. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe noch eine Frage zum MUPL.
    Häcker bietet direkt ein Abfallsystem an (UM2AXX78). Da ist dann in der oberen Schublade ein Aufnahmesystem für die Mülleimer. Finde ich praktisch, weil nichts zwischen die Eimer fallen kann und weil alles schön fixiert ist.

    Dann gibt es noch die Variante, die ich oft hier im Forum gesehen habe. Da werden die Müllbehälter einfach in eines der Schubfächer gestellt.

    Was haltet ihr davon?
     

    Anhänge:

  10. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Andrea,
    die Variante mit den Auszügen in Richtung auf den Kamin finde ich nicht so gelungen, weil wir uns dann den Durchgang blockieren, wenn eine der Schubladen geöffnet ist. Dann reichen wir das Besteck lieber über den Tresen.

    Ich habe den GSP jetzt mal nach ganz links geschoben (an die Stelle, an der der MUPL geplant war) und den MUPL an die Stelle des GSPs. Das könnte ganz gut passen, weil dann nur der Vorratsschrank "blockiert" wird.

    Kann jemand abschätzen, ob bei geöffneter GSP-Klappe die Hängeschränke noch einräumbar sind? Zumindest der linke der beiden sollte noch bestückbar sein. Ist das für jemanden der 165cm groß ist, möglich?

    LG
    Phili
     

    Anhänge:

  11. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Das mit dem Müll ist so auch ok. Manchmal gibt es das halt nicht vom Hersteller oder es ist zu teuer, so dass man sich mit den Eimern behilft.

    Den GSP ganz links hatte ich nur mal kurz im Sinn, aber der ist dann wieder zwischen Spüle und Kochfeld. Sowas vermeiden wir hier so gut es geht, weil der dann beim Arbeiten auch nicht offen bleiben kann. Und daraus einen Hänger einräumen kannst wohl eher vergessen. Ich musste mich bei so einer Konstellation über ner Ecke (90cm breiter hänger) schon so etwas strecken, wenn es nicht grade der Bereich unten links war. Mit GSP geht überhaupt nichts mehr. Bin auch 165.

    Warum soll denn unbedingt das ganze Geschirr in die Halbinsel rein?
    Wenn man net grade ne Besteckschublade im GSP hat, dann kann man das Besteck ggf. schon im Inselstummel lagern. Obere GSP Eben reinschieben, Besteck-Körbchen von unten rausholen und oben ohne Bücken einräumen. Ich nehm auch immer das ganze Körbchen raus und stelle es neben die Schublade. Ist viel bequemer.
    Und in die unteren Auszüge dann eben Vorräte, wie z.B. Müsli usw. und ja auch diese Gummibänder. Clipse usw...

    Wie sind eigentlich Eure Gewohnheiten bisher? Alle Töpfe usw. mit an den Tisch nehmen und sich daraus schöpfen? Oder mit den Tellern in der Küche was holen? Letzteres ist mir jetzt schon öfters begegnet, weil es schon etwas weniger Geschirr braucht und man mehr Platz aufm Tisch hat. Weil dann sind Teller in der Halbinsel eh fehl am Platz.
     
  12. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Weil wir uns gedacht haben, dass es einfach praktisch ist, von dort den Tisch auszustatten.

    Wir haben seit vielen Jahren einen Miele Spüler mit einer solchen 3D-Besteckschublade. Die gefällt uns bisher sehr gut.

    Wir haben die Töpfle eigentlich immer auf dem Tisch, und bedienen uns dann von dort.

    Wir haben gestern abend disktutiert, ob es nicht vielleicht doch sinnvoll ist, den Spüler links in die Ecke zu stellen. Ist das denn wirklich so doof (bis auf die Hängeschränke?)
    Arbeitet ihr wirklich alle bei geöffnetem Spüler in Euren Küchen? Wie stelle ich mir das vor?
    Ich räume den GSP eigentlich immer in einem Zug aus und dann geht es weiter. Evtl. brauche ich ein Küchenutensil jetzt. Dann hole ich das eben raus und spüle es per Hand ab.

    Es soll nicht so klingen, als ob ich mir den Platz links in der Ecke "schönreden" will. Ich sehe den 80er 1-1-2-2 Auszug am Tresen nur so sehr positiv.
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Naja, da Ihr wenigstens noch Platz zum dran vorbeilaufen habt, geht es noch. Man kann ja auch oben im Hänger Vorräte einräumen. Sagt ja keiner, dass da zwangsweise immer Geschirr rein muss.

    Was ist eigentlich mit Kochen vor dem Fenster mit Deckenhaube? Darüber schonmal nachgedacht? Kenne das von nice-nofret (Vanessa). Die hat auch so ca. 80cm Arbeitsplatte, die ins Fenster läuft (Schiebefenster) und oben die Deckenhaube. Das funzt sehr gut und man hat eigentlich keine oder nur wenige Spritzer am Fenster.
    Weil dann könnte ich mir auch vorstellen, anstatt Rolloschrank in der Ecke einen dritten Hochschrank zu stellen und die Zeile halt nicht bis zur toten Ecke laufen zu lassen. Spülen und Kochen dann getauscht.
    Man würde dadurch zwar ca. 20cm Stauraum im US + 60cm Arbeitsplatte verlieren*, aber im Gegenzug wäre ein hochgebauter GSP möglich.

    * Weil ja die Tote Ecke dann auch befüllt wäre mit 60er und die Lücke max. 80cm breit.
     
  14. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Eigentlich eine ganz schöne Idee. Aber leider bin ich dafür schon zuweit im Bau fortgeschritten. Hätte mal eher hier meinen Thread beginnen sollen.
     

    Anhänge:

  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Allerdings... Jetzt hast ja eigentlich schon alles festgelegt. Das Wasser könnte man noch aufputz bischen verziehen. Aber die ganzen Steckdosen eher nicht... Hmpf.
     
  16. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Also, die Küche ist bestellt. Freitag kommt das Küchenstudio zum Aufmessen.

    Der GSP ist nun in der Ecke geblieben und der kleine Apotheker mit dem 50er Auszugsschrank durch drei 80er Züge ersetzt worden.

    Was noch zu tun ist:
    • ich muss die Brüstung noch 3cm tiefer schneiden, da meine Frau nach mehrfachem Probieren nicht über 90cm APL hinaus will. Sonst gäbe es nach Aussage des Steintechnikers keine Möglichkeit für eine APL-Fensterbankkombination.
    • dabei kann ich dann auch gleich meinen Wasseranschluss noch ein wenig nach rechts rücken.

    So wird's also aussehen:

    [​IMG]
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.700
    @phili ... ich würde MUPL und GSP tauschen. Das sollte ja eigentlich kein Problem sein.
    Dein Hauptarbeitsbereich wird nun mal zwischen Spüle und Kochfeld sein.

    Und, im 80er neben dem Kochfeld würde ich 1-1-2-2 rastern. Denke an so Sachen wie Folien, Messer, Küchenhelfer, Brettchen, usw.

    -->Stauraum Schubladen am Beispiel von 590 cm Schubladen bei mir. ;-)

    Ansonsten die Frage .. wann wird geliefert? Und dürfen wir mit Fotos rechnen?
     
  18. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Kerstin,
    vielen Dank für Deinen Beitrag.

    Das Aufmaß wurde am 4.11. genommen. Die Lieferzeit beträgt um 6 Wochen. Mein Küchenbauer meint, dass es für Ihn wohl am günstigsten ist, wenn in den ersten Wochen des neuen Jahres die Möbel gestellt werden.

    Natürlich bekommt ihr Fotos zu sehen.

    Wir haben in der letzten Woche nach Granit geschaut. Es könnte Virginia Black oder SteelGray werden.

    Gestern habe ich die Wasseranschlüsse für den GSP weiter in den Spülenschrank gelegt. Es dauert noch ein wenig. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Thema: Küche im Kaminzimmer, Gardrobe und WC - 407940 -  von phili - IMG_6848.JPG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Vor 58 Minuten
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Sonntag um 16:51 Uhr
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Samstag um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr

Diese Seite empfehlen