Kratzer in schwarzer Glasrückwand

Lisr

Mitglied
Beiträge
2
Liebe Community,
Ich bin ganz neu hier und hab schon alles durchforstet, aber leider nichts passendes gefunden.
Wir haben in unserer Mietwohnung eine wirklich hochwertige Küche, die mich täglich in den Wahnsinn treibt
Die Fronten sind weiß Hochglanz lackiert und die Rückwand ist schwarzes Glas.
Wir kochen wirklich täglich und da spritzt es auch viel.
Dementsprechend muss ich die Rückwand häufig wischen.
das mache ich meistens mit einem sauberen baumwolltuch oder zewa und Glasreiniger.
Bisher hat es eigentlich gut geklappt, aber jetzt wo die Sonne so tief steht, hab ich einige feine Kratzer erblicken müssen sie sind alle ziemlich lang, kommen also vom wischen, also muss wohl doch was am Tuch gewesen sein. Oder eben schon an der wand und ich hab’s verteilt ...

Habt ihr tipps, wie man die Kratzer wegbekommen könnte? Und wie man das Glas am besten noch schonender reinigt?

Ich danke im Voraus und hoffe, dass ihr alle bei bester Gesundheit seid :-)
 

racer

Team
Beiträge
6.047
Wohnort
Münster
wenn Du es geschafft hast, mit einem Baumwolltuch Kratzer in eine Glasplatte zu bekommen, dann solltest Du damit auftreten.. :cool:

am Ende sind die Kratzer reingekommen und zwar durch irgendwas, was härter als Glas ist. Sollte es am Ende vielleicht doch eher das Microfasertuch gewesen sein ?

Wenn Dir die Glasscheibe nicht gehört und der Besitzer auf Reparatur drängt, dann solltest Du eine Haftpflichtversicherung haben ! Sollte es Deine eigene Glasscheibe sein, gibt es folgende Möglichkeiten:

damit leben !

Glasscheibe auf eigene Kosten austauschen und das nächste mal vorsichtiger sein, wenn es wieder Glas werden sollte !

warten und hoffen, dass die Scheibe an der Stelle bricht und dann die Glasbruchversicherung der Hausrat in Anspruch nehmen, wenn man diese hat..

Du kannst die Glasscheibe auch ausbauen und zum Glaser bringen, damit er die komplett satiniert, dann sind die feinen Kratzer auch weg, aber saubermachen möchtest Du die danach nicht mehr,bzw. für den Aufwand des satinierens bekommst Du die Scheibe wohl auch komplett neu !

mfg

Racer
 

Lisr

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
danke für deine Antwort! Ne, mikrofaser gibts allein schon wegen den Hochglanz Fronten bei uns nicht mehr in der Küche.
Das einzige was vielleicht für Kratzer sorgen könnte wäre wohl ein Salzkorn, oder?
ähnlich wie beim ceranfeld.
echt super ärgerlich.

also damit kein falscher Eindruck entsteht: man sieht sie wirklich nur, wenn man es weiß und im richtigen Winkel drauf guckt oder eben die Sonne doof drauf steht. Sie sind auch super fein und dünn. Aber es ärgert einen natürlich trotzdem, wenn man schon so vorsichtig wie möglich ist weiß nämlich nicht, wo mein Fehler war.
 

racer

Team
Beiträge
6.047
Wohnort
Münster
Salzkörner lösen sich in Wasser auf und sind sicherlich nicht härter als Glas und können auch keine Ceranfelder zerstören.. woher hast Du diese Information ?

Wenn Zucker karamellisiert, dass kann Ceranfelder zerstören..

Salz hat eine mohssche Härte von ca. 1 bis 2, Glas hingegen von ca. 5 bis 6

Es muss schon etwas deutlich härteres gewesen sein, Sandkörner z.B. kämen als Ursache deutlich eher in Frage..

aber, am Ende ist das unerheblich, weil Du die Kratzer nicht wieder wegbekommen wirst..

mfg

Racer
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.729
Sicher echtes Glas oder vielleicht eher doch Acrylglas? Das würde eher die feinen Kratzer erklären und ließe sich auch mit spezieller Paste, wie für Uhrenglas, wieder glattpolieren. Ob der Aufwand lohnt...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben