Kein 90 cm Kochfeld bei Granit-APL

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von heidejan, 9. Feb. 2015.

  1. heidejan

    heidejan Mitglied

    Seit:
    9. Feb. 2015
    Beiträge:
    24

    Hallo zusammen,

    zunächst einmal möchte ich als Neuling ein riesiges Lob für alle Ratgeber auf dieser Seite aussprechen. Ich habe selten eine Seite mit solchen fachlich fundierten und hilfreichen Informationen gesehen. Wir selber sind eine junge Familie, die für ihr neues Eigenheim eine neue Küche plant. In unseren Planungen sind wir schon sehr weit fortgeschritten und dabei bereitet uns eine Frage große Kopfschmerzen. Für unsere Kochinsel (Granit-APL, Nero Assoluto santiniert, 3 cm) wollten wir ursprünglich ein 90 cm Kochfeld flächenbündig einbauen. Unser Küchenplaner gab uns jedoch folgenden Hinweis, dass wir lieber ein 80 cm Kochfeld einbauen sollten. Die Begründung: Kochfelder haben eine begrenzte Lebensdauer (z.B. 10 Jahre) und beim späteren Austausch würde es mitunter schwerfallen, ein neues Kochfeld mit exakt den gleichen oder größeren Abmessungen zu finden. Der Ausschnitt für das Kochfeld sei dann aber schon geschehen.

    Was sind diesbezüglich eure Erfahrungswerte?

    Vielen Dank.
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Naja, dass jetzt alle Kochfelder mit 10 Jahren hops gehen, halte ich für ein Gerücht.
    Da gibt es genug Gegenbeweise. ;-) Das ist kein Argument gegen ein 90er.

    Was macht man denn, wenn es in 10 Jahren nur noch Kochfelder gibt, die zwar 90cm breit, aber halt nicht die 52 oder 51cm tief sind, wie das 80er?

    Denke, wenn man bei einer Marke bleibt, dann sollte das im Fall der Fälle auch in 10 Jahren keine Schwierigkeiten machen. Ansonsten bliebe ggf. noch die Möglichkeit, sich mit Edelstahlrähmchen was basteln zu lassen, falls ein kleineres Kochfeld rein soll.
    Oder neue Arbeitsplatte. Wie groß ist die Insel?
     
  3. Philmax

    Philmax Mitglied

    Seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ennigerloh
    Also ich würde mir zur Sicherheit schonmal 5 Kochfelder in den Keller legen, so eine Granitplatte hält ja sehr lange. ;-)
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Grundsätzlich ist die Ueberlegung nicht falsch - aber ich denke, da finden sich, im Fall der Fälle durchaus Lösungen - ohne dass man deshalb eine neue APL benötigt. Und in der Tendenz wird zur Zeit ja alles immer grösser und nicht kleiner.

    Wobei: ich habe ein 90cm Feld und ich käme auch wunderbar mit einem 80cm aus. Nur gab es leider zu dem Zeitpunkt in dem ich gekauft habe, kein 80cm Feld mit der grossen Kochzone. Inzwischen würde ich mir wohl ein 80cm Vollflächeninduktionsteil gönnen... - da wären meine Bedürfnisse super abgedeckt.
     
  5. heidejan

    heidejan Mitglied

    Seit:
    9. Feb. 2015
    Beiträge:
    24
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich kann die Einwände nachvollziehen. Allerdings finde ich die Aussage des Küchenplaners nicht unlogisch. So weit ich die Maße der verschiedenen Kochfelder überblicke, gibt es geringe Unterschiede. Und sollte z.B. das Neff-Kochfeld zu den breiteren gehöre, gäb es evtl. Probleme einen Nachfolger zu finden. Letztendlich stellt sich die Frage, ob man mit etwas Geschick, falls dieser Fall eintreten soll, eine optisch ansprechende und preislich vertretbare Lösung herbeiführen kann.
     
  6. heidejan

    heidejan Mitglied

    Seit:
    9. Feb. 2015
    Beiträge:
    24
    @tantchen:

    Größe Kochinsel: 2,35 m x 0,9 m
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.933
    @heidejan, das Argument des KFBs ist an sich nicht falsch, wer weiß das schon, wie es in 10 Jahren aussieht, was für Technologien bis dahin verfügbar sind usw.
    Wir haben alle keine Kristallkugel und sollten uns damit abfinden; für alle Eventualitäten kann man eh nicht vorsorgen. Mein Rat: Nimm das, was Dir jetzt am besten gefällt. Wenn es dann soweit ist, überlegst Dir was für eine Lösung zu dem Zeitpunkt in Frage kommt.
     
  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Hmm, ok. Nero Assoluto Zimbabwe satiniert 3cm hab ich für ca. 420,- pro m² gefunden. Würde bei Euch also mit Kantenbearbeitung usw. wohl gut 'nen 1000er Unterschied machen bei Neukauf vs. Ausschnitt vergrößern.

    Is nu die Frage: für geschätzte 1000,- (oder mehr in 10 Jahren) die ganze Zeit auf einem Kochfeld kochen, das einem eigentlich nicht so zusagt und dieses hält dann womöglich doch die nächsten 20 Jahre?
    Oder drauf pfeifen und sich halt für ggf. mal 'ne neue Platte jährlich bischen was zur Seite legen?
     
  9. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.638
    Unabhängiger wirst du aber nicht durch die Grösse,sondern durch die Art des Ausschnittes.Ein Auflageausschnitt ist einfacher zu ändern als ein flächenbündiger.
    Wenn du schon vorausschauend planen willst ,dann nimm ein Auflagekochfeld.
    Eine ähnliche Grösse bei Kochfeldern wird es sicherlich auch in 10 Jahren noch geben.
    LG Bibbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeitsplatte 1,2 heißt kein flächenbündiges Kochfeld? Teilaspekte zur Küchenplanung 31. Okt. 2014
Neff kochfeld elektriker haben keine Ahnung? Einbaugeräte 8. Sep. 2012
Ich finde keine Küche, die einfach nur gut ist und auf Lifestyle pfeift Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Nov. 2016
Individueller Besteckeinsatz Küchen-Ambiente 6. Nov. 2016
Problem und keine Ahnung Herstellerfehler 3. Sep. 2016
REH viele Ideen keine Einigung Küchenplanung im Planungs-Board 8. Aug. 2016
Dampfgarer und Backofen in Hochschrank finde kein passendes Lüftungsgitter Einbaugeräte 29. Juni 2016
keine Pyrolyse Backbleche bei Miele? Einbaugeräte 11. März 2016

Diese Seite empfehlen