Inselhaube Umluft für 80er Kochfeld

syntetic

Mitglied

Beiträge
22
Hallo,

nachdem wir uns nun für ein 80er AEG Kochfeld entschieden haben, fehlt noch die neue DAH. Der Kaminkehrer genehmigt nur eine Umluft Haube, das ganze als Inselhaube für einen offenen Wohn-Ess-Bereich.

Mir fehlt leider komplett die Vorstellung, was so eine Haube können muss. Daher tu ich mir auch schwer, eine Preisgrenze festzulegen. Es gibt Hauben ab 500€, allerdings auch welche für 7000€. Ansprüche ans Design stellen wir wenig, sie sollte natürlich nicht allzu laut sein und Fett und Gerüche ausreichend gut filtern, wobei mit Sicherheit alles besser ist als die derzeitige Tschibo DAH.

Steigt die Filterleistung linear zum Preis? D.h. man kann davon ausgehen, dass man entsprechende Leistung für sein Geld bekommt, oder ist das zu einfach gedacht? "Braucht" man eine 2000€ Haube, oder ist man mit 700€ genauso glücklich? Mir fällt es irgendwie schwer, für die DAH doppelt so viel auszugeben wie für das Kochfeld...

Ich weiß, dass ich mit meinen Fragen und vagen Aussagen nicht der beste Kunde bin... trotzdem hoffe ich, dass ich gemeinsam mit euch herausfinden kann, was ich eigentlich brauche. Oder muss ich zwingend eine Preisobergrenze nennen? In jedem Fall ein dickes Danke im Voraus!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.378
Mir fällt es irgendwie schwer, für die DAH doppelt so viel auszugeben wie für das Kochfeld...
Naja, die DAH muss den Kochwrasen abfangen, reinigen und sauber rauspusten, gerade bei Umluft sollte die Luftqualität ein wichtiges Kriterium sein.

Ich habe mal eine Küche übernommen, in der in etwa 15 Jahre lang offensichtlich ziemlich fettig gekocht wurde und die DAH (Standardmodell von einem großen deutschen Konzern) schwach war und nicht gewartet wurde. Die Fliesenfugen am Boden waren schwarz vom Fett, keine Übertreibung. Die ganze Küchenfronten waren mit einem verharzten Fettfilm überzogen. Die DAH war ein Fettklumpen. So ganz komplett sauber habe ich das Ganze nicht mehr bekommen.

Als ich vor 8,5 Jahren die Küche neu gemacht habe, war daher mein größter Anliegen, eine wirklich gut funktionierende DAH zu nehmen, koste was es wolle. Es ist eine Berbel -DAH geworden, sie war teuer, aber sie sieht heute noch wie neu aus, ist super einfach und schnell sauber zu halten und das Fett landet in die Fettwanne und nicht in der Umgebung. Das ist jeden cent Wert, weil es Lebensqualität bedeutet.
 

syntetic

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Vielen Dank für eure Einschätzungen. Etwas in der Art hatte ich tatsächlich befürchtet.

Naja, die DAH muss den Kochwrasen abfangen, reinigen und sauber rauspusten, gerade bei Umluft sollte die Luftqualität ein wichtiges Kriterium sein.
Da hast du natürlich recht. Wie gesagt, in meinem Kopf fängt es langsam erst an, Sinn zu ergeben.

Hier sind zumindest ordentliche Fettfilter verbaut und der zu reinigende Bereich vernünftig verarbeitet.
Das klingt, als wäre das der günstigste Kompromiss, aber noch weit weg von "gut".

Da ich wirklich gar kein Gefühl für die Preise habe: Was wären denn dann die nächsten Stufen? Was muss man bezahlen und was bekommt man mehr?
 

PitCook

Mitglied

Beiträge
5
Die DAH sollte meiner Meinung Hob2Hood unterstützen (dein Kochfeld kann es), wenn die Abzugsleistung zum Raum passt. Hob2Hood ist die kabellose Verbindung zwischen Kochfeld und DAH im Electrolux-Universum. Deswegen ist eine Suche nicht nur bei AEG empfehlenswert.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben