DAH: große, leise Inselhaube (Umluft) gesucht

Beiträge
13
Hallo zusammen!

Ich skizziere mal kurz die Wohnsituation:
- Offene Küche, ca. 40qm (Wohn-/Kochbereich)
- Induktionsfeld (wahrscheinlich 75-80cm Breite) auf Kochinsel
- Mangels Durchbrüchen in der Wand und KfW55: Umluft
- Raumhöhe: 2,65m
- Arbeitsplatte ca. 1,00m hoch
- ich: 1,95m
- Budget: 2000€ +/-500 (urgs)

Ich hatte in einem anderen Thread schon mal allgemein nach Herstellern für (alle möglichen) Geräte gefragt, ich befürchte, dass die Abzugshaube am meisten Aufmerksamkeit erfordert.

Habt ihr Tipps für die o.g. Daten?
Sie soll natürlich möglichst alles wegsaugen und unhörbar sein (eh klar, oder? :cool:).
Aufgrund des Kochfeldes muss die Haube mindestens 900mm breit sein, eher noch breiter, da ich sie relativ hoch hängen will (damit ich nicht permanent mit dem Kopf dagegen baller), also 900-1200 (?)

Bislang sind mir folgende Hersteller genannt worden mit entsprechenden Eigenschaften:
- Gutmann (Beste Verarbeitung)
- Berbel (gute Verarbeitung, ohne Fettfilter)
- Novy (etwas preisgünstiger als Berbel und Gutmann)
- Silverline

Was sagt ihr zu:
- Smeg
- Oranier
- Gaggenau

Liebe Grüsse,

Carsten
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
Da käme ja vielleicht auch eine gut geplante Decken-DAH-Lösung in Frage:
Beispiele für realisierte Deckenhauben
Und
Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
Decken-DAH-Montage bei Träumerle
Decken-DAH-Montage bei andrej
Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
Oder ganz neu aus Johaenes Küche .. die schöne Wandkochzeile

Generell ist zu sagen, dass in großen Räumen DAHs an Kochinseln auch immer gegen die Querströmungen kämpfen müssen, daher würde ich aus dem Kreis Berbel, Novy, Gutmann wählen bzw. habe aus dem Kreis gewählt :cool: .. Novy, allerdings als Abluft-Variante.
 
Beiträge
13
Hi Kerstin,

das ist ja mal wieder eine neue Anregung für mich.
Nach dem, was ich nachgelesen hab, stelle ich mal folgende Behauptungen auf (bitte korrigieren!):

- eine ordentliche Deckenhaube liegt etwas günstiger (ca. 1000€), dafür kommt dann der Trockenbau und eine etwas teurere Montage dazu, sodass man am Ende auch wieder bei ca. 2000€ liegt.
- problematisch sind generell Querströmungen (bei uns ist Wohn-/Kochbereich direkt ohne Tür am Flur), die verhindern, dass der Unterschied zwischen DAH und Kochfläche zu groß werden kann (1.00-1.30m?)
- generell werden Öle und Fette sehr schnell fest: Oldenburger76 schreibt was von 95cm

Bedeutet das nicht, dass ich dann eine Deckenhaube um ca. 60cm abhängen müsste, damit ich auch sicher gehen kann, dass alles eingesaugt wird?

Das stelle ich mir optisch nicht so schön vor ...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
Nein .. du mußt sie nur rechtzeitig einschalten, damit schon ein Sog aufgebaut ist. Eine Deckenhaube ist ja speziell für die Decke gemacht.

Und 1000 Euro für die Haube könnte knapp werden. Du brauchst ja auch ein Umluftset dazu.
 
Beiträge
7.687
Oder eine Kopffreihaube? Ich habe Abluft, kann daher keine Erfahrungen mit Umluft vorweisen; bin mit meiner Berbel Formline (Abluft, Kopffrei) sehr zufrieden, auch von der Optik her:
DAH: große, leise Inselhaube (Umluft) gesucht - 324374 - 20. Feb 2015 - 21:58
 
Beiträge
13
Hi Isabella, geht nicht, da das Kochfeld auf der Insel (heißt das so?) ist.
Meine Regierung hat übrigens den Vorschlag Deckenhaube abgelehnt, womit ich wieder beim Thema Inselhaube bin.
Hab jetzt noch O+F Menden gefunden und bin schwer angetan von der Optik
 
Beiträge
7.687
Ach, ok. Naja, meine DAH hat eine "Schwester" für Inseln. Ich finde sie ehrlich gesagt nicht schön, habe sie aber auch ausschließlich auf Fotos gesehen. Tja, Kochinseln sind nie einfach, diesbezüglich.
 
Beiträge
8
Ich grabe das Thema mal aus, da ich ein ähnliches Problem habe. Mir persönlich gefällt die Novy Zen auf den Abbildungeen nicht unbedingt.
Wie sind denn alternativ diese beiden Modelle von Oranier einzustufen? Optisch find ichs ansprechender. Danke Euch.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
Die Alinga hätte mir zu viele Kanten etc, die man sauber halten muss. Die andere ist da ja schon etwas reduzierter.

Aber, wie wäre es mit
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
;-)
 
Beiträge
8
Ich gestehe, mit der Berbel hab ich auch schon geliebäugelt. Optisch und technisch ist die natürlich top. Leider ist der Preis auch dementsprechend hoch :( Da sagt sogar meine Frau nein
 
Beiträge
3.734
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Oranier ist ein Mittelklasse Hersteller und somit hinkt der Vergleich mit Novy und Berbel etwas.
Die Optik ist anders - wenn euch also die Oranier besser gefällt ist die Entscheidung doch schon gefallen, oder?
 
Beiträge
8
Nee. Ich hab mich noch für keine Entschieden. Die Berbel Skyline Edge ist einfach zu teuer. Die Novy Zen ist preislich noch atraktiv. Leider findet man von der Novy Zen keine Bilder. Vielleicht ist sie ja in Wirklichkeit optisch schöner als ichs anhand der Herstellerfotos einstufe. Das wäre mir sogar am liebsten.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
Also, Google Bildersuche gibt das Ergebnis:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

305er

Mitglied
Beiträge
250
Wenn man die berbel skyline edge als Aussteller (Alter 1 Jahr) bekommt, für 2000€, dann berbel oder die Novy? Sehen ja ähnlich aus
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben