1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

IKEA Küche für neue Wohnung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von coletrickle, 25. März 2015.

  1. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38

    :eHi Jungs,

    mein letzte Thread wurde geschlossen, da meine Angaben noch zu unpräzise waren, ich hoffe dieses mal ist es genau genug.

    Vorhaben

    Freundin und ich ziehen im Juni um, wollen dafür gerne eine neue Küche kaufen.

    Da wir beide nicht bereit sind "nur" für Korpusse 5-stellige Europreise zu bezahlen haben wir uns für eine Ikea Küche entschieden.

    Das liegt auch einfach daran, dass es sich um eine Mietwohnung handelt und nicht um einen Eigenheim. Devise also Einfach, gut und dennoch preiswert.

    Daher soll es definitiv eine Bodbyn in Elfenbein weiß werden. Preis wäre übrigens unschlagbar bei knapp 2500€.

    Elektrogeräte

    Hier setze ich hingegen auf Marken, zum Teil wurden die Geräte auch schon gekauft.

    Siemens Backofen HB75GU550 (autark und schon gekauft)

    Neff Induktionsfeld TT5455 (autark und schon gekauft, 60cm)

    Siemens XXL SX76P030 Spüler mit Varioschanier (Notwendig bei Ikea, wenn man kein Gleitschiene möchte :-))

    Villeroy & Boch Subway 45 Spüle

    Siemens LC68BA542 Dunstabzugshaube (60cm)

    Siemens KG39NXI42 Kühl/Gefrierkombi

    Mikrowelle, Toaster und sonstige kleinere Elektrogeräte sind bereits vorhanden bzw. ziehen mit um :-).

    Küche

    An sich soll die Küche eine Zeile werden, hier kurz ein paar Fakten.

    Die eigentliche Gerade ist ca. 425cm lang.

    Die bodennahen Steckdosen sind bei ca. 35cm, 105cm und 410cm (gemessen jeweils an der Mitte der Dosen von der Außenwand).

    Die Wand bis zum Fensterbrett beträgt ca. 100cm.

    Die Steckdosen (3 Stück) auf Arbeitshöhe befinden sich bei ca. 300cm, wieder in der Mitte gemessen.

    Die Hochsteckdosen sind ca. bei 215cm Raumhöhe und wieder mittig bei ca. 110cm und 190cm.

    Dann befinden sich noch auf der gegenüberliegenden Seite Steckdosen.

    Laut Schaltplan ist "wie immer" die Starkstromdose einzeln abgesichert, ebenso die Steckdose für den Spüler, die restlichen Dosen sind zusammen abgesichert.

    Plan ist es daher vom Elektriker die Starkstromdose zu splitten oder wie man das nennt, also 2 Phasen zum Induktionsfeld (7200W) und eine Phase zum Backofen (3600W).

    Plan ist es auch wirklich die Küche aus einer Zeile bestehen zu lassen.

    Ein Fliesenspiegel ist nicht vorhanden und darf auch nur mit Genehmigung vom Eigentümer angebracht werden. Problem ist "Kleber" auf Wand. Daher möchte ich gerne bedruckte Aluverbundplatten (Steinmotiv) 2mm stark in die Ikea Wandpaneel-Führungen verbauen.

    An die gegenüberliegende Wand möchte ich später MDF Platten verbauen (schrauben) und diese mit Steinen verblenden (kennt ihr sicherlich).

    An diese Wand kommt auch unser Servierwagen (Getränkevorrat + Mikrowelle) und der Kühlschrank.

    Der Roman neigt sich dem Ende...so habe ich mir die Blockbildung vorgestellt, danach einige Bilder (sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte :-)).

    Blöcke

    1. Passleiste
    2. Hochschrank für Backofen 60cm
    3. Spülen Unterschrank (genau vor Wasseranschluss, von Ikea empfohlen) 60cm
    4. Geschirrspüler 60cm
    5. Unterschrank für Kochfeld 80cm
    6. Unterschrank 80cm
    7. Eckschrank (Tresen)

    Alle Schränke besitzen unterhalb Schubkästen (Ausnahme Eckschrank, dieser hat dieser herausfahrbaren Böden)

    Hängeschränke sind 60cm normale Türe, 60cm Glastür, 80cm Glastür und 60cm normale Tür geplant.

    Bilder

    Grundriss
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Bilder Küche
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Planungsentwurf
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Ich bedanke mich für eure hoffentlich zahlreichen Ratschläge.

    Grüße Cole

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176cm und 168cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 80
    Fensterhöhe (in cm): 160cm
    Raumhöhe in cm: 280
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 160cm x 80cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    90cm - 91cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): alles möglich, am Wochenende auch gerne zeitintensive Gerichte
    Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: kaum Stauraum, keine Schubkästen (außer Besteck), preiswerte Elektrogeräte
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: IKEA
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens und Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-

    ---------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    29.03. Küchengrundriss vermaßt

    [​IMG]
    (Mod: Bilder zu directupload nur noch als Link)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2015
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    Arbeitshöhe 90cm und Ikea Metod ist aber etwas knapp... Korpushöhe ist 80, und wenn die APL 4 cm dick ist, bleiben nur 6 cm für den Sockel übrig, wahrscheinlich reicht es nicht aus für den GSP. Ich bin 168 "groß" und arbeite auf 92 cm. Ihr solltet Eure ideale Arbeitshöhe mal bestimmen:
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
     
  3. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38
    Der Sockel ist 8cm, der Korpus 80cm und die Eichenplatte 3cm, sind in der Summe 91cm, damit 1cm weniger als aktuell...also passt das schon :-).
     
  4. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    91 ist bei mir 1 cm mehr als die 90, die Du in der Checkliste angegeben hast und es ist m.E. für Euch tendenziell zu niedrig.
     
  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Wozu soll dieser Eckschrank/Tresen gut sein? Damit baut Ihr Euch nur einen Slalomparcours und der Schrank wird zur Ablage für alles Mögliche mutieren.
    Wenn das Ding unbedingt sein soll, dann bitte nicht mit Eckschrank, sonder mit 2 x 60cm (Auszug)schränken. Der eine öffnet zur Küche, der andere wird von der Rückseite in die tote Ecke geschoben. So könnt Ihr den Stauraum viel komfortabler nutzen.

    Außerdem ist der Kühlschrank ziemloch weit weg.
    Würde ja auf den Tresen verzichten und stattdessen an der gegenüber liegenden Ecke Backofenschrank und einen integrierten Kühlschrank unterbringen:
    - planoben quasi genau gegenüber dem Eckschrank käme der Backofen hin.
    - links davon der integrierte Kühlschrank. Und zwar so, dass er genau 37cm weit über die Ecke raussteht.
    - Dann an dem 100cm Wandstück hinter den Kühli zwei Vitrinen schränke in Hängertiefe und 60 + 40cm Breite stellen. Könnte alternativ auch nur halbhoch sein für eine Kaffeemaschine z.B.
    - dafür dann den GSP rechts der Spüle direkt an die Wand. Das ist besser, wenn due offene Klappe nicht immer im Weg steht.
    - Dank der Vitrine kann man dann in der Zeile auf ein paar Hänger verzichten. Die würde ich net so dicht an die DAH quetschen.
    - Spüle lieber ohne Abtropfe oder diese wenigstens nach rechts drehen.

    Ein Anschlusskabel für den Backofen könnt Ihr unten am Boden/auf Sockelleiste im Kabelkanal gut bis auf die andere Seite führen, das würde später dann eh unterhalb der Wandverkleidung verschwinden können.
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    ...und ja, die 91cm sind für Euch eigentlich schon bischen wenig. Würde da gucken, dass Ihr auf mind. 93-94cm kommt.

    Außerdem sieht es auf dem Foto so aus, als ob die Heizung ziemlich weit raus steht. D muss die Blende am Zeilenende schon mind so breit sein, sonst gehen die Auszüge resp. der GSP nicht ganz auf.

    Cooler Boden.
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    Tja, in der Checkliste steht sogar 90 cm... aber wir wollen nicht so kleinlich sein, passt scho...
     
  8. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38
    Hätte auch 91cm schreiben können...aktuell sind es 91,8cm
     
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Sagst noch was zu meinem Vorschlag? Ok, vielleicht oder spricht was komplett dagegen und warum....
     
  10. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38
    Kann man mir da ehrlich gesagt noch nichts wirkliches vorstellen.

    Finde das relativ kompliziert mit dem Backofen auf der anderen Seite bzw. mit dem Stromkabel.
     
  11. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Nö, ob das Kabel nach dem splitten 1m lang ist oder 10m ist grad egal.
    Also im Grundriss sähe das aus wie ein L. Links senkrecht in Tiefe 37cm, der Teil unten quer besteht aus den zwei HS.
    Hab leider keinen Alno zum zeichen.

    Die Spüle so direkt am Backofenschrank bei Dir funzt net. Da kannst kaum dran arbeiten, ohne ständig anzuecken.
    Und der Kühli in der Ecke hinten ist einfach unergonomisch...
     
  12. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38
    Wie lang sollte eigentlich der Überstand einer Arbeitsplatte sein. Die Personlig Arbeitsplatte ist mir zu teuer. Bei ebay gibt es einen seriöse Händler, der massive Eichenplatten anbietet, Vorteil ist der gratis Versand.

    Leider gibt es die Platten nur in 62cm Tiefe, was ich zu wenig finde, da die Korpusse inkl. Schienen und Front 61,5cm tief sind und in 72cm.

    Hier hätte man also knapp 10cm Überstand, alternativ müsste man die Platte halt auf die Länge Kürzen.
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Wieso muss es denn unbedingt eine massive Eichenplatte sein? Ist zwar Geschmacksache, aber ich finde, die würde sich mit dem Boden beißen. Zumindest ist das Risiko groß, wenn es nicht die genau gleichen Holztöne sind.
     
  14. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38
    Weil unser Tisch und alle Regale aus massiver Eiche sind.

    Werde jetzt Platten mit 72cm Tiefe kaufen und die dann beim Baumarkt entsprechend kürzen lassen.
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ... Andrea & Isabella: seit wann hört ihr auf 'Hi Jungs'?
     
  16. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Jo, dachte mir auch schon, dass der Herr da wohl was übersehen hat... :knuppel:
     
  17. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    hehe, Vanessa... unser Freund coletrickle nimmt's halt nicht so genau... wäre auch äußerst uncool... :smoke:
     
  18. coletrickle

    coletrickle Mitglied

    Seit:
    22. Apr. 2011
    Beiträge:
    38
  19. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    @coletrickle,

    wenn du wirklich unsere Hilfe willst, dann lade ohne upload (der Grundriss wird übrigens nicht angezeigt) einen korrekt vermaßten Grundriss hoch, bei dem die korrekte Position des Wasseranschlusses, der Fenster und Tür angeben ist.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ja, da kann ich nur bei Mela unterschreiben. Sonst wird das auch in diesem Thread hier nichts ;-). Wobei dieser Thread vermutlich ja eh nicht weitergeführt wird, wenn schon die APL gekauft ist. Daher frage ich mich gerade, warum der Thread überhaupt eröffnet wurde ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung Ikea-Küche, L-Form schräge Ecklösung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Ikea-Küche in Mietwohnung mit vorhandenen Elektrogeräten Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016
Ikea Küche für unser Schwedenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 24. Okt. 2016
Küchenplanung (IKEA), Halboffen, Insel, fast final, Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Status offen IKEA-Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Küchenplanung Ikea für kleine verwinkelte Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Sep. 2016
Status offen Küchenplanung IKEA Anregungen und Kritik Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2016
Siemens Geschirrspüler 45 cm vollintegriert in IKEA Method Küche Einbaugeräte 14. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen