Hängeschrank abstützen?

Vio74

Mitglied
Beiträge
3
Guten Morgen!

Wir wollen in unserem Bungalow eine neue Küche einbauen. Leider sind die Wände nicht dafür geeignet, Küchenschränke aufzuhängen, daher ist in der uralten Vorgängerküche der Hängeschrank auf abenteuerliche Art und Weise auf dem Unterschrank abgestützt.

Meine Frage: Wie könnte eine gute Konstruktion aussehen, um einen 110-120 cm breiten Hängeschrank auf der Arbeitsplatte abzustützen? 4 dicke Leisten senkrecht mit Winkeln befestigen? Oder würden sogar 3 reichen, da die 4. Leiste mitten auf der Arbeitsplatte wäre? Der Hängeschrank wird natürlich trotzdem an der Wand montiert, aber es sollte eben kein Gewicht daran hängen.

Danke schon mal für eure Tipps!
Gruß Vio
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
AW: Hängeschrank abstützen?

Vielleicht läßt sich ja auch eine geschickte Planung (Planungsboard
und Was wir benötigen) ganz ohne Hängeschränke realisieren und stattdessen eher einen evtl. auch tiefenreduzierten Schrank, der die Sachen, die für die Hängeschränke gedacht sind, aufnehmen kann.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Hängeschrank abstützen?

Hallo,

Hängeschränke sind ja irgendwie nicht immer praktisch im Gebrauch (ich mag sie halt nicht ;D) und sehen oft so "küchenmäßig" aus. Zusätzlich werfen diese bei Dir ja auch noch Montage-Probleme auf - evtl. kann man durch eine geschickte Planung ganz darauf verzichen ????

Eine Planung im Planungsboard gibt dir bestimmt viel neues Input :cool:
 
Gatto1

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Hängeschrank abstützen?

Im Baumarkt (und im Netz) findest Stützfüße in so ziemlich jeder Form, Farbe und Durchmesser.
Normalerweise kann man diese Füße auch problemlos kürzen.

Ich denke, das ist die schönere Lösung.
 

Vio74

Mitglied
Beiträge
3
AW: Hängeschrank abstützen?

Danke für eure superschnellen Antworten!

An Hochschränke oder tiefenreduzierte Aufsätze hatte ich auch schon gedacht, aber ich brauche an dieser Stelle unbedingt die Arbeitsplatte, da es keinen weiteren Schrank (außer dem Spülschrank) geben wird. Die gesamte Küche hat nur ca. 2,7 qm. ;D

Die Idee mit den Füßen aus dem Baumarkt finde ich gut, da werde ich mal schauen. Reichen denn 3 "Beine", wenn der Schrank zusätzlich an der Wand fixiert wird?
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Hängeschrank abstützen?

OT

2,7 qm *w00t**w00t**w00t* ..... eine echte Herausforderung.

Ich wäre furchtbar neugierig, wie die fertige Küche aussieht. Ich glaube, das wäre dann tatsächlich die kleinste Küche im KF ......... Bitte, bitte, sende uns dann Fotos.
 
Gatto1

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Hängeschrank abstützen?

3 Beine reichen bei 120cm auf jeden Fall.
Wenn Du allerdings zwei Beine mit ca.60mm Durchmesser nimmst und diese jeweils ca.20cm von der Aussenseite des Schrankes anbringst, sollten auch zwei Füße reichen.

Je nach Bauart und Material der Hängeschränke kannst Du auch eine 24mm Multiplex/Furnierholzplatte (keine Spanplatte) unter die Hängeschränke schrauben - dann funktionieren auch zwei Füße an den Außenseiten.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Hängeschrank abstützen?

Hat der Raum eine vernünftige Betondecke?
Wenn ja, dann besorg Dir einfach etwas höhere Hängeschränke und hänge die dann an der Decke auf...
 

Vio74

Mitglied
Beiträge
3
AW: Hängeschrank abstützen?

OT

2,7 qm *w00t**w00t**w00t* ..... eine echte Herausforderung.

Ich wäre furchtbar neugierig, wie die fertige Küche aussieht. Ich glaube, das wäre dann tatsächlich die kleinste Küche im KF ......... Bitte, bitte, sende uns dann Fotos.

Hahaha, der ganze Bungalow mit 2 Zimmern, Bad und Küche hat nur 22 qm. ;D
Wenn die Küche irgendwann mal fertig und dann auch vorzeigefähig ist, dann kann ich gerne mal Fotos posten.

- - - Aktualisiert - - -

Hat der Raum eine vernünftige Betondecke?
Wenn ja, dann besorg Dir einfach etwas höhere Hängeschränke und hänge die dann an der Decke auf...
Ich weiß leider nicht, was der Bungalow für eine Decke hat, aber ich vermute mal, dass die auch nicht besonders stabil ist, da es ja eben nur ein Bungalow ist.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Hängeschrank abstützen?

Hm.... ich finde es immer wieder sehr schade, dass noch niemand die Siemens-Lufthaken erfunden hat :cool:

Dann hast Du ja eine "22 qm-Herausforderung" um Tetris zu spielen.
.... und man muss ja alles positiv sehen, *rose*
...... über den Kauf eine Billiardtisches brauchst Du Dir wenigstens keine Gedanken zu machen. *rofl**rofl**rofl*

Ja, schicke dann mal Fotos, das Projekt ist ja sehr interessant.
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Hängeschrank abstützen?

Wenn der Raum eine Betondecke hat, muss es auch tragende Elemente geben...

zudem, wenn eine Wand existiert und der Raum eh neu eingerichtet wird, kann man die Wand, die für Hängeschränke benutzt werden soll auch einfach mit einer OSB Platte verstärken und dann die Hängeschränke an die OSB Platte hängen...

mfg

Racer
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Hängeschrank abstützen?

Also meine noch aktuelle Zweitwohnung hat angeblich 28m² mit Balkon.
Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie das mit 22m² aussehen soll. :-\

Ich hab z.B. keine Küche, sondern da war nur so eine uralte und unbrauchbare Schrank-Kitchen drin.
Hab das gegen zwei große IKEA Schreibtischplatten mit je 150 x 75cm auf drei Holzböcken getauscht. In eine davon ein schönes großes Spülbecken eingebaut.
Dazu Rollcontainer und oben drauf gestellt zwei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
und darüber ein langes Brett als Regalbord. Mit mobiler Induktionsplatte auch gut brauchbar.
Kein einziges Loch in die Wand gebohrt.

Mit so Aufsätzen kann man etwas direkt auf die AP stellen und obendrauf weiter stabpeln, ohne dass mansich unten die Fläche groß kaputt macht. Vorräte etc. einfach in den Aufsatz reinschieben und ggf. vorhandenes Schiebtürchen oder sowas zumachen. Wäre in Geschlossen also auch mit Basteln verbunden.
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Hängeschrank abstützen?

Was sind das für Wände, welcher Aufbau- Stärke.???

racers Vorschlag mit OSB Platten*top* und dann auf die APL eine Nischenplatte
auf denen die Hänger aufsitzen.
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Hängeschrank abstützen?

eine 19mm OSB Platte die bis zum Boden runter geht, reicht vollkommen, die Schraube, die den Schrank hält, zieht dort keiner mehr raus...

Rigipsplatte davor und alles wird gut... das sind in Summe ca. 2,5 bis 3 cm Aufbaustärke... das sollte zu verkraften sein...


mfg

Racer
 

Mitglieder online

  • 123
  • pari79

Neff Spezial

Blum Zonenplaner