Glasrückwand - Auf was muss man achten?

LarsZ

Mitglied

Beiträge
37
Moin Moin,

die neue Küche wurde eingebaut.
Jetzt trudeln die ersten Angebote für eine Glasrückwand ein.
Die maximale Länge einer Seite beträgt 3,08 Meter.

AUF WAS MUSS MAN BEI DER AUSWAHL ACHTEN?

- Sicherheitsglas ja/nein?
- lackiertes Glas matt/glatt?
- Kanten poliert?
- Glasstärke 4mm/6mm?
- Befestigung kleben/schrauben?
- Profilkanten zur Arbeitsplatte?

Gruß, Lars
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.896
Wohnort
München
Hallo @LarsZ ,

das sieht nicht nach einer Planungsanfrage aus bei dir, deshalb verschiebe ich deinen Thread mal ins Teilaspekteforum und lösche die nur rudimentär ausgefüllte Checkliste.
 

oliverwei

Mitglied

Beiträge
270
Wohnort
Offenbach
Hallo, da wir auch vor den gleichen Fragen stehen, meine Rechercheergebnisse..

Im Forum wird ESG dringend empfohlen bis hin zu "zwingend". Vorteil ESG bruchsicherer (z.B. Gusstopf dagegen stoßen) und hitzebeständiger. Wobei Hitze relativ sein wird. Einfachglas hält sicher mehr aus als ein ebenfalls verwendetes Laminat - wer jedoch großflächig flambiert, sollte vielleicht auf Nummer sicher gehen.
Verletzungsgefahr bei Einfachglas, wenn es bricht: wer fällt schon in eine Küchenrückwand ?
Spiegel werden werden auch als Rückwand verwendet. als ESG wird es diese m.E. nicht geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.771
... man muss darauf achten, dass irgendwo an den 308 cm auch Platz für Steckdosen ist, und dass diese Ausschnitte mitgeplant werden.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben