Geschirrspüler - zuviel Feuchtigkeit bei Programmende

Steak2000

Steak2000

Mitglied
Beiträge
84
Hallo,

wir haben uns ein neues Modell von Bosch (XXL mit Vario) zugelegt. Es ist wohl der exakte Nachfolger von unserem vorigen Gerät.
Leider sind bei diesem Gerät die innen Wände noch sehr nass nach Programm ende.
Wie finde ich raus, ob es am Gerät liegt ? Es handelt sich um die BOSCH SBE 63 N 20 EU.

Viele Grüße
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
Solange das Geschirr trocken wird (außer Plastikteile), denke ich, dass das die Segnungen des Energiesparens sind.
 

Claudia34

Mitglied
Beiträge
28
Habe das selbe Problem mit meiner NEFF-Spülmaschine...Antwort des Herstellers: Maschine abends anstellen und erst am nächsten Morgen öffnen damit sie durchtrocknen kann...naja....nun ein Unterschied ist zugegebener Maßen da-die Feuchtigkeit ist jetzt nicht mehr lauwarm sondern kalt :-))

Ich wünsche mir (ausser den Backofen betreffend) meine alten einfachen Geräte zurück...Die Maschine war noch nach 17 Jahren trocken-inkl. der Tupperteile...
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Lipperland
Ja, die liefen dann auch bei höheren Temperaturen, die alten Geräte. Ergebnis = sauberes und trockenes Geschirr, auch ohne Schnickschnack.

Ein über Nacht laufen lassen der Spülmaschine ist natürlich ein echt guter Tipp. Man könnte aber auch nach Programmende einen Fön für eine halbe Stunde in das Gerät werfen. Hat den Vorteil das zwei Geräte benutzt werden und somit der Energieverbrauch durch zwei geteilt werden kann.
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
Man könnte auch ZWEI Geschirrspüler einbauen und als Stauraum nutzen. Das erspart einen Unterschrank und die Zeit fürs Ausräumen. Immer wenn einer voll ist, einschalten und aus dem anderen das Geschirr benutzen.
 

Claudia34

Mitglied
Beiträge
28
:beach:...ich kann mich einfach nicht entscheiden welchen Vorschlag ich bei mir umsetzen soll...den von Wolfgang oder Kingofbigos *dance*
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Jetzt mal eine Blöde Frage, sagt eigentlich diese Trocknungseffizients Klasse nicht aus wieviel Feuchtigkeit nach dem Trocknungsvorgang noch vorhanden ist? Und haben die Hersteller von der Eu Energieeinsparvorgaben oder Sparen die nur ein damit das Gerät beim Kunden besser ankommt weil es weniger Energie verbraucht?
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Ja aber bei Trocknungseffizienz A sollte man ja davon ausgehen das man zumindest das Besteck aus der Besteckschublade nicht mehr abtrocknen muss.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
ist das von dem Kunden dann ein Bedienfehler oder gilt die Trocknungseffizienz nur für bestimmt Programme?
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
Der Sparwahn ist ein vorwiegend deutsches Phänomen, da spielt die EU erst in der 2. Reihe. Beschwerden über schlechte Ergebnisse sollten eigentlich an die Stiftung geschickt werden, bei der bei der Gerätebewertung das Energiesparen einen höheren Stellenwert hat als die Funktion.
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.716
Ein über Nacht laufen lassen der Spülmaschine ist natürlich ein echt guter Tipp. Man könnte aber auch nach Programmende einen Fön für eine halbe Stunde in das Gerät werfen. Hat den Vorteil das zwei Geräte benutzt werden und somit der Energieverbrauch durch zwei geteilt werden kann.
Man könnte auch ZWEI Geschirrspüler einbauen und als Stauraum nutzen. Das erspart einen Unterschrank und die Zeit fürs Ausräumen. Immer wenn einer voll ist, einschalten und aus dem anderen das Geschirr benutzen.
Leute , ick schmeiß ma hintern Zug.

*rofl**rofl**rofl*
 

Mitglieder online

  • tlsa
  • SuseK
  • moebelprofis
  • Anke Stüber
  • suseonly
  • Jochen
  • Ulf55
  • Larnak
  • coja
  • Puro
  • fralud
  • SarahS89
  • Magnolia
  • bibi80
  • regin
  • mozart
  • ubond
  • Conny
  • zizzi.party
  • ralfs1969
  • knoblauchpresse
  • Helge D

Neff Spezial

Blum Zonenplaner