Geräte selber kaufen?

Beiträge
9
Hallo,

Nun ist es bald soweit und wir lassen unsere Küche planen.
Wir brauchen da für einen neuen herd mit Induktion, einen hohen Backofen
Und eine Einbau Mikrowelle. Außerdem eine abzugshaube, vielleicht sogar lieber eine deckenhaube .
Mein Mann meinte nun ob es nicht Sinn macht die Planung ohne die Geräte machen
Zu lassen und diese selber zu kaufen um kosten zu senken.
Hat jemand Erfahrung? Ist es günstiger die Geräte selber zu kaufen und
Hat vielleicht sogar einen tip wo es im Internet gute Anbieter gibt?

Lg
Celine
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Geräte selber kaufen?

Hallo celine,

das kann man so pauschal nicht sagen.
Je nach Küchenhersteller und/oder Händler kann es manchmal günstiger sein, Geräte und Küche aus "einer Hand" zu kaufen - manchmal ist es aber preiswerter, die beiden Käufe zu trennen.

Ich würde Dir raten, Deinem Händler schon im Vorfeld mitzuteilen, das Du eventuell beabsichtigst, die Geräte selbst anzuschaffen. Aus diesem Grund soll er Dir von vornherein das Angebot einmal mit - und einmal ohne Geräte machen.
Bei der Gelegenheit solltest Du auch noch klären, wie das in dem Fall dann mit dem Einbau ist. Macht das der Händler mit (und was berechnet er dafür) oder müßt Ihr Euch um den Einbau auch selbst kümmern.
 
Beiträge
6.854
AW: Geräte selber kaufen?

Na ja, im I-net findest Du sicherlich selbst Angebote. Deine Frage verführt nur, dass hier ein penetranter Werbe-Link-Setzer seiner Tätigkeit nachgegeht ;D


Gedanken würde ich mir aber generell über Folgendes machen:

Einbau, wer macht den, evtl. das Küchenstudio gegen Montagekosten, i.A. ist es besser alles aus einer Hand zu nehmen usw. usw.

Das einzige Gerät, das ich aus dem I-net bestellen würde wäre der BO oder eine Mikrowelle, weil diese Dinge muss man einfach in die Lücke schieben und Stecker in die Steckdose..... fertig.
 

Hippo

Mitglied
Beiträge
57
Wohnort
Hildesheim
AW: Geräte selber kaufen?

ich beziehe alle meine Geräte aus dem Internet könnte auch dir ne Seite sagen, habe auf alle Geräte 5 Jahre Garantie bekommen.
Meine Küchen Lieferrant baut sie mir alle ein sogar kostenlos...
gespart hab ich ca. 2000-2500 euro. Da mein KFB gesagt hat, dass ich sogar unter seinem Einkaufspreis die Geräte einkaufe. Er hat mir quasi schon dazu geraten.
Gesamtpreis meiner Geräte liegt bei 7000€

Wichtig ist wirklich zu prüfen, baut er Geräte ein, wenn sie neu aus dem Internet kommen.
 
Beiträge
135
AW: Geräte selber kaufen?

Hallo,

ich habe mir ein Angebot vom örtlichen Elektrohändler geben lassen und dann mit dem Internet verglichen. Was soll ich sagen? Der örtliche Händler war billiger als das Internet. Also vergleichen lohnt sich.

Küchenmaus
 
Beiträge
6.854
AW: Geräte selber kaufen?

Eben *top*.
Der örtliche Händler verkauft seine Ware ja auch nicht unbedingt zum UVP-Preis. ;-).

Das Küchenstudio rechnet evtl. auch irgendwie mit ein, dass es keinen Gewinn an den Geräten machen wird, wenn diese im I-net erworben werden und das schlägt sich evtl. auf den Möbelpreis nieder.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.638
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Geräte selber kaufen?

Ich persönlich bin immer noch ein Favorit getreu nach dem Motto, alles aus eine Hand.

Wenn irgend etwas mit den Geräten sein sollte, hast du einen Ansprechpartner, dein Möbelhaus/Küchenstudio.

Schnäppchen hin oder her, nur sollten einem auch die daraus resultierenden Konsequenzen klar sein.
 

Hippo

Mitglied
Beiträge
57
Wohnort
Hildesheim
AW: Geräte selber kaufen?

Der KFB ruft auch nur den Hersteller an und der kommt raus und repariert. Das kriege ich auch hin :-)
 
Beiträge
135
AW: Geräte selber kaufen?

Genau, ob ich jetzt beim Elektrohändler oder im Küchenstudio anrufe ist egal. Beide geben es dem Hersteller weiter und der lässt dann seinen Kundendienst kommen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Geräte selber kaufen?

Natürlich übernimmt das Küchenstudio gerne völlig kostenlos
die Verantwortung für Planung,Montage und fachgerechten
Anschluss.
Sorry,das musste jetzt mal raus.

LG Bibbi
 
Beiträge
3.791
AW: Geräte selber kaufen?

Das Küchenstudio rechnet evtl. auch irgendwie mit ein, dass es keinen Gewinn an den Geräten machen wird, wenn diese im I-net erworben werden und das schlägt sich evtl. auf den Möbelpreis nieder.
Ganz richtig.

Wenn Du beim Küchenhändler Deiner Wahl nur einen "halbe" Küche kaufst, warum soll er dann die Arbeit für die "ganze" Küche haben , ohne dies honoriert zu bekommen.

Dabei geht es insbesondere um Erstellung von Installationsplänen, Abgleichung der erforderlichen Schränke für die Einbaugeräte beim Hersteller , Einbau derselben , , Entsorgung von Verpackungsmaterialien......

........ Um nur einiges zu nennen.


Eine Küche ist immer ein komplexes Projekt.
Das Preisangebot des Küchenhändlers ist eine Mischkalkulation.
 
Beiträge
135
AW: Geräte selber kaufen?

Das sehe ich anders. Zum einen soll das Küchenstudio die Geräte nicht kostenlos einbauen, aber über 1000 Euro Preisunterschied ist halt eine Hausnummer.
 
Beiträge
3.660
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
AW: Geräte selber kaufen?

@kuechentante: ich wollte auf was anderes raus: man lässt sich die Geräte erklären, begutachtet sie, testet vielleicht. Und dann ist der Händler so "unverschämt" und will für die Geräte mehr als ein Internethändler! Sauerei ;-)
 
Beiträge
3.791
AW: Geräte selber kaufen?

Na genau das meinte ich doch mit der Antwort.
Und wie von mir schon geschrieben , gehört ja noch viel mehr dazu als "nur" die Montage.
Die Pläne für die Geräte macht ja dann auch der E-Händler.
 
Beiträge
2.493
AW: Geräte selber kaufen?

Gibt es von einem Studio auch heutzutage den kostenlosen Service, dass jmd von dort kommt u dem Kunden die eingebauten Geräte vorführt u erklärt plus dabei die neuen Geräte mittestet- kostenlos im Servicepaket dabei? Ich habe bei meiner jetzigen Küche vor x Jahren überraschend einen Anruf v Geräteladen, der die Geräte eingebaute hatte, erhalten, mit mir Vorführungstermin vereinbart. Nach diesen 2-3 Std Vorführung Habe ich bisher seit Jahren noch nie ein einziges Mal die Anleitungen meiner jetzigen Geräte geblättert (die auch noch nie selbst stundenlang lesen müssen). Mittlerweile sind Garantien wohl schon abgelaufen u noch keinen Kundendienst habe ich für ein Geräte Anrufen müssen (zum Glück). Das Kochfeld mit einem ständig leuchtenden Feld (ohne Erhitzung bei 0 Stufe) wurde auch gleich nach dieser Einführung ohne Theater vom Geräteladen ohne Unkosten auf uns sofort vor dem ersten Gebrauch ausgetauscht. So etwas nenne ich Service. Dabei hat der Küchenbauer alles mit seinem Elektrohändler organisiert u die geräte dort eingekauft. Bei solchem Serviceniveau überlege ich mir auch, alles im Laden zu kaufen anstatt per Versandhandel. Bei fast Null Service mit Unmengen Zusatzkosten für jedes kleinsten Teils, dann sagt man sich als Verbraucher, es kann auch überall bei niedrigstem Preis gekauft werden. Mal ehrlich, Euch Studioleuten würde es auch so gehen bei anderen Produkten in Eurem Leben, wenn ihr sowieso fast bis gar keinen Zusatzservice bekommt, möchtet ihr auch nicht ohne Grund extra zahlen.

VG, H-C
 
Beiträge
2.493
AW: Geräte selber kaufen?

Damit meinte ich, wenn Ihr selbst als KFB mal selbst Kunde (und nicht Verkäufer) seid bei anderen Produkten außerhalb eures Studios.

VG, H-C
 
Beiträge
3.660
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
AW: Geräte selber kaufen?

So viel Konsequenz setzte ich mal voraus. Außerdem sage ich ja nicht, dass der Internethandel schlecht wäre! Von wegen - manche Branchen haben dadurch erst wieder einen Aufschwung erlebt, siehe Dawanda&Co.
Sagt dir das Bild des "ehrbaren Kaufmanns" was?
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben