Flächenbündiges Induktionskochfeld - Toleranz & Fuge zwischen 2 Nischenverkleidungen

Tonio

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,

wir haben ein Kochfeld mit Dunstabzug (Induktion - Siemens EX807NX68) in eine Nobilia Xtra (38mm) einbauen lassen. An den Rändern ist es soweit flächenbündig, aber mittig (vor allem, wo die Modellnummer steht..) ist es beidseitig nicht mehr 100% flächenbündig . Liegt das noch im Toleranzbereich oder wird das schon kritisch für die Xtra-Schichtstoffplatte bzw. muss da nachgebessert werden? Wir sind Laien und können das leider nur schwer einordnen, ob das noch vertretbar ist.

Außerdem haben wir eine relativ lange Nischenverkleidung von Nobilia über den Fliesen, worauf eine 2. Nischenverkleidung hinten anschließt. Bei der Senkrechten fehlt, obwohl das Spülbecken in der Nähe ist, zwischen beiden Nischenverkleidungen Silikon..? Es spritzt ja auch Wasser dorthin. Oder ist das an der Stelle okay? Zwischen Arbeitsplatte und Nischenverkleidung ist überall Silikon, nur dort nicht.

Der Monteur kommt demnächst nochmal vorbei. Vielleicht kann uns ja jemand helfen, damit wir da nicht unnötig Alarm machen..

Entschuldigt, dass die Fotos nicht die Besten sind, ich hoffe, dass das so in Ordnung ist.

Vielen lieben Dank!
 

Anhänge

  • Fuge.jpg
    Fuge.jpg
    104,2 KB · Aufrufe: 229
  • Induktionskochfeld.jpg
    Induktionskochfeld.jpg
    111,9 KB · Aufrufe: 234
  • Kochfeld-mittig.jpg
    Kochfeld-mittig.jpg
    285,4 KB · Aufrufe: 228
  • Kochfeld-mittig2.jpg
    Kochfeld-mittig2.jpg
    133,5 KB · Aufrufe: 225
  • Kochfeld-Seite.jpeg
    Kochfeld-Seite.jpeg
    245,8 KB · Aufrufe: 228
Kochfelder sind nie zu 100% plan. Also musst Du schon kleine Toleranzen in Kauf nehmen.

Die Fuge der Nischenverkleidung hätte ich mit Silicon zusätzlich geschützt.
 
Servus,

Die vertikalen Fugen kann man zusätzlich versiegeln, ist aber kein muss.
Ich selber hab die nie zusätzlich versiegelt.
Schade ist immer das transparente Silikon, da wäre Basalt sicher besser gewesen.

Diese vergrößerten Bilder sind immer sehr gemein, da darauf alles gleich doppelt so schlimm ausschaut.
Ich hätte aber in deinem Fall den Muldenlüfter einen Hauch mit Überstand eingebaut.

Grüße
 
Bei vertikalen Fugen macht es auch keinen Sinn weil man beim Abnehmen die Klebestelle immer silikonfrei hat und sie weiterhin schutzlos ist. Die Rille stört weniger als das Silikon darin.
Und ja, ich lasse das Kochfeld auch immer einen Hauch höher stehen damit ein geschobener Topf die Arbeitsplatte nicht beschädigen kann.
 
Sehe ich auch so: vertikal gehört kein Silikon zwischen Nischenverkleidungen.
 
Danke für eure Antworten. Also im Zweifel kann man das auch beides so lassen, wie es ist? Unsere Sorge war beim Kochfeld, dass es irgendwann zu Problemen kommen kann (Feuchtigkeit), weil das mittig ein Stück tiefer ist und wir eine Schichtstoffarbeitsplatte haben. Macht es Sinn, das Kochfeld nochmal ein Stück höher einbauen zu lassen? Optisch fällt es im Moment wenig / kaum auf, das wäre nicht das Problem, denke ich.

In den jeweiligen Ecken hat der Monteur Silikon (?) benutzt bei den Übergängen der Nischenverkleidungen:

Deshalb hatten wir uns gewundert, warum er das bei der anderen Stelle nicht gemacht hat.
 

Anhänge

  • PXL_20230616_045915111.jpg
    PXL_20230616_045915111.jpg
    254,6 KB · Aufrufe: 110
Manchmal läuft eine Nische in der Ecke nicht exakt 90° senkrecht und das sieht unschön aus. Da kann man dann mit Silikon verschönern. Die Fuge in der Gerade sieht aber schön gleichmäßig aus.

Ich würde das Kochfeld jetzt so lassen und falls es mal heraus muss anschließend etwas höher einsetzen. Das schöne an Murphy: Wenn du daruf wartest, dass es heraus muss (Kundendienstfall), wird es nie geschehen. :so-what:
 
Alles klar, okay. Eine Frage noch: Dass die Fuge so nah am Wasserhahn ist, ist kein Problem? Wasserspritzer lassen sich da nicht unbedingt vermeiden..
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben