Flächenbündiges Kochfeld Toleranz?

Chrisii

Mitglied
Beiträge
3
Hallo liebe Community,

wir haben eine neue Schüller Küche, sind auch echt zufrieden damit.
Leider haben die Monteure die erste Arbeitsplatte nicht ordentlich behandelt, so dass diese eine Macke hatte welche wir natürlich gleich reklamiert haben.
Der Händler hat auch anstandslos eine neue Platte bestellt, welche auch vergangene Woche eingebaut wurde.
Das Flächenbündige AEG Kochfeld war bereits in der "alten" Platte mit Silikon eingeklebt....es wurde von den Monteueren aus der alten Platte beschädigungsfrei herausbekommen, so das sie dieses wieder in die neue Platte einsetzen konnten....
Nun meine Frage, nachdem die Silikonfunge rings rum getrocknet ist, konnte ich feststellen, dass das Kochfeld minimal tiefer als die Arbeitsplatte liegt, sprich wenn ich einen Topf nehme "stoßt" dieser an die Kante der Arbeitsplatte... es ist nicht viel vielleicht 1mm?
Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich das reklamieren soll (Wobei ich nicht glaube das DIESE Monteure es besser hinbekommen....)? Oder ist das im Toleranzbereich?
Was würdet Ihr machen?

Vielen Dank schonmal!

Grüße,

Chrisii
 

Anhänge

  • IMG_2050.jpg
    IMG_2050.jpg
    41,2 KB · Aufrufe: 74
Beiträge
1.714
Wegen der Hitzegefahr wenn man mal nen Topf nicht genau auf dem Feld stehen hat oder der Topfboden unbemerkt wie bei dir an der Kante ansteht und auch wegen der Gefahr von Quellschäden an den Kanten. Silikon dichtet das zwar ab aber an Spülen kann man ja z. B. auch immer wieder sehen, dass dort das Silikon nicht dauerhaft dicht hält. Das altert ja auch.
 

Chrisii

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Wegen der Hitzegefahr wenn man mal nen Topf nicht genau auf dem Feld stehen hat oder der Topfboden unbemerkt wie bei dir an der Kante ansteht und auch wegen der Gefahr von Quellschäden an den Kanten. Silikon dichtet das zwar ab aber an Spülen kann man ja z. B. auch immer wieder sehen, dass dort das Silikon nicht dauerhaft dicht hält. Das altert ja auch.
Wäre es dann nicht besser wenn das Kochfeld etwas höher ist?
Auf diese "Eigenschaften" eines Flächenbündigen Kochfelds wurden wir leider nicht hingewiesen....
Sollte ich in meinem Fall reklamieren, das eine minimale Kante spürbar ist?
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.112
Wohnort
Oberfranken
Das ist leider das ewige Thema bei flächenbündigen Kochfeldern. Meine Erfahrung ist, dass es ein "exakt Flächenbündig" nicht gibt. Kein Kochfeld ist 100% eben und gerade.

Wäre es dir denn lieber, wenn das Kochfeld etwas höher ist? Dann haust du dir womöglich beim Topf schieben die Glaskante weg. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, 0,5 mm Höhendifferenz ist tolerabel.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.724
Im Prinzip sehe ich es auch so, dass man bei bestimmten Arbeitsplatten das Kochfeld lieber etwas höher setzen sollte. Man schiebt die Töpfe ja auf dem Kochfeld und hoffentlich nicht auf der Arbeitsplatte.
Habe das auch ein paar mal so gemacht, allerdings gefällt mir (und auch den Kunden) das Ergebnis gar nicht. Ein bisschen tiefer, wie bei dir, ist ok.

Mittlerweile bin ich ernsthaft am überlegen welchen Ergonomie- oder Optikgewinn man mit einem flächenbündigen Kochfeld überhaupt erzielt.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.297
Wohnort
Wiesbaden
Vielleicht liefert die Industrie zukünftig mehr Kochfelder mit schmalem schwarzem Rahmen.
Wir kommen im Verkauf um den flächenbündigen Kochfeldeinbau nicht herum, schließlich ist unsere Ausstellung voller Kochfelder bündig im Stein.
Aber der Ärger mit Toleranzen (bei Kochfeldern UND Arbeitsplatten ) hört so nie auf...
Weniger Probleme haben die Monteure, die wenigstens eine gleichmäßige Silikonfuge hinkriegen und überschüssiges Silikon entfernen. Es gibt Fugen, die so viele Vertiefungen und Rattermarken enthalten, daß die Toleranzen das geringste Problem sind....
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.563
Mittlerweile bin ich ernsthaft am überlegen welchen Ergonomie- oder Optikgewinn man mit einem flächenbündigen Kochfeld überhaupt erzielt.
Ich überlege genauso. :think:
Zumal der Austausch eines defekten Kochfeldes bei aufgelegten Kochfeldern unproblematisch(er) ist.
Man kleckert ja auch mal beim Kochen.
So ein schmaler Rand fängt da gerne auch Flüssigkeiten auf.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben