Flächenbündig

wanne

Mitglied
Beiträge
89
Hallo,
bei mir haben die Küchenbauer gestern mein Bosch Kochfeld flächenbündig eingebaut .
Jetzt habe ich gesehen das es garnicht bündig mit der Granit APL abschliest, es ist min.1 mm+ tiefer .der Kücheneinbauer hhat mir gesagt das es so gemacht wird .
Wie ist nun richtig ?
Für mich ist flächenbündig ,nicht stück tiefer.
Oder wie ist es bei euch eingebaut.

danke
wanne
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Flächenbündig

Mach mal ein Foto...

normalerweise ist der Rand zum Kochfeld hin ein wenig angefast..

das Kochfeld sollte eigentlich nicht tiefer liegen, da sonst die Gefahr besteht, dass Du beim Töpfe rücken, den Rand der Platte zerstörst...

Es ist richtig, dass die Ausfräsungen der Granitbauer etwas tiefer gemacht werden, als die Geräteindustrie vorgibt, dies ist jedoch vor Ort durch den Monteur mit Hilfe von Unterlegern (kleine Holzstreifen) entsprechend auszugleichen.....!!

Warum machen die Granitbauer die Ausfräsung tiefer ? Da die Kochfelder und vor allen Dingen die Spülen fast nie zu 100% eben sind....

mfg

Racer
 

wanne

Mitglied
Beiträge
89
AW: Flächenbündig

Die haben das Kochfeld mit einer Knete justiert
ich werd das nochmal neu einsetzen lasse .Flächenbündig ist ebend flächenbündig und nicht nen mm tiefer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Flächenbündig

Hallo Wanne,

das ist keine Knete, das ist Silikon... das wird in jedem Fall genommen, ich hoffe sie haben schwarzes Natursteinsilikon genommen .....

dennoch muss das Feld natürlich eben und flächenbündig eingebaut werden...

Foto ?

mfg

Racer
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Flächenbündig

ich baue flächenbündige Kochfelder IMMER 1 mm höher als die Arbeistfläche ein.
Grund... ein überstehender heisser Topf/Pfanne hat keinen Kontakt mit der Arbeitsplatte. Natürlich wird das vorher besprochen, sollte Kunde Bündigkeit wünschen wird vorher ein Gewährleistungsausschluss vereinbart.
Samy
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Flächenbündig

Hallo Sam,

das machen wir bei Corianplatten so, wenn der Kunde auf unseren Rat, das Kochfeld nicht flächenbündig einzubauen, nicht hören will.

Bei Stein sollte man das schon absolut flächig hinbekommen... was in die eine Richtung kaputt gehen kann, geht auch in die andere Richtung kaputt, und wenn das Glas vom Ceranfeld eine kleine Macke hat, ist es zumindest nicht mehr so gut zu reinigen, geschweige denn sieht es gut aus...

mfg

Racer
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Flächenbündig

hmmm...
Stein hatte ich noch nicht flächenbündig. Ich werd mal schauen wie ich das mache, wenn ich mal eine Stein-APL habe, aber man liest oft, dass die meisten Steine auch eher schlecht auf einen Hitzeschock reagieren.
Die kleine Fase an den Ceranflächen vermindert ein Anstossriskiko mit Folgen m.M. auch.
Wie hitzeempfindlich ist eigentlich das Natursteinsilikon ?

*winke*
Samy
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Flächenbündig

gute Frage Sam...

beantworten kann ich die nicht, es kann jedoch nicht zu größeren Schäden kommen, wenn Silikon zu viel Hitze abbekommt, sonst wäre mir das wohl bekannt....

Hitzeschock bei Stein ist möglich, dennoch liegen diese Temperaturbereich schon deutlich höher, die dafür nötig sind. Beim Quarz-Komposite werden die Felder ja auch absolut eben eingebaut, obwohl dort der maximale Temperaturbereich mit 250 Grad klar definiert ist...

mfg

Racer
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Flächenbündig

Die Temperaturfestigkeit der Naturstein-Silicone ist unterschiedlich. Ceresit gibt 210°C an, die Würth-Pampe macht wohl 230°C mit, Quadrosil soll 270°C aushalten.

In einer uralten Gaggenau-Einbauanweisung für ein flächenbündiges Kochfeld stand mal was von 170°C, die das Silicon aushalten muss.
 

wanne

Mitglied
Beiträge
89
AW: Flächenbündig

Hallo Wanne,

das ist keine Knete, das ist Silikon... das wird in jedem Fall genommen, ich hoffe sie haben schwarzes Natursteinsilikon genommen .....

dennoch muss das Feld natürlich eben und flächenbündig eingebaut werden...

Foto ?

mfg

Racer
Nee, die Knete war nicht das Silicon, sonder das haben die in Kugeln auf die kannte gelegt und danach das Kochfeld drauf gelegt und nach unten justiert/gedrückt, danach haben die mit
Hitzebeständigen Silicon alles zugezogen.
Ja es war Naturstein Silicon .

danke
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Flächenbündig

AAAHH... auch eine Variante... aber in diesem Fall haben die Jungs dann wohl entweder zu stark auf ihre Knete gedrückt oder die Knete hat nachgelassen... ich kenne es eigentlich nur, dass man dort kleine Furnierstreifen unterlegt..

aber da die Knete eh unterhalb des Kochfelds verbaut wurde und hinterher mit dem Natursteinsilikon abgedeckt wurde, musst Du dir um die Hitzebeständigkeit ja auch nicht ganz so viele Gedanken machen...

mfg

Racer
 

wanne

Mitglied
Beiträge
89
AW: Flächenbündig

Die haben das jetzt nochmal gemacht ,aber das problem ist immer noch da,das die ecke abfällt .
ich hab das kochfeld mal vermessen und es ist schief ,die eine ecke fällt 1,5 mm ab .jetzt wird sich der werkskundendienst drum kümmern .
danke
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Flächenbündig

Immer das gleiche... bei Spülen ist das fast die Tagesordnung, dass die Dinger krumm angeliefert kommen.... und die Granitbauer sind immer die Dummen, weil keiner darauf kommen würde, dass die industriell gefertigten Gegenstände schuld sein könnten...

mfg

Racer
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben