Finessa Küchen

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Elki, 5. Mai 2009.

  1. Elki

    Elki Gast


    Hallo,
    wir werden wahrscheinlich ein Haus mit der Firma Hanlo bauen, die im Preis eine Küche der Firma Finessa anbieten. Kennt jemand diese Firma? Welche Qualität ist das?
    Vielen Dank, Elki
     
  2. lawrence

    lawrence Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2009
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Finessa Küchen

    Bevor du mit einem Bauträger/Fertighausbauer baust, solltest du dich hier mal schlau machen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Wenn du dich ausgiebig eingelesen hast, solltest du deine Entscheidung mehrfach überschlafen und die Verträge genau prüfen lassen.
     
  3. tommy P

    tommy P Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    1
    AW: Finessa Küchen

    Hallo,

    hab mich extra angemeldet, da ich als HANLO Bauherr gerade in Verhandlungen mit finessa bin.
    1. mit dem wissen von heute würde ich sehr wahrscheinlich nicht wieder einen vertrag bei hanlo unterschreiben ... davon aber später in diversen bauforen im internet mehr !(oder gern per persönl. Mail - ich schreibe gerade an meiner Hanlo-Geschichte, was ich da so seit August 2010 erlebt habe ... hanlo-Häuser machen glücklich ! ... die Frage ist nur wen ! aber vielleicht wird ja doch noch alles gut ... wichtigster Tip - Preise hinterfragen, vergleichen ... usw.)

    2. da es hier um die Hanlo-Tochter finessa geht ... zur Küche
    Das "Küchengeschenk" von ca. 3.500 im hausgesamtpreis ist natürlich ein gut durchdachter Nepp, da sonst ja kein Mensch finessa kennt. Ein genauer Blick in die Hanlo Bau und leistungsbeschreibung (dieser genaue Blick ist auch sonst zu empfehlen!) zeigt ein Bild einer sagen wir mal "Rumpfküche" ...

    plant man dann eine Küche wie man sie braucht (nix extravagantes!) kommt man ohne geräte auf ca. 10.000 Euro ... puhhh dacht ich mir, das bekommst du doch an jeder ecke günstiger. wobei die qualität der materialien von finessa nach urteil eines befreundeten tischlers sehr gut ist ! .. lustig ist in diesem zusammenhang die bemerkung das finessa ja als hersteller die küchen besonders günstig abgeben kann ... ;o))

    meine zweite idee letzte woche war deshalb - gut dann gebt mir doch für den wert des "küchengeschenkes" einfach nur die geräte.

    das ergebnis war ein angebot von 7000 Euro inklusive teka-geräte ... hmmm.
    Ist natürlich immer noch zu teuer und ich möchte keine Teka Geräte. ich will eigentlich eine sinnvolle Küche (Standard) ohne weitere Aufpreise (allgemein sind astronomische Aufpreise ein Hobby bei Hanlo ! Bsp. Fliesenverlegen kostet 76 Euro die Stunde ohne Material)

    soll heißen: für den wert von 3500 Euro sollte ich doch Schränke für eine U-Form Küche mit ein paar auszügen bekommen - Oder ?

    das Angebot heute waren für diesen preis nur die unterschränke und ein umbauschrank f.d. backofen, sowie zwei vereinzelte mini-hängen.

    mal sehen wie sich finessa nächste woche positioniert. eine chance gebe ich ihnen noch (allle 6 hängen und 7 unterschränke plus 1 backofenumbauschrank und 1 hoher vorratsschrank ohne arbeitsplatten und ohne geräte für 500 euro aufpreis, also dann ca. 4000 euro, wäre meine idee) Antwort kommt nächste Woche.

    ich werde berichten.
    gruß tommy
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Finessa Küchen

    Hallo Tommy,

    einen Preis für deine Küchenschränke kann man so pauschal nicht angeben, da es sehr auf den Hersteller, die Fronten und die Details ankommt. Deinen Hersteller kenne ich nicht.

    Wenn du eine "Hausnummer" für deine Schränke als Vergleich möchtest, dann lade dir den Ikeaplaner runter und baue dort deine Küche nach. Gleich beim ersten Schrank die richtige Front wählen, die vom Material her mit deiner vergleichbar ist, dann werden alle Schränke, die du hinstellst, mit der gleichen Front ausgestattet. Machst du es erst, wenn alles steht, dann musst du jeden Schrank einzeln anklicken. Ikea hat einen Preiskalkulator (Button ganz rechts oben, früher jedenfalls). Und beachte: bei Ikea ist das der Preis ohne Lieferung und ohne Aufbau!
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Finessa Küchen

    Noch lustiger in dem Zusammenhang: Finessa ist gar kein Hersteller sondern letztlich ein Zwischenhändler wie jeder Fachhändler sonst auch.

    Ok, die Masche ist bekannt. Gutschein über 3500,- vom Hausbauer an den Kunden für eine Küche eines ausgewählten Händlers. Küchenhändler bekommt die Kundschaft und zahlt dem Bauunternehmen eine Provision für sein "Engagement". Diese zahlt der Kunde letztlich selbst.

    Quasi die gute neue Veralberung der Kundschaft in ein modernes Gewand gepackt. Mich wundert immer wieder, wieso sich seriöse Händler nicht gegen solches Handeln mit kostenpflichtigen Abmahnungen zur Wehr setzen? Denn wer sich durch das Verkünden von Blödsinn einen Wettbewerbsvorteil verschafft, der handelt wettbewerbswidrig. Klare Geschichte. *top*

    Stattdessen mahnen sich diese Händler gegenseitig ab, weil in deren Online-Angeboten keine Energieverbrauchskennzeichnung vorhanden ist, die wiederum den Kunden an dieser Stelle nicht die Bohne interessiert. :rolleyes:
     
  6. eric72

    eric72 Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    1
    AW: Finessa Küchen

    Also, baue selbst mit Hanlo. Wir haben eine Küche mit 8m Front. Lackfront. Inkl. Theke. Nur 1 Hängeschrank. Geräte von Siemens und Gorenje. Und bezahlen 7.000 EUR. Bei Möbel Schaffrath hätten wir 12.000 EUR gezahlt. Zwar mögen da noch 2 Hängeschränke mehr dabei gewesen sein, aber die machen die 5.000 EUR nicht aus.

    Und nein - natürlich produziert finessa nicht selber. Das wurde uns vom Verkäufer auch gesagt. Man läßt produzieren und dass bei einem hochwertigen Hersteller (dessen name mir momentan entfallen ist...).

    Klar, billiger geht immer und manche werden sich immer beschweren.

    Zu den Fliesen: kostet pro m2 79 EUR inkl. Standardfliesen. Also nicht pro Stunde und ohne Fliesen. jeder Fliesenleger berechnet übrigens pro m2....

    Es gibt übrigens auch am Markt starke Schwankungen für das verlegen. Fängt bei 20 EUR an und hört bei 100 EUR auf. Und dass hanlo da ein wenig teurer ist, ist nicht ungewöhnlich. Man ist ja kein Fliesenleger.
    Wir haben die Fliesen übrigens rausgenommen (ja, das kann man, wie alles andere auch, wenn es einem zu teuer ist). Die Frage ist - will man sich wirklich mit diversen handwerkern rumschlagen? Wir wollten das nicht.

    Ich kann die scheinbar negativen Erfahrungen mit Hanlo nicht nachvollziehen. Aber es kommt immer auf die Erwartungshaltung an. Es gibt KEINEN Bau ohne probleme (so weit lehne ich mich jtzt mal aus dem fenster). Da ist hanlo schon einer der besseren. Mal auf andere baustellen schauen,w as da abgeht.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2011
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Sonntag um 16:51 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen 1. Dez. 2016
Erfahrungen mit Alpes inox Küchen Küchenmöbel 29. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen