Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Beiträge
64
Huhu, bin ja nun auch eine fleißige Leserin bei euch und konnte einige Tipps für mich rausfiltern.
Nun möchte ich folgende Geräte für unsere neue Küche:
DAH: best
KS: Liebherr
Backofen: Neff
Induktionsfeld: TEKA

Leider haben die meisten Küchenfachgeschäfte nur eine begrenzte Auswahl an Herstellern.

Was tun?

Kommt man damit, dass man einige E-Geräte selbst kauft/einbaut, hab ich das Gefühl, gleich nicht mehr so gut beraten zu sein. Ist wohl nicht gern gesehen..

LG

Eure schnutzel
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.070
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Dann hast du vermutlich noch nicht "Deinen" KFB gefunden.

Ich wollte damals auch einen bestimmten Liebherr und meinen Kompaktbackofen. Das Küchenstudio hatte das ebenfalls nicht standardmäßig im Angebot. Für die war es aber kein Problem, dass ich mir die Geräte beschafft habe und sie die eingebaut haben.

An welchen Gerätetypen scheitert es denn meistens?

Warum bist du bei BO und Induktionskochfeld festgelegt?
 
Beiträge
64
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Hallo, Kerstin!

BO hat mich beim KFB überzeugt (sowie hier im Forum).
Induktionskochfeld TEKA ist nicht so teuer aber gut getestet.

Hättest du sonst andere Ideen?

Brauche keinen "Schnickschnack" bei den Geräten. Nur die Standardeinstellungen, wie Umluft beim BO, Teleskopauszug.
GS mit Automatik-Programm (andere nutze ich eh nicht), Kühlschrank muss kühlen usw. ;-)))))


GLG

schnutzel
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

und wenn garnix geht, gugscht Du bspw. Da
(Falls ein Gerät nicht in Shop ist, einfach nachfragen.)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
*winke*
Samy
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.070
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Schnutzel, hast du denn schon mal versucht, zu sagen, die und die Geräte aus dem und dem Grund .. und wenn KFB dann sagt, da können wir nur das oder das liefern, dann mal gucken was das oder das ist?

Ich habe z. B. damals vor 4,5 Jahren meine GSP von Siemens und mein Induktionskochfeld von Constructa als Paketpreis vom Küchenanbieter für 900 Euro Aufpreis bekommen. Die ergoogelten Einzelpreise waren damals ca. 1500 Euro. (Induktion war da noch um einiges teurer). Da habe ich das Paket genommen, denn bei den beiden Geräten war ich nicht auf bestimmte Funktionen festgelegt wie beim Kühlschrank (Icemaker) und beim Kombibackofen (Mikrowelle m. Backofen und Pyrolyse).

Du scheinst ja vor allem auf bestimmte Funktionen festgelegt zu sein und hast dir da etwas zusammengesucht und weißt jetzt den Paketpreis dieser Geräte, wenn du sie im Internet besorgst.
Laß dir anbieten, was der KFB kann, bestehe aber auf genaue Benennung der Gerätetypen, dann kannst du in Ruhe zu Hause gucken, ob die auch dein Anforderungsprofil erfüllen und zu welchen Preisen die im Internet gehandelt werden. Dann kannst du den Möbelpreis besser einschätzen.

Wobei mein KFB immer den Möbelpreis gesondert von den Geräten ausgewiesen hat und da wirklich völlig schmerzfrei gesagt hat, dass es egal ist, ob ich Geräte über sie beziehe oder frei kaufe.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Kommt man damit, dass man einige E-Geräte selbst kauft/einbaut, hab ich das Gefühl, gleich nicht mehr so gut beraten zu sein. Ist wohl nicht gern gesehen
Vielleicht unterschätzen manche KFB's den Stellenwert eines dennoch zufriedenen Kunden, auch wenn er die Geräte nicht beim ihm kauft...

Ihr Küchenberater hier im Forum, ist das wirklich nicht gern gesehen?
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

ulla: zumindest am Ende kann das Probleme verursachen, wenn die Geräte marginal größer sind (z.B.) als der dazu gedachte Hochschrank .

Da kann es sein, dass die sagen: beim KS verkaufen wir X, Y und Z, da wissen wir, daß die da rein passen.

Inzwischen bekommt man aber Gott sei Dank bei vielen Geräten im Internet die Gebrauchs- und Einbauanleitungen. Das war mir bei meiner Gerätewahl ganz wichtig.

Eventuell dann beide Geräte (Empfehlung vom KFB und das eigene) vergleichen und damit feststellen ob das einfach 1:1 autauschbar ist. Damit kann man dem KFB (denke ich) auch plausibel machen, wenn man das ein oder andere Gerät anders haben möchte und es, wenn er es nicht besorgt, selbst besorgt und (gegen Aufpreis) einbauen läßt.

neko
 

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Mein KFB hat mir leider auch nicht die von mir gewollten Geräte bieten können, daher kaufe ich die im Inet. Ich hab meinem KFB die Geräte mitgeteilt, und er hat mir entweder grünes Licht gegeben oder Stop, geht nicht.
 
Beiträge
2.169
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

Hi,

abgesehen davon, daß Deine Gerätekonstellation überhaupt kein Bestellproblem darstellt...bin ich verwundert, daß*kfb* keine Option angeboten hat....ne Tekamulde ist...naja...okay, macht warm.
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
AW: Finde keinen KFB, der mir "meine" E-Geräte anbietet

@ Schnutzel: Welches Teka Feld meinst du denn? Wir hatten uns auch auf ein Teka Induktionsfeld "eingeschossen" weil wir dachten, dass es bei Stiftung Warentest auf dem zweiten Platz gelandet sei. Dem war aber nicht so. In diesem Test sind Ceran und Induktionsfelder getestet worden und bei den Ceran hat Teka gut abgeschnitten, bei Induktion nicht so toll. Bei Induktion war das AEG 781001k-mn gut.
 

Ähnliche Beiträge

Oben