Fettablagerung bei Muldenlüfter

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Prinzessin Leia, 7. März 2015.

  1. Prinzessin Leia

    Prinzessin Leia Mitglied

    Seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    13

    Hallo Foris

    Wir hatten gestern einen 3stündigen Termin bei einem Küchenbauer.

    Als wir zum Thema Muldenlüfter kamen, gab er uns zu bedenken, dass dann durch die Lüftung, z.B. im Sockel, Fett auf die Fliesen kommen kann/kommt. Und je nachdem auch die Füsse Fett abbekommen. Was habt ihr für Erfahrungen mit Fett am Boden?

    Danke für Feedbacks

    Leia
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    Abluft oder Umluft?
     
  3. Prinzessin Leia

    Prinzessin Leia Mitglied

    Seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    13
    Da wir ein Minergie-P-Haus haben werden, muss es Umluft sein
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    Wenn Du Deine Haube pflegst, gibt es keine Fettprobleme. Das bedeutet: regelmäßige Reinigung, insbesonder des Fettfilters (alle 2 Wochen!), Wechsel des Kohlefilters nach Hertstellervorgabe. Nur wenn Du das nicht machst, bekommst Du Fettprobleme am Boden.
     
  5. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    Grundsätzlich sind die Metallfettfilter so ausgelegt, das sie in der Lage sind, das im Schwaden "gelöste" Speisefett auszufiltern. Dabei gilt jedoch: Je sauberer der Filter, desto besser die Wirkung. Daher empfehle ich die Fettfilter so oft zu reinigen, wie es möglich ist. Also wenn Du weißt, das Du die nächsten zwei Stunden nicht kochen wirst und Du noch ein bisschen Platz im Geschirrspüler hast, dann laß die Filter gleich mit reinigen. ABER: Speisefett löst sich erst ab 65Grad vernünftig. Wenn Du also nur ein Spülprogramm mit niedrieger Temperatur laufen lässt, dann solltest Du die Filter vorher mit einem speziellen Fettlöser einsprühen (den gibt es in jeder ordentlichen Drogerie bzw. im Küchenhandel).
    Dann ist der Fettanteil im Küchendunst kein Problem.
     
  6. Prinzessin Leia

    Prinzessin Leia Mitglied

    Seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    13
    @all

    Danke für die Antworten *top*. Ich habe mir schon gedacht, dass bei regelmässiger Pflege das Fettproblem nicht auftreten sollte. Zudem habe ich noch nirgends lesen können, dass es fettige Füsse geben könnte....... Auch war da bis jetzt der einzige Küchenbauer, der sowas zu bedenken gab...
     
  7. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.199
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    evtl. weil er keine Muldenlüftungen anbietet?
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Ich stell mir das gerade vor, wie einem beim Kochen gleich die Füße mit eingecremt werden*rofl*, wobei beim Anbraten ja eh schon mal Fett auf den Boden spritzen kann. ..
    Aber im Ernst, bei meiner Umlufthaube (Wand) bläst die Luft zumindest an der Wand entlang und da konnte ich noch keinen Fettglanz feststellen, wäre ja auch ein Armutszeugnis für jede DAH.
     
  9. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Wien
    omg wenn ihr mal die alten Küchen sehen könntet, wo ich ausmessen gehe... kaum ein normaler Küchennutzer weiß, wie man einen DAZ richtig benutzt. Manchmal sieht der Raum aus als ob seit 200 Jahren auf Holzfeuer gekocht wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neff Muldenlüfter - Erfahrungen? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Sep. 2016
Muldenlüfter, Tischaube oder Deckenlüfter Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 23. Mai 2016
Neuer Bosch Muldenlüfter Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 9. März 2016
Muldenlüfter von Airone Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 22. Okt. 2015
Muldenlüfter : Classic von BORA oder URS von OF-Menden Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Apr. 2015

Diese Seite empfehlen