Fehlerhafte Beratung / Planung?

Dieses Thema im Forum "Planungsfehler" wurde erstellt von lsde, 17. Dez. 2013.

  1. lsde

    lsde Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2013
    Beiträge:
    2

    Hallo,

    wir haben uns eine neue Küche eines Einrichtungshauses gegönnt und von deren Subunternehmern aufbauen lassen. Allerdings gab es ein kleines Problem. Der Herd wurde, auf anraten der Beraterin, 3 Meter weit weg von dem Gasanschluss geplant und aufgestellt. Uns wurde gesagt, dass dann einfach ein längerer Schlauch genommen wird und dass das kein Problem sei. Der Subunternehmer hat dann auch schonmal die Küche aufgebaut. Als wir dann jemanden haben kommen lassen, um den Herd anzuschließen, war es aufeinmal gar nicht mehr so einfach, wie es uns versprochen wurde. Jetzt kommt eine Rechnung von ca. 600 - 700 € auf mich zu. Kann ich das Geld irgendwie vom Möbelhaus zurückfordern oder bleibe ich da wahrscheinlich drauf sitzen?

    Gruß
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Fehlerhafte Beratung / Planung?

    Eine juristische Beratung können und dürfen wir hier nicht geben!

    Aber soviel: es sollte einem Verkäufer, der Gasherde anbietet, bekannt sein, dass der längste zulässige Gasschlauch 150cm misst. Ich denke, er hätte Dich darauf hinweisen müssen, das eine Verlegung des Gasanschlusses notwendig ist.
     
  3. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Fehlerhafte Beratung / Planung?

    Könnte man den Herd mit einem anderen Schrank tauschen, so dass der Herd näher am Gasanschluss steht?
     
  4. lsde

    lsde Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Fehlerhafte Beratung / Planung?

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ich kenne mich mit sowas null aus und habe mich da auf die Beratung verlassen. War auch meine erste Küche. Werde den Fehler nie wieder machen und mich zukünftig selber informieren...

    Ich fahre da heute erstmal hin und rede nochmal mit denen.

    Gruß

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Tara
    Selbst wenn, jetzt ist das Kind ja bereits in den Brunnen gefallen, da er bereits angeschlossen wurde.

    Also vorher stand unser neuer Herd neben der Tür. Allerdings war dazwischen noch ein 30er Schrank, weil der Herd sonst direkt unter den Steckdosen wäre, und das darf wohl nicht sein. Als wir das der Beraterin so gesagt haben meinte sie, dass es einfacher oder besser wäre, ihn einfach nach hinten zu verlegen... Wir haben uns da irgendwie reinquatschen lassen. Denn eigentlich sollte der Herd wieder dahin, wo der neue stand
     
  5. NochEinName

    NochEinName Mitglied

    Seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    145
    AW: Fehlerhafte Beratung / Planung?

    Wie kommt es zu 600 -700 €? Sind da Abbau und Aufbau der Schränke enthalten? Dann hätte man spätestens bei der Montage der Küche durch Fachpersonal erwarten können, dass die Schränke zunächst nicht aufgestellt werden, um eine Gasleitung verlegen zu können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fehlerhafte Montage Nischenrückwand Montage-Details 23. Apr. 2013
Fehlerhafter Aufbau??? Montagefehler 4. Apr. 2012
Fehlerhafte Arbeitsplatte Planungsfehler 4. Apr. 2012
unvollständige und fehlerhafte Montage sowie Lieferprobleme Mängel und Lösungen 27. Feb. 2011
Fehlerhafte Rechnungen... Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Juni 2009
Fehlerhafte Küchenmontage Küche und Recht 26. Dez. 2008
Beratung - Auswahl DAH Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 15. Nov. 2016
Beratung für Beleuchtung benötigt Küchen-Ambiente 5. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen