Fehlerhafte AEG Dunstabzugshaube (9000 SILENCETECH DVE5971HG)

Jannick

Mitglied

Beiträge
3
Hallo zusammen,

wir haben letztes Jahr eine neue Küche mit Geräten bekommen,
darunter auch die AEG -Kopffreihaube 9000 SILENCETECH (DVE5971HG).

Leider funktioniert das Gerät nicht richtig denn durch einen Werkseitigen Fehler bei dem Gerät schaltet der Taster für Stufe eins die zweite Geschwindigkeitsstufe und der Taster 2 die kleinste Stufe. Stufe 3, 4 funktionieren normal.
Das ist zwar lästig, wenn man es weiß kann man allerdings damit arbeiten.
Wäre da nicht die Hob2Hood Funktion, die das ganze völlig ad absurdum führt. Denn das Kochfeld weiß nichts von der kleinen Unpässlichkeit der Dunstabzugshaube und es passiert jedes Mal Folgendes...
Ich schalte den Herd ein, noch nichts kocht und die Haube gibt in Stufe zwei alles. Kurze Zeit später, es kocht und brodelt, das Kochfeld will die Haube schneller stellen - Die Haube wechselt in die kleine Stufe. Klasse! Ich bin fertig mit Kochen, die Kochfelder sind noch heiß aber nichts dampft mehr - das Kochfeld denkt mit, will einen Gang runter schalten - Die Haube gibt wieder alles! Was ein (Entschuldigung) Dreck! Für mich ein inakzeptabler Zustand.

Soweit so gut, das Ganze ist mir schon bei der Übergabe der Küche im Winter 2021 aufgefallen, der Monteur hat es vermerkt und kurze Zeit später erhalte ich mehrere Emails, erst vom Küchenbauer, dann von AEG, man will einen Techniker vorbeischicken der sich dem Problem annimmt. Der Erste Termin wird storniert wegen Krankheitsfällen, kann passieren, dann kam Weihnachten. Anfang 2022 war es so weit der Monteur kommt, er ist nicht von AEG/Electrolux, sondern von einem externen Dienstleister, der Firma Operatec.

Er scheint wohl schon etwas zu ahnen, redet die Haube schlecht, sieht vor dem inneren Auge überall das Fett herunterlaufen und überhaupt sei diese Hob2Hood Funktion sowieso nur etwas für Behinderte - uff!
Er testet, misst die Stromaufnahme und kann bestätigen: Ja es stimmt Drehzahlstufe eins und zwei sind vertauscht. Er will in den nächsten Tagen bei AEG nachfragen ob es eine Lösung dafür gibt und sich wieder melden, er vermutet es sei ein Softwareproblem und schnauft schon bei der Vorstellung, dass er eventuell eine neue Haube an das Kochfeld anlernen müsste. Er geht.

Danach habe ich mir tatsächlich recht viel Zeit gelassen, aber ab Februar '22 haben viele auch andere Probleme, also übe ich mich in Geduld. Bis mir im September der Kragen platzt. Ich rufe bei AEG an, dort sagt man mir der Auftrag wäre geschlossen worden. Jetzt koche ich - mittlerweile sogar innerlich. Bei Operatec weiß man auch nicht viel mehr, außer dass der Monteur wohl bei AEG nachgefragt hat bevor er, ohne mich zu Informieren, den Auftrag für erledigt erklärte.

Es wird ein neuer Termin vereinbart, denn das Problem "besteht ja wohl weiterhin". Diesmal erscheint ein anderer Techniker, wieder von Operatec. Selbes Spiel, durchmessen - tatsächlich Stufe eins und zwei sind vertauscht. Er hat sogar zwei Ersatzteile dabei, einen Motor und einen Satz Kabel mit einer Steuerplatine. Er klemmt den Motor um - keine Besserung. Er tauscht die Platine, lässt allerdings den alten Kabelbaum drin - angeblich auch keine Besserung. Danach geht er telefonieren. Kommt wieder und räumt sein Werkzeug zusammen.


Und jetzt kommt der Hammer: Laut ihm, sei das Problem mit dieser Haube bei AEG bekannt, der (italienische) Produzent bietet keine Lösung an, angeblich sei die komplette Serie betroffen UND die Letze bodenlose Unverschämtheit, für AEG liegt hier kein Mangel vor, weil auf allen Stufen genügend Leistung vorhanden ist.

Hier kommen wir an einen Punkt an dem ich fragen muss, >habt ihr eigentlich Lack gesoffen?< AEG vertreibt die Haube nach wie vor und ich kann mir nicht vorstellen, dass man dort so dreist ist, für ab Werk defekten Schrott aktuell 1.262€ aufzurufen. So schlecht ist meiner Erfahrung nach AEG eigentlich nicht. Oder doch?

Hat Jemand zufällig diese Haube, ähnliche Probleme oder einen Tipp wie ich nach fast einem Jahr endlich eine Funktionierende Haube bekomme? Ich wäre für jede Hilfe Dankbar!

Liebe Grüße,
Jannick
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.037
Wohnort
Schweiz
Ich würde bei Deinem Küchenhändler auf Wandlung drängen oder auf eine Ersatzhaube und weitere Reparaturversuche ablehnen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.706
Wohnort
Wiesbaden
Ganz so einfach ist es nicht.
Der Händler darf zumindest 3mal nachbessern.
Bringt das keinen Erfolg, steht eine Wandlung im Raum.
Ob der vorliegende Mangel tatsächlich einen Wandlungsgrund darstellt, kann ich nicht beurteilen. Das ist juristisch kaum einzugrenzen, ein Gericht würde es so sehen, ein anderes eben anders.
Daß es beim Hersteller (oder Importeur) für ein solches Problem keine Lösung gibt, ist im preiswerten Bereich durchaus üblich. Sind die Kosten zu hoch, wird das Produkt einfach vom Markt genommen. (die Haube wird um 500€ gehandelt, das ist bei dieser Produktkategorie der Preiseinstieg)
Nun ist die Aussage eines externen Reparatur-Dienstleisters, das sei ein serienmäßig mitgelieferter Fehler vermutlich nicht die von AEG .
Es bleibt nur der übliche Weg-Mangel anzeigen, auf Nachbesserung bestehen und dies ggf. durchsetzen.
 

Jannick

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Nun ist die Aussage eines externen Reparatur-Dienstleisters, das sei ein serienmäßig mitgelieferter Fehler vermutlich nicht die von AEG .
Gut möglich, dass sich AEG nicht zu so einer Äußerung hinreißen lassen würde. Aber irgend etwas scheint dran zu sein, wenn sich der Techniker sicher ist, dass es keinen Sinn macht weiter Teile zu tauschen kennt er die Problematik vermutlich bereits. Und leider sind die Techniker die einzige Informationsquelle in dem Fall, außer Termine mit dem Dienstleister zu koordinieren scheint AEG aktuell nichts machen zu wollen.
Aber danke euch schon Mal für die Informationen, ich werde das so lange weiter eskalieren bis sich etwas in unserem Sinne bewegt. Zuletzt habe ich Nacherfüllung in Form von Lieferung einer mangelfreien Sache geltend gemacht und hierfür eine Frist von zwei Wochen festgesetzt.
Sollten sich die Parteien weiter weigern geht das ganze eben zum Anwalt.
 

Jannick

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Nach dem letzten Technikerbesuch auf den ich mich nochmal eingelassen habe kann ich sagen, hurra jetzt funktioniert die Haube!
Der Techniker hat versuchsweise zwei Kontaktstifte im Stecker vom Motoranschlusskabel vertauscht, und zwar jene für Drehzahlstufe 1 und 2.

Echt der Wahnsinn, vier Technikertermine und 11 Monate später stellt sich raus, dass der Stecker falsch verdrahtet war. :top:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben