Erfahrung mit Vorfensterarmaturen

schilde15

Mitglied

Beiträge
45
Hallo zusammen,

wie sind Eure Erfahrungen mit Vorfensterarmaturen? Ich habe schon gelesen, dass ab und an die Dichtungen getauscht werden müssten.

Wir öffnen das Fenster bis jetzt, obwohl frei zugänglich, sehr selten. Maxiaml auf Kipp.
Aber bevor ich mir jetzt bei der Küchenplanung da die Spüle vorbaue, würde ich mich über Erfahrungswerte freuen.

Vielen Dank!
 

Bärbel123

Mitglied

Beiträge
775
Persönlich habe ich keine Erfahrungen. Meine Nachbarin würde in ihrem ganzen Leben keine Klapp-Armatur mehr verbauen. Man könnte über ein 2-flügeliges Fenster und Armatur genau mittig oder ein Festelement nachdenken. Persönlich bevorzuge ich das Festelement - auch mit weihnachtlichem Schwippbogen, weil man dann sicher das Fenster öfter öffnet, wenn nichts weggeräumt werden muss. Ich habe auch immer Kräutertöpfe und manchmal Blumen vor dem Fenster stehen, diese räume ich natürlich nur zum Fenster putzen komplett weg, Mit Festelement wäre es viiiieeeel praktischer.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.998
Persönlich bevorzuge ich APL vorm Fenster und Spüle dann eher direkt daneben. Wenn dann die APL noch in die Fensterlaibung läuft, dann hat man eine schöne Vorbereitungsfläche und keine Probleme mit dem Fenster und einer Armatur.
 

Tillie

Mitglied

Beiträge
36
Einiges zum Lüften:
Lüften tut man, um die Luft auszuwechseln, Gerüche und Feuchtigkeit rauszubringen. Gerade in der Küche entsteht viel Feuchtigkeit. Bei Lüftung mit Durchzug, gegenüberliegende Fenster (evtl auch andere Zimmer der Etage) ganz öffnen: Feuchtetransport ca 60-80%. Ein Fenster im Raum ganz öffnen: Feuchtetransport ca 30-40%. Kipplüftung: Feuchtetransport nur ca 2-3%.
Deshalb sollte man auf Kipplüftung verzichten. Kipplüftung ist Antilüftung. Es schmeichelt uns vor, dass wir gelüftet haben, aber die Luftfeuchtigkeit haben wir nicht hinausbekommen. Folge: Schimmel und schlechte Raumluft ("in meiner Küche riecht es immer so muffelig").
Da man bei Kipplüftung gern länger lüftet, ist eine weitere Folge, dass die Wände, besonders ums Fenster herum, auskühlen, und dann schlägt sich dort die Feuchtigkeit besonders schnell nieder.
Bei Schimmel, der in den oberen Außenecken des Zimmers und an der oberen Außenkante entlanglaufend sich bildet , sollte man immer zunächst an Lüftungsfehler denken und sich schleunigst ein taugliches Hygrometer kaufen und so lüften, dass 60% nicht überschritten wird.
Deshalb: Die Spüle und Armatur sollte so sein, dass man mit einem Handgriff lüften kann, sonst kann es passieren, dass man es nicht oft genug tut... Oder sich mit Kipplüftung drumherumschummelt. Und wer mag schon Schimmel in der tollen neuen Küche?
Das gäbe ich noch zu bedenken.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.998
@Tillie :2daumenhoch: .. ein weiterer Punkt dafür, Hindernisse vorm Fenster zu vermeiden. Ich plädiere sogar dafür, Fenster möglichst frei zugänglich zu lassen ;-)
 

Tillie

Mitglied

Beiträge
36
Genau das meinte ich!
Wenn ein Hindernis vorm Fenster ist, öffnet man es einfach nicht oft genug. Glaub ich zumindest nicht...
 

Thorfinn

Mitglied

Beiträge
82
Die Dinger sind wartungsintensiver. Rechne mit einer neuen Dichtung jedes Jahr. Für den geübten DIY ist es aber eigentlich kein Problem die Dichtung zu tauschen. Wenn man jedesmal den HSLK'er anruft wird es teuer.

Das Fenster muss zum öffnen sein.
Der viel zu geringe Luftwechsel einer Kipplüftung wurde schon erwähnt. Kipp-Dauerlüftung ist Wärme für die Vögel. Ausser im EG wird das Reinigen des Fensterscheibe sonst auch etwas sehr schwierig.

Ausserdem kann das Fenster als Rettungsöffnung vorgesehen sein. Bei EFH ist das aber nicht so kritisch.

Nach aussen öffnende Fenster haben Vorteile bei der Raumgestaltung. Das ist aber Architektur.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.011
Wohnort
Barsinghausen
Das ist Quatsch. Erfahrungsgemäß halten die Dichtungen 3 bis 5 Jahre, manchmal auch länger.
 

schilde15

Mitglied

Beiträge
45
Danke für Eure Antworten. Bei uns wird es jetzt aber doch ein neues Fenster geben mit definitiv festem Brüstungselement, so dass wir eine ganz normale Armatur nehmen können.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.458
Gute Entscheidung!
...vorausgesetzt, man passt darauf auf, dass das Festelement hoch genug ist (oder die Armatur nicht zu hoch).

Es gibt drei Sorten von Vorfensterarmaturen: versenkbare, klappbare und abnehmbare und jedes Konzept hat, wie immer, Vor- und Nachteile. Welche Dichtungen so schnell kaputt gehen bei einer versenkbaren oder einer abnehmbaren Armatur weiß ich nicht, aber @Thorfinn kann sicher seine etwas allgemeingehaltene Ausführung präzisieren.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben