Erfahrung mit absenkbaren Umlufthauben bei KWL

mopfi

Mitglied

Beiträge
2
Liebes Küchenforum,

sind leider oder zum Glück in unserer Küchenplanung schon relativ weit - will daher das Forum nicht mit allgemeinen Planungsthemen belasten, habe aber noch einen offenen Punkt zur absenkbaren Umlufthaube bei einer KWL (und trotz mehrmaliger Suchfunktion nicht wirklich was gefunden)

Ausgangslage:
  • Eigene Küche (24m2, durch Schiebetür vom Essbereich des Wohnzimmers getrennt)
  • Forum: einzeilig mit Insel
  • Wunsch: Breites Induktionsfeld mit der Möglichkeit, 3 große Pfannen gleichzeitig zu nutzen (Note: Das kann sich vielleicht mit einem Dampfbackofen ändern, aber aktuell brauche ich alleine für einen ordentlichen Sugo Pfannen für das Wurzelgemüse, den Zwiebel, das Fleisch ...)
  • Daher kein Platz für einen Muldenlüfter
  • Raumhöhe 2,70 - daher nur mit absenkbarer Haube sinnvoll
  • Vorschlag des Küchenplaners meines Vertrauens: Falmec Levante
Die Fragen:
  • Praktische Erfahrung mit Fettabschneidefunkton? Will mir ja die KWL nicht zu sehr verunreinigen?
  • Praktische Erfahrhrung mit einigermaßen vergleichbaren Konkurrenzprodukten?
Lieben Dank!

Mopfi

PS: Für die, die es interessiert: Leider nur kleine Zeichnung (mehr habe ich leider auch nicht) des Studios anbei
1683394467619.png
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.405
Die Planung sieht nett aus, meine Empfehlung wäre, Kochfeld und Spüle zu tauschen, dann keine Muldenlüftung sondern eine sehr gute versteckte Dunstabzugshaube, und von einer Eingeborenen den Tipp, Dein Ragù in einem Schmortopf und nicht in der Pfanne zuzubereiten, dafür bitte mehere Stunden schmoren ;-)
Du wirst den Ragù und die Spüleninsel LIEBEN
(und wenn Du schon dabei bist, plane doch einen * MUPL * in Spülennähe).
 

mopfi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
2
Danke Dir - naja, der Tausch würde wenig bringen, da (ich weiß, auf der Planung nicht super zu erkennen) sowieso schon eine Spüle auf der Insel ist ;-). Kernlogik war:
  • Hinreichend große Zubereitungsflächen (z.B. parallele Vorbereitung diverser Gemüse durch 2 Personen) für die Wochenend-Kochaktionen oder wenn wir für Gäste kochen
  • Separate Vorbereitungsspüle in der Insel für Waschen von Gemüse, entpacken von Sous vide vorgegartem Fleisch etc.
  • Schmutzabwasch mit großem Becken (zB. für Backblech in der Breite) in der Wandzeile
  • Bequeme Bedienung von Küchengroßgeräten => auf Oberkörperhöhe: Backrohr/Dampfgarer, Spülmaschine/Kühlschrank). Dampfbackofen wahrscheinlich in einer Variante mit Drehtür, damit unsere Tochter (aktuell 10) da auch gut dran kann. Aber das ist noch ein anderes Thema ;-)
  • Platz + Strom für spätere Wärmebrücke (30cm breit, 80cm lang) auf der Insel
  • Kommunikation mit Gästen/Familie
    • Sicht von der Hauptkochstelle (Insel) durch die große Doppelschiebetür zum Esstisch im Wohnzimmer
    • Größere Nähe von der Kochstelle als von der Wasch/Zubereitungsseite, weil im Zweifel mehr Zeit mit Kochen selbst als Waschen/Zubereiten verbracht wird
  • Kein Abzug, nur Umluft, da kontrollierte Wohnraumlüftung
  • Beleuchtung möglichst flächig (keine Punktstrahler), damit Reflexionen auf der Arbeitsplatte oder auf dem Kochfeld möglichst diffus sind
Damit
  • "Vorbereitungs-Bereich" mit KS, kleiner Spüle, MUPL (!) auf der dem Essbereich abgewandten Nordseite
  • "Kochbereich" mit großem Induktionsfeld in der Insel und Dampfbackofen in der Wandzeile auf der dem Essbereich zugewandten Seite
  • "Abwaschbereich" mit Schmutzabwasch, MUPL und hochgestelltem Geschirrspüler in der Wandzeile
  • Die Falmec Levante hat eine großfläche Leuchte, würde daher gut passen
Und zum Ragú: Naja, ich/wir stehen eher auf Röstaromen und weniger Schmoren . Deswegen dachte ich an den Shortcut "ein wenig dörren und dann anbraten". Aber vielleicht muss ich meinen Sugo dann auch anders nennen :rolleyes:
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.405
Ja, so ist es, wenn die Zeichnung Briefmarkengröße hat, die Qualität der Antworten ist entsprechend.

Ich würde das Kochfeld aufgrund der besseren Strömungsbedingungen in der Nische sehen un da Du mit vielen, großen Pfannen hantierst, brauchst Du auch Kochfläche und kein Spielzeug. Downdraft -Lösungen funktionieren am besten mit Kochzohnen in einer Reihe, damit müsstest Du Dich auf einem Panoramakochfeld beschränken.
Falmec ist für so ein ambitioniertes Projekt etwas überraschend - da hätte ich schon was profilierteres erwartet.

Rezepte und Kochtipps lassen wir lieber beiseite.

Zum Backblechspülen kann ich die Spülmaschine empfehlen. Und Pyrolyse . Ist wirklich was Feines.

Dampfbackofen und Tochter: Ich weiß nicht wie groß sie ist, aber wahrscheinlich ist ihr Kopf ungefähr auf Türhöhe und sie würde bei der Türöffnung das heiße Dampf ins Gesicht bekommen. Nicht schön, das würde ich erst ein ausprobieren, und zwar ohne Tochter.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben