Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Beiträge
97
Liebe Küchenfreunde,

ich bin auf der Suche nach einer Espresso- bzw. Mokkakanne, die auch auf dem Induktionsfeld funktioniert.

Wir haben zwar seit unserer Hochzeit (oh, das sind ja schon sieben Jahre...) eine Siemens Nespressomaschine, aber irgendwie haben wir keine Lust mehr auf die Kapseln, viel Müll, teuer und sooo wahnsinnig gut ist der Espresso dann auch wieder nicht (da hilft dann auch George Clooney nicht weiter, aber ich schweife ab...).

Da habe ich mein neues Kännchen aus Studententagen hervorgekramt, und: ich war begeistert! Da mein Kännchen aber für 1-2 Tassen ist, suche ich jetzt was größeres und das soll natürlich dann auch auf dem Induktionsfeld funktionieren (auf das ich mich schon wie verrückt freue...).

Wer kann mir eine Kanne für 2-4 Tassen empfehlen? Wenn ich die Amazon-Bewertungen lese, werde ich verrückt: da gibt es immer genauso viele 5* Bewertungen wie 1*.

Danke und schönen Abend,
Anna
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

:cool: DAS Problem kenne ich auch.
Ich habe für meine Schwester so ein Kännchen gesucht, ich selber habe ein *normales* Ceranfeld und eine Bialetti Brikka, die es leider, leider nicht in Edelstahl gibt, die macht einen netten Mokka mit etwas mehr Crema, weil sie ein Druckventil oben drin hat.
Ansonsten kann man jede Edelstahlkanne nehmen, der Boden sollte möglichst breit sein und so dass das Kochfeld sie erkennen kann.
Witzigerweise muss meine Schwester ihr großes Feld für die kleine Kanne nehmen, auf den kleinen Feldern wird die Kanne nicht erkannt.
Gekauft hatte ich diesen: [h=1]cilio Espressokocher "Nabucco" 6 Tassen[/h]Hat keine 1 Sterne-Beurteilung ;-)
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.693
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Hab eimal diesen gefunden
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

und diesen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
97
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Und wie sind eure Erfahrungen bzw. die der Schwester mit den Kannen? Zufrieden?
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Ich habe diese hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich bin sehr damit zufrieden, 2 Dinge sollte man beachten: richtig zuschrauben, sonst blubberts an der Seite raus... braucht eins zwei Mal Übung, dann geht das schon.
Der Deckel, wenn man den klassisch am Henkel angefasst hochhebt, neigt dazu, daß der heiße Wasserdampf einem die Finger verbrennt - also: VORSICHT. Aber der Espresso ist klasse :-) und beim Rest muß man aufpassen.

neko
 
Beiträge
97
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Der Nabucco gefällt mir schon mal sehr gut und hat auch halbwegs durchgängig gute Rezensionen.

Meine neue, kleine Kanne ist von "Vev Vigano", habe ich gerade festgestellt. Aus Edelstahl und damit induktionsgeeignet.
Nur leider scheint es diese Marke in Deutschland nicht zu geben bzw. in den einschlägigen Internetshops finde ich nichts.

Weiß von euch jemand, wo man diese Kannen bekommt? Oder muss ich dafür einen Italienurlaub planen ;D ?
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Ebay und dann über USA, kommt immer hin günstiger, als ein Italien-Urlaub :cool:


Uuuuuuuuuuuuuuuuuund ApplausApplausApplaus *clap*

hier ist ein Shop:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

wenn man die mit dem breiteren Boden nimmt (diese geschwungene Form), dann sollte es auch mit Induktion klappen, die haben rund 12 cm Durchmesser.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Ich habe die Bialetti Venus für 10 Tassen - funktioniert sehr gut - man muss halt auch den 'richtigen' Kaffee einfüllen und die Platte nicht zu hoch stellen, aber auch nicht zu tief ... wie es einem am besten Schmeckt bleibt auszuprobieren ;-)
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Der Nabucco gefällt mir schon mal sehr gut und hat auch halbwegs durchgängig gute Rezensionen.
*Genau* und die eine vom November 2010 mit ihren 2* ... naja, so ein Kupferboden ist halt ganz schlecht magnetisch... da brauchts halt andere Materialien und die haben auch andere Leitfähigkeiten.... klassischer Fehlkauf, zu viel erwartet, keine Materialangaben... solche Beiträge streiche ich immer mental, weil Produkt für den falschen Einsatzzweck gekauft und damit nicht bewertbar.

neko
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Ja, die schlechten Bewertungen sollte man sich auch alle immer durch lesen, einige disqualifizieren sich gleich selbst ;-) (zu spät geliefert, falscher Artikel bestellt, keine Ahnung von der Materie, Verpackung kaputt usw.)
 
Beiträge
97
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Danke für den Link zu dem Shop, Angelika!

Bei meinen Recherchen hab ich jetzt noch rausgefunden, dass Cilio und Viv Vigano wohl in der gleichen Fabrik produzieren (die Modelle sehen sich mE auch ziemlich ähnlich)...

Werde wohl bei der Cilio Nabucco landen, wenn auch die Bialetti ja eigentlich "das Original" wären, hm.

Stimmt schon, die Amazon Bewertungen muss man immer ziemlich sieben, da gibt es meistens ein paar Leute, die ihre Fehler bei anderen suchen ;-)

Auf dem
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
funktioniert die hoffentlich...
 
Beiträge
97
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Die Original Bialettikocher gibt es auch mit "integriertem Kochfeld" vielleicht wäre das ja auch eine Alternative?
 
Beiträge
97
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit!
Andererseits versuche ich gerade, so viele Geräte wie möglich (Wasserkocher etc) abzuschaffen, damit nichts auf der Insel steht und das Induktionsfeld sich täglich rentieren kann ;-)

Habe jetzt den Cilio Nabucco (4 Tassen) bei Amazon bestellt, der müsste morgen da sein. Werde berichten (also zunächst auf Ceranfeld).
 
Beiträge
13
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Hallo,

die Bialetti Venus Reihe ist auch für Induktionsherde geeignet. Für mich ist Bialetti bezüglich Espresso/Mokkakochern immer Nummer Eins. Die Verarbeitung, sowie das Preis-Leistungsverhältnis stimmen einfach.
Mein Espressokocher ist auch nach jahrelangen Betrieb noch einwandfrei und zaubert einen hervorragenden Kaffee.

Gruß
 
Beiträge
62
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Wir haben von cilio das Modell Modena für 6 Tassen. Die funktioniert gut auf unserem AEG Maxisense Kochfeld, obwohl sie kleiner ist als die angegebene minimale Topfgröße. Allerdings muss man genau positionieren.

Praktisch fand ich das Reduziersieb, bis ich es verloren habe (ist wohl beim Ausklopfen im Biomüll gelandet).

Die Verarbeitung ist einwandfrei, Bialetti ist da nicht besser.
 
Beiträge
97
AW: Empfehlung für induktionsgeeignete Espressokanne?

Bis jetzt bin ich mit der Cilio Nabucco (4 Tassen) sehr zufrieden, sehr wertig verarbeitet und macht guten Kaffee. Bis jetzt nur auf dem Ceranfeld, geht da aber auch recht fix. Ob das Siemens Induktionsfeld die Kanne erkennt, kann ich erst Ende des Jahres berichten :cool:
 

Ähnliche Beiträge

Oben