Die Wahrheit über Geschirrspüler

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Türdämpfer, 8. Juni 2011.

  1. Türdämpfer

    Türdämpfer Mitglied

    Seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    232

    Hallo,

    "unser KFB" hat mir einige Sachen zu Geschirrspülern gesagt, die ich nicht glaube.

    1.
    Bosch gehört eher in die Einsteigerklasse, während Siemens und Neff eher in die gehobenere Klasse gehört.

    2.
    Teilintegrierte Geräte sind teurer als vollintegrierte.

    3.
    Kunststoffwannen werden nach einiger Zeit eher undicht und man sollte die meiden.

    4.
    Egal, wie Töpfe aussehen, wenn man die im Intensivprogramm bei 70°C in der Spülmaschine hatte, dann sind die blitzeblank und man musst nichts mit dem Topfschwamm beseitigen.

    5.
    Die Bedienelemente bei vollintegrierten Spümas sind keine Schwachstelle.



    Da meine Perle wegen des Designs auf vollintegrierte Spümas steht, interessiert mich Punkt 5. besonders.
    Bei uns kommt es oft vor, dass wir während des Spül- oder Trocknungsvorgangs noch schnell was nachlegen, oder etwas herausholen. Dabei tritt immer ne Menge Wasserdampf aus, weswegen die Arbeitsplatten vermutlich auch einen Metallschutz an der Vorderkante bekommen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Bedienelemente viel eher mal "Wasser ziehen" und den Geist aufgeben, als bei teilintegrierten Maschinen.
    Was sagt eure Erfahrung dazu?
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Hi Türdämpfer,

    erstmal zum letzen Punkt.

    Ein GS, welcher gerade trocknet, den macht man nicht auf. Es sei denn, man möchte schlechte Trocknungsergebnisse. *tounge* Dass Deine APL auf Dauer darunter leidet, steht auch außer Frage.

    zu1: Ist Quatsch und die Geräte kommen alle aus der gleichen Schmiede

    zu2: stimmt auch nicht

    zu3: Kunststoffwannen sind zu meiden und man erkennt sie bei Siemens an den Modellreihen SL und SE.

    zu4: Handwäsche macht sie m.M. nach sauberer. Grobe Reste vorher zu beseitigen, kann nicht schaden und erspart ggf. ein Nacharbeiten.

    zu5: Habe auch keine negativen Erfahrungen sammeln können.

    Ansonsten: Vielleicht kann Dir der fähige Mann erklären, wie man eine Spülmaschine einräumen und zu bestücken hat, den Verschmutzungsgrad einhaltend beladen muss, damit das Gerät die angegebenen 6,5 Liter Wasser verbraucht, ohne in den nächsten Jahren zu versotten.

    Frag mal. :cool:
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Punkt 1 finde ich am lustigsten.
    Neff gehört schon deswegen in die Eliteklasse, weil sie unser Forum mit finanzieren.*top*
    Was interessiert mich da die Baugleichheit? :cool:
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    *rofl*
     
  5. Türdämpfer

    Türdämpfer Mitglied

    Seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    232
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Wenn es sich verhindern lässt, dann lassen wir die Spüma beim Trocknen natürlich auch zu, aber manchmal braucht man eben irgendwas dringend.
    Wenn unsere Spüma laut Programmwahlschalter gerade fertig ist und wir sie dann öffnen, kommen auch noch wenige sichtbare feuchte Dämpfe heraus.


    zu1:
    Kann man das auch auf Balay, Constructa und die anderen Marken von BSH sagen?

    zu3: Gibt es auch bei Bosch und Neff einen Teil der Bezeichnung, an der man die KS-Wanne erkennt?


    zur Versottung:
    Als ich mich letzte Woche bei Geschirrspülern umgesehen habe, sind mir auch diese Wassersparweltmeister aufgefallen. Dass das funktioniert, kann ich mir auch nicht vorstellen. Statt Geschirr manuell vorzuspülen, haben wir es meistens vom Tisch direkt in die Spüma gestellt und einen Vorwaschgang genommen. Unterm Strich spart man damit gegenüber der manuellen Vorspülung sicher mehr.
    Der Wasserverbrauch wäre für mich kein Entscheidungskriterium, bzw. nur indirekt.
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Die Wassermenge sollte auch kein Entscheidungskriterium sein... die häufigsten angegebenen Werte sind Idealwerte bei Automatikprogrammen...

    eines ist klar, Sachen in einem GS zu waschen verbraucht weit weniger Wasser als dies mit der Hand zu erledigen... und ohne Wasser geht es nicht...

    übrigens bei mir kommen fast alle Töpfe vom Kochfeld direkt in den GS (leer gemacht werden sie dann schon noch vorher) Bis jetzt hat ich weder bei meinen beiden Siemens noch bei dem aktuellen Miele etwas zu meckern...

    Ach so, bis jetzt hatte ich nur vollintegrierte... Du kannst gerne etwas zwischen dem Spülen reinlegen, solltest der Arbeitsplatte zu liebe (wenn diese aus Spanplatte kunststoffbeschichtet ist) beim Trocknen das Gerät jedoch zu lassen. Den Knöpfen ist das total egal, aber die Arbeitsplatte wird dann schnell schwanger...

    Trocknungsergebnisse fallen im Hause Bosch / Siemens bei den vollintegrierten besser aus, wenn die Geräte einen Wärmetauscher haben...

    mfg

    Racer
     
  7. Türdämpfer

    Türdämpfer Mitglied

    Seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    232
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    In unserer 7 Jahre alten Balay behalten Töpfe (Edelstahl) am Boden meist einen weißlichen Belag. Sieht ähnlich aus, wie Kalkflecken.
    Wenn vorher Zwiebeln drin waren, dann kann man das später auch noch leicht riechen (ich habe allerdings ein sehr sensibles Riechorgan).
    Andere Sachen werden einwandfrei sauber.
    Plastikgeschirr wird oft nicht richtig trocken, aber das ist vermutlich auch nur mit größerem Aufwand zu erreichen.

    Unsere Balay hat nur 2 Vorspülprogramme und ein Hauptwaschprogramm mit 65°C. Da kann man nicht viel einstellen. Dass Töpfe bei 70°C wesentlich besser sauber werden, kann ich mir nicht vorstellen, aber wenn unsere Maschine mal das Zeitliche segnen sollte, dann werden wir es ja erleben.


    Wenn unsere Balay schon aufgeheizt ist, dann kommt beim Spülgang genauso viel Dampf raus, wie beim Trocknen. Die APL hat 7,5 Jahre problemlos gehalten und musste nur wegen Umzug weichen. Unsere neue Platte bekommt nun eine Dickkante (eckig). Hoffentlich ist die genauso robust.



    BTW: Wenn wir uns jetzt eine Spüma kaufen würden, dann wollte ich eine Bosch SBI 40 M35 EU nehmen.
    Kriterien waren:
    BSH-Gruppe, XXL, teilintegriert, 46dB, möglichst wenig Schnickschnack und preiswert

    Spricht etwas gegen dieses Gerät? Hat es eine Plastikwanne?
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Gerade die eckige Dickkante ist äußerst problematisch.... da der Wasserdampf zwischen Kante und Holz eine wunderbare Angriffsfläche hat...

    der gute Rat, GS auslaufen lassen und geschlossen halten.. am besten abends anstellen und nächsten morgen ausräumen...

    ich kenne keinen GS in dem Plastik zu 100% abtrocknet.....

    mfg

    Racer
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    ... und noch eine Ergänzung, auch bei meinem teilintegriertem Siemens-GSP (5 Jahre alt) sind die eigentlich Bedienelemente oben auf der Klappe, wo sie auch beim vollintegriertem GSP sitzen. Man hat halt in der Blende nur die Anzeigefelder.

    Meine GSP läuft so häufig, da wird kein Vorspülprogramm genutzt. Entweder 55-65° oder 65-75° -Programm mit Pulver, Salz und Klarspüler als Einzelkomponenten. Sollte mal ein Topf oder eine Auflaufform doch nicht ganz sauber raus kommen, dann reicht in aller Regel einmaliges Auswischen und Abtrocknen und ist wesentlich einfacher als die manuelle Vorwäsche, die viele deswegen machen.
     
  10. voyager

    voyager Mitglied

    Seit:
    7. Dez. 2009
    Beiträge:
    253
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Bei meiner teilintegrierten SpüMa gibt es lediglich Sensortasten im Bedienfeld an der Front, und keinen einzigen Knopf, den Rest erledigt die Navitronic ...

    Und meistens läuft sie auf 75°, fast täglich, das sitzt in der Pumpe nichts zu. Getrocknet wird via AutoOpen, Blech unter der APL.
     
  11. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    *Naja*. Vielleicht reden sie mal mit mir. Ich würde ihnen nämlich ganz gerne ein paar Details an meiner Maschine 'um die Ohren hauen'...

    Nur als Stichpunkte:
    * Besteckschublade - da fehlt einfach ein zusätzlicher Sprühbereich für optimale Ergebnisse in jeder Lebenslage.

    * Töpfe - wobei ich hier noch experimentiere ob es vielleicht out of the box nur anders besser geht - werden gerne mal nicht sauber und gehen noch einmal durch die Handwäsche.

    * Außenanzeige - die läßt mich fast täglich den Kopf schütteln - wer hat sich denn *das* ausgedacht? Also: die Anzeige ist klasse, nur was sie einem alles an unnützem Zeug vor sich hinschreibt, was keine Sau nach dem eigentlichen Start der Maschine mehr interessiert und die wirklich interessanten Informationen kommen ewig nicht vorbei...

    Ich hätte bitte gerne eine Progammierschnittstelle. Ich wäre sogar beireit, mich dafür mit der Sprache, die verwendet werden muß (assembler? C?) auseinander zusetzen. Ich nehme nicht an, daß das gute Stück mit Perl programmiert wird und Java scheint mir zu ... fett. Aber wer weiß...?

    neko
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Neko ? Eine Programmierschnittstelle für jedermann zugänglich ? An einem Geschirrspüler ?

    Was willst Du denn damit ?

    Create your own washing program for beginners ....

    ich glaube ich schreib ein Buch, den Titel habe ich schon :cool:

    jetzt fehlt nur noch die Schnittstelle und die Software...

    übrigens, so geht es auch, geht schnell, verbraucht kein Wasser und nur ein Minimum an Energie:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    mfg

    racer
     
  13. Türdämpfer

    Türdämpfer Mitglied

    Seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    232
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Unter irrsinniger Geräteprogrammierung habe ich auch schon gelitten.
    Unser Trockner von Miele hat nach dem Trocknen automatisch Knitterschutz angefügt und ist dabei jede Minute ein bisschen gelaufen. Dabei hat er in Werkseinstellung jedesmal gepiept.
    Das war total nervig, weil man damit praktisch gezwungen war, kurz nach dem Trocknen zum Trockner zu rennen. Besonders als ich noch unseren Kleinen die Brust gegeben habe :-) war es total ätzend. Da ist man ohnehin schon fertig und sitzt dann gerade mal mit dem Wurm auf dem Arm und kann etwas entspannen, und dann wird man alle Nase lang angepiept. Total ätzend, denn nach dem Aufstehen waren die Kurzen dann nicht selten wieder wach.

    Ich habe dann aber festgestellt, dass man die Miele ein bisschen programmieren kann. Dieses Piepen kann man abstellen und noch ein paar andere Sachen lassen sich verstellen. RTFM :-)
    Bei den beiden modernsten Autoradios, die wir hier in der Familie haben, läuft in der Werkseinstellung ein Lauftext durchs Display, der einen darüber unterrichtet, was das Gerät so alles kann.
    Das kann man auch bei beiden Geräten in einem "versteckten Menü" ausschalten.

    Bei der von mir ins Auge gefassten Bosch SBI40M35EU habe ich in der Anleitung gesehen, dass man dort auch ein paar Sachen "programmieren" kann. Vielleicht kann man bei Neff auch ungewünschte Werbung ausschalten :-)

    Knöpfe in der Klappenlaibung hat das Gerät laut Anleitung nicht.
    Ob eine Plastik- oder Edelstahlwanne drin ist, habe ich aber leider immer noch nicht herausgefunden :-)
     
  14. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Hier mal ein Bild von einer Plaste-Wanne;-)

    Frag mich jetzt nicht welches Modell das war. War eine Ausstellungsküche die schon lange weg ist...
     

    Anhänge:

  15. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler


    Racer: nene, ich bin ja nicht wahnsinnig.

    Ich bin Informatiker und programmiere seit ... Ewigkeiten ... gerne und viel.

    Davon scheint es hier im Forum noch ein paar mehr Mädels zu geben, was mich tierisch freut, weil normaler Weise bin ich allein auf weiter Flur.

    Das war ein Angebot in Richtung Neff ;-) was sie ziemlich sicher niemals sehen werden, geschweige denn beachten oder kommentieren.Aber es soll keiner sagen, es hätte niemand was gesagt.

    neko
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Das ist das erste, was ich bei neuen Geräten lese. Man kann das Display ausschalten. Punkt. Aber das will ich auch nicht (dann hätte ich mir nämlich die vollintegrierte Version gekauft). Ich will nur die eine wichtige Anzeige, was das Teil gerade treibt und wie lange es noch zu brauchen gedenkt.

    Die anderen, teils süß animierten, Prosa-Anzeigen brauch ich nicht. Die kann er ein oder zweimal gleich nach dem Starten durchspielen, um anzuzeigen, daß es ihm gut geht und danach sollte es gut sein.

    Aber ich kann ja nochmal mit dem Teil spielen, vielleicht ist die Anleitung nicht so ausführlich und verschweigt, daß man die diversen Anzeigeschaltungen einzeln (de)aktivieren kann. Wäre ja mal was ganz Neues.

    neko
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.408
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Viele Geräte haben zusätzlich ein Kundendienstprogramm, wo man über bestimmte Tastenkombinationen ans "Eingemachte" kommt und Änderungen vornehmen kann. Bei |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| im Forum verraten sie Dir, wie es geht ;-).
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Zumindest weiß ich jetzt, dass der Türdämpfer eine Brust hat, ein Mädchen ist und somit eigentlich Türdämpferin heißen müsste. ;-)

    Langsam bin ich auch für die Feminisierung von entsprechenden Benutzernamen. ;D
     
  19. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Michael das kannst du so auch nicht sagen. Mir fällt grad der Name des Filmes nicht ein, aber ich hab mal in so einem Kinofilm ne Brust zum Umschnallen für Männer gesehen. ;-)

    Bin mir nicht sicher, aber der könnte mit Ben Stiller gewesen sein. ;D

    LG
    Sabine
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Die Wahrheit über Geschirrspüler

    Da bin ich mir gar nicht so sicher, Michael, ob das nicht Türdämpfers spezieller Humor ist und ER nur meinte, er kuschelte mit seinen Babys, damit sie einschlafen.;-)

    Edit: Sabine*patsch*;D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welcher Geschirrspüler und vor allem wo sind der Unterschiede!? Einbaugeräte Heute um 14:27 Uhr
Siemens Geschirrspüler in Schüller Küche - passt nicht?! Montage-Details 20. Nov. 2016
Geschirrspüler 45 oder 50 cm Tiefe Einbaugeräte 10. Nov. 2016
AEG Geschirrspüler - Unterkorblift Einbaugeräte 4. Okt. 2016
AEG Geschirrspüler F55310VI0 - Geschirrkorbschienen Elektro 29. Sep. 2016
Geschirrspüler-Tür undicht Mängel und Lösungen 28. Sep. 2016
vollintegrierter Geschirrspüler Einbaugeräte 20. Sep. 2016
1000 €: Herd-Ofen-Kombi und Geschirrspüler? Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen