Bosch Dampfgarer dampfgart nach Programmablauf nicht mehr

guzmann9

Mitglied

Beiträge
9
Hi zusammen,

ich suche Dampfgareruser die mir ggf. weiterhelfen können.

Ich nutze einen Bosch Einbaudampfgarer CPA465GB0/01 welcher mMn nicht richtig funktioniert. Ich sehe einen klaren Defekt / Mangel, Bosch selber sagt "das ist Stand der Technik".
Also suche ich weitere User die mir bestätigen "das ist so" oder "macht meiner nicht".

Ich habe folgendes Verhalten an meinem Dampfgarer festgestellt. Beispiel am Dampfgarer-Programm "Spargel zubereiten":
  1. Wassertank füllen
  2. Starten des Programms
    Program läuft gut. Innenraum sichtbar mit Dampf gefüllt.
    Temperatur bei ca. 100°C (mit einem einfachen Grillthermometer gemessen). Leichtes Temperaturgefälle von links nach rechts messbar.
  3. Program endet mit Signal
  4. Tür öffnen, Spargel prüfen (etwas abschneiden, probieren) und feststellen "der kann noch"
  5. Alles zurück in den Dampfgarer und starten von "manuell 20 Minuten Dampfgaren"
    Wasserbehälter ist dabei ca. halb voll, habe ich geprüft, auch schon mal neu gefüllt usw.
Nun zeigt der Dampfgarer leider folgendes Verhalten:
  • Temperatur steigt auf 110°C
  • kaum sichtbarer Dampf im Innenraum
Das hat natürlich direkt zur Folge, dass der Spargel eher gebacken als gedampfgart wird. Der ist nach wenigen Minuten natürlich trocken und kann in die Tonne.

Ein Servicetechniker war hier, konnte das nachstellen und sagte mir als Notlösung:
  • Keine Programme nutzen, einfach Dampfgarer auf eine Stunde stellen und regelmäßig reinschauen. Er klärt das mit Bosch
Der Trick dabei ist nämlich:
Starte ich kein Programm, sondern lasse das Ding "endlos" laufen, bleibt er stabil bei 100°C und Dampf, selbst wenn ich die Tür zwischendurch öffne.
Irgendwas scheint also bei "Programm zu ende" zu passieren.

Bosch meint nun nach über 8 Wochen Wartezeit, das Verhalten sei "Stand der Technik".

Ich soll also quasi weder die Programme sinnvoll nutzen können noch davon ausgehen, dass ein Dampfgarer nach eine Programm seine Grundfunktion "dampfgaren" ausführen kann.

Kann jemand so ein Verhalten bei seinem Dampfgarer bestätigen / verneinen?

Grüße

Manuel
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.881
Zumindest mein Siemens DGC lässt bei Programme die Möglichkeit, am Anfang über + und - einzugeben, dass man einen Garpunkt haben möchte, das mehr oder weniger als Durchschnitt ist. Hat man also ein oder zweimal festgestellt, dass der programmierte Garpunkt zu "als dente" ist, kann man nächstes Mal die Einstellung entsprechend ändern.
Ich könnte mir vorstellen, dass das Gerät so programmiert ist, dass er von kalt + trocken startet und die Sensoren beim Feucht-/heißstartdas ganze durcheinander bringen. Es ist auch nur ein Backofen und keine KI...
 

guzmann9

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Zumindest mein Siemens DGC lässt bei Programme die Möglichkeit, am Anfang über + und - einzugeben, dass man einen Garpunkt haben möchte, das mehr oder weniger als Durchschnitt ist. Hat man also ein oder zweimal festgestellt, dass der programmierte Garpunkt zu "als dente" ist, kann man nächstes Mal die Einstellung entsprechend ändern.
Ich könnte mir vorstellen, dass das Gerät so programmiert ist, dass er von kalt + trocken startet und die Sensoren beim Feucht-/heißstartdas ganze durcheinander bringen. Es ist auch nur ein Backofen und keine KI...
Dafür müsste ich schon vorher wissen wie das Ergebnis später aussieht. Schwer. Und es müsste dann ja auch min. ein Mal klappen zu verlängern um zu wissen wohin ich verschiebe.
Ich denke ehrlich gesagt auch, dass das das Problem sein wird. Dann ist es aber ein ganz klarer Softwarefehler und somit ein Garantiefall.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
743
Wohnort
Westerwald
@guzmann9 , der Dampfgarer sagt Dir aber, wenn der Wasserbehälter zu wenig Wasser enthält?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der DG die Temperatur und den Dampf hält bei manueller "Endlos"-Voreinstellung und zwischenzeitlicher Öffnung des Gerätes. Mein Miele macht das jedenfalls nicht, ist aber auch ein älteres Gerät aus der 6000er Serie.

Was mich wundert, ist die Aufheizunmg auf 110 °, das halte ich wirklich für einen Fehler. Ist das so angezeigt worden oder war das Deine eigene Temperaturmessung?
Wie lange läuft das Automatikprogramm denn? Ist auch der löchrige Behälter benutzt, der Spargel nicht gestapelt worden?
 

guzmann9

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
@guzmann9 , der Dampfgarer sagt Dir aber, wenn der Wasserbehälter zu wenig Wasser enthält?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der DG die Temperatur und den Dampf hält bei manueller "Endlos"-Voreinstellung und zwischenzeitlicher Öffnung des Gerätes. Mein Miele macht das jedenfalls nicht, ist aber auch ein älteres Gerät aus der 6000er Serie.

Was mich wundert, ist die Aufheizunmg auf 110 °, das halte ich wirklich für einen Fehler. Ist das so angezeigt worden oder war das Deine eigene Temperaturmessung?
Wie lange läuft das Automatikprogramm denn? Ist auch der löchrige Behälter benutzt, der Spargel nicht gestapelt worden?
Dann würde er das melden, genau. Nach 20 min ist aber ausreichend drin.
Das Gerät selber zeigt im Dampfmodus keine Temperatur an, die habe ich mit einem Bratenthermometer selber gemessen. Und da sehe ich ja im Verlauf die konstanten 98-100 und anschließenden Anstieg auf 110.
Das Spargelprogram läuft so 25-30 min (glaube ich). Und benutzt wurde die Glasschale in Kombination mit dem schwarzen Lochbehälter.

Ich kann den Fehler aber auch ohne Essen nachstellen und habe dann nur das Gitter drin.
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
307
Wohnort
Bamberg
Nun zeigt der Dampfgarer leider folgendes Verhalten:
  • Temperatur steigt auf 110°C
  • kaum sichtbarer Dampf im Innenraum
Das hat natürlich direkt zur Folge, dass der Spargel eher gebacken als gedampfgart wird. Der ist nach wenigen Minuten natürlich trocken und kann in die Tonne.

Physikmodus ON:
Dampf ist nur bis 100°C sichtbar, darüber ist zwar immer noch 100% Dampf drin, aber eben heißer. Die Tröpfchen siehst du erst wieder unter 100°, wenn das Wasser kondensiert.
Austrocknen dürfte es jedenfalls nicht.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben