3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Beiträge
7
3m Küchenzeile in kleiner Wochenend/Zweitwohnung

Guten Abend,
für eine kleine (60M2) WE/Zweitwohnung, die noch im Bau befindlich ist, geht es nun an die Küchenplanung. Dazu sollte ich sagen, dass in der Wohnung sehr wenig gekocht werden wird, von daher ist der Bedarf an Stauraum und Arbeitsfläche sehr gering. Da die Küchenzeile in den Wohnraum (knapp 29m2) integriert ist, suchen wir eine Lösung, die möglichst wenig Platz beansprucht - eine Küche, die sich quasi unsichtbar macht und diskret in den Hintergrund zurückzieht. Wir haben bereits eine Planung, die uns optisch sehr gut gefällt und unsere Anforderungen (s. Checkliste) erfüllt - siehe angehängte Dateien.

Bitte seht mir nach, dass ich keine Alno-Dateien anhänge - bin gerade am Einzeichnen des Versorgungsschachts, den ihr im Bild rechts seht, gescheitert... Ich füge einen Grundriss der Wohnung bei wie auch einen bemassten Grundriss des Wohn-/Ess-/Küchenraums bei. Man müsste, um den gleichen frontalen Blick auf die vorgesehene Küchenzeile zu kriegen, den bemasten Grundriss um 90 Grad im Ujrzeigersinn drehen, das hab ich aber leider nicht hingekriegt :-[

Hier die Grunddaten: die Wand für die Küchenzeile ist 302 cm breit, an der Wand links davon (wenn man sich vor die Küchenzeile stellt) seht Ihr die zweiflügelige Terrassentür, ein Flügel davon deckt bei Öffnung genau das erste (linke) 60 cm Teil der Küche ab. Rechts von der Küchenzeile seht Ihr einen 29,5 cm breiten Versorgungsschacht, dessen Tiefe 65 cm beträgt - das ist dann auch die Tiefe, die für die Küchenzeile zur Verfügung steht. Die Raumhöhe beträgt 285 cm. Wie Ihr seht, haben die Planer eine Küche in L-Form vorgesehen - soviel Platz möchten wir aber nicht der Küche einräumen - wir ziehen eine einfache Zeile vor. Die kurze Seite des L beträgt 262 cm (von der man dann noch die 65 cm des Versorgungsschachts abziehen muss, um den verfügbaren Raum zu kennen)

Ich würde mich über Reaktionen auf ein paar konkrete Fragen freuen:

- Die von uns bevorzugte Lösung sieht vor, dass Unterschränke und Oberschränke die gleiche Tiefe haben, so dass das Ganze eine einheitliche Front ergibt. Das bedeutet natürlich, dass die Oberschränke sehr hoch (Unterkante auf 2m) angebracht werden - das ist für uns in Ordnung, da verstauen wir dann Sachen, an die man nicht so oft ran muss. Nur: ich habe den Eindruck, dass es nicht allzu viele Küchenprogramme gibt, bei denen man das machen kann. Wisst Ihr zB,, ob es bei alno genügend tiefe Hängeschrânke gibt? Wir hatten auch ne Planung von Nolte , da würden die Hängeschränke aber auf 35 cm zurückspringen, was die Optik doch etwas stören würde. Tiefere Hängeschrânke gibt es wohl bei Nolte nicht. Die angehängte Planung ist ne SieMatic -Küche, mit der sind wir sehr zufrieden (bis auf die 4 45er Elemente in der Mitte - wir ziehen 3 x 60 cm elemente vor, gibt ein ruhigeres Bild), allerdings ist der Preis jenseits unseres Budgets, wir suchen also Alternativen....

- ein weiterer Vorschlag war, die Oberschränke auch 60/65 cm tief zu machen, aber auf normaler Höhe. Damit man trotzdem an der Arbeitsplatte hantieren kann, ohne mit dem Kopf anzustossen, meinte ein Küchenplaner, man könnte die Unterschränke (die zwischen den Hochschränken stehen) um 15-20 cm vorziehen. Vorteil: man kommt an die Oberschrânke besser ran, hat aber trotzdem die volle Tiefe für den Stauraum, und gewinnt auch an Arbeitsflâche. Mein Bedenken ist, dass das aber mit der Balkontür ein bisschen zu gequetscht wird...

- Farbe: wir hatten urspünglich eine Oberfläche in Mattlack weiss vorgesehen (siehe Planung), weil uns dies am diskretesten erschien. Jetzt meinte ein Küchenplaner, dass ne dunklere Farbe besser sei, weil die Küche dadurch optisch zurücktreten würde. Gibt es dazu Meinungen/Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Reaktionen; Falls Ihr meint, dass auch für diese Fragen ne Alno-Planung nôtig ist,werde ich morgen nochmal versuchen, das hinzukriegen.... Aber vielleicht habt Ihr ja auch so schon Reaktionen? Ganz herzlichen Dank, dass Ihr Euch das anschaut!


Checkliste zur Küchenplanung von espresso64

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 162, 184
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : nicht relevant
Fensterhöhe (in cm) : nicht relevant
Raumhöhe in cm: : 285
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : keine
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 30-45
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 120x80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Sitzplatz im Wohnraum, unabhängig von Küchenplanung, soll fuer max 4 Personen zum früstück/Kaffeetrinken dienen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91/92 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : selten; einfache/schnelle Gerichte
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Küche soll sich "unsichtbar" machen
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Alno, Allmilmö, Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : AEG oder Neff (günstige Basisgeräte)
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.855
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Hallo Espresso,

nur so ein Gedankengang:

Wäre es nicht sinnvoller mehr APL zu haben, nicht zum Arbeiten aber z.B. um mehr Platz als Abstellfläche zu haben. Ich denke hier z.B. an einen Toaster, der evtl. in einer Ferienwohnung frühs eher zum Einsatz kommt ? Dazu müsste man den Hochschrank allerdings eliminieren und der BO nach unten setzen.

Eine Siematic ist natürlich sehr teuer*w00t*. M. M. zu teuer für eine Ferienwohung. Hier gibt es ja genug andere günstigere Hersteller, die aber ebenfalls eine sehr gute Qualität haben. Ich denke hier an Schüller , Häcker , Ballerina , Rempp .
 
Beiträge
7
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Danke, Magnolia! Ja, von der SieMatic haben wir uns schon verabschiedet.... Aber bei den günstigeren Anbietern habe ich bis jetzt noch niemanden gefunden, der diese sehr tiefen Hängeschränke anbietet.... ich hoffe ja auf Alno....da kann man dann mit den Oberflächen spielen und so den Preis auf ein akzeptables Niveau bringen. Ich hab bis jetzt im Internet noch nicht die Masse der verschiedenen Küchenanbieter gefunden...

Was Deine Anregung angeht, einen Hochschrank zugunsten von mehr APL zu "opfern": das würde die Symmetrie stören *kfb*die FeWO ist selbstgenutzt (wir und hin und wieder Familie; meist für längere WE, ab und zu auch mal 10 Tage am Stück) - wir essen keinen Toast ;-) Das Mehr an Abstellfläche würde man ja auch hinkriegen mit dem Vorschlag, die Unterschränke 15-20 cm vorzuziehen...

Hoffe noch auf weitere Arnegungen/Kommentare....
LG
espresso
 
Beiträge
523
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Habt ihr denn vor, die gesamte Tiefe der Oberschränke zu nutzen? In der Höhe und bei der Tief kommt man ja an Sachen, die hinten stehen, eh nie ran.

Das wissen die Profis hier sicher besser: Um bei der Herstellerwahl nicht so eingeschränkt zu sein, würde ich wahrscheinlich normaltief Hängeschränke nehmen und die so anbringen, dass sie mit den Hochschränken eine Front bilden. Profis, geht so was?
 
Beiträge
7
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Stimmt, das ist eigentlich ne gute Überlegung, Dinnerlady - zumal ich auch ein bisschen Bedenken hatte wegen der Stabilität der übertiefen Hängeschränke.
Würde mich auch mal interessieren, was die Experten dazu sagen - kann man 35 cm tiefe Hängeschränke bündig mit der Vorderkante der Unterschränke anbringen?
Und was haltet Ihr von der Idee, die Arbeitsplatte 15-20 cm vorzuziehen? Ragt das zu weit in den Raum, was meint Ihr?
 
Beiträge
7
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Conny, den kann ich erst morgen scannen und einstellen. Ich denke aber, dass man das anhand der Vogelperspektive schon recht gut beurteilen kann: die Tiefe der Küchenzeile ist 65 cm (Länge dieses Raumteils: 302cm + 29,5 cm Versorgungsschacht, die kurze, planrechte Seite ist 262 cm lang, einschl. dem 65 cm tiefen Versorgungsschacht) , wenn man sich dann vorstellt, dass die Unterschränke 15-20 cm in den Raum ragen, dann erkennt man schon, dass das wohl gequetscht ausehen würde... Wir Ihr seht, bin ich auf der Suche nach Bestätigung, dass das keine so gute Idee ist ;D

Hat denn keiner ne Antwort auf die Frage mit den bündig angebrachten Hängeschränken?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Für vorgezogene Oberschränke brauchts ja auch eine Tragkonstruktion. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Aber machbar ist das natürlich.

Besser sind da schon extratiefe Oberschränke. Allerdings hängt viel von der Tragfähigkeit der Wand ab.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Bitte hänge mal einen vermassten Grundriss von dem Raum ein - das regt unsere Phantasie unglaublich an :cool:
 
Beiträge
7
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Martin, danke für die erste Einschätzung. Die Wand ist hoffentlich solide - es ist ein, soweit ich weiss, ordentlicher Neubau (ich kann mal die Baubeschreibung kontrollieren), die Wand ist die Wand zwischen zwei Wohnungen, auf beiden Seiten sind die Küchen vorgesehen - also sollte die Wand solide sein ;-))

Bemasster Grundriss: ich hab ne Papierfassung vom Bauträger, die ich morgen scanne und dann einstelle. Allerdings gibt es hier nicht viel zu spielen: Es gibt 302 cm für ne Küchenzeile, 65 cm Tiefe, Raumhöhe 2,85m, das war's.... da wie gesagt die Küche zwar funktionsfähig sein soll, aber wenig genutzt wird, und der Wohn/Ess/Küchenraum mit 29 m2 nicht gerade üppig ist, wollen wir die Küche wirklich auf diese 3m-Zeile beschränken. Wie wir den Rest möblieren, wissen wir noch nicht - ausser, dass es möglichst minimalistisch sein soll.

Gibt es Meinungen zur Farbwahl? Was haltet Ihr von der Aussage eines Küchenberaters, dass eine dunklere Farbe besser sei als weiss, da es die Schrankwand optisch zurüchtreten lassen würde?
Danke für euer Interesse/Eure Hinweise!
 
Beiträge
523
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Bei "richtigen" Küchen liebe ich weiß (wir bekommen ja selbst eine), aber hier würde ich auch für ein schönes dunkles Grau o.ä. plädieren. Eine solche hochglänzende massive Front in einem 30-qm-Zimmer wäre mir zu sehr wie ein Labor. Aber vielleicht liegt das auch nur daran, dass das (sehr schicke) Labor meines Arztes gena so eingerichtet ist. :-[
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

ich finds schick mit dem weiß....wann ist die Ferienwohnung fertig?
wo können wir demnächst Urlaub machen?*kiss*

Nein, ganz ehrlich, so realisiert, wird bestimmt teuer....ist aber auch total schick...
und da es eine Ferienwohnung ist, braucht man sich auch nicht soviel Gedanken um Platz etc. machen, da dort wohl keine großen Kochorgien veranstneuet werden....

Mit Sicherheit geht es günstiger, mit einer normalen Küchenzeile....aber ich glaube herauszuhören, dass ihr zum einen die Wohnung selber nutzt und auch höherpreisig vermieten wollt? Dann ist es schick und häufig isst das Auge mit;-)
 
Beiträge
7
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

danke, Tara! Tja, leider sehe ich auch, dass es bei den meisten Mittelklasse-Anbietern die tiefen Hängeschränke nicht gibt :( . SieMatic-Preise bin ich aber nicht bereit zu zahlen... Allmilmö wäre ne Alternative, ist aber auch nicht viel günstiger...

Deshalb die Frage: Wer kennt Mittelklasse-Anbieter, die Hängeschränke in 65 cm Tiefe anbieten!? Alno scheint nicht dazu zugehören, Nolte auch nicht...

LG

espresso
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Ixh finde die Küche auch total toll. :-)

Ich weiß nicht ob eine Spülmaschine eingeplant ist. Wenn nein, dass würde ich sogar 2 x 90er US anstatt der 4 x 45er nehmen.

Der zweite Vorschlag deines KBF *kfb* kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn dann hast du ja auch wieder den Rücksprung der Oberschränke.

Lade mal deinen Grundriss morgen hoch, damit wir nachbauen können und mit den Farben spielen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Übertiefe Oberschränke gibt es vielleicht nicht in den Verkaufsunterlagen. Viele Hersteller sind aber in der Lage, solche Schränke als Sonderanfertigung zu bauen.
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Martin, darf ich hier grad mal anfragen,
wie überzeuge ich einen KFB, der meint das Wissen mit Löffeln gefressen zu haben und sein Handbuch wie ein Bollwerk vor sich herträgt,
dass es Sonderanfertigungen seitens der Hersteller gibt?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: 3m Küchenzeile in kleiner FeWo

Ist doch ganz einfach: Du bittest Ihn eine Anfrage an den betreffenden Hersteller zu stellen. Funktioniert das nicht, such Dir einen anderen *kfb*.
 

Ähnliche Beiträge

Oben