Wieviel kann Lack ab?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Kleine Lulu, 29. Feb. 2012.

  1. Kleine Lulu

    Kleine Lulu Mitglied

    Seit:
    24. Jan. 2012
    Beiträge:
    58

    Hallo,
    ich werde noch wahnsinnig.
    wir haben uns derzeit (bereits 3x gewechselt) für eine HG Lack Front Magnolia von Häcker entschieden.
    Wir haben 2 kleine Kinder (3 Jahre, 4 Monate) und die große hat gerade die neue (Folien-) Küche "geputzt", d.h. sie bearbeitet die Fronten mit Geschirrspülbürste, Schwamm (manchmal erwischt sie auch die dunkle Seite).
    Sollen wir doch Schichtstoff nehmen?
    Ich bin echt schon am Ende. Mein Mann findet Lack viel schöner wegen der runden ecken/Kanten und dem Spiegeleffekt. Ist das aber alltagstauglich?
    Ich kann nicht immer dahinter sein (bin ja auch im Garten oder 1. Stock).
    Ich glaub ich weiß gar nix mehr!
    DANKE!!!
     
  2. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hi,
    Lulu, ich würde in dieser Situation keine Lackfront nehmen, so schön die auch sind.
    Die Belastbarkeit in der Fläche ist eigentlich nicht anders, als bei anderen Materialien-alles, was glänzt, ist etwas empfindlicher.
    Aber die Kanten von Lackfronten sind empfindlich, vor allem gegen Schlagbelastungen. Jede Schüssel, die aneckt, hinterläßt eine Delle, ggf. auch eine Abplatzung. Das erfordert schon Umsicht, mehr, als 3-jährige aufbringen können.
    Laßt Euch doch einfach alles zeigen, was es in glänzend gibt. Melamin, Schichtstoff, Polygloss (PET). Das sind so die Alternativen in bezahlbar, vielleicht gibt es noch weitere.
    Grüße,
    Jens
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo Lulu,

    Du hast Dir ja schon bildhaft einige Situationen mit deinen Kindern und einer Lackküche ausgemalt. ;-) (Ich mir im übrigen auch gerade)
    Ich glaube, Du lebst leichter wenn Du KEINE Lackküche kaufst.

    In 15 - 20 Jahren sind die Kinder groß oder gar ausgezogen und dann ist wieder eine neue Küche fällig. DANN wäre eine Lackküche bestimmt für Eure Familie besser angebracht.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Sehe ich auch so - Du schläfst die nächsten 15 Jahre ruhiger mit einer Schichtstoffküche .. vorallem auch das Mittagsschläfchen :cool:
     
  5. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo Ihrs,

    ich weiß ja nicht, wer von Euch tatsächlich schon mal eine Küche in Lack besessen hat, bzw. in welcher Qualität dieser Lack war, aber unsere Lack-Küche (die Gelbe aus dem Album) wird seid sechs Jahren als Funktionsküche sehr intensiv genutzt und hat noch nicht den kleinsten Kratzer - trotz diverser Kochtopfkontakte....

    Demgegenüber kenne ich so manche Schichtstofffronten (wird das jetzt mit 2 oder 3 "f" geschrieben???) deren Kanten ziemlich vermackt sind.

    Ich bin mir daher nicht ganz sicher, ob diese pauschalen Urteile immer so passend sind....
    Vielleicht sollte man da hin und wieder differenzieren - das hilft einer objektiven Entscheidungsfindung ungemein...
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Gatto,

    auch wenn so ein Lack was aushält.....
    Es ist als Mutter einfach anstrengend, wenn man sich ständig um die neuen teuren Möbel Gedanken machen muss. Der tägliche Einsatz plus die Kinder macht den Unterschied zur Funktiionsküche.

    Aber auch wenn die Küche nichts abbekommt von den "Misshandlungen" der Kinder, so wird Mutter ständig am Zittern oder am Meckern sein. Darum ging es mir. ;-)

    Meine Kinder haben bei mir noch nix in den letzten 10 Jahren ruiniert, .... aber ich war sehr wachsam...... und das ist anstrengend....... dann hatten es aber die Kinder intus.
     
  7. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hi Magnolia,

    aber das Problem hat man bei Holz, Glas, Kunststoff, elektrischen Geräten, Kanten, glatten Flächen, Parkett, Laminat etc. auch.

    Wenn man da ruhig schlafen wollte hilft nur nackter Beton, Vollgummi und billigste Einrichtung. Dann braucht man sich um Beschädigungen keine Gedanken mehr zu machen - allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das jemand sich in einer solchen Umgebung wohl fühlt...
     
  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    @ Gatto
    ich frag mal ganz doof, woran erkenne ich denn eine gute Lackküche?
    Wir bekommen ne Lackküche vom Schreiner und woran erkenne ich die Qualität bzw. wonach soll man/frau fragen?
     
  9. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Richtig Gatto,

    aber die Küche ist dann ein weiterer Punkt was einem als Mutter zusätzlich in Angst und Schrecken versetzen kann.

    Deswegen muss man selbstverständlich nicht alles auf die Kinder abstimmen...... aber bei manchen Punkten lebt es sich wie gesagt leichter und evtl. somit entspannter.

    • *rose*
     
  10. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo Tara,

    ich bin kein Chemiker und auch kein Lackierer, daher sind meine theoretischen Kenntnisse eher oberflächlich.
    Ich weiß aber, das unser Lack in 7(matt) bzw. 9 Schichten(Hochglanz) aufgebaut ist (keine Grundierfolie).
    Der verwendete Lack ist Polyurethanlack - der wird auch im Flugzeugbau bzw bei der Bahn verwendet
    Ausserdem solltest Du darauf achten, das die Fronten nicht nur aussen, sondern auch innen lackiert sind (bei Hochglanz reicht innen allerdings matt). Nur einseitig lackierte Fronten weisen auf eine Folien bzw. einschichtige Lackierung hin.

    Allerdings haben wir bestimmt auch Spezialisten hier, die Dir mehr zum theoretischen Hintergrund sagen können
     
  11. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo Lulu,

    ich bin auch eine Mutter mit Kindern im Altersbereich Deiner Kindern (4 und 2 J). Zum Glück putzen sie für mich auch noch gern (ich bete nur, es hält an bis sie ihr eigenes Zuhause putzen müssen) - eben alles der Mutti nachmachen. *sauger*

    Ich lasse sie daher auch gern meine Küchen- und Gerätefront putzen. Mein Trick ist, ihnen nur das richtige Werkzeug in die Hand geben. Wenn ich Dir meinen Trick weitergeben darf, ich würde Dein grosses Kind mal deutlich mit Demo. in der Küche in Kindersprache erklären, welches Werkzeug für welches Putzen zu nehmen ist und das Kind einfach mitarbeiten lassen. Kinderarbeit oder nicht, irgendwann sollen die Kinder auch lernen für sich selbst putzen zu können. Versuch alles wie ein Spiel für sie zu machen und nicht Arbeit und dann werden sie es gern mitmachen.

    Ich darf nach meinen beiden auch noch nachputzen und die Aufräumarbeit in der Küche dauert bei ersten Malen auch länger als wenn ich es alles allein erledigt hätte. Aber nachdem meine beide Übungen haben, bin ich mitterlerweile froh und dankbar, dass mir ein Teil der Putzarbeit (auch für Boden nach jedem Abendmahl) von denen abgenommen wird. Es geht bei uns sogar so weit, dass meine 4-J nach einem Schüttelunfall ihres Vaters den Mop geholt und eigenständig geputzt hat, weil mein Mann nicht mal weisst, wo ich Putzwerkzeuge aufbewahre :rolleyes: . Dadurch verschenken wir denen zu Anlässen wie Weihnachten und Geburstage auch mit gutem Gewissen grosszügig, weil sie es auch verdienen.

    Nimm eine robuste Front, die pflegeleicht ist lass Dir ruhig die Arbeit von Deinen Kleinen abnehmen. Als Mama tust Du schon jede Menge für sie, dann dürfen sie auch mal für Dich etwas gutes tun. ;-)

    Viel Erfolg bei der Küchenwahl!
    LG,
    H-C
     
  12. Kleine Lulu

    Kleine Lulu Mitglied

    Seit:
    24. Jan. 2012
    Beiträge:
    58
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Danke für die lieben Wort!
    ich lass sie eigentlich eh viel mitmachen (und auch alleine).
    natürlich erwischt sie da auch mal den Kurund(heißt das so)Schwamm.
    ich wollte eigentlich wissen, ab wann Lack bzw. Schichtstoff (sehr) sichtbare Kratzer bekommt.
    Reicht das schon die Hand/Gemüsebürste? Kurund zerkratzt ja auch Metall. Ist mir also klar. Mit Töpfen darf Frau nirgends draufhauen, aber hält Lack einen Schlag mit dem Kochlöffel aus?
    unser Lack wäre 6fach lackiert. Es ist eine Häcker systemat Front. Farbe Magnolia.

    Bitte um weitere Meinungen.
    *rose*
     
  13. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo,

    die Anzahl der Lackschichten ist auch nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal wie mir der RATIONAL-KFB erklärte. Bei Rational wird sogar nur unten eine Füllschicht genommen und nur 1 x (wenn ich es recht in Erinnerung habe evtl. 2 x lackiert).

    Rational trägt den Lack dick auf, was dann eine längere Trocknungszeit benötigt. Der RATIONAL-KFB erklärte mir, das sei wegen der Trocknungszeit / Trockenlagerung teurer und die anderen Hersteller würden mehrmals dünn lackieren, weil das schlußendlich damit schneller durch die "Lack-Abteilung" gehen würde.

    So die Info vom RATIONAL-KFB. Ob das so stimmt kann ich nicht sagen.

    Abgeschliffen wird dann bei allen Herstellern nach jedem Lackiervorgang.
     
  14. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo,

    es mag ja sein, dass die Gatto Lackfronten mehr aushalten als andere Lackfronten, aber wenn ein dreijähriges Kind einen Putzwahn bekommt und mit einem Scheuerschwamm (wie oben gesagt, der dunklen Seite der Macht *w00t*) über die Fronten wienert, dann hält es auch die von Gatto gepriesene Front nicht mehr aus...

    da könnt Ihr Schreiben was Ihr wollt... alles andere glaube ich erst, wenn mir das einer vormacht...

    direktbeschichtete Oberfläche, noch besser Schichtstoff mit Dickkante.. ist der Junge 4 oder 5 Jahre und renitent wird er die wohl auch kaputt bekommen, aber die Front kostet dann auch nur ein Bruchteil und nötigenfalls kann er sie vom Taschengeld bezahlen, anstelle gleich den kompletten Führerschein zu verzocken....
    für eine fadenscheinige Putzaktion von der er mit 18 nichts mehr wissen will....

    mfg

    Racer
     
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    OT
    @ Racer: Ich glaube da spricht ein erfahreren Vater, der seine Kinder auch "erlebt" hat.

    • *top*



     
  16. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Noch eines,

    nirgendwo wird soviel gelogen, wie bei der Anzahl der Lackschichten... erstens schaut es keiner nach, zweitens ist es selbst, wenn man die Front aufschneiden würde, nicht zu erkennen...

    so laufen meine Kollegen draußen rum und übertreffen sich bei der Angabe in der Anzahl der Lackschichten, damit die Verkäufer dem Endkunden was zu erzählen haben...

    ich habe keine Ahnung, wieviel Lackschichten unser Vorlieferant auf dem Träger verbräht und ehrlich gesagt, interessiert es mich auch nicht, hauptsache ich erreiche einen Glanzgrad, der besser ist als bei vielen anderen...

    mfg

    Racer
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Zu meiner Schande muss ich gestehen kein Vater zu sein,

    aber ich habe den Audi meines Onkels mal im zarten Alter von 4 mit einem Betonlappen "gereinigt" ... das war vielleicht ein HALLO... das wohl erste Auto mit einer gebürsteten Metalliclackierung...;-)

    mfg

    Racer
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Gatto: meiner vorherige Küche war eine Matt-Lackküche und auch meine jetzige Küche ist eine hg- Lackküche - ausserdem waren und sind Garderobenschränke, Putzschränke, Ankleide, Türen, Bücherregale, Türrahmen etc. Matt-Lack vom Schreiner. Desweiteren bin ich in Häusern mit lackierten Türen und Schränken aufgewachsen und habe schon immer mit hochwertigen Möbeln gelebt.

    Keine Macke hatte ich an allen Matt-Schränken / Türen etc. vom Schreiner.

    Eine Abplatzung und zwei kleine Macken hatte ich an meiner matten Lackküche (6 Jahre)

    An meiner hg-Küche habe ich innerhalb von einem halben Jahr diverse Macken *w00t* und ich bin viel vorsichtiger als bei meiner vorhergehenden Küche!

    Mein Schreiner hat mir erklärt, dass die Mattlacke härter und unempfindlicher seien und die modernen (umweltschonenden) Lacke vorallem die HG empfindlicher. Am robustesten sei Strukturlack .. aber den mag ich nicht.

    Von daher glaube ich, dass ich durchaus auf einen gewissen Erfahrungsschatz aus bald 50 Jahren zurückgreifen kann ;-)
     
  19. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    Hallo Vanessa - ich dachte, Du hast eine furnierte Küche. Oder ist das ein überlackiertes Furnier ? Falls ja, dann ist das in der Tat nicht so stabil/hart wie ein "normaler" Lack.
    Hochglanzlacke "wirken" in der Regel anfälliger, da man evtl. die feinen Microkratzer im Licht besser sieht als auf matten Lacken.

    Es gibt Lacke und Lackiertechniken, die nicht wirklich belastbare Ergebnisse bringen - dafür aber sicherlich einfacher und/oder billiger in der Produktion sind.

    PU-Lacke sind demgegenüber aber hochgradig belastbar - nicht umsonst gelten sie als "schlagfest".
    Magnolia könnte da mit Ihren Kochlöffeln ganze Trommelsoli auf den Oberflächen hinlegen und man würde nicht das geringste sehen.

    Insofern würde ich PU-Lackoberfläche allemal einer Schichtstofffront vorziehen, da sie von der Oberfläche deutlich besser/wertier und von der Belastbarkeit auf jeden Fall zumindest gleichwertig sind.
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Wieviel kann Lack ab?

    OT
    @ racer:

    • *rofl*

    • *rofl*

    • *rofl*
    So kann man sich täuschen :-[ . Aber noch besser ist Deine Geschichte aus der "Sicht des Kindes".

    • [​IMG]

      Buben putzen Autos...... Mädels putzen die Küche.......


     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wieviel Gemüse oder Kartoffeln in Dampfgarer? Einbaugeräte 29. Nov. 2016
Wieviel Licht und welche Temeratur? (LED) Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Okt. 2016
Wieviel kosten die Lechner-Arbeitsplatten? Küchenmöbel 8. Nov. 2015
Wieviel Platz braucht man um einen Oberschrank aufzuhängen? Montage-Details 26. Juli 2015
Wieviel Power braucht ein Induktionsfeld? Einbaugeräte 16. Juli 2015
Diverse Montagemängel - wieviel Prozent Preisminderung sind angemessen? Montagefehler 12. Juli 2015
Wieviele Kochfelder bei Verwendung von DGC? Einbaugeräte 9. Juli 2015
Wieviel Abstand braucht ein Auszugschrank zur Wand? Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Mai 2015

Diese Seite empfehlen