Wieviel teurer darf Ballerina als Alno sein?

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Guten Morgen zusammen,

ich stecke ein bisschen in der Zwickmühle. Ich habe ein Angebot von Alno und eins von Ballerina . Wenn ich beide Angebote nur auf Möbel runter breche ist die Ballerina-Küche ca.1200€ teurer als die Alno. Geräte sind in etwa identisch, auf der einen Seite der bessere Kühlschrank, auf der anderen das bessere Kochfeld.
Alno liegt gut unter unserem Budget und Ballerina gerade so drüber (so, dass man noch drüber nachdenken könnte) aber mit 1200€ lassen sich natürlich andere Dinge angehen, die im Rahmen der Renovierung/ des Umzugs anfallen werden.

Daher meine Frage...wieviel teurer darf eine Ballerina-Küche bei gleicher Ausstattung sein als eine Alno Küche , um den höheren Möbelpreis zu rechtfertigen? Wo liegen die genauen Qualitätsunterschiede bei den Möbeln?

Danke euch!
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.820
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
so pauschal kann man das nicht sagen...
Alno hat verschiedene Auszugsysteme, ebenso wie Ballerina.

Sind die Planungen exakt gleich?
 
Zuletzt bearbeitet:

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Die Schränke ja.
Bei den Auszügen nehmen wir ALNO Premium und bei Ballerina kenn ich den Namen zwar nicht aber es sind auch die Auszüge mit Glaswand (also vergleichbar, denke ich).
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.820
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Neben der Front (welche jeweils?) gibts noch unzählige Feinheiten, die den Unterschied begründen können.
Z.B. Korpushöhe, Sichtseiten, Wangenausführung etc. pp.
 

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Versteh ich alles aber was rechtfertigt den Mehrpreis?
Korpushöhen sind gleich, Sichtseiten sind gleich, Wangenausführungen sind gleich...
Fronten zum Teil Lack (schwarz matt) und zum Teil Schichtstoff (Ferro Bronze)

Wo liegt der Qualitätsunterschied? Was macht 1200€ aus? Besseres Holz? Dickere Böden? Umweltfreundlicher Hergestellt? Oder sind das einfach die Kosten für Entwicklung und Marketing?!

Ich würde gerne die Ballerina Küche kaufen, weil mir der Verkäufer sehr symphatisch war (bei Alno auch sympathisch aber nicht im gleichen Maße) aber 1200€ mehr für die "gleiche" Küche...das kann ich nichtmal mir schön reden :-)
 

Krümele

Mitglied

Beiträge
140
Von wieviel reden wir denn Prozentual? Imo macht das ja auch durchaus einen Unterschied ob wir von 5000 € vs. 6200 € reden oder von 20.000 € vs. 21.200€ ...
 

Michael

Admin
Beiträge
15.568
Wohnort
Lindhorst
Ferro Bronze ist ein Arbeitsplattendekor von Ballerina und keine Front. Schichtstofffronten von Ballerina sind original Resopal und mit 1mm starker Beschichtung.
Ansonsten:
8mm geschraubte Rückwand
Alle horizontalen Böden und Einlegeböden 19mm stark
Glasböden 8mm stark
Schubkästen und Auszüge Grass Agantis und gegen geringen Aufpreis Blum Legrabox
Blum ClipTop Scharnier mit Linear-Montageplatte (Identisch mit Alno glaube ich)
Geringe Reklamationsquote

Wenn es zwei unterschiedliche Händler sind muss die Differenz nicht zwingend ausschließlich am Produkt liegen. Vielleicht bezahlt der teurere Händler seine Monteure besser - davon hast du am Ende auch was.
 

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Danke für deinen Beitrag Michael. Das mit den "Nebenkosten" ist gut möglich. Das eine ist ein Küchenstudio und das andere ein lokaler Schreiner.
Du hast schön aufgelistet, welche Vorzüge Ballerina bietet aber wie ist der Vergleich zu Alno? Dicke der Rückwand usw...
Und selbst wenn ferro bronze "nur" Dekor für die Arbeitsplatte wäre, bekomme ich sie trotzdem als Front. Sowohl bei Ballerina, als auch bei Alno.

Danke euch allen
 

Michael

Admin
Beiträge
15.568
Wohnort
Lindhorst
Dann ist es aber kein Schichtstoff sondern Metall Effekt Lack, der z.B. bei Ballerina 4 Preisgruppen über Schichtstoff liegt. Dagegen klingen die 1200,- Aufpreis wie ein Schnäppchen.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.950
Ich habe Ballerina als ein außerst symphatisches familiäres Unternehmen kennengelernt.
Ballerina hat sein Nische gefunden im riesigen Haifischbecken der Küchenbranche. und sich über viele Jahre den guten Namen , weg von der Beliebigkeit erarbeitet.
(Hochwert statt Masse und viele Sonderfertigungen, sehr persönlicher Kontakt und faires Geschäftsgebaren gegenüber seinen Händlern)
Bei ALNO weiß ich nicht recht.
Das Produkt hatten wir ja damals (vor Insolvenz) auch im Programm.
Die Qualität war ordentlich , hochwertig .
Aber nach der Insolvenz hat sich ja die "NEUE ALNO" aus dem Konzern herauskristallisiert und neu als eigenständiges Unternehmen aufgestellt.
Wie stark und gesund das NEUE (neugegründete) Unternehmen ist,
kann ich nicht beurteilen.
 

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Danke für den Beitrag. Mein Ballerina-Berater sagt, er schließt sich nochmal mit Ballerina direkt kurz und schaut, was er noch rausholen kann.
Ich stelle mir einfach permanent die Frage, ob ich als Laie die Unterschiede im täglichen Gebrauch überhaupt bemerke.
Schließlich sollen ja beide Unternehmen theoretisch hochwertige Produkte im Mittelklassesegment liefern.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.820
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Machen sie auch. Du bekommst bei beiden Herstellern ein hochwertiges Produkt, welches klar über der Masse liegt (wenn in der Planung die Features, die die Hersteller bieten, genutzt sind).
Die Neue Alno hat einige interessante Neuheiten, liefert gute Qualität und wickelt gut ab.
 

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Danke Moebelprofi für den Beitrag. Welche Features meinst du im Speziellen?
Also die Rückmeldung war, vom Preis geht nix mehr. Man könnte beim Haubenschrank eine Drehtür, statt Lifttür machen (halte ich für annehmbar) und somit etwas sparen aber das wird wohl nicht so viel ausmachen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.820
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Beide Hersteller bieten umfangreiche Sonderanfertigungen an, jeweils bieten sie spezielle Fronten an. Außerdem wie schon erwähnt versch. Auszugausführungen.
Zu erwähnen sind insbesondere die neuen Schichtstofffronten.
 

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
Also bist du der Meinung, dass es keine große Rolle spielt?
Dann sollte ich doch lieber zu Alno tendieren und mit der Preisdifferenz ein paar nette Spielereien einfügen oder?
Vorschläge für sinnvolle Upgrades sind willkommen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.814
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich würde zum jetzigen Zeitpunkt schon allein deshalb Ballerina bevorzugen, weil die Zukunft von Alno noch sehr wacklig ist.
Alno hat durch die Pleite (und das war eine echte Pleite, keine Sanierungsinsolvenz) die meisten Kunden verloren. Das Produkt war aber immer auf hohen Absatz ausgerichtet, Alno war nie eine Manufaktur. Ob sich das auf Dauer trägt-ich glaube es noch nicht. Der Markt ist voller sattelfester Mitbewerber, die deutlich besser dastehen.
Irgendwann willst Du die Küche ergänzen oder brauchst neue/zusätzliche Fronten. Dann sollte der Hersteller noch existieren.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.950
@mozart
Eben deshalb meine Anmerkung .
Den Wink mit dem Zaunpfahl hat der TE jedoch scheinbar nicht verstanden .
Beide Produkte sehr gut .. mein Vertrauen gilt da jedoch eher Ballerina.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.950
Auch wenn es zunächst mal viel Geld ist Aber was sind 1200 € schon auf die Lebensdauer einer Küche im Schnitt von mehr als 25 Jahren?
Die Spielereien kann man sich später ggf. immer noch leisten .
Aber jeder Jeck ist bekanntlich anders .
 

ToBo_1983

Mitglied

Beiträge
16
So sehr gewunken war das nicht, um ehrlich zu sein :-), danke trotzdem.

Womit ihr natürlich recht habt, ist, dass man Spielereien nachrüsten kann aber wer macht das schon, wenn die Küche mal steht?!

Danke
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben