Wie priorisiert man richtig?

Pureheart

Mitglied
Beiträge
11
Hallo,

nachdem ich schon viel durch das Mitlesen hier im Forum profitiert habe, möchte ich eine konkrete Frage stellen:

Nach welchen Grunsätzen priorisiert man?

Wir planen eine U-Küche und ich habe verschiedene Träume, von denen ich weiß, dass nicht alle möglich sind:
- einerseits möchte ich viel Stauraum - aber auch viel Arbeitsfläche
- ich möchte unterschiedliche Arbeitshöhen für Spüle, Vorbereiten und Kochen - aber keine Buckelpiste
- ich möchte "von links nach rechts" arbeiten - kann dann aber nicht x oder y umsetzen
- ich möchte einen Sitzplatz - aber keinen Stauraum opfern
- ....

So scheint es mir ein gefühlt-gedachtes- Hin- und-Her zu sein. Mich würde interessieren, welches die tatächlich wichtigen Kriterien sind und welche Kriterien unwichtiger sind, weil sie eher Gewohnheitssache sind - und was unter der Rubrik "Spielerei" einzusortieren ist.

Wir können bei der Küche "alles" machen was wir wollen - aber eben nicht alles gleichzeitig.

Ich weiß, dass das eigentlich sehr individuell ist, weil für jeden etwas anderes wichtig ist - aber wie finde ich raus, was für mich wichtig ist?


Ich bin für Euren Input dankbar,

Pureheart
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.223
Erste Priorisierung ... offen sein ... warum schon anfangs auf eine Form ... U-Form festlegen.

Unterschiedliche Arbeitshöhen lassen sich sehr gut realisieren, wenn man die Küche eher in "Blöclen" denkt.
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
235
Wohnort
nördl. Harzvorland
Ich würde schauen, was mich an meiner derzeitigen Küche am meisten nervt. In meinem Fall ist es mangelnder Stauraum und das ich von rechts nach links arbeiten muss. Also habe ich dies bei meiner ersten selbst geplanten Küche geändert.
Unterschiedliche Höhen kann man machen, ich würde mich jedoch auf zwei beschränken. Schließlich steht man ja in der Regel nicht länger als 15 Minuten am Spülbecken. Die anderen von dir genannten Punkte sind noch individueller. Und ja, wie Kerstin sagt, die Küchenform vielleicht noch offenlassen und hier mit Grundriss zur Diskussion stellen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
705
Ich denke auch es ist einfacher, wenn man zuerst Planungsmöglichkeiten durchgeht und dann entscheidet. Ich weiß nicht, wie viel Platz du hast? Denke auch immer die ganze Wohnung mit (Stauraummöglichkeiten, Sitzplätze, etc.). Die Entscheidung ergibt sich dann meist auch durch die Planung. Lg
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.128
Nach welchen Grunsätzen priorisiert man?
1. Am besten nach den eigenen Bedürfnissen und Raumgegebenheiten. Klingt komisch, aber die echten eigenen Bedürfnissen zu bestimmen ist wahrscheinlich das Schwierigste.
2. Sich nicht selbst durch eine Form (z.B. warum gerade ein U, mit alle damit verbundenen Nachteile?) fesseln lassen und auch bestimmte Fixe Ideen (unterschiedlichen Höhen für Kochen, Vorbereiten, Spülen) ganz intensiv hinterfragen.

Eine schöne und hilfreiche Lektüre ist diese, auch wenn man nicht mit allem 1:1 einverstanden sein muss, sind viele gedankliche Ansätze ganz interessant und hilfreich: So plant man Küchen
 

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Vielen Dank für Eure Antworten.

Die U-Form resultiert aus der Größe des Raumes, der ist 3,00 x 3,60m lang. Ein Zweizeiler kommt mir etwas verloren vor, wenn in der Mitte soviel Platz leer ist.

Wir haben viele Jahre in einer Mietswohnung gelebt, da war die Küche ein un in 5qm - da hat mich alles genervt: kein Stauraum, kein Arbeitsplatz, keine hochgestellten Geräte, kein Abstellplatz.... aber es war eine Mietswohnung.
Jetzt haben wir im Eigenheim (EFH) eine provisorische Küche. Hier sind es dieselben Gedanken - wenig Staurum, kein Arbeitsplatz, keine hochgestellten Geräte... insofern weiß ich was ich will bzw. nicht will, schaffe es aber nicht, alles gleichzeitig zu realisieren. Deshalb finde ich auch die Priorisierung so schwer.

Bei allen Planungsvarianten hat jede eben immer einen Nachteil, den ich nicht in einen Vorteil umwandeln kann - und damit verwerfe ich es wieder.

Das Dokument von Vetter habe ich gelesen. Da kamen eben wieder neue tolle Ideen dazu.

Vielleicht ist das Problem, dass ich nun zu viel gelesen habe und nun noch mehr will, als in der ursprünglichen Planung, als wir die Küchengröße und das Format festegelegt haben.

Danke für Eure Gedanken.

Liebe Grüße,
Pureheart
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.223
Wenn du Unterstützung bei der kompletten Küchenplanung wünschst, erstelle bitte einen Thread im Planungsboard und fülle die dortige Checkliste aus. Diese Angaben sind für uns eine wichtige Voraussetzung, um dir hilfreich bei der Planung zur Seite stehen zu können.

Und das wäre sehr hilfreich .. je nach Raumlage hört sich 300x360 cm nicht automatisch nach U an, auch nicht nach 2-Zeiler. Es gibt bestimmt einige an Möglichkeiten.
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
139
Ich priorisiere für mich nach meinen Vorlieben und auch nach dem, was man am häufigsten nutzt. Kühlschrank, Arbeitsfläche und Spüle für mich extrem wichtig. Ohne geht gar nicht, da muss man jeden Tag mehrmals ran. Das sollte für den/die Hauptnutzer passen.
Ich werde etwas Stellfläche, Stauraum und den hochgestellten Backofen für ein größeres Kochfeld und die Spüle an mir passender Position opfern. Diese Entscheidungen muss man treffen.
Mach einen Planungsthread auf und lese bei anderen Threads mit, das hilft. ;-)
 

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Ich lese hier ziemlich viel mit, deshalb hab ich auch immer neue Ideen, was ich gerne noch hätte. Nur eben mit der Priorisierung wird es immer schwerer.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
753
Wohnort
Oberfranken
Erstmal würde ich überhaupt nicht priorisieren. Schreib erstmal alles auf, was dir wichtig ist und dann ergibt/erübrigt sich das eine oder andere von selbst. Ein geschickter Planer kitzelt dann schon aus dir heraus, was dir wichtig ist oder gefällt. Lass dir einfach Zeit mit der Planung, fang früh an und lass es reifen. Das Forum bietet dir alle Möglichkeiten dafür.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben