Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Beiträge
19
Hallo,
wir sind neu hier im Forum und planen für unsere neue Eigentumswohnung eine Küche. Noch sind wir dabei uns einen ersten Überblick zu verschaffen, da ist das Forum wirklich toll!!

Da wir 2 kleine Kinder haben kommen für uns nur robuste Fronten in Frage - Lack und Folie scheiden da aus.

Melamin ist für uns von der Frontoptik + den Eigenschaften OK, die Kante gefällt mir aber nicht so sehr. (Gibt es außer Bulthaupt eigentlich schon weitere Hersteller, die "gelaserte Kanten" anbieten?)

Jetzt sind wir bei Eggersmann auf eine Polymatte Front gestoßen. Tolle Haptik, Optik und keine Naht in der Kante - ich bin begeistert. Das Küchenstudio meinte die sei wie Melamin unverwüstlich. Kann das jemand bestätigen?

Welche "mittelklasse" Hersteller (Eggersmann ist uns eigentlich eher zu teuer) hat denn noch Polymatte Oberflächen im Programm?

Vielen Dank für Eure Antworten, Sonja
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.913
Wohnort
München
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Hallo Sonja,

Wenn man die Suchfunktion mit polymatt füttert, gibt es ein paar Beiträge zum Lesen.Vielleicht ist etwas dabei, was dir weiterhilft.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Hallo Cooki, was bedeutet "polymatt" im Vergleich zu "matt"? Danke für eine Info! Was ist bei denen anders?
 
Beiträge
19
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Hallo Ulla,

was genau dieses Polymatt ist ???

Aber es sieht genauso gut aus wie ein schöner matter Lack, hat keinen Absatz an der Kante, fühlt sich gut an, soll wohl genauso robust wie Schichtstoff sein (lt. Verkäuferin noch viiiiel robuster:rolleyes:) und das beste: PG 2 bei Eggersmann.

Eigentlich zu viel des Guten um nicht Misstrauisch zu werden>:(

Gruß, Sonja
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.500
Wohnort
Wiesbaden
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Hallo,
die Beurteilung solcher Fronten (polymatt/polygloss) ist schwierig. Es handelt sich um PET-Folien, die auf ganz unterschiedliche Oberflächen aufgebracht werden können-auf Ummantelungsfolien, aber auch auf direktbeschichtete Spanplatten, also i.a. sog. Melaminoberflächen.
Die Druckfestigkeit einer richtigen Schichtstoff-Front wird man dadurch nicht erreichen.
Zur Kantenqualität und Ausführung bei polymatt kann ich nichts sagen.
Die Oberflächen sehen aber wirklich gut aus,zumindest in der Fläche.

Grüße,
Jens
 

Alite

Mitglied
Beiträge
1
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Melamin ist für uns von der Frontoptik + den Eigenschaften OK, die Kante gefällt mir aber nicht so sehr. (Gibt es außer Bulthaupt eigentlich schon weitere Hersteller, die "gelaserte Kanten" anbieten?)

Hallo Sonja,

ich werde mich vermutlich auch für eine Küche mit einer polymatten Front entscheiden. Diese gelaserten Fronten gibt es bald auch von Siematic . Ich werde mich vermutlich für eine Siematic S2-polymatt (Programm S2-PG)in kristallweiß entscheiden. Die Firma Siematic hat eine Maschine gekauft, mit der man die Fronten lasern kann. Die Herstellung dieser Fronten wird vermutlich erst im Herbst beginnen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Liebe Grüße

Alite
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Polymatte Fronten bei eggersmann sind Melaminfronten mit einem polymeren Überzug. Die Fronten sind mit diesem Überzug deutlich wiederstandsfähiger als reine Melaminharzfronten, davon konnte ich mich im beisein unseres Vorlieferanten für diese Fronten selbst überzeugen.

Zudem entsteht durch diesen Überug diese samtmatte Oberfläche, die wie lackiert wirkt. Die Kanten sind mit PUR Leim angefahren, was den Kleber nicht mehr so stark zur Geltung kommen läßt... (bei Polymatt)

es gibt zwei Arten die Kanten ganz ohne Kleber anzufahren, Laser und Plasma Norm Verfahren. Beide Verfahren sind aber noch nicht ausgereift!! Bulthaup soll größere Probleme mit seinen gelaserten Kanten haben, wie man hört lösen die sich...

übrigens, bleibt die Kante immer zu sehen, da sie naturbedingt aus einem anderen Material besteht. Der Unterschied zwischen einer Kante mit PUR Leim angefahren und einer gelaserten Kante (bzw. Plasma Norm) Kante sind wirklich nur noch extrem maginal...

zu den Laser und PlasmaNorm Kanten: Die Idee die da hintersteckt ist, dass kein Kleber mehr verwendet wird. Es gibt Additive im Kantenmaterial die durch hohen Energieeinsatz eine Verbindung herstellen, ohne dass sich ein Kleber zwischen Front und Kante befindet. Übrigens hat Bulthaup da keine Patente drauf. Die Patente darauf hat der Hersteller der Maschine. Dies führte auch bereits zu einem Gerichtsverfahren welches Bulthaup verlor.

Unser Vorlieferant für die polymeren Fronten entwickelt derzeit das Plasma Norm Verfahren weiter und wird es wohl bald zum Einsatz bringen..

Übrigens solltest Du beim Preis eggersmann zu anderen Produkten nicht nur auf die Front schauen, sondern auch mal die Tür aufmachen, Schubkästen öffnen, auf Spaltmaße achten etc... in Preisgruppe 1 ist die Front nun wirklich nicht so teuer, selbst im Vergleich mit preiswerteren Herstellern...

mfg

Racer
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Polymatt, Polygloss und Kollegen... ich beschäftige mich seit ein paar Wochen damit., habe hier ein kleines Muster liegen und bin nicht so sehr begeistert.
Die Kantenproblematik wird wie bei Schichtstoff und Melamin und allen Nachträglich aufgebrachten Kanten wohl noch länger bestehen bleiben.
Der Betrieb der meine Küchen baut experimetiert derzeit mit einigen dieser Niemannwerkstoffe. Er hat wohl auch eine Platte mit 0,8mm im Haus, da werden wir das vorherige Bekanten ausprobieren (erst Kante, dann Fläche belegen) und wir hoffen, dass die Niemanplatten nicht so spröde wie bspw. Schichtstoff sind.
Schichtstoff ohne nachträgliche Kante ist extrem stossempfindlich im Kantenbereich.
Wenn ich was genaueres weiss, werde ich hier berichten.

*winke*
Samy
Der Schichtstoff oder Melamin mit andersfarbiger kante (noch) als die beste Lösung in diesem Werkstoffbereich empfindet siehe Bild... HGL Schichtstoff reinweiss mit 1mm Brillantkante in Alu-Acryl
Wer kennt Polymatte Küchenfronten? - 139692 - 31. Mai 2011 - 21:41

P.S.: Gibts auch in Supermatt/edelmatt mit Lack-Haptik
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

es gibt derzeit m.W. nur einige wenige Kanten die laserfähig sind, und lt. Hörensagen haben alle heftige Probleme damit.

Samy
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

Sam, so ist es...

hauptsache erzählen man wäre dabei, ich möchte wetten, dass viele Verkäufer und wahrscheinlich 80% der Endkunden eine gut gemachte PUR Kante von einer gelaserten Kante nicht unterscheiden können.. solange wir nicht von farbigen Fronten reden...

mfg

Racer
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Wer kennt Polymatte Küchenfronten?

da wirst recht haben Racer, zumindest im Auslieferungszustand.

Mich stört an den zumeist verwendeten ABS-Kanten am meisten, dass die bei
hellen Farben den Fingerschmutz so stark annehmen. Die Fuge an sich empfinde ich noch nichtmal so störend, ich komme grade von einer 7 Jahre alten Melamin-weiss Küche, die Kantenfuge ist inzwischen voll sichtbar, aber ich fand das O.K. so.
Was nach meiner Meinung immer gut ausschaut sind bspw. die Fremdfarbenkanten, die ich so gerne mache, auch bei Holzdekoren.
Ergibt eine feine zusätzliche Gliederung der Fronten und das Leimfugenproblem existiert nicht mehr.
Ich such gleich mal Beispiele raus...

*winke*
Samy

Hier "Teak-Champager-Dekor" mit Acryl-Effektkante in Kupfer

attachment.php?attachmentid=34569


Hier Rot mit Acryl-effekt-kanten in Alu

attachment.php?attachmentid=34546


Hier ein besonders "kaltes" Weiss wieder mit Brillantkanten in Alu (passt übrigens sehr gut zum Edelstahl der Geräte und der Griffe

attachment.php?attachmentid=35893
 

Ähnliche Beiträge

Oben