Welcher Hersteller ist empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von uma, 3. März 2016.

  1. uma

    uma Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Salzgitter

    Nach unserem Reinfall mit einer folierten Oberfläche (Nolte, 2001) wollten wir uns für einen anderen Küchenhersteller entscheiden: Schüller! Ein Angebot eines seit 20 Jahren hier regional angesiedelten Küchenfachmarktes entspricht fast genau meinen Vorstellungen. Nun haben wir uns aber in einem Möbelhaus (auf Wunsch der Farb-Vielfalt und meines Mannes) doch eine Nolte-Küche ausrechnen lassen. Sie sind von den Möbelteilen und den E-Geräten fast gleich. Welcher der beiden Hersteller ist besser, oder sind beide gleich gut? Wir wissen, das wir mit unserem Qualitätsdenken (Langlebigkeit, Farben, Preis- Leistungs-Verhältnis) wohl eher im mittleren Preissegment etwas passendes finden. Für Ratschläge sind wir offen... ;-)
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Ein direkter Vergleich zwischen den 2 Planungen ist nur möglich, wenn diese identisch sind. Also nicht ähnliche Geräte sondern gleiche, genauso bei der Schrankaufteilung.

    Rein von Herstellerseite ist Schüller besser als Nolte - warum und weshalb kannst du im Hersteller Ranking nachvollziehen.

    Auffälligstes Beispiel: Schüller bietet einen 6 Raster Korpus im 13er Raster, Nolte nicht.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Und das wichtigste .. sind beide mit anderen als mit Folienfronten angeboten?
     
  4. uma

    uma Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Salzgitter
    Ja, Lack matt wurde ausgesucht. Die Schränke sind identisch. E-Geräte sind anhand der Eigenschaften verglichen worden. Wir werden diese wohl aber erst später ersetzen können/wollen.
    Danke für die umgehende Antwort. *top*
     
  5. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Also wenn ihr Lack wollt könnt ihr jeglichen Hersteller nehmen, die komplette Farbpalette hat eigentlich jede Firma in Lack
     
  6. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Bayern
    @ uma: Welche Farbe schwebt euch denn vor?
     
  7. frontloop

    frontloop Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2015
    Beiträge:
    43
    Raster und Korpus sind zwar für die Planung recht wichtige Informationen - sagen aber doch über die Qualität überhaupt nichts aus!!
    Das Hersteller-Ranking ist ja eher ein Vergleich der Eigenschaften und eigentlich kaum ein Qualitäts-Ranking.
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Lack matt in welcher Ausführung? Es gibt mittlerweile auch Lacklaminat, aber je nach KFB wird es einem erzählt oder auch nicht...

    Sind Wangen dabei, oder Sichtseiten, gleich in beiden Küchen? Gleiche APL?

    Ist die Schubladeneinteilung und der Raster wirklich gleich? Ich frage explizit danach, weil Nolte höhere Auszüge und Schubladen als anderen Herstellern hat, deswegen wird die Korpushöhe anders eingeteilt.

    Eine gute Visualisierung:
    [​IMG]

    Hier mehr zum speziellen Nolte-Raster zum Nachlesen: Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2016
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    Nein im Gegenteil, die Eigenschaften sagen ursächlich etwas über die Qualität aus... es war die oberste Premise des Rankings, dass wir versucht haben anhand von neutralen Eigenschaften klar zu machen, welche Hersteller in Deutschland hochqualitative Küchen anbieten und welche eher nicht..

    und was die Punkte sind, die diese Qualität darstellen...

    mfg

    Racer
     
  10. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Wien
    Wisst Ihr, wie die Schüller Küche heißt, die Euch angeboten wurde?

    entweder C1, C2 oder next 125.

    Nur die C1 wäre mit nolte ansatzweise vergleichbar, und zwar weil sie genau wie nolte 5 Raster hat.
     
  11. uma

    uma Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Salzgitter
    Die Schüller war wohl eine next 125. Eine lackierte Oberfläche, kein Lacklaminat. Jetzt haben wir uns (aufgrund der Farbvielfalt) noch eine Nolte "frame" ausrechnen lassen. Und ja, die Schrankaufteilung war immer gleich (symetrisch), wegen halboffener Wohnküche. Wir wollen eine "Farbe" und Magnolie kombinieren. Arbeitsplatte in Holzoptik, evtl. gekalkt. Vlt. mache ich noch mal eine Alno-Planung hier (gerade noch Zeitprobleme). Aber nochmals vielen Dank für die vielen Hinweise ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Welcher Hersteller hat die höchste Qualität? Küchenmöbel 1. Juli 2016
Lacklaminat, Lack matt oder Kunststoff? Welcher Hersteller? Küchenmöbel 20. Juni 2016
Welcher Hersteller hat eine solche Aufhängung für Pfannen ? Küchenmöbel 23. Apr. 2016
Küchenentwurf für Neubau - Meinungen & Empfehlung welcher Hersteller Küchenplanung im Planungs-Board 11. Jan. 2016
Reddy Küchen- Welcher Hersteller? Küchenmöbel 4. Okt. 2015
Welcher Hersteller bietet matte Schichstoff Fronten und hohen Korpus Küchenmöbel 1. Juli 2015
Livaküche welcher Hersteller bei Blende 17,5 cm? Teilaspekte zur Küchenplanung 12. Juni 2015

Diese Seite empfehlen