Schlitz in Estrich fräsen?

Beiträge
253
Wie bekommt man nachträglich Starkstrom zu einer Kochinsel? Ist es möglich, einen Schlitz mit einer Mauerfräse in den Estrich zu fräsen, und darin ein Leerrohr zu verlegen? Oder besteht dann die Gefahr, dass der Estrich reisst bzw. bricht?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

.. was soll den da für ein Bodenbelag drauf? unter Umständen kann man das auch auf dem Estrich verlegen ..
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

Grundsätzlich kann man jeden Estrich einschneiden. Bei Fußbodenheizung ist das natürlich mit einem immensen Risiko verbunden.

Da Estrichbeton sehr viel härter als Putz ist, wird eine Mauerfräse hier schnell "dicke Backen" machen, also lieber mit einer Diamantscheibe einschneiden und dann stemmen (ich liebe Grauzonen ;D).

Es gibt im Baustoffhandel spezielle Bewehrungsbleche für Estrich, eigentlich dafür gedacht, Risse im Estrich dauerhaft zu reparieren. Diese Bleche nimmst Du, um den Schlitz im Estrich zu üüberbrücken. Hierzu musst Du den Estrich ca. alle 30cm quer zum Schlitz einschneiden. Die Bleche werden dann mit Kunstharz (bekommst Du auch im Baustoffhandel) eingegossen. Anschließend den Schlitz mit Haftgrund behandeln und mit Estrichbeton auffüllen.
 
Beiträge
253
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

@Martin
Lt. Baubeschreibung handelt es sich um Zementestrich ZE 20, 100mm stark.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

Ja, dann kann es ja losgehen so wie Martin es beschrieben hat.

ZE 20 heißt wieviel Zement in der Estrichmasse vorhanden ist. Also relativ fest. Da brauchst du auf jeden Fall eine Flex.

Bei Feinsteinzeug würde ich den Schlitz verschliessen, so wie von Martin beschreiben, danach aber noch mit dem Fliesenkleber eine Glasfaserarmierung oberhalb des Estrichs aufbringen.
 
Beiträge
253
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

achja, keine Fußbodenheizung.

Vielen Dank für eure Antworten. Hatte schon befürchtet, dass der Estrich raus muss, weil man ihn sonst zu sehr beschädigt.
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

@ voyager
wichtig ist noch zu wissen, was es für ein Untergrund unter dem Estrich ist. Estrich wird IHMO schwimmend verlegt. Wenn darunter eine Dämmung ist setzt sie sich im laufe der Zeit und das führt dazu, wenn Du den Estrich unter eine Mindestdicke verjüngst, der Boden dann an dieser Stelle immer reißen kann (auch durch den Belag).

@ martin
ich kenne nur Mauernutfräsen mit Diamantscheibe ...

Bye Bernd
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

Das Kabel sollte am besten in der Dämmung verlegt werden. Dann wird der Estrich nicht unnötig geschwächt.

@ Bernd: Meine Mauernutfräse (bestimmt 20Jahre alt) hat Hartmetall-Bestückung. Putz, Kalksandstein, Poroton u.ä. macht sie klaglos. Bei Beton und Hartbrandsteinen geht vielleicht 1m, dann ist der Fräskopf am Ende.
 
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

Nachträglich unter den Estrich Kabel verlegen wird wohl schwierig bis unmöglich.

Wenn die Insel wirklich frei im Raum steht bleibt ja nichts anderes Übrig ,als das Kabel im Boden zu verlegen und einen Schlitz in den Estich zu machen.

Bei Anschluß der Insel an eine Wand würde ich das Kabel Unterputz in der Wand verlegen und lose in die Insel übergehen lassen (Kabellänge bis Kochfeld).


Wann kommt denn gleich nochmal die W-Lan Anbindung zur Kochstelle auf dem Markt?*rofl*

MfG Homer
 
Beiträge
253
AW: Schlitz in Estrich fräsen?

Insel wird frei im Raum stehen.

Aufbau des Bodens ist übrigens:
- Betonbodenplatte
- Dämmung 100mm aus Polystyroldämmstoffplatten 2lagig W040 (was auch immer das heisst)
- Zementestrich ZE 20


Also muss ich, wenn Strom dorthin soll, einen Schlitz fräsen, und ihn mit Armierungen quer beplanken, so wie oben beschrieben?
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben