Abluftkanal auf Decke / in Estrich wie entkoppeln?

Autip

Mitglied
Beiträge
9
Hallo,
wie in meinem anderen Thema
https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/abluftanal-naber-flow-und-aussenjalousie.18526/
bereits geschildert, muss bei uns der 2,6m lange Abluftkanal von der Inselesse zur Außenwand aus statischen Gründen AUF der Decke, also im Estrich verlaufen.

1. Wie verpackt man das Rohr am besten im Estrich? Habe gehört dass man es am besten mit einem Vlies bzw. Dämmmatte umwickelt, doch leider fand ich in keinem Onlineshop solche Matten und auch über die Internetsuche bislang noch keine Tipps dazu. Welche Vliese/Matten sind am besten zu Entkopplung geeignet?
Über der Küche befindet sich natürlich ausgerechnet ein Kinderzimmer, also ist mir die Entkopplung wichtig.

Da der Bodenaufbau insgesamt nur 15cm beträgt und der Flachkanal bereits 9,8cm hat, kann ich aber natürlich nicht viel umwickeln, da über dem Kanal ja schon noch eine kleine Schicht Estrich kommen sollte... Architekt sagt grenzwertig, hat aber bislang kein Veto eingelegt. Bin gespannt wie das überhaupt hinhaut...
Denkt ihr das funktioniert? Alternativ bliebe ja nur der Umstieg von System 150 auf das schlechtere 125!?

2. Außerdem hab ich gehört dass ich am Besten noch eine Metallplatte drauf pack, dass der Kanal nicht zusammengedrückt wird. Der Tipp war zwar ursprünglich meine ich für das einbetonieren IN die Decke, kann m.E. im Estrich zur Vermeidung von hinunterbrechenden Pfennigabsätzen ja aber nicht schaden?! Was nehm ich da am besten für eine Metallplatte (Material, Stärke, wo kaufen)?

3. Eine Flachkanalhalterung F-RSS 150 ist bei der Montageart unnötig?
 

Autip

Mitglied
Beiträge
9
Hmm, entweder kein spannendes Thema, oder hat keiner Erfahrungen in die Richtung?!
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.235
Wohnort
Barsinghausen
Passendes Dämmmaterial gibt es im Auto-Zubehörhandel. Was Du zur Stabilisierung benötigst, sagt Dir der Bauleiter. Da können wir hier keine Auskunft geben, weil wir weder Estrichmaterial noch Bauplanung kennen.

Eine Flachkanalhalterung brauchst Du nicht. Es ist nicht zu erwarten, dass der Kanal hochspringt. Ansonsten sind die Halterungen viel zu teuer. Mit Lochband lässt sich (hängender) Flachkanal genauso gut fixieren für einen Bruchteil des Preises.
 

Autip

Mitglied
Beiträge
9
Hmm, im Auto-Zubehörhandel gibt es ja so einiges... ;-)
Du meinst vermutlich keine Bitumenmatten?! Was anderes kenn ich da zum Kfz dämmen nämlich nicht.
Kannst du es ein bisschen näher eingrenzen?
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.235
Wohnort
Barsinghausen
Genau diese faserigen Matten meine ich. Die sind ca. 1cm stark und eignen sich gut zur akustischen Entkopplung ohne Dich verarmen zu lassen. Es gibt auch spezielle Entkopplungsmatten. Die sind max. 2 dB besser, aber um die 10x so teuer.
 

Autip

Mitglied
Beiträge
9
So, wurde nun auf einen neuen Gedanken gebracht:
Trittschalldämmung für die Entkopplung.

Was haltet ihr davon, bzw. hat schon jemand Erfahrung damit gesammelt?

Auf mich klingt es im ersten Moment sehr logisch und schlüssig.
Ist letztlich für eine akustische Entkopplung gemacht, gibt es sogar mit Dampfsperre und in verschiedenen Wärmewiderstandseigenschaften (hier wäre ja eine isolierende Wirkung vorteilhafter).
Von ewifoam (ewifoam.eu) gibt es z.B. eine große Auswahl unterschiedlicher Materien mit unterschiedlichen Eigenschaften. Bin gerade dabei mir über den Produktfinder die passendsten rauszusuchen. (Nicht so einfach... ) Und dann hoffentlich über den örtlichen Baustoffhändler oder nen Onlineshop beziehen kann.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.235
Wohnort
Barsinghausen
Wenn ich mal annehme, dass es sich um ein Einfamilienhaus handelt, ist eine akustische Entkopplung sicherlich nachrangig. Normalerweise wir ja gekocht, wenn alle Familienmitglieder wach sind. Und die drei Ausnahmen (vielleicht sind's ja auch vier) werden den Familienfrieden wohl kaum stören. Mehr Aufmerksamkeit solltest Du der Stabilität des Estrichs über der Abluftleitung widmen
 

Autip

Mitglied
Beiträge
9
Abluftleitung ist ja schon fix (Naber Bion 150).
Stabilität kann ich nicht mehr groß beeinflussen. Kanal ist recht hoch für meinen Bodenaufbau mit 15cm. Werde deshalb eine Metallplatte zur Druckverteilung auf den Kanal drauf legen.
Entkopplung ist mir jedoch wichtig. Ist das letzte offene Thema.
 

Mitglieder online

  • bibi80
  • Rune
  • Wolfgang 01
  • Tweety1966
  • Snow
  • Muschel79
  • Puro
  • Captain Obvious
  • Teichfee
  • tamali
  • Razcal
  • Flo0815
  • jemo_kuechen
  • Conny
  • Magnolia
  • 123
  • Eva91

Neff Spezial

Blum Zonenplaner