Blum Sägespäne in Auszugschienen normal oder problematisch?

DaVo

Mitglied
Beiträge
7
Blum Support Anfrage

Produktgruppe: Führungssysteme

Hallo,

wir haben eine neue Küche mit Legrabox Auszügen bekommen. Der Monteur hat sämtliche Ausschnitte und Anpassungen in den Korpussen mit der Stichsäge gemacht ohne die Schienen der Auszüge abzudecken oder auszubauen. Nun kleben überall in und auf den Schienen Sägespäne im Fett. Selbst wenn ich diese entfernen würde müsste ich wohl das Fett mit entfernen und danach neu einfetten was eine Höllenarbeit wäre.

Daher meine Frage: Sind die Blum Auszüge vielleicht dafür ausgelegt so behandelt zu werden und ich kann/muss damit leben? Oder können diese Sägespäne zu Problemen oder vorzeitigem Verschleiß führen was zu einer Reklamation beim Monteur führen würde?

Mit besten Grüßen

DaVo
 

DaVo

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Helmut,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort und bitte entschuldige, dass ich erst jetzt dazu komme die Bilder hochzuladen. Wir haben fast das ganze Wochenende damit zugebracht die sonstigen Schäden an der Küche aufzunehmen und zu dokumentieren - da gibts vielleicht nochmal einen extra-Thread zu.

Hier aber die Auswahl der Bilder für die Sägespäne/das Sägemehl in den Auszugschienen:

IMG_1.jpg IMG_2.jpg IMG_3.jpg IMG_4.jpg IMG_5.jpg IMG_6.jpg IMG_7.jpg IMG_8.jpg IMG_9.jpg IMG_10.jpg

Vielen Dank für Deine Hilfe und viele Grüße
 

shopfitter

Team
Beiträge
2.130
Hi,
Anpassarbeiten lassen sich nun mal nicht vermeiden. Sämtliche Auszüge zu demontieren ist definitiv großer Aufwand. Letztlich hilft hier der begleitende Einsatz eines Saugers....und leider triefen Blumauszüge so gut sie sind vor Fett; leider auch dort wo es nicht gebraucht wird.
Trotzdem lassen sich alle Späne vor dem Einsetzen der Auszüge per Sauger mit Spitzdüse entfernen und gut isses;-)
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.702
Wohnort
Barsinghausen
Das hängt aber auch von der Montagesituation ab. Eine ausgeschnittene Platte durch ein enges Treppenhaus zu balancieren, womöglich noch über mehrere Etagen, birgt ein ungeheures Bruchrisiko.

Auch die Außentemperatur spielt eine Rolle, Bei Minusgraden wird der Schichtstoff so spröde, dass er beim Sägen unheimlich schnell splittert.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Also ich trage keine Platte hin und her. Alle Schnitte werden bei aufgelegten Platte gemacht. Mit entsprechender gut funktionierenden Absaugung klappt das nahezu staubfrei.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Lipperland
Siggi :-),

warum schneide ich dann immer alles draußen:(.

Egal, aber, Sägespäne gehören in die Absaugung.
 

J. Blum GmbH

Hersteller
Beiträge
490
Wohnort
Höchst
Hallo Davo,

das Fett darf auf keinen Fall von der Führungsschiene entfernt werden. Es ist auch nicht möglich, diese dann in weiterer Folge neu einzufetten.  


Wir haben hier ein speziell angefertigtes Fett für unsere Komponenten.  

Sägespäne in unseren Führungssystemen können natürlich zu Problemen bei der Öffnungs- und Schließbewegung führen.  

Schöne Grüße
Manuel
 

shopfitter

Team
Beiträge
2.130
Hi Kerstin,
Kochstellenschränke und Spülenschränke müssen fast immer nachbearbeitet werden. Trotz Staubi krümelt da schon mal was in die Auszüge und muß vor dem Einsetzen der Schübe restlos entfernt werden.
Die Herstellung der Ausschnitte wird bei uns Situationsbedingt gehandhabt. Hauptfaktor hierbei ist die Montageinfrastruktur und natürlich das Wetter.
Prinzipiell bin ich der Meinung, daß bei entsprechender Ausstattung der Monteure (Absaugfähige Werkzeuge mit leistungsfähigem Sauger) jede Anpassarbeit in der Küche ausgeführt werden kann.
Letzte Woche hatte ich ne G-Küche, Hauptplatte 4200x900, 2xAnpassung in Fensterlaibungen.
Sowas trage ich nicht mehr vor die Tür;-)...bei minus 15 Grad und 6 Windstärken aus Nord;D.
Das Problem des Themenstarters tritt bei uns trotzdem nicht auf; wir übergeben unsere Küchen fast Lappenrein.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Ausser, dass ich wie erwähnt alle Schnitte in der Küche mache, hab ich immer eine Rolle Packpapier dabei. Da schneid ich was runter, kleb mit nem Streifen Tesa über dem oberen Auszug fest und lass das Packpapier einfach überhängen, Auszüge sauber... :-)
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Sacht ma, gibt es wirklich noch Monteure, die Platten hin un her wuchten?
 

Berde

Gast
Beiträge
1.897
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@Snow Wenn möglich sägen wir auch draussen.
Ansonsten siehe bei shopfitter
Trotz Staubi krümelt da schon mal was in die Auszüge und muß vor dem Einsetzen der Schübe restlos entfernt werden.
Die Herstellung der Ausschnitte wird bei uns Situationsbedingt gehandhabt. Hauptfaktor hierbei ist die Montageinfrastruktur und natürlich das Wetter.
Prinzipiell bin ich der Meinung, daß bei entsprechender Ausstattung der Monteure (Absaugfähige Werkzeuge mit leistungsfähigem Sauger) jede Anpassarbeit in der Küche ausgeführt werden kann.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.369
Wohnort
Oberschwaben
Ich habe letzte Woche meine Küche bekommen. Die Massivholzarbeitsplatte wurde draußen (obwohl es echt saukalt war) zugeschnitten. Warum muss man da eigentlich hin und herwuchten? Die haben - soweit ich das mitbekommen habe - alles gemessen und draußen zugeschnitten und dann die Platte reingetragen. Oder hab ich da einen Schritt nicht mitbekommen?

Vor dem Einsetzen der Schübe haben sie alles mit dem Staubsauger gereinigt.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.702
Wohnort
Barsinghausen
Massivholz wird bei Kälte bei weitem nicht so spröde wie Schichtstoff . Zudem ist eine Massivholzplatte im Bereich der Ausschnitte um ein Vielfaches stabiler als eine Spanplatte.

Und dann gibt es noch Fälle, wo eine Platte vor Ort wesentlich einfacher und schneller eingepasst werden kann als mit einem aufwändigen Ausmaß.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben