Problem mit Neff Induktionsfeld

keks

Mitglied
Beiträge
187
Hallo,

zuerst einmal wünschen wir allen ein gesundes neues Jahr 2015!
Leider haben wir seit eben ein Problem mit unserem Induktionsfeld....

In unserer Küche wurde vor knapp drei Jahren ein 80er Neff Induktionsfeld eingebaut. Das Feld hat links ein Flexfeld. Wir haben eben gekocht, wollten das linke Feld komplett nutzen...da gab es einen kleinen Knall und bei einer der drei Phasen war die Sicherung geflogen. Jetzt zeigt das Feld dort nur noch eine umgekehrte Neun mit Wechsel zu Null an. Strom wegschalten und wieder zuschalten löst das Problem nicht....das Flexfeld kann nicht mehr genutzt werden.
Kennt jemand das Problem? Gefunden haben wir so einiges zu diesem Thema im Netz...aber ich kann es ja nicht glauben dass ein Feld nach dieser Zeit schon so defekt sein kann....zumal wir das Flexfeld nicht viel nutzen....

Danke!

Lg
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
Unterhalb der Glasfläche...wir konnten ihn nicht direkt zuordnen, haben dann erst gesehen dass das Feld komplett aus ist.
 
Beiträge
13.752
Wohnort
Lindhorst
Leider keine guten Nachrichten. Die umgekehrte 9 ist ein E für Error und der Fehlercode 0 steht in den meisten Fällen für eine defekte Steuereinheit auf der Kochfeldseite.

Kundendienst informieren und den Techniker gleich nach einer Kulanzregelung fragen wäre jetzt notwendig.

Bitte melde dich nach dem KD-Besuch nochmals hier und berichte wie es ausgegangen ist.
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
Danke für die Vorabinfo. Das haben wir befürchtet. Aber das ist doch ein richtiges Problem bei Neff/Bosch/Siemens, oder? Ich hab dieses Problem jetzt schon mehrfach im Netz gefunden.
Ich muss ganz ehrlich sagen dass ich nach knapp drei Jahren nicht mit sowas gerechnet habe....das Feld war ja jetzt nicht so günstig. Wenn wir jetzt alle drei Jahre so viel Geld in eine Reparatur stecken können...na danke.

Montag werden wir den Kundendienst anrufen. Ich melde mich wieder.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
naja, das ist mir mit einem Induktionsfeld eines Schweizer Herstellers auch mal passiert ... das kommt bei der Technik wohl bei jeder Marke vor.
 
Beiträge
135
Wobei sich da die Frage einer geplanten Obsoleszenz doch stellt? Hilft Dir aber nicht viel. Ich drücke die Daumen, dass es nicht so teuer wird.
 
Beiträge
13.752
Wohnort
Lindhorst
Geplante Obsoleszenz nach drei Jahren? *w00t*
Das fällt wohl eher unter die Kategorie "Verschwörungstheorie".

Außerdem kommen die meisten mir bekannten Fälle dieses technischen Defekts (Der Ausdruck gefällt mir besser) innerhalb der Gewährleistungszeit vor, was ja, wenn tatsächlich geplant, ziemlich blöd wäre. :cool:
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
Wo doch das Wissen um den Begriff "Geplante Obsoleszenz" 125 Tsd Euro (!!!) wert sein kann:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
135
Na ja, mein zwei Jahre alter Fernseher war auf jeden Fall nach 2 Jahren und 2 Monaten irreparabel defekt. Komischerweise lassen auch die Akkus der Handys nach 2 Jahren extrem nach. Warum also nicht auch ein Herd? Ein Austausch bringt doch Geld. Wenn nicht für die eine Firma, dann für die andere.

Hilft aber dem TE wie gesagt eh nicht weiter. Bin gespannt wie sich das finanziell entwickelt.
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Jaaaa, und wenn der Kunde wider Erwarten die Garantieverlängerung erwirbt, wird die geplante Obsoleszenz remote um drei Jahre hinausgezögert… :pc:
 
Beiträge
135
Aber die Gewährleistungsverlängerungen sind so teuer, dass es sich nicht wirklich lohnt. Die wissen warum....*stocksauer*. Also ich kenne niemanden, der dies gemacht macht. Außerdem bekommt man oft nur den Zeitwert ersetzt. Und dieser tendiert leider - gerade im PC-Bereich - oft gen Null. Ich weiß nicht, wie hoch der Zeitwert eines drei Jahre alten eingebauten Induktionsherdes ist.
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
Hallo,

heute war ein Mitarbeiter da. Wie schon vermutet ist die Steuereinheit defekt. Er kennt das Problem, hat auch direkt bei Neff angerufen und die haben 30 € als Kulanz geboten bei einem Reparaturwert von 400 €. Da werden wir auf jeden Fall noch mit Neff zu reden. Ansonsten gehe ich über reclabox. Wenn das Problem bekannt ist, finde ich es schon unverschämt die Kunden so zu behandeln. Da hätten wir uns auch beim Elch ein Feld kaufen können...da hätte es mich nicht geärgert wenn es nach drei Jahren defekt gewesen wäre.
Wir hätten doch auf unser Gefühl hören sollen und eins von Miele nehmen sollen.
Ärgert mich jetzt im Nachhinein.

Ich melde mich natürlich wieder, wenn ich weiß was uns der Spass letztendlich kostet.
Mit dem Einbau dauert es eh noch...Neff kann keine Ersatzteile momentan liefern. Anscheinend gehen die Teile überall kaputt ;-)

Lg
 
Beiträge
5.753
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Wir hätten doch auf unser Gefühl hören sollen und eins von Miele nehmen sollen.
Ärgert mich jetzt im Nachhinein.

Lg
Und du meinst wirklich Miele wäre da kulanter gewesen? Sorry, aber die müssen den Mitarbeiter auch bezahlen der zu dir kommt und das dann austauscht.

Nur mal als Beispiel: Wir hatten letztens ne Kundin deren Miele Trockner nach 2 1/2 Jahren kaputt war. Ersatzteil mit Einbau und vorherige Zeit zum feststellen des Fehlers sollte ca. 320 Euro kosten. Kundin fand das zu viel und hat Miele angeschrieben. Die haben auf das Ersatzteil dann 25 Euro auf Kulanz abgezogen (150 anstatt 175 Euro) nicht aber auf die Kosten des Mechanikers.

LG
Sabine
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
Die Flexzone nutzen wir kaum. Durch den Dampfgarer ist doch vieles vom Herd in den Dampfgarer "gewandert". Aber als wir die Küche gekauft / geplant haben dachten wir dass wir es öfters brauchen. Also wir haben jetzt mal geschätzt dass es in der Zeit vielleicht 15 x gelaufen ist.
Miele ist meiner persönlichen Erfahrung nach wesentlich kulanter wenn es um Kundenreklamationen geht.
Ich kann Neff nicht weiterempfehlen. Und für mich ist es definitiv nicht o.k. es einen Kunden ausbaden zu lassen wenn ich als Firma weiß dass ich ein Problem mit Bauteilen bzw. Zukaufteilen habe.

Vg
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
doch - ich habe Garantieverlängerung für DGC & Kochfeld - die Teile sind a) sauteuer und b) ist mir ein V-Zug-Indufeld auch mal nach ca 2 Jahren kaputt gegangen ... - Erfahrung macht kluch.... Mit der Garantieverlängerung wird garantiert nix mehr kaputt gehen *gg*
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
wir hatten ein ähnliches Problem, allerdings Miele. Es machte beim Kochen einen Knall, es wurde so richtig hell unter der Glasplatte und das war das Ende. Auch 3 J nach Kauf.

Männel ist Elektriker und hat das Teil untersucht. Bingo. Die Indu Ringe sind normalerweise nach unten hin abgedeckt, also zwischen Ringe und Elektronik. Aber bei der einen Zone hat diese Abdeckung gefehlt. Aus irgendeinem Grund sind ein oder zwei Ringe gebrochen und die Kleinteile sind auf die Elektronik gefallen und haben einen Kurzschluss ausgelöst, der das board zerstörte.

Miele hat das Teil anstandslos ausgetauscht.
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
So ist auch unsere Erfahrung mit Miele.

Naja...wir haben aus dem Fehler gelernt und uns kommt nix mehr von Neff ins Haus. Freunde von uns wollten sich was von Neff kaufen und gehen jetzt doch zu Miele über.
Feld ist übrigens jetzt repariert, der Monteur hat das Teil aufgetrieben und eingebaut.

Vg
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben