Planung Halbinsel mit Sitzmöglichkeit

fklaus

Mitglied
Beiträge
3
Hallo Leidensgenossen ;-)

Wir planen gerade unsere neue Küche. Nach einigem Selbstplanen und zwei Besuchen in Möbelhäusern ist nun der beigefügte Plan gereift, wobei der nicht in Stein gemeißelt ist und wir durchaus auch bereit sind den nochmal komplett über den Haufen zu werfen.

Gewünscht ist eine Insel bzw. Halbinsel sowie Sitzmöglichkeit für 4-5 Personen. Eine richtige Insel fällt unseres Erachtens aufgrund der räumlichen Gegebenheiten weg. Gleichzeitig erscheint uns die gezeigte Lösung als einzig sinnvolle, da der Raum durch zwei Türen und zwei große Fenster mit tiefen Nischen, die wir eigentlich nicht zubauen wollen nichts anderes hergibt. Gerade auch deswegen wollen wir mal ein paar Meinungen oder andere Vorschläge hören, da wir ein bisschen das Gefühl haben uns im Kreis zu drehen und egal wie wir es anders versuchen immer nur Nachteile feststellen und doch wieder bei dieser Lösung landen.

Anschlüsse sind theoretisch nahezu völlig flexibel, d.h. in manchen Bereichen zwar schwierig aber für eine geniale Lösung wären wir unter Umständen bereit den dafür erforderlichen Aufwand auf uns zu nehmen. Idealerweise wären Wasser/Abwasser links oder unten. Die Abluft sollte unterhalb eines der Fenster geführt werden können, da es sich um sehr dicke Bruchsteinwände handelt. Heizung muss in eine der beiden Fensternischen.

Wir sind uns bewusst, daß es zwischen Arbeitsbereich und Kühlschrank etwas eng ist (73cm). Wir haben jedoch im Möbelhaus mal die Ausstellung etwas verrückt und das ein wenig nachgebaut und für - zwar grenzwertig - aber ok befunden. Was es uns hier so schwierig macht ist der Wegfall der Besteckschublade unter dem Kochfeld durch die Abluft. Wir wollten ungern nur eine 60er haben...

Wir hatten Anfangs etwas anders geplant, mit einer Ecklösung. Die jetzige hat jedoch den Vorteil daß die teure Ecklösung wegfällt und dadurch effektiv ein Schrank mehr zu stellen ist sowie links neben dem Kochfeld weniger tote Fläche und rechts davon viel mehr Arbeitsfläche entsteht.

P.S.: Wegen der Maße nicht wundern wenn die Addition von Einzelmaßen nicht das Gesamtmaß ergibt. Es ist ein Bau aus dem Jahr 1700 und nicht alles ganz so gerade sowie mit Schrägen, Versätzen... Die Bemaßung der möglichen Stellflächen stimmt jedoch.

Die Zeichnung ist im Maßstab 1:20

So und jetzt bin ich gespannt, wie ihr unsere Planung zerreist ;-)

MfG

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm:
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
wird bei Bedarf erhöht
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
330
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube:
Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 5 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Hauptsächlich Frühstück und kleine Mahlzeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Wochenende bisschen mehr, abundzu aufwändiger für Gäste
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Hauptsächlich allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein, aber Qualitätsanspruch im Bereich Nolte / Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: NEFF
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Breezy

Mitglied
Beiträge
739
Mhm. Eine Insel oder Halbinsel sehe ich in dem Raum nicht. Eher ein L + Hochschrankzeile.

EDIT: Evtl. funktioniert es, wenn die (Halb-)Insel längst von planoben nach planunten steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
Zuletzt bearbeitet:

fklaus

Mitglied
Beiträge
3
Okay, es ist ein L. Aber weil es in den Raum ragt war es für mich eine Halbinsel ,-)

Heizkörper muss in eine der beiden Fensternischen. Wobei auch das anders möglich wäre, aber wir wollen eigentlich maximal ein Fenster zustellen, besser gar keins.

Körpergröße liegt zwischen 165 und 175. Ich hatte es weggelassen weil wir uns die erhöhten angeschaut haben und uns das zu hoch war.

Hauptsächlich soll dort wochentags zu zweit gefrühstückt werden. Ich vermute allerdings dass wir aus Bequemlichkeit dann auch dort am Wochenende schon mal mit den Kindern frühstücken und auch regelmäßig Abendbrot essen. Es ist ja immer etwas schwierig Nutzungsgewohnheiten vorher abzuschätzen. Aber wir haben derzeit einen großen Esstisch direkt gegenüber einer Zeile und empfinden das super praktisch nicht alles erst woanders hin tragen zu müssen.

Wir haben zwei Kinder, denken aber über ein drittes nach. Unserer Ansicht nach kann man durchaus zu fünft sitzen bei der Länge, wenn einer seitlich sitzt.

Mfg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
Körpergröße liegt zwischen 165 und 175. Ich hatte es weggelassen weil wir uns die erhöhten angeschaut haben und uns das zu hoch war.
was meinst du damit?

ein 78er Raster plus 2cm AP plus 10cm Sockel ergibt 90cm, oder mit 4cm AP eben 92cm. Wo ist da das Problem?

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
739
Das wäre auch noch eine Möglichkeit, bietet aber wesentlich weniger Arbeitsfläche als in Evelyns Variante; außerdem ist der Geschirrspüler im Weg.
 

Anhänge

fklaus

Mitglied
Beiträge
3
Danke schonmal für eure Vorschläge.

Bei der Höhe meinte ich, daß wir von der Standardhöhe mit 4cm APL = 92 ausgehen, und uns die in Ausstelungen schonmal gezeigten Lösungen mit kleinerem Sockel und einer Schublade mehr zu hoch sind.

@Evelin:
Sehe ich das richtig, daß unten links tiefengekürzte Unterschränke + Hängeschränke sind? Bzw. generell die mit einem X oben drauf sind Hängeschränke?
 

Ähnliche Beiträge

Oben