Novy DAH nach FI-Schutzschalter defekt

Küneu

Mitglied

Beiträge
43
Hallo liebes Forum,

Ich habe gestern eine Deckenlampe im Wohnzimmer getauscht, wobei der FI-Schutzschalter ausgelöst wurde. Alles klar, zuerst war die Sicherung noch drin, aber der Schalter an der Wand aus (ein Dimmer). Wahrscheinlich ist doch ein kleiner Strom geflossen, alles gut. Ergo habe ich die Sicherung rausgenommen, der FI-Schutz flog kurze Zeit drauf ein zweites Mal, was ich nicht ganz verstanden habe. Seither ist die DAH in meiner Küche defekt. Eine Novy Salsa 6500, keine 2 Jahre alt. Weder das Licht noch der Motor funktionieren. Die Taster haben eine Hintergrundbeleuchtung, auch diese ist aus. Die Steckdose führt Strom, das habe ich mit einer Leuchte getestet.

Fällt euch etwas dazu ein? Kommentare bezüglich meiner Unkenntnis, und dass ich einen Elektriker beauftragen soll, bevor ich mich umbringe, bringen mich leider nicht weiter, ich bin diesbezüglich auch beratungsresistent. Wenn ihr mir aber erklären könnt, was hier schiefgelaufen sein könnte, würde ich mich über die Erkenntisse freuen. Noch schöner wäre allerdings eine funktionierende DAH. Den Kundenservice kann ich erst am 02.01. kontaktieren, was ich natürlich tun werde.

Guten Rutsch, vielen Dank!
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
889
Zunächst würde ich nochmal die Haube an einer Steckdose eines anderen Stromkreises testen. Das ginge einfach mit einer Verlängerungsleitung. Schon probiert?

Ansonsten würde ich Dir die Hinweise geben, die Du nicht hören magst...
 

Küneu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
43
Die DAH funktioniert auch an einer anderen Steckdose, i.e. einem anderen Stromkreis nicht. Der Stromkreis ist es also nicht, der funktioniert ja noch für andere Verbraucher. Es müssten dann auch mehrere andere Steckdosen nicht funktionieren, was nicht der Fall ist.

Bezüglich der Sicherheit: Ich hätte die Litzen abisolieren können. Spannend finde ich ja, dass der FI trotz umgelegter Sicherung ein zweites Mal geflogen ist, was mich etwas verwirrt zurück lässt. Letztendlich könnte es auch einfach nur der Stromausfall gewesen sein, der zu einem Schaden an der DAH geführt hat, und der hätte wohl auch unabhängig meiner Stümpereien irgendwann auftreten können, beispielsweise durch das Herausnehmen der entsprechenden Sicherung vor der Montage in der Küche.

Das Haus ist übrigens ein aktueller Neubau, dass hier irgendwelche kuriosen Elektroarbeiten in den Wänden für waghalsige Verbindungen sorgen, halte ich für ausgeschlossen. Daher verstehe ich auch nicht, wieso ein geringer Stromfluss (Schalter aus), der für den FI-Schalter genügt (der ja früh auslöst), in einem anderen Stromkreis für einen Schaden sorgen soll. Das würde ich gerne verstehen.
 

Michael

Admin
Beiträge
18.395
Ich würde bei der Diagnose prüfen ob die Haube irgendwo intern eine Vorsicherung besitzt, die evtl. defekt sein könnte. Das Szenario, dass alle Komponenten wie Licht und Motor defekt sein könnten halte ich für unwahrscheinlich.

ich bin diesbezüglich auch beratungsresistent
Ist klar. Viele jüngere und vorsichtigere Menschen als wir sind schon tot. :so-what:
 

Küneu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
43
Ja, an der Stelle mit der Sicherung bin ich ausgestiegen, habe nichts gefunden, was ich als solche erkenne. Na ja, das wird mir der Hersteller sagen.

Schön, dass ihr euch um mein Überleben sorgt.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.084
Wohnort
Barsinghausen
Nach Deiner Schilderung tippe ich auf einen gravierenden Schaltfehler in Deiner Hausinstallation, der die Elektronik der Novy "gehimmelt" hat.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.380
Wohnort
Bamberg
Wir hatten vor kurzem einen Überspannungsschaden, verursacht durch einen Elektriker. Alle Standbygeräte waren hinüber. Kühlschrank, Sonos One, WLAN Verstärker und das schlimmste der Kaffeevollautomat. Bei unserer Novy Inselhaube flackert seitdem das Licht. Wenn die Haube läuft ist das Flackern weg. Sehr seltsam.

Die Versicherung unseres Elektrikers hat den Zeitwert der Geräte überwiesen. Das deckt gerade so die Reparatur von Kühlschrank und Kaffeemaschine.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.084
Wohnort
Barsinghausen
... und jetzt singt der Elektriker im Knabenchor??
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.380
Wohnort
Bamberg
Wir haben über knapp 2 Jahre die komplette Elektrik im gesamten Haus (Baujahr 64) ersetzt. Raum für Raum. Alle paar Monate 2 oder 3 neue Räume. Da kann dann schonmal ein Fehler passieren. Beim nächsten Mal würde ich vorher alle Standby Geräte abziehen. Aus Schaden wird man klug.
 

Küneu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
43
Die Geschichte lief folgendermaßen weiter: Novy erkärte, dass wohl ein Kondensator den Qualitätsansprüchen nicht genügen konnte, und allem Anschein nach bei mehreren Kunden infolge eines simplen Stromausfalles zu Defekten führte. Ergo handelte es sich um eine Art vorprogrammierten Platinentod, der durch eine Anpassung aller Platinen ausgebessert werden müsse. Nachdem ich nun 2 Monate auf die Lieferung des Ersatzteiles gewartet habe, wurde diese schlussendlich angekündigt. Anfang/Mitte März können mir die elektrischen Bauteile dann ersetzt werden.

Ich fand die Kommunikation durchaus korrekt, und habe Verständnis für derartige Fehler, wenngleich sie natürlich vermeidbar wären. Dass Lieferungen aktuell stellenweise Zeit brauchen, das kennen wir ja seit Corona.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben