1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung - Neuland

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Malisch, 24. Mai 2012.

  1. Malisch

    Malisch Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10

    Hallo Experten und Mitstreiter in diesem schwierigen und interessanten Thema: Küchenplanung!

    Nachdem wir nun letzte Woche den Kaufvertrag für unsere Doppelhaushälfte unterschrieben haben, wird nächste Woche angefangen zu bauen. Es wäre schön, wenn wir uns in den nächsten drei Monaten (ca. Bauzeit für Rohbau) über die Küche einig werden, denn die Anschlüsse sind noch völlig frei planbar und wir müssen dann sagen, wo was hinkommt.

    Wir waren mit unserem Grundriss schon bei drei KFB. Diese schlagen uns immer eine L-Küche vor (ein Vorschlag als Bild angehängt). Finden wir grundsätzlich auch gut. Aber nachdem ich hier im Forum einige sinnvolle und geniale Tipps gelesen habe, dachte ich mal, viell. fällt euch noch was Schönes ein. *2daumenhoch*

    Da wir 2 Kinder (6 +1 Jahren) haben, würden wir gerne einen Esstisch in der Küche lassen, vor allem da das Wohnzimmer ja über den Flur ist und ich keine Lust habe, das Essen ständig hin und her zu schleppen. Und ein Putzteufel bin ich nicht gerade, eher Gegenteil: putzfaul. :-[

    Meine Ideen wären: Farbe Fronten Magnolie Lack, APL z.Z. Mandelholz bzw. franz. Walnuss, lange runde Griffe.
    Geräte stehen - dank hier im Forum - soweit fest:
    hochgestellter Miele Backofen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Die Mikro habe ich schon und verstecke diese über dem BO
    Induktionsfeld Neff 80-er Neff - TwistPad Induktions-Kochfeld Autarkes Elektro-Kochfeld mit integrierten Kochstellenreglern
    GSP Neff Neff - GX 552 Großraum-Geschirrspüler 60 cm Vollintegrierbar
    DAH Miele (steht noch nicht fest, nur als Beispiel) |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Ein Kühlschrank als Standgerät ist vorhanden und soll nicht intergriert werden (würde übrigens rechts neben BO stehen, gleich hinter der Tür).
    Als Spüle schwebt mir eine "Granitspüle" von Franke vor z.B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Als Armatur sollte eine ausziehbare Brause mit (falls es das für Küche auch gibt) Sparfunktion. Farbe entw. passend zur Spüle oder Stahl.

    Hinter dem Esstisch haben wir gedacht, könnte man eine kleine Bar unterbringen, wobei die Frage ist, ob es dann nicht zu eng wird. Durch Glastüren wird´s wohl etwas transparenter.
    Mit dem Müllordnungssystem überlege ich noch, aber die Idee Müll unter der APL unterzubringen - wie hier im Forum vorgestellt, finde ich super. Im Eckschrank möchte ich Topfkarussel unterbringen.

    Würde z.B. eine grauere APL auch gut aussehen (da ich nicht so zimperlich mit der umgehe und bei mir wohl schnell hier und da Kratzer auftauchen)? Als Fliesenspiegel denke ich da an größe Glasfliesen mit Muster der Bodenfliesen, falls ich die mal finde. Ansonsten gerne etwas mit Kaffeefarben / Bildern.

    Ich hoffe, Ihr könnt mit dem Wust an Informationen was anfangen. Wäre toll, wenn ich ein paar Tipps hättet. :-) Vielen Dank schon mal.

    Liebe Grüße

    Malisch


    Checkliste zur Küchenplanung von Malisch

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168/ 170
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91 cm über OKFF (kein Fensterbrett, APL)
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: :
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 80/120
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Täglich 3 Mal zum Essen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 88-91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Täglich wird gekocht/ meistens gebacken
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ich allein (168 cm)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : größere Arbeitsfläche / Induktionsherd / ausschließlich Auszüge, keine Türenschränke
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff / Miele
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo Malisch, herzlich willkommen hier im Forum*clap**clap*

    wie ich sehe hast du dich hier schon gut eingelesen und super in den Alno Planer eingearbeitet. Super!!

    Die Planung finde ich erst mal auf den ersten Blick nicht schlecht, vielleicht fallen dem ein oder anderen auch noch was anderes ein...

    Mir fallen ein paar Sachen bei deiner Planung auf....
    Unter der Kochplatte kann eine voll funktionsfähige Schublade sein, die Innenhöhe ist nur geringfügig weniger, für Besteck und Co vollkommen ausreichend...

    Planlinks ist eine breite Blende, ich nehme mal an, dass dies dem Eckschrank geschuldet ist, der Platz wegnimmt?

    Und der Spülenunterschrank hat eine Drehtür? Auzüge sind viel praktischer....

    Da du schon so gut mit dem Alnoplaner umgehen kannst...mach doch mal spaßeshalber folgendes. Nimm eine normale Eckblende (Unter Unterschränken ganz unten) und pass deine Unterschränke an....
    du wirst sehen, wieviel mehr Stauraum du bekommst....und deine Töpfe bekommst du auch in eine Schublade....
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenplanung - Neuland

    :welcome:
    hier im Forum. Fast alles vollständig *top*, es fehlt eine Grundrissansicht der Alnoplanung (STRG+ALT+S im Planungsmodus) oder für Win7 in Alnohilfe Kapitel 3 nachlesen.
    -------------------------
    Zum Grundriss ...
    Was soll im HWR passieren und alles sein?
    Kann man das nicht so planen, dass man von Küche noch einen direkten Gartenzugang erhält?

    Grundsätzlich soll aber ein Esstisch ins Esszimmer - oder? Größe?

    Sind die Fensterpositionen in der Küche absolut fest oder evtl. noch etwas variierbar? Und die Tür Küche / Flur?



    [​IMG]
    __________________________Zur Planung:
    Eckrondell würde ich lassen, Töpfe passen wundervoll und viel übersichtlicher in einen Auszugsunterschrank, der statt 2 mind 3 oder 4 Ebenen bietet. Dafür lieber einen Hersteller wählen, der einen höheren Korpus ermöglicht und damit 6 Raster

    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 9 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 91 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.

    __________________________
    Solokühlschrank neben einem anderen Hochschrank sieht meist nicht so toll aus, insbesondere, wenn das der Backofenschrank ist. Also daher würde ich versuchen das so zu planen, dass man die beiden Schränke trennen kann.

    Spüle und Kochfeld finde ich viel zu nah beieinander. Es ist doch auch immer schöner, wenn man vorm Fenster die Zubereitungsfläche hat, als die Spüle. Bei der Spüle muss man mit dem Fenster wg. Öfnungsmöglichkeit immer aufpassen.

    Das scheinen alles 60cm breite Auszugsunterschränke zu sein. Besser sind 80 bis 90 cm breite Schränke.

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Ganz aktuell Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
     
  4. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo Malisch,

    huhu, ....hier kommt deine "Müll-Fee" :girlblum:

    Ich lege Dir den Schrank Müll direkt unter der APL gaaaaaanz arg ans Herz.

    Da Du hier ja schon fleißig mitgelesen hast, brauche ich ja nicht alle Vorzüge dieses Schrankes vorzustellen. Oder doch? Mache ich gerne, da das einfach eine feine Sache ist.

    Rondelle........ schmeiß den doch raus, der bringt meiner Meinung nach wirklich nichts.

    EDIT: Auszugsschränke kannst Du ganz bequem von oben bedienen und hast noch eine Ebene mehr. Dazu ist es auch noch etwas günstiger.

    Diese Breite des Schrankes und evtl. etwas von dieser (m.M. nach sind breite Blenden nicht wirklich hübsch) Blende würde sich doch anbieten für einen Müll direkt unter der APL.

    Das Fenster könnte doch auch etwas größer werden, dann könntest Du eine APL reinlaufen lassen. Das ist viel großzügiger (kostet allerdings auch etwas mehr).
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2012
  5. Malisch

    Malisch Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo zusammen,

    ihr seid ja super-schnell! Whow!
    Anbei noch der ALNO-Grundriss:

    Thema: Küchenplanung - Neuland - 197038 -  von Malisch - ALNO Grundriss.jpg

    Nun zu euren Fragen:

    Ursprunglich war das Nordfenster (also gegenüber der Tür) die Terassentür. Diese haben wir in ein Fenster "verwandelt". Da war mein Wunsch nach größerer APL sehr präsent. Außerdem ist es noch fraglich, ob hinten eine Terasse hinkommt oder nur das Abstellhäußchen... Grundsätzlich sind die Fenster/ Türen natürlich variierbar, würden wir aber ungerne machen, es sein denn es ist so umwerfend nützlich, dass wir uns umentscheiden. Was würde dafür sprechen?

    Problem mit dem Kühlschrank: könnte man ihn sonst verblenden? Oder in ein Schrank einbauen? Oder ganz woanders hinstellen, wie bei dir, Kerstin? Es fällt mir dazu nichts ein und die KFB´s haben auch nichts dazu vorgeschlagen. Ich dachte, wenn wir ihn hinter der Tür verstecken, dann ist es nicht so schlimm mit "Nicht passen".

    Mit dem Spülunterschrank war einfach meine Unfähigkeit, den Alno-Planer zu bedienen. Es sollte ein Auszug-Schrank werden. Aber wenn der Müll unter die APL kommt, was kommt dann unter die Spüle? Sonstige Vorräte?

    Falls es unter dem Kochfeld nach irgendwas anderem aussieht, so soll es doch eine Schublade sein.

    Mit dem Rondell: welche Schränke würdet ihr denn nehmen? Auf der rechten Seite haben wird insgesamt 335 cm. 65 cm wäre tote Ecke mit Blende plus 60 cm für BO-Hochschrank. Bleiben 210 cm. Bleibt der Kühlschrank weiterhin hinter der Tür sind 150 cm aufzuteilen (bzw. 140 mit Luft neben dem Kühlschrank zum Tür-Aufkriegen).
    Es gibt ja keine 70-er Schränke, oder bieten es einige Hersteller an? Das wäre toll! Sonst finde ich 30- und 45-er Breiten eher platzverschwenderisch.

    Falls der Kühlschrank weg soll, wohin denn? Da wir sonst keine Hochschränke planen, passt er eigentlich nirgendwo hin. ???

    Einen Essplatz wird´s evtl. gar nicht geben. Jetzt haben wir auch keinen. Und der Tisch lässt sich für bis zu 8 Personen aufklappen. Bisher hat´s immer so gereicht, in der Küche.

    Im HWR stehen Waschmaschine und Trockner, sowie Getränkekisten und Geräte von meinem Mann, was halt in so ein Abstellraum hinkommt.

    Die Menge der Raster ist natürlich auch variierbar. Es wurden einfacherhalber 2 große Auszüge + 1 Schublade gewählt. Nicht sinnvoll? Oder sollen nur ein paar Schränke mit mehr Rastern sein?

    Kochplatte vor dem Fenster - ist nicht für uns. Den Platz zwischen Spüle und Kochfeld finde ich auch bescheiden. Was mich auch stört, ist die Nähe zum BO-Schrank (wg. Stiele der Töpfe/Pfannen und Dampf). Aber bisher ist uns nichts gescheiteres eingefallen. :-\

    Sind 90-er Schränke wirklich sinnvoll? Wenn man nur z.B. einen Teller oder Dose rausholen will, bewegt man die ganze Breite (und unter Umständen Schwere) mit. Wie sieht´s mit Durchbiegen nach Jahren aus?

    Ich hoffe, ich hab alle Fragen beantwortet. Und sogar noch mehr gestellt.

    Unser Hauptproblem an der Sache ist einfach, so ähnlich haben wir uns die Küche vorgestellt. Die KFB sagten alle nacheinander immer das Gleiche, so dass wir uns in dem Grundriss so verrannt haben, dass unsere Ideen weder links noch rechts abbiegen wollen. Aber dazu ist es ja noch nicht zu spät. *idee*

    Danke im Voraus für eure Geduld.

    Lieben Gruß

    Malisch
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Ganz generell gesprochen:

    In den Spülenunterschrank kann man ja alles mögliche lagern. Da ist es ja (da kein Müll) sauber.

    Ich persönlich würde da aber Reinigungsmittel, Geschirrtücher-Vorrat lagern.

    Beim Spülenunterschrank hast du sowieso nicht das ganze Volumen.
    1.) oben ist ja Spüle drin, die reinragt
    2.) Der untere Auszug ist nicht so tief, da ja die Wasserleitung/Knie dort sind.

    Ich persönlich habe es vorgezogen im Spülenschrank Gelber Sack, etc. zu haben und einen Extra-Biomüll.
     
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo Malisch,
    ich habe einmal geschoben. Allerdings habe ich die Arbeitshöhe nicht angepasst - musst du noch mitteilen, oder sind die 91 cm fix. Die kannst du beim Alnoplan durch Veränderung der Z-Position erreichen. Die planobere Zeile mit Spüle habe ich in Überbreite geplant.
    Den Eckschrank habe ich durch eine tote Ecke ersetzt. Deine Herd habe ich an der Position gelassen, allerdings auf einem
    120er Auszugsschrank(1-1-2-2) und linksbündig gesetzt.
    tote Ecke
    90 Auszugschrank (1-1-2-2)
    30er für Müll unter der Arbeitsfläche
    90er Spülenunterschrank
    50er Vorratsschrank mit Innenauszüge
    60er für hochgestellte Spülmaschine
    Blende
    Die beiden letzten Schränke haben eine Höhe von 149,5 (können aber bei Bedarf auch höher werden). Mir gefällt die Höhe ganz gut, wegen des angrenzenden Essplatzes.
    Eine Bar ist wohl nicht zu verwirklichen, da dies mit dem Tisch zu eng wird.
    Ich hätte noch eine Frage zu der Brüstungshöhe der Fenster. Im Alnoplan liegt die bei 110 cm und in deiner Beschreibung stehen 91 cm. Welche Höhe ist korrekt und gilt die für beide Fenster?
    VG Mela
     

    Anhänge:

  8. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hi,

    Verwendung des Stauraumes unter der Spüle:

    Vorweg: ich habe ein Kleinkind und da kommt jetzt noch ein zweites Kind dazu, deswegen sind vorerst giftige Stoffe nach oben ausgelagert.

    Bei mir 'wohnen' direkt unter des Spüle: Kartoffeln/Zwiebeln/Knoblauch, Essig und Ölflaschen (ja, das ist Glas. mit Kleinkind nicht prickend, aber bisher hat sie aus genau *dem* Schrank noch nichts zerstört.)

    Unten drunter ist das Fach für die Kleinen zum Ein- und Ausräumen ;-) : Tupperdosen.

    Handtücher, Putzlappen und Putzchemie, die sonst klassisch da unten lagern würden, sind bei mir im Hängeschrank oben drüber unter gebracht. Ich habe aber keinen Putzeimer dort, der steht unten im Waschkeller (Reihenhaus).

    Ich habe auch schon gesehen, daß jemand in diesen Unter-Schrank viel verwendete Tassen und Gläser stellt. So ist das Glas Wasser immer schnell griffbereit. Oder das Zubehör zur Kaffee/Espressomaschine.

    Viele Grüße
    neko
     
  9. Malisch

    Malisch Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo Mela,

    vielen Dank für deine Idee. Es waren meine ersten Versuche mit dem ALNO-Planer, falls also etwas unplausibel ist... Die APL-Höhe ist 91 cm. Die Architektin sagte, die Fenster sind ohne Fensterbretter, also APL reinlaufen lassen (bei beiden).
    Ist ein 120-er Schrank nicht zu groß? Den stelle ich mir ja riesig vor! Und vor allem - voll beladen - schwer! Oder ist der für die Töpfe und Pfannen genau richtig? Noch habe ich ja keine induktionsgeeignete, es werden also nicht so viele sein.

    Die höheren Schränke ganz zum Schluss finde ich im Moment nicht so ideal. Außerdem finde ich die Hängeschränke ganz toll. Da kommen meine unzähligen Becher hin, die in der Schublade zu verstauen finde ich nicht so... Aber vielleicht finde ich im Laufe der Zeit noch Gefallen daran.

    90-er unter der Spüle? Ich dachte da eher an kleineres Schränkchen, als so großen.
    Ich denke GSP + Nebenschrank unter der Spüle sind für mich ideal, ich bastele gerade am ALNO-Planer. Kann bald noch ein Bild reinstellen.

    @ neko: ich habe in der Zwischenzeit meine jetzigen Schränke durchstöbert auf der Suche nach Passendem für "unter die Spüle". Da sind mir auch Zwiebeln und Kartoffeln in den Sinn gekommen. Da meine große Tochter nie die Chemieflaschen angefasst hat, stehen diese im Moment bei mir unten. Wenn die Kleine krabbelt, werden wir sehen. Aber sonst würde ich sie auch unter die Spüle packen.

    Bis dann,
    Malisch
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo Malisch,
    der Grundriss hat mich auch gereizt:

    Thema: Küchenplanung - Neuland - 197069 -  von Angelika95 - malisch1-1.JPG
    Der "Holzbalken" soll nur die abgehängte Decke für die Deckendunstabzugshaube darstellen, man könnte aber ja auch vielleicht das Fenster so verschieben, dass eine Wandhaube passt ;-) ich finde es eigentlich besser, wenn man den Herd nicht so dicht am Tisch hat, lieber die Spüle und die Kaffeemaschine.
    Tischgröße habe ich mal deine Maße angenommen und aus einem Stuhl eine Bank gemacht.

    Thema: Küchenplanung - Neuland - 197069 -  von Angelika95 - malisch1-2.jpg
    Planlinks beginnend mit der GSP, weil sie in der Ecke am wenigsten stört, schon beim Kochen kann man Zeugs weg räumen und der Weg zum Tisch ist herrlich kurz, dann Spülschrank mit Auszügen, daneben Schrank mit zwei Auszügen, oben für Müll unter APL am Hauptarbeitsplatz zwischen Spüle und Herd, unten für Flaschen aller Art. Zwei große Auszugsschränke und den Herd möglichst weit rechts, aber nicht ganz ums Eck, damit Arbeitsplatz dazwischen weder zu klein, noch zu groß wird.
    Das ganze mit übertiefen Schränken, APL´s gibt es auch in Übertiefe, so dass sie auch noch ins Fenster laufen kann und so eine schöne Fläche zum Arbeiten und Abstellen entsteht. Übertiefe Schränke bieten um die 35% mehr Stauraum, kosten aber selten so viel mehr, dafür habe ich bei den Oberschränken gespart, die brauchst du dann nicht so dringend ;-)
    Thema: Küchenplanung - Neuland - 197069 -  von Angelika95 - malisch1-3.jpg
    Neben der toten Ecke noch ein Auszugsschrank, diesmal normale tiefe, weil daran die Hochschränke anschließen. BO, vorhandener Kühli und Vorratsschrank, ich hoffe, ich habe keine Blenden vergessen, auch wenn der Kühli in eine 60-er Lücke passen sollte, so muss man Blenden einplanen, wegen der Türen und Griffe, wir haben das verpeilt und mussten den Griff am Kühli abnehmen (siehe Bilder in meiner fertigen Küche, wir haben das ähnlich), über den Kühli wird ein Oberschrank eingebaut, den sollte man allerdings nicht mit Geschirr oder Zucker und Mehl beladen;-).

    P.S.: Ich habe alles auf 99 cm Höhe belassen, ich bin zu faul, alles tiefer zu setzen;-), wird ja eh´ über den Sockel angepasst.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2012
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Habt ihr einen Keller? Oder wo kommt die Haustechnik (Heizung etc.) hin? Zugang HWR vom Garten und vom Flur oder ist das eben die Kellertür?

    Angelika, das gefällt mir gut.
     
  12. Malisch

    Malisch Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Nein, kein Keller. Wir kriegen Fernwärme, der Übergabekasten steht im HWR. Und dieser hat auch als einziger Ausgang nach Hinten / Nordterasse.
    Der Vorschlag von Angelika gefällt mir auch richtig gut. Muss gerade mal meinem Mann die Vorzüge schmackhaft machen. :knuppel:

    Schönen Abend,

    Malisch
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Ich habe leider jetzt erst deinen Thread von 15.47 h gelesen.

    Zu dem Einsatz von 120er Herdschrank sieh dir bitte den Thread von "Lars Vegas - Meine neue Küche" an. Du hättest garantiert genügend Platz für deine Töpfe.
    Bei einer hochwertigen Küche dürften auch Schränke mit einer Breite von 120 nicht schwergägnig sein und das Gewicht aushalten.

    Anstatt der 90 Spüle würde natürlich auch 60 + 60 gehen.

    Auf Oberschränke habe ich wegen der Übertiefe verzichtet, da ich es mir wegen der zusätzlichen 15 cm schwierig vorstelle an alles ran zu kommen.

    Ich finde halbhohe Schränke weniger störend (vom Essplatz aus) als Hängeschränke. Aber das ist Geschmackssache.

    Angelikas Plan ist aber auch sehr gut.

    VG Mela
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Nachdem ich mir deinen Grundriss noch einmal angesehen habe, habe ich mir überlegt, dass doch eine Terrassentür schön wäre - ich wollte auf jeden Fall eine, auch wenn anfänglich noch keine Terrasse da ist.

    Vielleicht hast du so weniger Stauraum ( keine hochgesetzte Spülmaschine und auch der Müll unter der Arbeitsplatte fehlt - aber deine geleibten Oberschränke) und deine Bar könntest du verwirklichen.

    VG Mela
     
  15. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Habe die Anhänge vergessen
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Mela, ja, das könnte man auch machen. Allerdings scheint im Alnoplan die Tür Flur/Küche immer weiter nach planrechts zu rutschen. Nach dem Original sind da links von der Tür nämlich nur 161 cm.

    [​IMG]


    So wie ich es verstanden habe, ist planoben Nord. Man müßte mal die Grundstückslage sehen, dann könnte man evtl. auch überlegen, das planlinke Fenster zur Terrassentür zu machen.
     
  17. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung - Neuland

    @ Kerstin,
    es stimmt dass die Tür immer weiter nach planrechts gerutscht ist. Ich gehe aber davon aus, da es ein Neubau ist, dass dies kein Problem darstellt.
    Leider kann ich nicht so gut die Pläne lesen wie du.
    VG Mela
     
  18. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Wegen der nicht so guten Erreichbarkeit von Hängeschränken bei übertiefer APL habe ich die auch nur sparsam und eher als *Deko* eingesetzt;-), die Wand ist ein bisschen lang um da gar nichts hin zu hängen und nur Regale sind eine elende Putzerei :cool:.

    Eine hochgebaute GSP war ja nicht gewünscht, könnte man aber natürlich machen, Spüle drehen oder Abtropfe gleich weg lassen und GSP hoch setzen, wenn man das nicht zuuu hoch macht, kann man noch gut die Kaffeemaschine oder einen KVA drauf stellen.

    Wegen der Türe müsste man das Grundstück kennen, wenn der Hauptzugang nach draußen eh´ die Haustüre ist, würde ich zu Gunsten der großzügigen Küche lieber keine Tür dort haben.

    Freut mich, dass mein Vorschlag gefällt, wenn du noch Argumente :knuppel: brauchst...;-)
     
  19. Malisch

    Malisch Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Hallo,

    den Vorschlag mit Terassentür fand mein GG jetzt so gar nicht gut. OK, dann weiter ohne Terasseneingang (der Stauraum ist mir zudem wertvoller als Barschrank).
    Ich habe den Grundriss von Angelika etwas verändert. Damit können Türen und Fenster so bleiben und unser Wunsch nach wenigen Hochschränken wäre auch erfüllt.

    Thema: Küchenplanung - Neuland - 197120 -  von Malisch - Malisch 2 Versuch ganz.jpg

    Weitere Vorteile:
    • neben der Spüle 40-er Schrank für Müll unter der APL
    • GSP von allen seiten zugänglich und die Spritzer landen nicht gleich an der Wand
    • 120 cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd
    • weitere 40 cm zum Hochschrank (für Arbeiten mit BO) + Versteck der Backbleche

    Ist jetzt zwar nicht besonders spektakulär, aber praktisch und wir könnten beide damit leben. Über die Einteilung der Raster/ Schubladen könnte man noch nachdenken.

    Sind aus eurer Sicht irgendwelche groben Unstimmigkeiten im Plan, die man so nicht umsetzen könnte? *stocksauer*

    Liebe Grüße
    Malisch

    PS: gerade im Frühstücksfernsehen wurde gesagt, wie das Wetter heute ist, bleibt es die nächsten 20 Tage. Also bei uns scheint die Sonne *dance*
     

    Anhänge:

  20. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung - Neuland

    Von vielen Seiten räumst du eine GSP ein? ;-)
    Wenn du sie nicht ganz an der Wand haben möchtest, dann aber doch so weit wie möglich aus dem Weg zwischen Herd und Spüle und anderen Dingen, die man vielleicht beim Kochen braucht.
    Ich habe meine GSP jetzt in der Ecke, zwar nicht an der Wand, sondern am Schrank (was manchmal blöde ist, wenn man die GSP ausräumt und da eigentlich viel rein soll), aber die Spritzer halten sich in Grenzen, die die dort eine Wand haben, haben diese mit Latex oder sogenannter Elefantenhaut gestrichen, so dass sie sich auch gut abwischen lässt. Mein beiden Männer mussten aber lernen :knuppel: keine Reste mehr in Tassen und Gläsern zu lassen, zumal wir jetzt Holzboden haben, der das auch nicht ständig ab kann (denken wir).

    Mir persönlich wäre der Herd bei deiner Planung schon ein bisschen weit weg von der Spüle, ich habe jetzt 80 cm und würde mal sagen, dass 100 cm ideal wäre;-)

    Spektakulär muss eine Küche nicht sein, ergonomisch, praktisch und funktionell und wohl fühlen soll man sich darin! Optik macht man dann mit Front, Griffen usw.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen