Kaffeemaschine?

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von ilovekitchen, 22. Juli 2014.

  1. ilovekitchen

    ilovekitchen Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    78

    Hello,

    sorry, falls es das falsche Forum ist, aber ich suche eine neue Kaffeemaschine.
    Im Moment hab ich diese hier:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Was ich mir von der neuen Maschine wünsche:

    - Bohnenverarbeitung (keine Ahnung wie man das ausspricht) :-)
    - verschiedene Programme: Kaffe Normal, Esspresso, Milchkaffee etc. jedoch keine Kanne mehr, sondern einzeltassen
    - Festwasseranschluss
    - relativ leicht zu reinigen
    - timer programm
    - relativ leise beim mahlen der Bohnen

    Das ganze sollte ein relativ kleines Gerät sein.

    Habt ihr Empfehlungen?
     
  2. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.636
    Festwasseranschluss kenne ich nur bei Einbaugeräten.
    LG Bibbi
     
  3. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Festwasseranschluss macht ja bei freistehenden Automaten m. E. nicht wirklich Sinn und schon gar nicht in der von dir gezeigten Preisklasse zu haben. Jura bietet solche Teile an, allerdings weit von 155,00 Euro entfernt, wobei auch eigentlich solche Maschinen für den Gastro-Bereich gedacht sind.

    Aus eigener Erfahrung kann ich die (Philips)Saeco Exprelia empfehlen, sehr leicht zu reinigen und einfach in der Handhabung. OK auch da solltest du etwas tiefer in die Tasche greifen:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Und ich habe seit 1,5 Jahren |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| von Melitta. Sehr guter Milchschaum und der Cappuccinatore ist sehr einfach zu reinigen, einfach unter Wasser abspülen und ab und an mit in die GSP. Preis etwas über 500 Euro.
     
  5. Küchenmaus68

    Küchenmaus68 Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2014
    Beiträge:
    135
    Wir haben seit einigen Jahren die Primadonna von DeLonghi und sind sehr zufrieden damit. Sie macht alle gewünschten Kaffeespezialitäten. Zwischenzeitlich gibt es davon auch ein Nachfolgemodell, allerdings eine andere Preislage.
     
  6. ilovekitchen

    ilovekitchen Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    78
    danke für die Hilfe.
    Das der Preisrahmen über 155 ist mir schon klar.

    Die Maschinen werde ich mir mal anschauen.
    Danke.
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @ilovekitchen sei Dir bewußt, dass Du mit einem Vollautomat nie einen guten Espresso produzieren wirst. Wenn Du auch noch die Erwartung hast, so unterschiedlichen Kaffeesorten wie Espresso und Filterkaffee aus eine und dieselbe Maschine zu bekommen, wirst Du enttäuscht sein. Es fängt schon damit an, dass man unterschiedlich geröstete Bohnen braucht und diese müssen auch noch mit einem unterschiedlichen Mahlgrad gemahlen werden (das was Du mit "verarbeiten" meintest). Für eine Kaffeesorte braucht man Druck, für die andere nicht. Extrem unterschiedlichen Wassermengen auch noch. Ich kenne viele Geräte, aber kein beherrscht beide Disziplinen. M.E. wärst Du mit Deinen Anforderungen mit einer Nespresso-Maschine bestens bedient. Ich habe eine solche als Notlösung neben ein Siebträger und finde das Ergebnis zwar nicht so gut wie das des Siebträgers (erwarte ich aber auch nicht), aber um längen besser, flexibler, hygienischer und preiswerter als ein Vollautomat.
     
  8. Küchenmaus68

    Küchenmaus68 Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2014
    Beiträge:
    135
    .... und produziert mehr problematischen Müll und die Kapseln werden auf Dauer auch Recht teuer. Wir trinken pro Tag ca. 8 Tassen Kaffee, dass mal 0,40 Euro sind pro Jahr ca 1200 Euro dafür bekomme ich einen sehr guten Vollautomaten. Recht gebe ich Dir, dass Kaffee nicht gleich Kaffee ist. Wie beziehen unseren bei einer kleinen Rösterei, bei der der Kaffee auch nicht gerade günstig ist.
     
  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @Küchenmaus68, mittlerweile gibt es auch günstigeren Kapseln von allen möglichen Herstellern. Meine letzte, sehr enttäuschende, Jura kostete alleine fast so viel. Dann kommen die Bohnen dazu... Der Müll ist in der Tat da, wenn man das richtig entsorgt ist Alu unproblematisch.
     
  10. Küchenmaus68

    Küchenmaus68 Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2014
    Beiträge:
    135
    Meine DeLonghi kostete auch soviel, habe diese aber schon 5 Jahre. Rechne ich da die Kapseln dagegegen, kosten diese 6000 Euro. Klar ist eine Milchmädchenrechnung, da ich ja Bohnen zahlen muss, aber für fast 5000 Euro Kaffeebohnen habe ich sicher nicht gekauft.
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Schmeckt Dein Espresso? Das letze gute Espresso aus einem Vollautomat habe ich aus meine neue (noch echte) Gaggia, eigens aus Italien mitgebracht, getrunken. Da wusste man in Deutschland noch gar nicht, dass es solche Geräten gibt. Die Jura, die übrigens zusätzlich extrem teuere Wasserfilterpatronen haben wollte, hat eine unsägliche lauwarme Brühe produziert. Als der Service mir erklärt hat, dass die Maschine "works as designed", habe ich sie in die Bucht abgestoßen. Ich habe ein letztes Mal mit einer Saeco versucht, leider damals schon Philips, und diese aber nach ein paar Tage zurückgegeben, das Zeug war ungenießbar (zu kalt und die Mühle hat auch in der höchste Stufe einen viel zu groben Mahlgrad gehabt, genauso wie die Jura). Im Vergleich ist der Nespresso eine andere Welt, auch wenn nicht mit dem Siebträger vergleichbar, außerdem kann ich mir auch noch ein Decaffeinato ab und zu machen oder ein Lungo für die Gäste, ohne zig Bohnensorten horten zu müssen (was dem Kaffee auch nicht gut bekommt).
     
  12. ilovekitchen

    ilovekitchen Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    78
    moment moment bevor wir uns hier in das Thema "geschmack" verlieren!!

    Da können wir tage drüber reden und am End hat jeder seinen eigenen.

    Nespresso mag ich nicht bzw. ich mag die Firma nicht... wie auch Tassimo oder die ganzen anderen Kapsel-Firmen.
     
  13. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Bei Lebensmitteln ist nur Geschmack ausschlaggebend und wir Italiener haben ganz bestimmte Anforderungen an unser Kaffee (und an unser Essen). Sparen kann man am Auto, von mir aus - isch 'abe gar kein Auto ;-):cool:
     
  14. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Ich kann Dir aber ein geeigneter Forum für Deine Frage empfehlen: kaffee-netz.de Da gibt es alle mögliche Infos zu Maschinen jeglicher Art.
     
  15. ilovekitchen

    ilovekitchen Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    78
    danke für den Forums-Link.

    Mir erschließt sich gerade nicht wie du auf Geschmack, Italien, Nespresso oder dergleichen kommst oder wie das zusammenhängt.
     
  16. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Deshalb:
    Und Isabella scheint Italienerin zu sein, mit perfektem Deutsch dazu.
     
  17. ilovekitchen

    ilovekitchen Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    78
    oh okay. Danke.

    Wie man sieht: Geschmack ist wirklich unterschiedlich.

    Beim Gedanken daran ein Gemisch aus konservierten/Chemisch veränderten Bohnen aus gepressten Aluminiumkapseln zu trinken verdreht sich schon der Magen.

    Lesenswert ist dazu dieser Beitrag aus dem Kaffee-Netz Forum:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  18. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @menorca, danke für das Kompliment, perfekt ist was anderes, aber ich liebe diese Sprache und versuche, soweit es mir möglich ist, ihr nicht allzu weh zu tun. Manchmal muss ich aber echt schmunzeln, wenn ich manche Beiträge von mir nochmal lese...

    @ilovekitchen, ich bin der Meinung, dass die Maschine die Du suchst nicht existiert. An irgendeine Eigenschaft wirst Du Abstriche machen müssen. Aber ich lasse mich gerne eines Besseres belehren und hoffe sehr, dass Du uns an Deine Erfahrungen Teil haben lässt.
     
  19. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @ilovekitchen, ich hab' das von Dir verlinkte Thread durchgelesen und kein Hinweis auf chemische Zusatzstoffe in Nespressokapseln gefunden. Die glaubwürdigste Mutmaßung sagt was von CO2 in der Kapsel. Da kann ich Dich beruhigen, das ist in jede Sprudelflasche drin.
    Ich möchte aber auch nicht als Nespressoverkäuferin missverstanden werden: Das war ausschließlich eine ernstgemeinte Empfehlung aufgrund Deiner Anforderungen und meiner persönlichen Erfahrung. Ansonsten siehe oben.
     
  20. ilovekitchen

    ilovekitchen Mitglied

    Seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    78
    Ich weiß Isabella. Nur manche Konsumenten sind sich meist nicht bewusst, was für ungewollten MÜLL sie manchmal da essen trinken und merken das ganze dann erst wenn es einen Skandal gibt... Pferdefleischskandal z. B. vor einem Jahr.

    Nespresso ist in meinen Augen gekonntes Marketing... aber das führt jetzt hier zu weit...

    Naja, so lange das kein unabhängiges Institut unter dem Mikroskop untersucht wird es wohl ein Geheimnis oder ein Patent von Nestle bleiben... oder wir warten den nächsten Skandal ab. Nicht vergessen: Nestle war die Firma die Gentechnisch veränderte Zutaten in Ihre Produkte eingesetzt hat...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaffeemaschinen und andere Klein-/Größgeräte Spülen und Zubehör 1. Apr. 2015
Kaffeemaschine über hochgepaute Geschirrspülmaschine? Einbaugeräte 7. Apr. 2014
Blei in Siebträger Kaffeemaschinen Neuigkeiten 4. Dez. 2013
kaffeemaschine... Küchen-Ambiente 8. Okt. 2012
vom Wabenkochfeld bis zur eingebauten Kaffeemaschine Einbaugeräte 8. Juni 2010
kaffeemaschine, toaster, wasserkocher --> wohin? Tipps und Tricks zur Küchenmontage 22. Juni 2009

Diese Seite empfehlen