Inselhaube - schön UND effizient?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von ulla, 25. Nov. 2008.

  1. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München

    Hallo Ihr Lieben,

    vielleicht eine blöde Frage: Ich suche eine Inselhaube, 120 cm breit, die schön (designmäßig) und effizient sein soll. Die meisten hier empfehlen wohl Gutmann als Hersteller und da gibt es das Modell Campo, das zumindest von unten her eine Glasplatte statt Edelstahl hat. Trotzdem sieht die Campo von außen immer noch sehr "kühl" bzw. "technisch" aus.

    Das Gutmann Modell "Horizon" sieht viel, viel schöner aus (viel Glas, auch außen), hat aber keine Randabsaugung wie das Modell Campo. Gibt es noch Alternativen oder lohnt sich das Suchen nicht, da es sowieso keine Hauben gibt, die Effizienz und Design optimal vereinen?

    Ein herzliches Dankeschön für Eure Antworten! Ulla
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Schin mal über Deckeneinbau nachgedacht, z.B. von Novy? Unauffällig, effizient und weit ab von jedweden Spritzern.
     
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo Ulla,

    bei eurem Raum würde ich ebenfalls über einen Deckenlüfter nachdenken, gibt es ebenfalls als Modell Campo von Gutmann....

    "weniger ist mehr", sagt der gute Designer, also verzichte auf irgendeine "Optik" bei der Haube, setze voll auf die Effektivität und genieße die freie Sicht in den Raum....;D

    mfg

    racer
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo, Ihr Beiden, eine freie Sicht wäre mein Traum. Aber ich dachte, je weiter der Dunstabzug vom Kochfeld entfernt ist, desto weniger effizient arbeitet der Dunstabzug. Ideal sollte der doch über dem Kochfeld angebracht sein, oder täusche ich mich?

    Das Problem ist, wir können auch keinen Außenmotor an der Hauswand anbringen, denn wir wohnen in einer Wohnanlage und da hätten die Nachbarn etwas gegen so ein Ding. Wir müssen also mit Innenmotor in der Esse planen. :'(

    Wir haben auch schon überlegt, ganz auf die Inselhaube zu verzichten, aber wir haben leider einen Bereich von 30 qm (Wohnküche) mit offenem Übergang in die Diele (+ 8qm). Das ist schon eklig, wenn Dunst + Fett im Raum bleibt. Deshalb steht die Effizienz im Vordergrund, dann sollte die Optik kommen.

    Gruß, Ulla
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo Ulla,

    in dem ersten Punkt irrst Du...

    Die Luft steigt in gasförmiger Form auf, die Fettmoleküle müssen ein wenig erkalten um eine feste Form annehmen zu können, sonst bleiben diese nicht im Filter hängen, sondern huschen durch den Filter und verfetten auf lange Sicht den Motor.... das zum einen...

    zum zweiten: desto heißer die Luft, desto höher die Steiggeschwindigkeit (wir erinnern uns an Physik: heiße Luft steigt nach oben) soll heißen, wenn die Haube (im Raum hängend) nicht bereits vor dem Kochvorgang eingeschaltet wird, geht jede Menge Wrasen erst einmal daneben und steigt an der Haube vorbei. (und die Luft ist nun einmal direkt über dem Kochtopf heißer, als 1 Meter darüber) Da die Haube ja von unten zieht, wird die Haube diese verlorenen Wrasen, die sich unter der Decke sammeln, nie wieder erreichen...

    Wenn der Motor nun unter der Decke sitzt, ist das kein Problem mehr für den Motor... da er sozusagen, den kompletten Raum aussaugt..

    Das einzige was zu berücksichtigen ist: Die Haube baut bei Betrieb eine Art Luftsäule auf (Sogkanal) Dieser Sogkanal ist natürlich bei Deckenhauben etwas länger... Sogkanäle reagieren empfindlich auf Bewegungen im Raum, da dadurch Querströme entstehen, welchen den Sogkanal unterbrechen können... dies kann man jedoch mit genügend Leistung sehr gut unterbinden... soll heißen, wenn die Haube unter der Decke hängt, muss der Motor einfach ein wenig mehr "Bumms" haben, dann ist das sicherlich die perfekteste Lösung....

    Es gibt sicherlich auch Deckenmodule mit internem Motor, leider nicht das Gutmann Campo Modul, aber wenn ihr für das Deckenmodul, die Decke eh abhängen müßt, dann paßt dort auch der Motor rein...

    mfg

    Racer
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo Ulla,

    wenn du keinen Grill, Wok, Tepan oder Friteuse einbaust, ist jede Gutmann Haube in 120 cm Breite mit internen Motor bestens geeignet.

    Fettfilter sehen mit der Zeit nicht mehr so schön aus, daher ergibt sich durch die Abdeckung mit Glas oder Edelstahl auch ein optischer Vorteil.

    Also, such dir die Schönste aus, wenn wie oben beschrieben, nichts zutrifft. !! ;-)
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo, wir planen ein 60er Kochfeld + 30er Tepanyaki auf einer Kücheninsel. In einem fast 40 qm großen Raum gibt es ganz schöne Verwirblungen, deshalb hat uns der Küchenberater zur 120 cm Inselhaube Campo von Gutmann und unbedingt mit Randabsaugung empfohlen.

    Ein optisch schöneres Modell - wie die Horizon von Gutmann - aber ohne Randabsaugung, kommt deswegen nicht in Frage.

    Daß ein Deckenmodul - obwohl viel höher oben - auch funktionieren könnte, wußte ich nicht.

    Wenn man die Effizienz bewerten müßte, wäre dann die Inselhaube mit Randabsaugung an 1. Stelle und das Deckenmodul an 2. Stelle oder sind sie als gleichwertig zu erachten?

    Danke! Ulla
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo Ulla,

    leider befürchte ich, dass gegen den Tepan wenig hilft. Überlegt euch bitte genau, ob ihr das Ding wirklich benötigt. Der Nebelt die Bude richtig ein. Hier erscheint mir ein grossvoluminer Deckenlüfter mit Randabsaugung noch die beste Lösung zu sein, wenn nicht sogar zwei davon.
    Neben Gutmann gibt es auch sehr gute von Novy.

    TepanYaki ist wie Grillen im Haus. :knuppel:
     
  9. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Würde wegen der Qualitätiumstellung bei Gutmann
    auch zu Novi raten.

    Wozu den einen Tepan Yaki nehmen? Kostet viel und
    wird wegen der Qualmerei wahrscheinlich sehr selten
    benutzt. Wie du selbst schreibst, rechnet ihr mit unkalkulierbaren
    Verwirbelungen. Da bringen dann auch zwei Deckenlüfter
    nicht den gewünschten Erfolg.

    LG Klaus
     
  10. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Na ja, Lavasteingrill find ich schlimmer !!! *** mölm *** ;D

    Aber um einen exterenen Motor wird Sie wohl nicht herum kommen.

    Guck mir DAS MORGEN MAL genauer an.
     
  11. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Hallo Ulla,

    desto mehr Qualm und Dampf beim kochen entsteht (Tepan Yaki) desto eher würde ich zum Deckenmodul greifen, das A und O bleibt die Motorleistung..

    wenn Die Haube richtig zieht, kannst Du gar nicht soviel wirbeln, dass da noch was daneben geht..

    bei einem Tepan-Yaki-Feld, hast Du mit einer klassischen Inselhaube, welche mitten im Raum hängt, definitiv verloren, was Ihr braucht ist eine "Raumentlüftung" und die ist nun einmal mit einem Deckenmodul wesentlich besser gewährleistet...

    da wie bereits gesagt, die warme Luft immer nach oben steigt, ist es zudem ratsam, die Verkleidung so einzubauen, dass Sie die höchste Stelle im Raum bildet (Wrasenfangraum) ... soll heißen, wenn die Raumhöhe es hergibt, sollte die Decke ringsum die Haube sogar noch etwas tiefer gezogen werden, die warme Luft wird sich dann immer in Richtung Deckenmodul bewegen... die Alternative dazu wäre eine Art Qualmsperre an der Decke, dies ist z.B. durch einen künstlichen Sturz zu erreichen...

    alles was an Gerüchen bleibt, steigt zu Decke und muß von dort abgeholt werden.. wenn das nicht passiert (und zwar direkt dort) dann erkalten diese Wrasen irgendwann und die Fettmoleküle setzen sich dann überall ab, und dann riecht es bleibend unangenehm... also bitte mit Deckenmodul planen...

    im gegensatz zu der einen oder anderen Meinung hier, bin ich nicht der Ansicht, dass die Größe der Filterfläche kriegsentscheidend ist... es verhält sich wie bei einem Staubsauger mit großer oder kleiner Düse, bei kleiner Düse ist die Leistung genau die gleiche, jedoch ist die Luftsäule wesentlich konstanter, da die Soggeschwindigkeit wesentlich höher wird... das gilt auch für das Thema Randabsaugung, auch hier wird die Saugfläche minimiert und dadurch wird der entstehende Sog"Käfig" konstanter arbeiten als bei einer Haube mit großer freiliegender Filterfläche...

    Frage (zum Selbstbeantworten) welche Luftgeschwindigkeit muß schneller sein, der Sog der Haube oder die Steiggeschwindigkeit der warmen Wrasen ??;-)

    Also Nummer 1 ist Deckenmodul und erst Nummer 2 ist jede andere Lösung.. erst recht bei Tepan-Yaki...

    mfg

    Racer
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    racer, unterschätze die gute, neue Trichterformhaube nicht !!! Daran externer Motor und ab geht die Lucie !!! Kannste Campo Inselhaube gegen vergessen !!!

    Nicht schön, aber effizient !!! ;-)
     
  13. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Ulla hatte bereits betont, dass ein externer Lüfter nicht in Frage kommt, damit es auch weiterhin mit den Nachbarn klappt.;-)
    Allerdings muss sich dieser bei einem Deckenlüfter im Trockenbau auch nicht zwingend an der Aussenseite, sondern kann problemlos auch an der Innenseite des Mauerwerks plaziert werden.
    Somit würde ebenfalls aus dem Schub ein Sog und die Nachbarn wären zufrieden.
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Wer hat von Aussenwandmotor gesprochen ??? ;-)

    Würde definitiv auf Grund von Geräuschentwicklung den Röhrenmotor vorziehen und es klappt auf jeden Fall dann auch mit den Nachbarn !!! ;D
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    In Bezug auf extern = aussen / intern = innen.
    Also:
    Interner Motor an der Aussenwand (von innen) plaziert.

    OK so?
     
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    :-X *crazy*:rolleyes:
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    interner Motor = Motor im Haubenkasten direkt über den Filtern verbaut.

    externer Motor = Motor und Haubenkasten bilden zwei Einheiten. Den externen Motor wiederum gibt es in verschiedenen Ausführungen:

    Außenwandgebläse = Wird auf die Außenwand gesetzt

    Wandgebläse = Wird in die Außenwand gesetzt

    Innengebläse = Wird innerhalb des Raumes irgendwo auf dem Verbindungsstück zwischen Haube und Mauerloch montiert

    Dachgebläse (in den wiederum verschiedenen Formen) wird auf ein Dach gesetzt.

    so, ist es dann wohl verständlich ;D;D

    übrigens was ist denn bei ulla mit einem Dachgebläse... da kann der Nachbar doch wohl nichts mehr sagen, oder ???

    mfg

    Racer
     
  18. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    Cooki,

    ich bin ja bei Dir, wenn Du die gute neue Trichterhaube unter der Decke platzierst, ist das sicherlich die optimale Lösung....;D;D;D

    aber sieht natürlich aus, wie in einer Großküche.. ;D da brauchst Du dann auch keine Poggenpohl Küche mehr drunter stellen......sondern vielleicht eine offene Feuerstelle....:-[


    mfg

    racer
     
  19. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Inselhaube - schön UND effizient?

    lt. Gutmann ist die Campo mit Randabsaugung und internen Motor für Tepan geeignet. :-)

    Nur bei Grill und Friteuse ein no-go!

    Racer`s Erklärungen in #17 ist nichts hinzuzufügen !! *top*

    doch

    neee, aber die armen Singvögel singen dann wohl nicht mehr ;D;D;D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Nov. 2008
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Richtige Abluftführung Inselhaube? Haustechnik 10. Okt. 2016
Wie Inselhaube bei begrenzter Raumhöhe mit Filigrandecke montieren? Montage-Details 2. Aug. 2016
Inselhaube Kopffrei Einbaugeräte 26. Juli 2016
Gute Inselhaube mit Seilaufhängung? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 25. Juli 2016
Inselhaube technisch möglich? Montage-Details 25. Juli 2016
Design Inselhaube von Best, Elica, Silverline: Erfahrungen? Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Juli 2016
Umfrage - Wer hat welche Inselhaube? Umluftbetrieb Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 25. Mai 2016
Miele DA 6700 D - Gute Wahl? (Inselhaube) Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Mai 2016

Diese Seite empfehlen