IKEA-Küchenplanung

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Ähnlich wie russini, aber bei mir Spüle mal testweise um die Ecke. Hier sogar gedreht, damit Amatur (links oder von oben bedienbar!) und Fenster sich nicht in die Quere kommen. Aber normal geht vermutlich auch, dann halt ggf. linker Flügel nicht ganz auf.
 

Anhänge

  • noergli_dalolla_v1_grundriss.png
    noergli_dalolla_v1_grundriss.png
    34 KB · Aufrufe: 134
  • noergli_dalolla_v1_3D_01.png
    noergli_dalolla_v1_3D_01.png
    331,9 KB · Aufrufe: 147
  • noergli_dalolla_v1_3D_02.png
    noergli_dalolla_v1_3D_02.png
    370 KB · Aufrufe: 134
  • noergli_dalolla_v1_3D_03.png
    noergli_dalolla_v1_3D_03.png
    259,8 KB · Aufrufe: 132

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Guten Morgen zusammen,
leider hat gestern gar nichts mehr geklappt, kein Nachmessen, kein Grundriss. Wir hatten gestern unseren Planungstermin bei IKEA , den ich zusammenfassend mal als enttäuschend bezeichnen würde. Uns wurde exakt die Küche, die wir jetzt haben mit Metod-Schränken eingezeichnet. Nicht einmal für die leere Stelle vor der Heizung hat man sich etwas einfallen lassen (ich hänge gleich mal ein Bild an). Und die Mauer an der Halbinsel einfach weggeplant. Es war ein ewiges hin und her zwischen "Das geht nicht" "Extrem Winkelabweichungen" "Da müssen sie dann kreativ werden" und "Das ist jetzt aber knifflig". Am Ende mussten wir alle einmal tief durchatmen und gehen wohl jetzt auf ein neues ran.
Der einzig wertvolle Tipp war wohl, erst die Küche aufzubauen und dann ein Nachmaß für die Arbeitsplatte zu beauftragen, damit die Arbeitsplatte genau passt. Die Arbeitsplatten gefielen uns allerdings alle nur so mittelgut. Vollholz und Stein sind raus, bleibt nur Laminat
Die schmalen Griffleisten, die ich mir im Katalog ausgesucht hatte, sind leider auch seit September nicht lieferbar. Da muss ich wirklich nochmal drauf rumdenken.

Später kommt unser Vermieter vorbei, den ich dann noch detailliert wegen der Anschlüsse und den Steckdosen bzw. deren Absicherung befragen werde.
 

Anhänge

  • 5H9+xKn5S%C5V3h9qGWagw.jpg
    5H9+xKn5S%C5V3h9qGWagw.jpg
    138,8 KB · Aufrufe: 104
  • oXUXqhslTbyPYzCBTyWMYw.jpg
    oXUXqhslTbyPYzCBTyWMYw.jpg
    132,7 KB · Aufrufe: 104

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Naja, deine Vorgabe war ja schon ein bisschen, es gleich zu machen wie aktuell? Was sagst du denn zu unseren Vorschlägen?

Die Info mit der Heizung ist hier übrigens neu, die war nirgendwo um Aufmaß vermerkt. Soll die denn verwendet werden? Nimmt sie Platz weg?
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Ähnlich wie russini, aber bei mir Spüle mal testweise um die Ecke. Hier sogar gedreht, damit Amatur (links oder von oben bedienbar!) und Fenster sich nicht in die Quere kommen. Aber normal geht vermutlich auch, dann halt ggf. linker Flügel nicht ganz auf.

Wir haben festgestellt, dass man den linken Fensterflügel nicht öffnen sollte, weil einem dann ein Teil des Fensters entgegen kommt, von daher passt das ganz gut

Ich würde es von den Anschlüssen so lassen wie bisher, sprich Kochfeld auf der Insel und Spüle da wo sie ist, die Hauptarbeitsfläche schön vor dem Fenster.

Auf der Rückseite würde ich nur überstehende Arbeitsplatte stehen lassen für Hocker.

Ich glaube auch, dass ich es am liebsten so lassen würde wie bisher. Ganz eventuell mit Spüle ums Eck wie in Nörglis Beispiel, da wir das Fenster ohnehin nicht komplett öffnen können.

Auf die Rückseite könnte man dann maximal normalhohe Hocker stellen, da das Wohnzimmer erhöht ist. Der Essbereich ist auch nicht allzuweit weg
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Naja, deine Vorgabe war ja schon ein bisschen, es gleich zu machen wie aktuell? Was sagst du denn zu unseren Vorschlägen?

Die Info mit der Heizung ist hier übrigens neu, die war nirgendwo um Aufmaß vermerkt. Soll die denn verwendet werden? Nimmt sie Platz weg?

Er hat zu Beginn nicht einmal die weiteren Hochschränke eingeplant. Also wirklich alles exakt identisch. Was jetzt rausgekommen ist, ist schon das Ergebnis von zwei Stunden Diskussion. Dazu kommt der Aufmaßmurks und die stille Post zwischen ihm und der Dame, die telefonisch den Termin mit mir vorbereitet hat.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Wir haben festgestellt, dass man den linken Fensterflügel nicht öffnen sollte, weil einem dann ein Teil des Fensters entgegen kommt, von daher passt das ganz gut

:w00t::rofl: Aber dann braucht die Spüle nicht quer gesetzt werden und ihr hättet links eine tolle Abstellfläche für Geräte, die ja jetzt "all over the place" sind. ;-)

Und verstehe deinen Frust vor Ort!
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Die Info mit der Heizung ist hier übrigens neu, die war nirgendwo um Aufmaß vermerkt. Soll die denn verwendet werden? Nimmt sie Platz weg?

Ja, der nimmt in der Tiefe Platz weg. Eventuell kann er entfernt werden, das erfahre ich nachher vom Vermieter. Ansonsten müsste man einen Schrank mit geringerer Tiefe einplanen
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Ok, dann warten wir die Info ab. Ansonsten bräuchten wir die genauen Maße, wo er beginnt und wo er endet (inklusive hervorstehender Regler u.ä.).
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Hier noch die weiteren Ansichten
Im zweiten Bild ist der weniger tiefe Schrank rausgerutscht
 

Anhänge

  • fullsizeoutput_1a7c.jpeg
    fullsizeoutput_1a7c.jpeg
    195,2 KB · Aufrufe: 61
  • fullsizeoutput_1a82.jpeg
    fullsizeoutput_1a82.jpeg
    172,8 KB · Aufrufe: 75
  • fullsizeoutput_1a83.jpeg
    fullsizeoutput_1a83.jpeg
    229,5 KB · Aufrufe: 66

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Wir sind gleich zwei Schritte weiter, der Heizkörper dürfte raus. Sollten wir noch zusätzlich extra abgesicherte Steckdosen brauchen, würde der Vermieter seinen Elektriker schicken. Damit kann man doch arbeiten :-)
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
So nach langem Überlegen und hin und her ist der aktuelle Stand, dass wir den Heizkörper entfernen lassen und doch noch schauen ob ein Muldenlüfter nicht die bessere Alternative zur Deckenhaube ist. Kernbohrung machen lassen dürfen wir. Vom dritten Hochschrank haben wir uns zugunsten von mehr Arbeitsfläche verabschiedet.
Es ist leider nahezu unmöglich die bisherige Planung in den Ikea -Planer zu übertragen, weil ich mit den vorhandenen Blenden nicht klar komme. Der Planer vor Ort scheint da mehr zur Verfügung zu haben. Vielleicht stelle ich mich aber auch besonders dämlich an.

Stand jetzt wäre wie folgt:

Angefangen planlinks
60 HS Kühlschrank
60 HS erh. Backofen
60 GS
80 US Spüle
tote Ecke
40 US Raster 4-4 oben MUPL
80 US Raster 1-1-2-2-2 (normale Tiefe, Heizkörper wird entfernt)
40 US Auszug
tote Ecke, Halbinsel mit 120 Tiefe
80 US mit mindertiefen Auszügen (37er) und Muldenlüfter
40 US
Front Kungsbacka oder Veddinge in weiß

Auf der Wohnzimmerseite müssen wir uns dann noch etwas für die Insel einfallen lassen. Das war bei der Ikeaplanung eines der "Dasgehtganzundgarnicht-Themen".
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Vielen Dank übrigens fürs Mitdenken und all eure Hinweise bisher! Das hat mir sehr geholfen :-)
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ich würde die Unterschränke zwischen den toten Ecken wie folgt ändern:
Spüle
tote Ecke
80 US als Samy-Schrank mit MUPL , so gewinnst du unten 2 breite Auszüge statt schmale 4x40er
80 US Raster 1-1-2-2-2
tote Ecke
80 Kochfeld
40 US Raster 1-1-2-4 (hoher Auszug für Öl-Flaschen unten)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Die KUNGSBACKA verdreckt an den Kanten ziemlich schnell, ist mir aufgefallen, fast nicht schlimmer als HÄGGEBY. Beides Folienfronten, nicht zu empfehlen, wenn Dampf auf Hängeschränke trifft.

VEDDINGE ist dafür durch den Lack etwas abplatzempfindlicher...
 

Anhänge

  • KUNGSBACKA.jpg
    KUNGSBACKA.jpg
    23,5 KB · Aufrufe: 205
  • HÄGGEBY.jpg
    HÄGGEBY.jpg
    24,7 KB · Aufrufe: 202
  • VEDDINGE.jpg
    VEDDINGE.jpg
    22,2 KB · Aufrufe: 263

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Die KUNGSBACKA verdreckt an den Kanten ziemlich schnell, ist mir aufgefallen, fast nicht schlimmer als HÄGGEBY. Beides Folienfronten, nicht zu empfehlen, wenn Dampf auf Hängeschränke trifft.

VEDDINGE ist dafür durch den Lack etwas abplatzempfindlicher...


Tausend Dank, ich wusste, dass ich zu den Fronten noch Tips bekomme :-) Dann wird es sicher Veddinge. Die ist am Ende auch noch preisgünstiger

Ich würde die Unterschränke zwischen den toten Ecken wie folgt ändern:
Spüle
tote Ecke
80 US als Samy-Schrank mit MUPL , so gewinnst du unten 2 breite Auszüge statt schmale 4x40er
80 US Raster 1-1-2-2-2
tote Ecke
80 Kochfeld
40 US Raster 1-1-2-4 (hoher Auszug für Öl-Flaschen unten)

Stimmt, die zwei 40er stammen noch aus der Planung, bei der wir einen 80er mindertiefen Schrank für die Heizung geplant hatten.:2daumenhoch: Zwei 80er sind natürlich viel besser. Mit dem Samy-Schrank komme ich nicht ganz mit, das wäre doch ein Hochschrank mit geändertem Unterbau oder?

Danke für den Hinweis bei dem 40er, den hohen Auszug brauche ich da in jedem Fall :-)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Samy-Schrank vorne links - oben 40er MUPL und daneben 40er Schubladen, unten durchgehend Auszüge in 80er Breite:




Da könnte man auch oben links und rechts 40-40 machen, einmal für MUPL, einmal für Essig, Öl etc.
 

dalolla

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Aaaaaaaaaaaaaah, jetzt ist der Groschen gefallen. Manchmal ist man so festgefahren im Kopf. :rofl:
Das ist eine super Idee!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben