Küchenplanung Tipps, Ideen & Meinungen zu unserer IKEA Küchenplanung

j0dal0

Mitglied
Beiträge
21

Tipps, Ideen & Meinungen zu unserer IKEA Küchenplanung

Hallo Zusammen,

nachdem ich mich nun einige Zeit mit unserem Küchenkauf beschäftigt habe, werde ich von Mal zu Mal immer unsicherer und hoffe, dass mir hier vielleicht der/die ein oder andere weiterhelfen und unterstützen kann :-)

Kurz zu mir und meiner Situation: Ich bin Jonas, 34 Jahre alt und bin mit meiner Freundin 2020 in unsere aktuelle Wohnung gezogen. Letztes Jahr haben wir geheiratet, hatten eine wunderschöne Hochzeit und fantastische Flitterwochen in Südostasien. Im Februar hat uns die Eigentümerin die Wohnung zum Kauf angeboten und haben zugeschlagen. Im Oktober erwarten wir unseren ersten Nachwuchs. Das kurz dazu, um unser schmales Budget zu rechtfertigen :rofl: :rofl:

Als wir in die Wohnung 2020 eingezogen sind, haben wir vom Vormieter für 150 EUR die komplette Küche übernehmen dürfen. Die aktuelle Küche ist nun deutlich in die Jahre gekommen: Der Kühlschrank, sowie der Backofen schließen nicht mehr richtig, die freistehende Spülmaschine ist zu laut und der Look gefällt uns nicht.

Ich habe viel recherchiert und mich selbst an eine grobe Planung mit dem IKEA Küchenplaner gesetzt. Wir sind, wie ich meine, auf eine ganz gute Anordnung der Elemente für unsere offene Küche gekommen. Preistechnisch landen wir bei etwas unter 6k EUR mit allen Geräten, ohne Montage. Was die Montage angeht, habe ich gute Beziehungen zu Handwerkern im Freundeskreis, die mich unterstützen.

Bei IKEA habe ich die telefonische Küchenplanung durchgeführt. Hier wurde mir das Aufmaß kostenlos angeboten, was ich in Anspruch genommen habe. Theoretisch habe ich nun eine fertige Planung, die ich morgen bei IKEA kaufen könnte.

Mit der IKEA Planung bin ich aus Interesse zu Mömax, XXXLutz und einem lokalen Küchenhändler. Jeweils landen wir etwa bei 10k EUR (Inkl. Montage). Den (qualitätstechnisch mit Sicherheit auch gerechtfertigten) Unterschied finden wir jedoch zu deutlich und wollen das Geld lieber sparen (für die ungewissen Dinge, die ab Oktober für uns anstehen :-) )

So, nun aber auch meine konkreten Fragen zu meiner aktuellen Planung (s. Anhang):

Der Durchgang zwischen Wand und Arbeitsplatte beträgt in der Planung an der engsten Stelle 105,4 cm. Meine Überlegung ist, ob ich auf der Rückseite der "Kücheninsel" 3x60er Tür-Schränke (statt der 1x60er, 1x30er, 1x80er Schränke) und gegenüber dafür 2 x 40er Schubladen-Schränke (statt 1x30er und 1x80er Schrank) verbauen möchte. Hiermit hätten wir etwas mehr Stauraum und einen einheitlichen Look. Dadurch würde sich dann der Durchgang auf 95,7 cm verkürzen. Was ist eure Meinung dazu: Wären 95,7 cm zu eng? Oder sogar schon die 105,4 cm?

Wie ist eure generelle Sicht zur Planung. Habe ich etwas vergessen oder ist ein absolutes No-Go dabei? Findet ihr die "Kücheninsel" zu wuchtig? Sollte ich es mit den zwei gegenüberliegenden Schränken lieber sein lassen und ein klassisches U daraus machen?

Bei den Fronten finden wir die HAVSTORP in Hellgrau sehr schön und würden sie gerne mit der ECKBAKEN Arbeitsplatte in Schwarz Steinmuster oder Betonmuster kombinieren. Bei den Griffen sind wir noch etwas ratlos. Auf jeden Fall würde wir längere Griffe nehmen (an den Stellen, wo es geht), als sie aktuell in der Planung sind. Hat jemand Erfahrung zu der HAVSTORP Front? In der Farbe beige sind sie ja wohl schon länger erhältlich.

Was die Geräte angeht würden wir den Kühlschrank und die Spülmaschine von IKEA beziehen. Backofen und Herdplatte würden wir extern einkaufen, da ich hier im Forum rausgelesen habe, dass diese einfacher für IKEA Korpusse zu finden sind :-)

Den Fliesenspiegel würden wir übrigens belassen und weiß streichen. Wir haben das an einer Stelle, die sowieso wegkommt, getestet und gefällt uns sehr gut.

Freue mich schon riesig auf eure Rückmeldungen und Rückfragen :-)

Danke euch & liebe Grüße
Jonas

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90?

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 243
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, hin und wieder zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: An der aktuellen Küche stört, dass sie deutlich in die Jahre gekommen ist. Der Kühlschrank und Backofen schließen nicht mehr richtig, die freistehende Spülmaschine ist zu laut und sie sieht schlichtweg bescheiden aus. Wir haben sie vom Vormieter für wenig Geld übernommen.
Preisvorstellung (Budget): 5-8k

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Aktuelle-Kueche-2.jpeg
    Aktuelle-Kueche-2.jpeg
    231,9 KB · Aufrufe: 191
  • Aktuelle-Kueche.jpeg
    Aktuelle-Kueche.jpeg
    259,9 KB · Aufrufe: 175
  • IKEA-Kuechenplanung-3DRendering.jpg
    IKEA-Kuechenplanung-3DRendering.jpg
    81 KB · Aufrufe: 169
  • IKEA-Kuechenplanung-3DRendering_innen.jpg
    IKEA-Kuechenplanung-3DRendering_innen.jpg
    80,8 KB · Aufrufe: 185
  • IKEA-Kuechenplanung-mit-Grundriss.jpg
    IKEA-Kuechenplanung-mit-Grundriss.jpg
    131,1 KB · Aufrufe: 188
Guten Morgen und herzlich willkommen im Küchenforum! Bei euch tut sich ja einiges- wie schön!
Fotos der bestehenden Küche sind super fürs Raumgefühl!
Kannst du bitte noch einen Etagengrundriss hochladen und bitte den ganzen Küchen/Ess/Wohnraum mit euren (aktuellen) Möbeln massstabsgetreu skizzieren? Im Planer bitte zumindest die Wand mit Terassentüre geradeziehen. Lässt sonst harte Kollision vermuten, was laut Fotos nicht der Fall ist. :-)
Und... ganz wichtig... aktuelle Position von Wasseranschlüssen.
 
als Erstes würde ein gut vermaßter Raumplan helfen, Wasserposition, Strom eben alles. OHNE MÖBLIERUNG. Denn Bestand und deinen Vorschlag, verstehe ich nicht. Der Raum endet sicherlich in einem spitzen Dreieck.

Wo ist in deinem IKEA Plan das Fenster und die Balkontür im Abstand von ca 1m daneben?

Möchtest du nicht an der schrägen Ecke mit einem freistehenden KS (günstiger und mehr Volumen) anfangen, dann einen HS mit BO und Mikro, totes Eck, dann das Kochfeld, um's Eck die Wasserseite bis zur Balkontür? Alles 60er US, für's Kochfeld 90 + HS?
 
Vielen lieben Dank für die schnellen Rückmeldungen! Toll wie aktiv das Forum hier ist :-)

Für ein besseres Raumgefühl habe ich anbei ein, zwei Fotos eines größeren Bereichs hochgeladen (bitte entschuldigt das Chaos - wir misten gerade aus :rofl:). Zum Einschätzen der Kücheninsel haben wir gerade eine Tischplatte aufgebockt.

Die Ansicht mit dem spitzen Dreieck war dann die finale Planung, die wir von IKEA nach dem Aufmaß bekommen haben. Anbei zwei Fotos des Grundrisses - einmal mit unseren aktuellen Möbeln eingezeichnet. Die Balkontür befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Raums.

Den Wasseranschluss habe ich im Grundriss eingezeichnet und zusätzlich ein Foto angefügt. Den Stromanschluss vom Backofen kann ich leider nicht einsehen.

Was den freistehenden KS an der schrägen Ecke angeht, haben wir etwas Bammel, ob wir den Raum dadurch etwas zustellen... und da er nicht direkt an der Wand stehen darf, dann auch etwas unschön von der Seite aussieht?

LG
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    356,6 KB · Aufrufe: 171
  • Grundriss_-mitMoebel.jpg
    Grundriss_-mitMoebel.jpg
    367,2 KB · Aufrufe: 151
  • Wasseranschluss.jpeg
    Wasseranschluss.jpeg
    216,3 KB · Aufrufe: 169
  • Kueche-Ansicht-mit-Esstisch.jpeg
    Kueche-Ansicht-mit-Esstisch.jpeg
    341,4 KB · Aufrufe: 176
  • Wohn-Essbereich.jpeg
    Wohn-Essbereich.jpeg
    318,8 KB · Aufrufe: 175
danke, top marks :2daumenhoch:, sehr schöne Wohnung, beautiful, ich beneide dich. Man bekommt gleich ein ganz anderes Raumgefühl.

Nachdem du das so schön gemacht hast, die nächste Aufgabe. Nimm deinen Zollstock und messe jede Wand noch mal nach, oberhalb der Fliesen. Und die Tischmaße und Couch LxB hast du auch parat? Ich schätze die Fensterseite ist 290 cm lang?
 
Dankeschön! :2daumenhoch: Abgesehen von der aktuellen Küche fühlen wir uns in der Wohnung auch pudelwohl :rofl:

Endlich macht sich mein Messgerät bewährt :-) Die Bemessungen vom IKEA Aufmaß haben sich bestätigt: Die Rückseite sind oberhalb der Fliesen 2820 mm und bei der Fensterseite 2837 mm.

Ups, die Maßangaben im Grundriss-mitMoebel sind wirklich etwas klein geraten. Die Maße vom Tisch sind 100 x 180 cm, von der Wohnlandschaft 315 x 212 cm.

Falls die Idee aufkommt, die Herdplatte an der Kücheninsel zu integrieren - wir haben Bedenken, dass wenn Gäste am Esstisch sind, das Kochen im Rücken etwas unangenehm sein könnte...
 
Hi,
die Planung beinhaltet ein paar Dinge, die Ikea in der Vergangenheit gar nicht "konnte".
-"richtige" Eckpaßstücke
-Inselwangen
-Stützwange für Geschirrspüler neben Ecke

Wie ist das aktuell, kann Ikea das Gezeichnete ohne DIY-Bedarf ausliefern?
 
Da sich der Raum ja auf der anderen Seite öffnet an der schrägen Wand finde ich die 97,5 cm nicht zu knapp. Aber wieviel Platz bleibt zwischen Esstisch und Halbinsel? Das würde mir eher Sorgen machen.

Ich würde, wie Evelin eher in Richtung U denken, damit die linke Wand nicht weiterhin so ungenutzt bleibt. Sieht auch mit dem Fliesenspiegel komisch aus. Aber das ist ja persönliches Empfinden.

Wenn die Halbinsel bleiben soll, wieso dann nicht nach oben 60er-Schränke und nach unten 30er? Sollte doch eigentlich passen, wenn ich das richtig überschlagen habe. Die mindertiefen Schränke klauen ganz viel Stauraum. Da würde ich , wenn es nicht passt, eher die Schrankreihe nach unten weg lassen und oben tiefere mit Arbeitsplattenüberstand nehmen.

Und ja die 20/30cm Schränke von IKEA sind ziemliche Platzverschwender. Dann lieber einen 40er mit Schubladen nehmen wenn es geht.
 
schön, dass du mal dein Messgerät testen konntest.
Ich hab irgendwo einen Fehler. Die Wandlänge zwischen Fenster und Kochwand sieht auf den Bildern nach mehr aus, als was ich berechnet habe. Wieviel ist das?

Aber die 315 cm Schenkellänge der Couch, machen mich auch nervös ..
 
Bin jetzt kein Ikea Spezialist,aber stimmen denn die Planmaße vom Ikeaplan ?
Haben die nicht 68cm x 68cm für die Ecken ?
Wer hat den Plan denn gezeichnet ?
 
so, um das etwas abzukürzen und weil du so schnell geantwortet hast, hier mein Vorschlag

1715775384030.jpg

planunten erst der Einbau KS (wegen der Optik), dann HS mit BO+Mikro

nach dem toten Eck 80 (Kochfeld) - 60
planoben nach dem toten Eck 40 (MUPL ) - 60 (Spüle) - GSP - 60

die Fensterzeile ist dann ca 6 cm länger als Wand.

Wenn ich knapp bei Kasse wäre und selbst aufbaue, würde ich auf der Kochseite 80-20-80 hängen und rechts neben dem Fenster 1 x 80, 40 hoch mit Lifttür. Ecklösungen und Blenden vermeiden.

1715777068525.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
-"richtige" Eckpaßstücke
-Inselwangen
-Stützwange für Geschirrspüler neben Ecke

DIY bzw. Spezialbestellung, wenn Inselwange in Arbeitsplattenoptik.

Und ja, die Ecken sind jeweils 68cm.

Ich würde hier mehr äußere Schubladen verplanen, zwei Griffe für Besteck sind lästig.
 
Lieben Dank euch für die Antworten und Vorschläge!

Sorry für meine späte Rückmeldung, gestern war ein langer Tag...

Wir waren gestern Mittag bei IKEA und haben die Planung nochmal etwas überarbeitet. Unsere telefonische Beratung hatte bei der Anordnung von Spülmaschine und Spülbecken einen Bock geschossen - Das musste getauscht werden. Die Theke haben wir nun auch etwas länger planen lassen - der Durchgang beträgt jetzt etwa 95cm. Mit unserer aufgebockten Tischplatte klappt das aktuell auch ganz gut und können uns das sehr gut vorstellen, uns daran zu gewöhnen :-) Auf der ungenutzten Seite würden wir übrigens die Fliesenspiegel entfernen lassen, sowie auch beim "Überhang" bei der Theke (diese geht nicht bis ans Ende der Wand, damit wir etwas Platz zum Esstisch haben).

Danke für das vorgeschlagene U! Das finden wir auch ganz praktisch. Ich werde das heute mal im IKEA Planer konfigurieren. Optisch finden wir es allerdings ein bisschen schöner, wenn man nicht auf eine Hochschrank -Seite schauen muss. Das macht die "Ecke" hinten im Raum unserer Meinung etwas optisch enger.

Die Ecke zwischen Herd und Spülbecken lassen wir übrigens tot, daher ist da nur ein freistehendes Passstück. Bei der anderen Ecke an der Theke kommen wir ja von der anderen Seite mit einem normal-tiefen Unterschrank , daher ist die Ecke nicht ganz so tot.

Wenn die Halbinsel bleiben soll, wieso dann nicht nach oben 60er-Schränke und nach unten 30er? Sollte doch eigentlich passen, wenn ich das richtig überschlagen habe.

Leider gibt es bei IKEA nur 40,60,80, 100 cm. Für 100 cm ist unsere Deckenhöhe leider zu niedrig.
Ich hab irgendwo einen Fehler. Die Wandlänge zwischen Fenster und Kochwand sieht auf den Bildern nach mehr aus, als was ich berechnet habe. Wieviel ist das?
Die Wandlänge beträgt 416 mm.
 

Anhänge

  • Planung_Skizze.jpg
    Planung_Skizze.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 63
  • Planung_01.jpg
    Planung_01.jpg
    102 KB · Aufrufe: 66
  • Planung_02.jpg
    Planung_02.jpg
    114,4 KB · Aufrufe: 57
  • Planung_03.jpg
    Planung_03.jpg
    69,3 KB · Aufrufe: 62
Warum nutzt ihr Richtung Küche nicht normaltiefe Inselschränke? Ihr verliert so viel Strauraum. Halbinsel 20cm tiefer geht nicht?
 
Ich würde ja nochmal bei einem Händler anfragen, was er für die Küche OHNE Geräte und OHNE Montage haben will.
Als reine Handelsware kann er anders kalkulieren.
Alles montiert sich besser als Ikea. Die Schränke sind fertig verleimt, Ecklösungen fertig vorbereitet und vor allem als Frontpaßstücke sauber gelöst ohne 6cm Lücke in der Front.
Die Inselwange kommt 1-teilig auf Maß, die Paßstücke an Hoch- und Hängeschrank sind frontbündig und ebenfalls montagefertig vorbereitet, die Abstützung des Geschirrspülers ist sinnvoll und vor allem unsichtbar gelöst, vermutlich klappt es dann auch mit deckenhohen Schränken, weil die meisten Hersteller mehr Standardhöhen liefern.
Von der besseren Qualität ganz abgesehen.
 
Ich würde als weiter Massnahme mal das Sofa um 90° im Gegenuhrzeigersinn drehen ...

Oder prüfen ob man die Schenkel tauschen kann.

Das dürfte deutlich praktischer sein. Ein passenderes Sofa würde ich erst kaufen, wenn die Kleinen mal aus dem allergröbsten raus sind.
 
Optisch finden wir es allerdings ein bisschen schöner, wenn man nicht auf eine Hochschrank -Seite schauen muss.
Das lässt sich elegant mit etwas Trockenbau(deckenhohe Wandscheibe in Hochschranktiefe)
lösen.
Aus meiner Sicht ist es innerhalb der G-Form unnötig eng,wenn mit mehreren Personen gewerkelt wird.
Und schön sind die schwedischen Ecklösungen selten.
 
Hi, mein erster Gedanke beim Lesen des Eingangsposts war die Küche zu drehen, wie es Evelin vorgeschlagen hat. Das befreit den Raum und macht ihn offener. Mit der Theke hast du eine Barriere im Raum, parallel zum Tisch.
Hübsche, helle Wohnung :kiss:
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben