Eckschrank

amara

Mitglied
Beiträge
34
Wohnort
Österreich, Steiermark
Ich bin derzeit bei der Planung unseres Hauses und überlege mir, ob so ein schräger Eckschrank mit 2m Höhe nicht die Speis ersetzen könnte.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(das dritte Bild von unten)
Ich hätte dann gern nur auf einer Seite 40cm tief Regale und auf der anderen Seite frei für Besen, Putzkübel, ev. Staubsauger
Wieso sieht man sowas selten? In der Alno-Typenliste hab ich auch sowas gesehen.
 

amara

Mitglied
Beiträge
34
Wohnort
Österreich, Steiermark
AW: Eckschrank

im derzeitigen Entwurf hätte ich 4,5 m länge. sonst würde mir die speis auch mehr als 1 m "wegnehmen".
hat jemand sowas? gibts irgendwelche k.o. argumente wie schlechte nutzbarkeit, probleme oder preis? oder stört einfach die optik, dass eine tür schräg ist?
 
Beiträge
2.493
AW: Eckschrank

Ich habe für meine offene Wohn-Ess-Küche mich auch ohne Speise entschieden, auch wenn ich gekonnt hätte. 2 Hauptgründe:
1. Eben, weil ich Platz verschenken muss für Trennwand und Durchgang bzw. Türen, um weniger qm Speise rein zu quetschen. Also, ich gewinne wenig und verliert etwas an Fläche
2. Wenn die Schränke zu sind, dann weiss keiner, was drin gestaut sind, Vorräte oder schöne Porzellan.

Lösung für meine neue Küche einfach, mehr Schränke rein, Hoch und Wandschränke sowie 1m Unterschränke.

Dazu kommt, wie Martin oder Mozart mal richtig gesagt hat, bei Neubauten als Niedrigenergiehäuser mit Fussbodenheizung auf ganzen Etagen, nutzt mir eine getrennte Speise neben der Küche im EG nicht, wenn die Temperatur dort wie in der Küche wegen der Fussbodenheizung gestellt ist Aber wenn das Haus einen Keller haben wird, dann laufe ich ab und zu ein Paar Schritte hin.

Bei grösseren Häusern geht es wohl mit der Flächenverteilung besser als bei mir.

Die gezeigten Eckschränke finde ich übrigens zu sehr mächtig im Aussehen. Ein Bedenken bei Eckschärnke ist auch, dass man schlecht Sachen an den Enden der Eckschenkel kommt oder sie sind drin versteckt sind, dass man die total vergisst. Bei kleineren solchen Eckschränke als Vorratsschränke find ich die wiederum noch OK. In meiner Küche habe ich nach Durchreise in diesem Forum doch komplett auf Eckschränke verzichtet und bin froh über die 2-zeilige Lösung ganz ohne kostenmässig und technisch aufwendige Ecklösungen, die letztendlich nicht so viel Stauraum bieten.

Viel Erfolg für die Planung der neuen Küchen,
VG,
H-C
 

amara

Mitglied
Beiträge
34
Wohnort
Österreich, Steiermark
AW: Eckschrank

Ich denke nicht, dass er zu mächtig wirkt. Auf einer Seite wäre sowieso ein gleich hoher Schrank, auf der anderen Seite vermutlich ein halbhoher Schrank mit erhöhtem Geschirrspüler. Also sieht man eigentlich nur die schräge Tür - wie es auch bei einer integrierten Speis wäre.
Dass man an die hinteren Sachen schlecht rankommt ist mir klar, finde ich aber ok für selten benutzte Dinge wie Raclette, große Plastikschüsseln, Bowleset usw.

Ich frag mich einfach, wieso das niemand hat? Im ganzen Internet hab ich kaum Beispiele gefunden...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Eckschrank

Weil es doch ein ziemlich großes Teil ist und eben nicht wie eine eingebaute Speisekammer wirkt, da ja in aller Regel nicht raumhoch und dadurch kommt halt die Mächtigkeit doch ziemlich zum Tragen.

Ob das bei dir Sinn macht, sieht man natürlich nur, wenn man den Grundriss zur Verfügung hat. Vielleicht wäre ein Thread im Planungsboard, vorher bitte Was wir benötigen lesen, sinnvoll.

Ganz günstig dürften diese Schränke auch nicht sein.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Eckschrank

Hast Du Dir so einen Eck-Hochschrank schon mal von innen angeschaut? Die Einlegeböden gehen normalerweise nicht bis vorne an die Tür, sondern sind wegen der Zugänglichkeit abgewinkelt. Du kannst den Schrank also quasi betreten.
 

amara

Mitglied
Beiträge
34
Wohnort
Österreich, Steiermark
AW: Eckschrank

Danke, ich weiß, dass man die begehen kann. Deshalb denk ich eben drüber nach, ob das eine bessere/günstiger Möglichkeit als eine Speis wäre.
Wenn nur an einer Wand 40cm tiefe Regale sind, bleiben auf der anderen Seite Platz für Staubsauger, Putzkübel, Besen...
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.552
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Eckschrank

Wie nannten den früher "Hausfreund -Schrank" Planmass 1025 x1025 mit einer
60er Front und begehbar.Kam vom Werk zerlegt an und wurde vor Ort zusammengebaut.Der ersetzte durch die Begehbarkeit tatsächlich eine Speisekammer.
Ist bei mir bekannten Herstellern allerdings nicht mehr im Programm.

LG Bibbi
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Eckschrank

So wie es aussieht, bekommt man da im Prinzip das Gleiche rein (wenn man gut stapelt) wie in z.B. zwei normale 40er-50er Hochschränke. Zumal ja bei zwei normalen Schränken einer mit Innenauszügen ausgestattet und somit viiiieel praktischer sein könnte.

Und diese kann man doch vielleicht auch irgendwo anders in der Wohnung unterbringen, z.B. einen 50er für Staubsauger in der Garderobe, Schlafzimmer, Gästezimmer etc... Die Vorräte dann in der Küche in einem normalen Schrank.
Ich würde mir halt die Küche net mit so einem Trum vollstellen, wenn es auch mit (z.B. sicher günstigeren) IKEA -Kleiderschränken ginge...
 
Beiträge
2.493
AW: Eckschrank

Für Putzzeuge gibt's auch Besenschränke bei fast allen Küchenherstellern. IKEA hat auch 1 Model davon, war mir aber auf Website schwer zu finden, weil sie einen anderen Begriff dafür verwenden. Wir werden bei uns Besenschrank als einen Teil der Gaderobeschränke integrieren und für die anderen stockwerke auch einen Besenschrank von IKEA oder einen anderen mit vergleichbarem Preis nehmen. Ein Besenschrank von Nobilia kostet, glaube ich, um 500 EUR.

VG,
H-C
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Eckschrank

so ein Eckschrank muss nicht schräg sein, das bringt kaum zusätzlich nutzbaren Platz.
Gerade sieht besser aus und kann auch als Schran, der ins Eck geht gemacht werden.
Inwiefern die Industrie das anbietet weiss ich nicht.
Hier ein Beispiel wie ich das mal gelöst hab (war auch zuerst ein schräger Schrank angedacht) Der Schrank Bildhinten rechts geht in die sonst tote Ecke rein
attachment.php?attachmentid=36012

Am besten ist allerdings die Lösung mit verschiedenen Schränken wie Tantchen das beschrieben hat.
Hier mal eine grosse Hochschrankwand mit einem Putz und einem Vorratschrank
- Küchen-Forum

*winke*
Samy
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Eckschrank

Bekannt haben so einen Eckschrank, allerdings wirklich nur Türe mit Schleppsockel - unten stehen die Wasserkästen, dann ist da noch Platz für etwas Putzzeug und in schmalen Regalen Vorräte. Es geht ne Menge rein, aber so richtig übersichtlich ist es nicht.
 

amara

Mitglied
Beiträge
34
Wohnort
Österreich, Steiermark
AW: Eckschrank

ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht so übersichtlich ist, aber ehrlichgesagt würde ich auch keine speisekammer die ich persönlich kenne übersichtlich nennen ;D

Aber da soll ja auch in erster Linie Zeug rein, das man selten braucht (Raclette, Bowleset, Marmeladenvorräte...).

@Schreinersam: diese Lösung ist wirklich sehr schön, aber ich denke, da sind die Sachen hinten wohl noch wesentlich schlechter erreichbar.

Hat niemand Bilder von einer hohen Ecklösung?

Danke für die zahlreichen Antworten/Lösungsvorschläge
 
Beiträge
2.493
AW: Eckschrank

Wenn Du hohe Eckloesung meint (und keinen kompletten Speisekammerersatz) finde ich persoenlich die Turn Motion Loesung in Schreinersams Alben auch pfiffig. Du hast vorner rundes Eck und drin Voll- oder Halb-Karoussel und kannst drin einiges von unten nach oben stauen und die Sachen sind alle gut erreichbar, weil es Karoussel ist. Schau doch mal da.

Ansonstens wollte mir ein *kfb* einen hohen Le Mans Schrank von Kueche Leicht andrehen und ich habe sofort gleich abgelehnt. Ein Le Mans braucht 105 cm pro Seite oder evtl. mehr aussen an Flaeche und bietet innen durch die nieren-foermigen Fachboeden zu wenig Stauraum fuer zu hohen Preis.

Viel Glueck bei der Suche!
VG,
H-C
 
Beiträge
2.493
AW: Eckschrank

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Der Link ist ein Bild von einem Vorratscenter. Kuechen Leicht hat so einen in Groesse 90 cm (Innenmass, glaube ich), wenn ich mich nicht irre. Ballerina Kueche hat so einen Vorratsschrank mit 6 Metalkoerben drin und 6 Metalkoerben an der Innentuer schon in 60 cm Breite. So ein Schrank waere vielleicht die Loesung fuer Dich als Speiseersatz, weiss ich nicht genau.

Allerdings habe ich die Idee von so einem Schrank fuer meine Kueche gleich am Anfang der Planung verworfen, da er aussen viel Platz braucht und drin zu wenig Stauraum wegen der Mechanik (ausziehbare Koerbe) dafuer gibt und im Vergleich bietet ein Innenauszugshochschrank mehr Stauraum). Preis-Leistung, wuerde ich auch sagen, dass Innenauszuege mehr bieten und man kann Getraenkeflaschen oder evtl. ganze Kisten davon in einem Innenauszug aufbewahren. Der einzige Charm an dem Vorratscenter ist die leichtere Zugaenglichkeit der drin gestauten Sachen durch ausziehbare Koerbe ansonstens ist er wieder ein Platzvernichter. Aber wenn man genug Platz dafuer hat und die Uebersichtlichkeit und Zugaenglichkeit haben moechte, ist er vll. eine Loesung.

VG,
H-C
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben