Bora Pure ABLUFT Einbauvariante

BK1234

Mitglied

Beiträge
4
Hallo, ich habe Interesse an einen Bora Pure Abluftvariante, der Abluftkanal befindet sich durch eine Wand zur Speis. Die Wand ist ca. 15 cm dick (Fertighaus). Ich möchte den Bora Pure Abluft oder den Bora M Pure in naher Zukunft erwerben. Zum Bora M Pure habe ich kein Bild wg Einbau gefunden, aber für den Bora Pure. Ich hänge das Mal an. Meine Frage wäre, muss ich es so machen wie auf dem Bild oder kann ich dort wo der Pfeil ist, direkt mit einem geraden Stück durch die Wand zur Speis und dann nach draußen ableiten? Das wäre doch in der Theorie eine super Lösung, da mir unterhalb dann auch die volle Tiefe der Auszüge erhalten bleiben würde. Was meint ihr Experten dazu? Und ist es möglich den Bora in eine 1,2 cm dünne Keramikplatte mit Unterbauschränken von Ballerina oder Nolte , einzubauen?
Wäre für jegliche Idee sehr dankbar, denn das beschäftigt mich sehr. Ich möchte meine Küche so perfekt wie möglich planen, absolut keine Fehler begehen. Aber was man da alles wissen sollte...Puh.... Grüße Birgit
 

Anhänge

  • Bora Pure Abluft g.jpg
    Bora Pure Abluft g.jpg
    628,6 KB · Aufrufe: 46

mozart

Spezialist
Beiträge
5.121
Wohnort
Wiesbaden
Hi,

die neue M-Pure hat die gleichen Abmessungen und Anschlussmaße wie die Pure.

Du hast Recht, am effektivsten ist die Lösung direkt nach hinten heraus.
Problem dabei: Auf dem kurzen Weg vom Luftaustritt am Kochfeld bis zur Wand ist keine Umlenkung möglich, Du musst also genau treffen. Oder Du machst eine Öffnung mit etwas Übermaß und verschließt das dann nach Einbau des Kochfeldes.

In 12mm-Keramik kann man das Kochfeld flächenbündig einbauen. Manche Lieferanten verstärken dann an der Unterseite des Plattenausschnitts, andere lassen es bleiben.
Generell muß man bei 12mm-Keramik besonders auf Biegespannungen achten, das mag das Material in dieser Stärke gar nicht.
 

BK1234

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Ah und jetzt bitte nicht "steinigen", aber nachdem das Rohr in der Speis angekommen ist, soll die Abluft mit einem Flexrohr nach draußen transportiert werden. Somit würde ich auch keinen Ecotube etc. dazu benötigen? Denn es wird ja kein Flachkanal in der Speis verbaut. Jetzt habe ich für den Dunstabzug ein 125 mm Loch (nur zur erwähnen, das wird dicht gemacht), aber nach draußen habe ich auch ein 125 mm Loch.
 

Anhänge

  • Übergang Bora flach auf rund.jpg
    Übergang Bora flach auf rund.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 18

BK1234

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi,

die neue M-Pure hat die gleichen Abmessungen und Anschlussmaße wie die Pure.

Du hast Recht, am effektivsten ist die Lösung direkt nach hinten heraus.
Problem dabei: Auf dem kurzen Weg vom Luftaustritt am Kochfeld bis zur Wand ist keine Umlenkung möglich, Du musst also genau treffen. Oder Du machst eine Öffnung mit etwas Übermaß und verschließt das dann nach Einbau des Kochfeldes.

In 12mm-Keramik kann man das Kochfeld flächenbündig einbauen. Manche Lieferanten verstärken dann an der Unterseite des Plattenausschnitts, andere lassen es bleiben.
Generell muß man bei 12mm-Keramik besonders auf Biegespannungen achten, das mag das Material in dieser Stärke gar nicht.
Erstmal mega Dank dass du geantwortet hast:-)
Also du denkst, dass das so geht wie auf dem Bild mit Pfeil eingezeichnet?
Ich hänge nochmal ein Neues Bild an, wo steht, dass man von der Wand bis zum unteren Einschubkasten 12 cm Platz braucht. Heißt für mich (lt. Bild) dass das Rohr weniger als 12 cm Durchmesser hat? Das Loch größer zu machen stellt gedanklich kein Problem dar. Was ich mich zusätzlich frage ist, wie geht der Anschluß dann nach der Wanddurchführung weiter? Weil ein 12er Rohr bzw. kleiner reicht ja nicht für den Abzug, oder? Man sollte doch 15 cm Durchmesser haben?
Und sorry, wie meinst du das mit der Biegespannung? Nützt da ein stabiler Unterbau?
 

Anhänge

  • 20231112_115033.jpg
    20231112_115033.jpg
    124,1 KB · Aufrufe: 25

Masswear

Mitglied

Beiträge
214
Bei uns ist es genau so geplant wie von dir angedacht. (Bora PUXA mit Abluft gerade nach hinten, flächenbündig in 12mm Keramik. Es sind allerdings nur ein paar cm Gipskarton, keine Mauer.
Die Keramikplatte liegt vollflächig auf einer 19mm Dreischichtplatte. Mein KFB macht das standardmässig, seit es ohne Unterfütterung einige Brüche gegeben hatte. Seither kein Problem mehr.

Einbau ist in ca. 2 Wochen geplant.
 

BK1234

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Wo geht bei dir das Rohr hin? Auch in einen Nebenraum? Ich habe ja auch Gipsplatte, dann Holzplatte (Fertighaus). Wieviel cm hat deine Durchführung, dein Loch? Und wenn du in einen anderen Raum leitest, wie geht es dort nach dem Rohr weiter? Möchte unbedingt eine 12 mm Keramik APL und flächenbündig eingebaut. Danke dir
 

Masswear

Mitglied

Beiträge
214
Schau in meinem Planungsthread, das Kochfeld kommt unter die Dachschräge, die Abluft wird über die Abseite hinter den Schränken durch das Dach hinausgeleitet. Die Details kenne ich nicht, das macht der KFB mit dem Spengler und Dachdecker.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
du musst dich selbst fragen, was du mit der Abluft im nächsten Raum machen willst/kannst. Wir kennen deine Räumlichkeiten nicht. Meine Abluft geht auf's Dach. Sie kann waagrecht durch die Außenwand ....
 

Masswear

Mitglied

Beiträge
214
@BK1234: falls es dich noch immer interessiert, bei uns ist nun alles montiert, hier ein Bild, wie es hinter dem Kochfeld ausschaut:

IMG_8645.jpeg
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben