Gelöst Austauschscharnier Gefrierschrank schließt nicht

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
Hallo,
habe bei meinem Siemens Einbau-Gefrierschrank mit Artikeln K6900481147 die Scharniere, die original sind, ausgetauscht.
Beim Schließen bleibt die Tür allerdings 2,5 cm vor dem vollständigen schließen stehen und läßt sich nur schwergängig bis zum Anschlag (wo sie nicht haftet) weiterbewegen. Einen Widerstand konnte ich nicht entdecken. Das Scharnier lläßt sich leider nicht verstellen.
Was tun?
Danke.
LG
Ebbi
 
Beiträge
4.061
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Die von dir genannte Nummer ist keine Siemens Artikelbezeichnung.
Hast du die richtigen Scharniere richtig eingebaut?
 

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
Sorry, es war die Artikel Nr. des Ersatzteil-Händlers.
Auf der Rechnung steht noch "Scharniere für Bosch, Siemens, Constructa.... 0048114748.1147 481147. Die entscheidente Nr des eingebauten Original Artikels ist 00481147. Gibt es da verschiedene Ausführungen?
LG
ebbi

P.S. - Die Scharniere entsprechen den vorher eingebauten. Es ist ein Siemens GI12B40/42 Gefrierschrank.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.243
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Lt. Siemens Explosionszeichnung ist die 48 11 47 richtig.

Es gibt ja R.und L.(bzw.oben unten) sprich die Scharniere müssen an der richtigen
Stelle montiert sein, dies kann man wohl aber nicht falsch machen.

Die Schubladen sind auch richtig eingeschoben?

Die Scharniere schließen wenn du sie einzeln bewegst richtig? Aber
bitte vorsichtig sein=Quetschgefahr!!!!!

Stell mal einige Fotos ein.


proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.siemens-home.bsh-group.com%2Fde%2Fspareparts%2Fmedia%2F58300000050878_aet_000_a_01.png%3FdataPk%3D9375091982366%26width%3D721%26height%3D509&hash=5148da23ae23d028940acbdf93fbf62c


Im YT Video sieht man bei ca. 1:10-2:50 Min die De/Montage der Scharniere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
So, ein paar Fotos sind hochgeladen. Möbel sind laut Wasserwaage 100% in der waagerechten bzw. auch senkrechten. Das Scharnier schließt ausgebaut oben bis zum Anschlag. Eingebaut ist ein schmaler sichtbarer Spalt. Die Tür rastet hier allerdings in dieser Stellung ein. Nur mit spürbarer Spannung läßt sie sich weiter bis zum Anschlag drücken, der allerdings nicht gehalten werden kann.
LG
ebbi
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.243
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Ausgebaut schnappt es also korrekt zu, nur eingebaut steht
es "unter Spannung"?
Früher war zwischen dem Scharnier und dem Kühlschrankgehäuse eine transparente Distanzunterlage, damit würde der Abstand zwischen
Gehäuse und Tür minimal größer-evtl. ist diese noch am alten Scharnier?

Müsste das Scharnier mit dem weißen Kunststoffteil nicht bündig zur
Vorderkante des Küchenschrankes sein?
 

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
Ja, Scharnier eingebaut, ohne Tür geht vollständig zu. Erst die Dicke der eingebauten Tür läßt (Foto 1) diesen Spalt entstehen.
Nein, eine Distanzunterlage war nicht vorhanden. Wie stark war diese evtl? Vielleicht kann ich mit Furnierholz etc. unterfüttern?
"...bündig zur Vorderkante des Gefrierschrankes" - Wenn ich das weiße Kunststoffteil, daß hinten mit einer Nase in das Scharnier einrastet, nach vorne ziehe, muß ich den Gefrierschrank nachziehen, das ändert leider nichts an der Situation. Die dann aufgesetzte Tür der Einbauküche steht dadurch weiter ab (was sich aber vielleicht dann noch regulieren läßt).
Habe noch ein weiteres Foto hochgeladen. Die Kunststoffelemente haben sich leicht berührt, was aber an dem vorzeitigen Einschnappen und stehenbleiben vor dem eigentlich Ziel nichts geändert hat, nachdem ich dort etwas Material abgenommen habe.
Austauschscharnier Gefrierschrank schließt nicht - 439992 - 12. Aug 2017 - 15:35
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.243
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Dann nimm das weiße Teil ganz weg (letztes Bild) ebenso unten, hier
wird nur das jeweils äußere gebraucht.

Wenn die Distanz nicht dran war, brauchst du diese auch nicht, diese ist im
1/10 mm Bereich.
 

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
Also, ruhig oben und unten - s. Foto - diese ganzen Nasen abbrechen oder abschneiden?

Wodurch kann das Schrägstehen und nicht vollständige Zugehen der Türe noch liegen? Gibt es das Scharnier vielleicht noch mit weiterem Abstand (Zwischenraum Tür).

Auf dem Scharnier aufgedruckt ist sichtbar 3307 5.0 - auf dem alten 3307 3.2.

Ist das vielleicht ein Hinweis auf eine weitere Version des Scharniers?


Austauschscharnier Gefrierschrank schließt nicht - 439995 - 12. Aug 2017 - 16:00
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.243
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Das untere Teil (Foto) und das obere Teil am unteren Scharnier abmachen, es
wird nur das jeweils äußere benutzt.
Auf der Montageanleitung, sofern vorhanden, müsste dies eingezeichnet sein.
Eine wirkliche Funktion haben diese Dinger nicht.

Probier es aus, wenn es funzt ist doch alles gut;-)
 

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
O. K. - erledigt, abgebrochen. Sieht schon ordentlicher aus!
Aber leider ist die Sperre, kurz vor dem Schließen mit dem Spalt immer noch da und die Tür schließt nicht. Ich bekomme hierfür einfach keine logische Erklärung, woran das nun liegt!?
Danke für Deine sehr freundlichen Bemühungen!!!
Was könnte man jetzt noch machen?
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.243
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Was könnte man jetzt noch machen?
Scharniere reklamieren und Ersatz beantragen.
Wobei mich das richtige schliessen ohne Tür etwas wundert.

Testweise mal doch ein Furnierstück unter das Scharnier legen.

Leider bin ich mit meinem Latein dann auch am Ende.
Evtl. kennt ein Profi noch eine Lösung. Hallo @Michael :-)
 
Beiträge
2.795
Wohnort
50126 BERGHEIM
So wie es aussieht steht der KS zu weit nach innen. Wenn die Front davor ist, drückt sie gegen den Korpus und die Tür schließt nicht.
Wobei ich diese Distanzstücke, bei der BSH , noch nie gesehen habe.
 

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
Hallo Michael,
die nicht vorhandene Colaflasche im Gefrierschrank wurde dann mal beseitigt.
Leider immer noch das nicht zu erklärende Verhalten der Schariere/Tür.
Hast Du eine Idee?
LG
ebbi
 
Beiträge
2.795
Wohnort
50126 BERGHEIM
Er hatte sie doch wohl montiert und dann schloss er nicht. Nur mit demontierter Front schließt er. So hab ich jetzt das verstanden. Kann mich aber auch irren.
 

Ebbi

Mitglied

Beiträge
25
So wie es aussieht steht der KS zu weit nach innen. Wenn die Front davor ist, drückt sie gegen den Korpus und die Tür schließt nicht.
Wobei ich diese Distanzstücke, bei der BSH, noch nie gesehen habe.
Ja, die Front ist noch nicht montiert. Von den Distanzstücken bis zur Außenkannte sind es ca 4mm. Die Innenmaße des Schrankes sind 56,7 cm. Vorher waren hier vor langer Zeit Imperial-Geräte montiert.
Ebbi
 

Ähnliche Beiträge

Oben