Einzelgeräte Kühlschrank und Gefrierschrank in IKEA Metod 60x60x200

KaiDasEi

Mitglied

Beiträge
13
Moin :rolleyes:

Gleich vorweg: Dieses Problem wurde mir von jemand anderem aufgeladen und ich versuche lediglich die bestmögliche Lösung unter den gegebenen Bedingungen zu finden. Da ich schon einige Male festgestellt habe, dass es hier von Experten nur so wimmelt, wende ich mich hilfesuchend an Euch. Ich selbst stehe leider ziemlich auf dem Schlauch und bin glaube ich gerade auch zu genervt, um mich damit noch vernünftig auseinandersetzen zu können.

Wir haben eine IKEA Küche mit der Köldgrader Kühl-/Gefrierkombination im 200er Hochschrank geplant. Wunderschön! Kühlschrank da, Gefrierschrank da, alles passt in den Schrank rein, Türen passen und fertig ist der Bumms... aber nein... Es kommen nur Einzelgeräte in Frage! :hand-man:

Da ich das Problem von Einbaumaßen bisher gar nicht hatte, weil kommt ja alles von IKEA und die werden mir schon passendes Elektrozeug verkaufen... Was an Geräten passt eigentlich in den Korpus rein?

Alles über 80er Tür macht ja wohl für den Gefrierschrank keinen Sinn. Kann es sein, dass Liebherr und Miele die einzigen kurzfristig lieferbaren Geräte mit No-Frost und einer maximalen Nischenhöhe von unter 80 Zentimetern sind? Das sagt mir jedenfalls (Mod: Link entfernt)
Sehe ich die max. Nischenmaße von H764 x B564 x T550 Millimetern für den Gefrierschrank richtig?

Günstigste Variante: Liebherr IGN 1064-21 (Entschuldigung für den Shop-Link, aber auf home.liebherr.com/de finde ich den leider nicht) (Mod: Ausnahmsweise).

Für den Kühlschrank darüber gibt es ja wenigstens ein paar mehr Möglichkeiten > (Mod: Link entfernt). Da habe ich jetzt den Siemens iQ500 KI31RADF0 rausgesucht.

Monk noch mehr getriggert, weil Korpus nicht vernünftig ausgefüllt, Fronten passen nicht zu den Türmaßen, zwei verschiedene Hersteller...

Ich brauche einfach technische Beratung aktuell, weil ich auf die Einbaumaße und vor allem die Kombinationsmöglichkeiten von zwei Einzelgeräten nicht klar komme...
Geht Festtür überhaupt mit IKEA Metod? Front wäre Veddinge.

Ich befürchte leider, dass es keine vernünftige Möglichkeit gibt, zwei Geräte in den 200er Korpus reinzudrücken, aber Plan B war noch bescheuerter:
"Ja, wenn die beiden Geräte in den Schrank nicht reinpassen, dann stellen wir den Gefrierschrank einfach auf den Balkon. Da ist ja Platz genug." HAHAHA :hand-man:

Entschuldigung für die Schreibweise, aber... Hilfe :so-what:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.791
Wohnort
Berlin
Wir haben eine IKEA Küche mit der Köldgrader Kühl-/Gefrierkombination im 200er Hochschrank geplant. Wunderschön! Kühlschrank da, Gefrierschrank da, alles passt in den Schrank rein, Türen passen und fertig ist der Bumms... aber nein... Es kommen nur Einzelgeräte in Frage! :hand-man:
Hab jetzt nicht verstanden, wo hier das Problem liegt? Gibt es das Gerät nicht zu kaufen?
 

MKme

Spezialist
Beiträge
335
Der Kölgrader ist doch verfügbar bei Ikea , sowohl online als auch in einigen Märkten? Ich verstehe nicht wieso ihr jetzt Einzelgeräte in eine Einbaulösung reinbasteln möchtet?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.791
Wohnort
Berlin
Alternativ gab es bei IKEA immer eine Kombi von 100cm Tiefkühl und 100cm Kühlschrank als Einzelgeräte - müsstest du mal schauen, ob es das noch gibt.
 

KaiDasEi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Hab jetzt nicht verstanden, wo hier das Problem liegt? Gibt es das Gerät nicht zu kaufen?
Das Gerät ist lieferbar, aber jemand ist der Meinung, dass zwei Einzelgeräte immer die beste Lösung sind und Kombinationen das pure Böse.
Die Tatsache, dass es hier eigentlich kein Problem gibt, ist genau was mich wahnsinnig macht.
 

KaiDasEi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Ich hatte gehofft, dass es eine sinnvolle Lösung mit zwei Geräten gibt, die ich nicht auf dem Schirm habe, weil keine Ahnung von Küchen...

Ihr könnt mir auch sagen, dass ich mir unter der Bedingung "zwei Einzelgeräte" die beiden im Schrank abschminken kann und mich mit dem Gefrierschrank als Standgerät anfreunden muss :(
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.600
Die zwei verlinkten Geräte kannst du doch nehmen. Es soll sich nur der, der die getrennten Geräte haben möchte, sie sich im Original ansehen, um das Volumen z.B. mit Köldgrader vergleichen zu können.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.978
Wohnort
Ruhrgebiet
Aus meiner Sicht macht es (unabhängig vom Hersteller)wenig Sinn 2 Einzelgeräte mit diesen Einbaumaßen (72cm + 103cm)zu nehmen,
Teurer in der Anschaffung,teurer im Verbrauch und weniger Nutzinhalt.
Entweder man nimmt 2 88er Geräte,mit einem Standardmaß welches immer zur Verfügung steht oder eine Kühlkombi mit 178er Einbaumaß.
Das 72er und 103er Maß ist, wegen der geringen Stückzahlen, sowohl bei der Anschaffung ,als auch bei Ersatz immer wesentlich teurer, ohne einen besonderen Mehrwert zu bieten.
 

KaiDasEi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Vielen Dank schon einmal für den Input bis hierhin. Ich arbeite noch an der Kombination, die ich für die beste Lösung halte.

Sollte ich scheitern: wenn man in einen 200er Metod unten zwei Schubladen (40er + 20er) einbaut, bleiben ja 140 Zentimeter Rest. Passt also der Siemens iQ700 KI51FADE0 mit den Abmessungen 1397 x 558 x 545 mm rein?
Außerdem: muss ich mir bei IKEA grundsätzlich einen Kopf über Flach- und Schleppscharnier machen?

Nochmals :danke:
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.600
Nöö, da bleiben keine 140 cm. Du musst noch die Stärke der Korpusdecke abziehen. 20 cm + 30 cm hoch geht.

Gedanken über Festtag und Schlepptür muss man sich zum Teil bei Voxtorp Fronten machen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben