Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von Elli01, 3. März 2011.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. Elli01

    Elli01 Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2011
    Beiträge:
    75

    Meinte neulich eine Bekannte: wenn sie sich die Küche jetzt neu macht, würde sie Unterbaubecken nehmen und die Abtropfrillen in die Steinarbeitsplatte fräsen lassen. Hab ich ja noch gar nicht gesehen - geht das wirklich? Könnt mir vorstellen, dass es gut aussieht und sauteuer ist ;-)
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Das geht und es ist teuer. Brauchen tut das kein Mensch. Für die wenigen Dinge, die heute noch von Hand gespült und abgetrocknet werden, ist ein Handtuch als temporäre Unterlage praktischer und schonender (z.B. für Gläser). In der restlichen Zeit steht eine größere Arbeitsfläche zur Verfügung.
     
  3. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Hallo,

    hier kannst Du mal ein paar Eindrücke sehen.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Das ist eine komplett eingefräste Ablage.
    Ich würde keine gespülten Gläser auf ein Handtuch stellen.

    Gruß Fly
     
  4. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Die Frage ist mir ja jetzt peinlich :-[, aber die Neugierde siegt und so wüsste ich trotzdem gerne warum nicht...

    VG Ulrike
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Ich habe die eingefräste Ablage schräg gesehen, damit das Wasser gleich in die Unterbau-Spüle läuft. Hat mir gut gefallen und kann man gut als verlängerte Arbeitsplatte nehmen. Warum nicht, wenn man es möchte?
     
  6. Elli01

    Elli01 Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2011
    Beiträge:
    75
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    @ martin: meine Spüle hatte bisher keine Abtropftasse und jetzt will ich doch eine. Ich hab auch ein Küchenhandtuch untergelegt, aber ich find nicht so toll. Klar, wenn man gleich wegräumt, dann stört es nicht lang, aber aus der Praxis weiß ich, dass das zumindest bei mir nicht so ist. Andere sind sicher ordentlicher :-[

    @ Ulrike: wenn Du ein Glas längere Zeit mit der Öffnung nach unten auf einem feuchten Handtuch stehen lässt, dann fängt es an zu müffeln, vielleicht war das gemeint?

    @ Ulla: ich kann mir das nicht so recht vorstellen, gehen die Rillen dann tatsächlich direkt an den Rand des Beckens, so dass das Wasser direkt abrinnen kann? Hab mich ehrlich gesagt mit Unterbauspülen noch nicht so beschäftigt. Irgendwie könnte ich es mir als Lösung bei uns vorstellen, um die Spüle möglichst weit zum Fenster zu setzen und dann schon ab Ende des Beckens mit dem Rücksprung zu beginnen. Aber gut, Steinarbeitsplatte war bis jetzt noch gar nicht das Thema. Verflixt, man sollte vielleicht gar nicht so viel drüber nachdenken, da kommt man ja auf tausend neue Ideen :rolleyes:
     
  7. Heise

    Heise Gast

    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Auch ich werde in den Granit eingefräste Rillen bekommen. Warum ist das schlecht?
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Hallo, die Granitfläche, die ich gesehen habe, hatte keine Rillen, sondern einfach eine "schiefe Ebene", die ins Becken lief. Geht aber nur mit Unterbau-Spüle.
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    @ Heise: das ist nicht schlecht. Ich halte es nur für überflüssig.

    Eine polierte Schräge ist bei leichten Geschirrteilen problematisch. Die können Richtung Becken wandern und zwar schneller als auf z.B. Edelstahl. Ursache ist die hydrophobe Imprägnierung des Steins.
     
  10. Heise

    Heise Gast

    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Ich könnte es noch ändern, bzw. weglassen. Mein Granit wird leather touch , also nicht glatt. Das Becken wird ein Unterbaubecken. Brauche ich überhaupt Rillen, oder eine Schräge?
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Bei gebürstetem Naturstein sollten Rillen und Tropffläche poliert sein, sonst läuft das Wasser nicht richtig ab. Aber ob das wirklich gut aussieht?

    Damit so ein Handtuch als Tropfflächen-Ersatz nicht störend wirkt, sollte man bei der Auswahl auf gutes Design achten. So ein rot, orange Blaukariertes ist eher ein no go. Ggf. kann man auch ein rein weißes Tuch selber färben.
     
  12. schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Wir haben auch keine Rillen in den schönen Stein ritzen lassen (der arme Stein...) - mit einem Tuch klappt das mit dem bißchen was nicht in den Geschirrspüler wandert auch sehr gut. Wir haben uns dann auch gegen ein Unterbaubecken entschieden und stattdessen ein flächenbündiges genommen was uns nun auch deutlich besser gefällt...

    Von daher - gute Entscheidung, keine Rillen und Flächenbündig

    Unser Stein ist auch ein dunkler gebürsteter...
     
  13. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Hallo,
    genau das habe ich gemeint,das Glas trocknet auch nicht wenn es auf dem feuchten Handtuch steht.



    Gruß Fly
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Also, gute Gläser, also diejenigen, die man wohl mal mit der Hand abwäscht, wird man doch sowieso gleich abtrocknen und nicht herumstehen lassen und dann die Wasserflecken auf dem Glas haben. Und dann müffelt da nichts.
     
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Hallöle,
    die guten Gläser, die ich per Hand spüle, stehen nicht ewig auf dem Handtuch rum, ich spüle die Gläser, die auf das Tuch passen und dann trockne ich sie (mit einem anderen Tuch;-)) ab.
    Ansonsten habe ich mit *Sachen auf dem Handtuch trocknen* noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, hatte ich als Zwischenlösung für meine Kaffeezubereitungszubehör (Bialetti und Aufschäumer) und war nur optisch nicht so dolle (DIE Lösung haben wir dann wohl aber auch erst mit der neuen Küche...) und natürlich muss so ein Tuch auch mal in die Wäsche, am besten gehen die mit grober Webart.

    Wobei... die gefräste Fläche auf dem Bild von Flyboy gefällt mir optisch sehr gut, aber für uns eh´ im Bereich von unbezahlbar.

    KerstinB war schneller, aber egal;-)
     
  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Hallo, kann mir mal bitte Jemand sagen, was diese eingefräste Abtropffläche an Mehrpreis geschätzt ausmacht?
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Je nach Ausführung geht das bei etwa 300 Euronen los.
     
  18. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Danke, daran hab ich gar nicht gedacht. Das macht man ja nur mit guten Gläsern und neuem Porzellan, das nicht in den GSP kommt und nur für kurz. Aber genau diese Sächelchen möchte ich halt auch nicht direkt auf einer harte Unterlage zwischen lagern.
     
  19. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    siehe oben
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2011
  20. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Abtropfrillen in Steinarbeitsplatte fräsen

    Ich halte die eingefräste Abtropffläche auch für überflüssig, genauso wie die Rillen.

    Ich berate da auch immer auf das Frottee- oder Geschirrtuch, da sich für mich im Preis-Leistungsverhältnis nicht der Sinn erschließt.

    Des Weiteren werden die Platten poliert beim Steinverarbeiter angeliefert. Die Abtropfflächen macht dann der Steinbetrieb selbst rein. Der Glanzgrad von Platte und Abtropffläche weicht in den meisten Fällen voneinander ab, was ich auch nicht so schön finde.

    Ich trockne gute Gläser auch sofort ab, ... mit Flecken möchte ich sie dann doch nicht haben.

    Somit würde das Tuch auch nicht lange auf der APL verweilen und sollte es mal mit Töpfen und Pfannen gut bedeckt sein, dann sieht man das Tuch auch nicht.

    Mir wären da andere dekorative Dinge wichtiger.

    Gruß
    cooki

    ..... ich hatte auch noch keinen Kunden, der die Abtropffläche danach vermisst hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Systemceram - glatte Fläche oder Abtropfrillen? Spülen und Zubehör 20. Aug. 2013
Quarzsteinarbeitsplatte Länge Mängel und Lösungen 23. Juni 2016
Sitzgelegenheit unter Steinarbeitsplatte: Bruchgefahr? Teilaspekte zur Küchenplanung 10. Jan. 2015
Natursteinarbeitsplatte Küchen-Ambiente 5. Juli 2013
Quarzsteinarbeitsplatte Nähte stark sichtbar Montagefehler 17. Jan. 2013
Siemens vollintegrierbarer Geschirrspüler Montage bei Steinarbeitsplatte Einbaugeräte 26. Sep. 2012
Was haltet Ihr von Kunststeinarbeitsplatten? Küchenmöbel 6. Aug. 2012
Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspaltte Küchenmöbel 29. Nov. 2011

Diese Seite empfehlen